Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.486
Registrierte
Nutzer

721 Ergebnisse für „heizung warmwasser“

Leserforumvon Claudia R. | Mietrecht | 8 Antworten | 07.03.2006 13:47
Von techem habe ich nur erfahren, dass es für den Vermieter verschiedene Arten gibt, wie er diese Kosten schlüsseln kann: 50/50, 40/60 oder 30/70, dies gilt aber meist für Heizung und Warmwasser zugleich. ... Ich dachte aber immer, daß dies für Heizung und Warmwasser zugleich gilt. Am 13.3.2006 von hh Gleiche Verteilerschlüssel für Heizung und Warmwasser zu nehmen ist zwar üblich, aber nirgendwo vorgeschrieben.
Leserforumvon DayDreamer87 | Mietrecht | 11 Antworten | 05.05.2014 13:37
Die Heizung war noch nicht ganz fertig gestellt bzw angeschlossen, was im September 2012 aber erledigt wurde. ... Soweit noch alles in Ordnung nur auf der 2 Seite der Abrechnung stehen bei uns auf einmal 215€ Direktkosten Warmwasser/Heizung mit einem klitzekleinen Hinweis "Verbrauch lt. ... Nur für die Heizung, ohne Warmwasser, Spanne 7,30 - 11,40, aber 2011, der Gaspreis schwankt ja auch: http://www.heizungsfinder.de/heizung/heizkosten/durchschnittlich Das ist aber nur eine Plausibilitätskontrolle, wenn man die Wohnung auf 30° hoch heizt, sieht man an den Verbrauchswerten, ist das natürlich Makulatur.
Leserforumvon go283141-16 | Mietrecht | 6 Antworten | 03.03.2011 11:48
Zum Heizen hat er uns einen Heizstrahler und zwei Heizlüfter zur Verfügung gestellt, das soll in Zukunft unsere Heizung ersetzen. ... Und der Boiler stellt auch nur Warmwasser für ca. 5 Minuten Duschen zur Verfügung (obwohl er mit 50l angeblich leicht ausreichen sollte), also maximal für eine Person, außerdem heizt er nur sehr langsam wieder auf. ... Können wir verlangen dass er ne anständige Heizung einbaut?
Leserforumvon Home1 | Mietrecht | 7 Antworten | 08.10.2007 16:01
Kann man die Miete kürzen, wenn man keine Heizung und kein Warmwasser für 4 Tage hat, weil die Heizungsanlage ausgetauscht wird (Ende September bei Aussentemperaturen max 14°C)? ... Ob er Ersatzwohnraum stellt oder ob er sonst irgendwie schaut dass die vom Mieter bewohnte Wohnung über Heizung und Warmwasser verfügt. Am 9.10.2007 von Mortinghale @Home Wie sieht es denn mit der neuen Heizung und dem Warmwasser aus (ist ja inzwischen installiert) ?
Leserforumvon guest-12303.06.2020 12:40:37 | Mietrecht | 6 Antworten | 17.12.2018 17:12
Sie können für komplette Tage, an denen die Heizung und das Warmwasser nicht funktionieren, die Miete für den anteiligen Tag um jeweils 100% mindern. ... Denn der Ausfall von Heizung und Warmwasser macht die Wohnung nicht unbenutzbar / unbewohnbar. ... So wie das aussieht werden wir wohl bis Januar hier ohne Warmwasser und ohne Heizung sitzen.
Leserforumvon Sensai | Mietrecht | 3 Antworten | 23.10.2017 12:14
Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit einer Heizung im Keller. ... Bei der jetzigen Abrechnung ist das auf einmal umgekehrt. 65% Heizkosten und 35% Warmwasser. ... Sensai Kann schon sein, weil es eben sowohl bei Heizung als auch bei WW unterschiedliche Einflussfaktoren gibt - W i t t e rung, unterschiedliches Verbrauchsverhalten unterschiedlicher Nutzer sowohl bei Heizung als auch bei Warmwasser.
Leserforumvon Ortenauer2005 | Mietrecht | 6 Antworten | 14.03.2006 15:53
Das heist, für Heizung und Warmwasser muss ca alle 2-4 Std Holz nachgelegt werden. ... Die Tanks sind zwar voll, aber die Heizung wird nicht eingeschaltet! ... Am 14.3.2006 von Eirene113 Der VM ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Heizung läuft.
Leserforumvon Harzfee | Mietrecht | 2 Antworten | 21.09.2004 16:36
B. bei Ausfall von Warmwasser und Ausfall der Heizung ab Mitte September.
Leserforumvon Catlady | Mietrecht | 5 Antworten | 21.07.2007 14:29
Hallo, weiss einer wieviel die Miete gemindert werden darf, wenn von märz bis Juni die Heizung und Warmwasser nicht funktionierten?
Leserforumvon ricok | Mietrecht | 3 Antworten | 17.04.2019 08:45
Hallo zusammen, hier also mein Anliegen, betrifft Heizung und Warmwasserversorgung. ... Warmwasser ... alles unter 40 ° C ist ein Mangel, der muss natürlich (schriftlich mit Zugangsnachweis) gemeldet werden. ... Am 18.4.2019 von Lolle Warmwasser mind. 40 ° rund um die Uhr - das ist klar.
Leserforumvon Solanin | Mietrecht | 27 Antworten | 14.09.2011 20:34
Seit nunmehr 8 Wochen sind durch einen Heizungsausfall für das gesamte Haus Warmwasser und die Heizung defekt. ... Heizkörper und den horrenden Stromverbrauch seiner Mieter in einem Winter ohne Heizung und WW. ----------------- " " Am 16.9.2011 von Informierer Ihr dürft Euch hier von Euren Emotionen nicht in's Boxhorn jagen lassen. ... Eine nennenswerte Mietminderung aufgrund nicht vorhandenen Warmwasser würde von einem Gericht sicher auch nicht anerkannt werden.
Leserforumvon Felian88 | Mietrecht | 11 Antworten | 18.05.2017 17:38
Wir wohnen auf Miete und haben für die Heizung auf unserer Etage einen Wärmemengenzähler mit einem Jahresverbrauch von 11958kWh. ... Keine Heizung hat 100 % Wirkungsgrad und es gibt keine Heizung ohne Wärmeverluste in den Leitungen. ... Zitat:35m³ Warmwasser x 12,4 Umrechnungsfaktor laut NKA Wie ist der Umrechnungsfaktor 12,4 ermittelt worden?
Leserforumvon Sesa1983 | Mietrecht | 1 Antwort | 17.01.2015 10:24
Jetzt sitzen hier 15 Hausbewohner ohne Warmwasser und Heizung und das bei der Kälte ( heute bei uns nur 1Grad ). Die Sanitärfirma die sich alles angeschaut hat und festgestellt hat das mehrere kleine undichte Stellen in den Gasleitungen sind teilte uns mit das die Reperatur dafür ca 2 Wochen dauert wird und wir für diese Zeit weder Heizen können noch Warmwasser haben.
Leserforumvon bak96 | Mietrecht | 8 Antworten | 15.05.2020 14:06
Ich habe nun die Befürchtung dass dadurch die Kosten für Heizung und Warmwasser steigen. ... LG -- Editiert von bak96 am 15.05.2020 14:07 Am 15.5.2020 von Anami Zitat (von bak96):Ich habe nun die Befürchtung dass dadurch die Kosten für Heizung und Warmwasser steigen.Das darf man durchaus befürchten. ... Am 16.5.2020 von hh Zitat:Ich habe nun die Befürchtung dass dadurch die Kosten für Heizung und Warmwasser steigen.
Leserforumvon tina1988 | Mietrecht | 1 Antwort | 17.02.2015 14:45
Hallo zusammen, wir sind ein 4 Partein Haus wovon nur 3 Partein (Partei A / B / C) Zähler haben für Heizung, Kalt- und Warmwasser. ... Um jetzt also die Abrechnung zu korrigieren müssten wir irgendwie errechnen wieviel cbm Warmwasser gebraucht worden. **************************************************************************************** Das gleiche ist auch bei der Heizung, hier wird der Gesamtbetrag einfach nur durch unseren (Partei A - C) Gesamtverbrauch geteilt (13180kWh) obwohl der Verbrauch gem. ... Die Gesamtkosten werden zu 80,05% auf Heizung und 19,95% auf Warmwasser verteilt.
Leserforumvon pandorra_tomorrow | Mietrecht | 12 Antworten | 16.04.2015 21:29
Genau, 5 Wochen ohne Heizung und Warmwasser sind kein geringer Mangel. ... Am 16.4.2015 von Ver Zitat (von Harry van Sell):Genau, 5 Wochen ohne Heizung und Warmwasser sind kein geringer Mangel. ... Genau, 5 Wochen ohne Heizung und Warmwasser sind kein geringer Mangel.
Leserforumvon Malte Zarrentin | Mietrecht | 1 Antwort | 11.09.2017 11:51
Nach meinem (laienhaften) Verständnis ist mit "Preis je Einheit" der Preis gemeint, den der Eigentümer pro Kubikmeter Warmwasser bezahlen muss, also zu dem er das Warmasser "einkauft"."
Leserforumvon küfi | Mietrecht | 11 Antworten | 05.06.2006 10:39
Hallöchen, seit gestern funktioniert unser Warmwasser nicht mehr, ebenso die Heizung. ... Am 5.6.2006 von wald-hase Zumindest das Warmwasser muß rund um die Uhr verfügbar sein. ... Heizung ist im Moment nicht notwendig, heißes Wasser kann man bekommen, wenn man einen großen Topf mit Wasser auf die Herdplatte setzt.....
Leserforumvon Rollmotz | Mietrecht | 13 Antworten | 18.10.2007 10:17
Darf der Vermieter überhaupt über die Nacht das Warmwasser abschalten? ... Aber das Warmwasser für Bad ??? ... Zu den Fragen: Die Anlage ist so gebaut, daß das Warmwasser unabhängig vom Betrieb der Umwälzpumpe der Heizung verfügbar sein kann und bis vor wenige Wochen seit 14 Jahren auch immer verfügbar war.
Leserforumvon mietvölker | Mietrecht | 36 Antworten | 30.12.2016 10:03
Es ist wohl sinnvoll, zunächst den Vermieter schriftlich und nachweisbar auf die Probleme bei Heizung und Warmwasser hinzuweisen und ihn aufzufordern, diese Probleme innerhalb von vielleicht 14 Tagen abzustellen. ... Es ist wohl sinnvoll, zunächst den Vermieter schriftlich und nachweisbar auf die Probleme bei Heizung und Warmwasser hinzuweisen und ihn aufzufordern, diese Probleme innerhalb von vielleicht 14 Tagen abzustellen. ... Bei der Heizung könnte es Sinn machen, üb
123·5·10·15·20·25·30·35·37