Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.108
Registrierte
Nutzer

367 Ergebnisse für „mietvertrag befristet“

Leserforumvon Raffaela68 | Mietrecht | 7 Antworten | 18.09.2009 16:53
Wäre eine Zwangsvollstreckungsunterwerfung mit Mietvertrag und Kaufoption möglich? Haben wir als reine Privatleute die Möglichkeit, eventuell nur die Nebengebäude für 5 Jahre befristet zu pachten? ... Es geht eigentlich nur um eine zusätzliche Absicherung, eben durch einen befristeten Mietvertrag.
Leserforumvon Chylla | Mietrecht | 8 Antworten | 16.06.2012 21:42
Wenn ich den Mietvertrag gleich befriste, und schreibe "auf Wunsch des Mieters", kann ich dann auf Auszug bestehen ? ... Kann ich verweigern mit der Begründung im Mietvertrag wäre das ausgeschlossen ?
Leserforumvon Schlangi | Mietrecht | 11 Antworten | 11.01.2010 16:21
Hallo, habe am Oktober 2009 einen Mietvertrag unterschrieben, der auf 3 Jahre befristet ist.
Leserforumvon Hefe1995 | Mietrecht | 2 Antworten | 04.07.2016 00:27
Also es handelt sich dabei nicht um einen Mietvertrag, sondern ein Dokument in dem in etwa steht .. ... Für eine Antwort müsste man die genaue Klausel im Mietvertrag kennen.
Leserforumvon guest-12309.12.2009 08:27:48 | Mietrecht | 6 Antworten | 03.05.2009 22:56
hallo, ich bin bis februar 2010 an meinen mietvertrag gebunden,nach abschluss des vertrages kam es zu mehreren vorfällen.Kakerlaken,Ratten und nun Feuchtigkeit in einer Ecke in der Dachgaube.Ich möchte mit meiner Freundin zusammenziehen und die Vermieterin will mich nicht aus dem vertrag lassen auch wenn ich einen nachmieter finde dann nicht.was kann ich tun ich bin echt verzweifelt. danke für ihre Hilfe Am 3.5.2009 von Pachlus Wie lange wohnst Du schon in der Wohnung?
Leserforumvon zeg361 | Mietrecht | 4 Antworten | 29.03.2021 19:19
Sind Mietverträge für die einzelnen WG-Räume auf Zeit befristet ohne spezielle Gründe zulässig? Alternativ wäre ein Mietvertrag für den einzelnen WG-Raum, dass auch der Vermieter mit 2-3Monaten Frist ohne Gründe kündigen darf.
Leserforumvon nadine07 | Mietrecht | 6 Antworten | 26.02.2007 21:07
Du hast einen befristeten Mietvertrag unterschrieben und du wußtest doch vorher, wann du raus mußt!? ... Der Mietvertrag läuft nur dann aus, wenn der ursprünglich genannte Grund auch eintritt. ... Was steht denn genau im Mietvertrag als Grund der Befristung?
Leserforumvon tieraerztin88 | Mietrecht | 3 Antworten | 21.12.2020 11:49
Nach der Besichtigung und kurze telefonische Zusage der Wohnungsverwaltung habe ich per Post den Mietvertrag erhalten, wo die Mietverhältnisse doch auf 4 Jahre befristet vorgeschrieben sind - anders als in der Anzeige oder meinerseits mündlich vereinbart. ... ( Mietvertrag wäre auf mind. 2 Jahre befristet gewesen) Am 21.12.2020 von cauchy Noch hast du keinen Mietvertrag unterschrieben. ... Somit gibt es noch keinen Mietvertrag und damit auch erstmal auch keinen Grund für eine Entschädigung.
Leserforumvon go548871-95 | Mietrecht | 12 Antworten | 10.06.2020 22:36
Dieser hätte wohl meinen Vertrag auf August befristet, ohne mit mir überhaupt darüber zu sprechen. ... Dieser hätte wohl meinen Vertrag auf August befristet, Dann würde ich mir diese Aussage mal versuchen schriftlich geben zu lassen. ... Denn er kann nicht wissen, ob du vorher den Mietvertrag ohne zeitliche Befristung kopiert hast.
Leserforumvon matzew81 | Mietrecht | 7 Antworten | 20.09.2014 16:40
Der Untermieter M (berufstätig) hat einen Mietvertrag befristet bis März 2015 (ca. 12 Monate). Es ist kein Befristunggrund im Mietvertrag angegeben. Im Mietvertrag wird auf die gesetzlichen Vorschriften nach BGB 573ff verwiesen.
Leserforumvon Troll-Accept | Mietrecht | 1 Antwort | 09.04.2012 02:59
"Z" & "Y" machen mit "X" einen Zeit-Untermietvertrag befristet auf 6 Monate ! ... Original Mietvertrag ist keiner mehr vorhanden. ... Demnach der Mietvertrag unbefristet Gültig ist.
Leserforumvon Obbo | Mietrecht | 3 Antworten | 20.07.2008 17:49
Das Mietverhältnis wird befristet, da es sich bei der Wohnung um eine Werkmietwohnung in der Betriebsstätte des Vermieters und gleichzeitig Arbeitgebers des Mieters handelt. ... Dei Hausmeistertätigkeit des Mieters ist auf 13 Monate befristet. ... Also jetzt die Frage: Meines Erachtens besteht kein Mietvertrag mehr, deshalb könnten wir doch "von Heut auf Morgen" ausziehen und die Mietzahlung einstellen.
Leserforumvon Calanthe90 | Mietrecht | 1 Antwort | 22.03.2014 21:36
Zum 1.3.2014 existiert jedoch entgegen der Absprache kein Mietvertrag. ... Hier ist doch ein mündlicher Mietvertrag schonmal zustande gekommen? ... Ist der (mündliche) Mietvertrag nun befristet oder nicht?
Leserforumvon ws1985 | Mietrecht | 5 Antworten | 21.05.2017 10:44
Untermietvertrag alle in der Wohnung verfügbaren Zimmer (Küche, Bad, WZ, Flur, SZ) angemietet, ein gesondertes Zimmer findet in dem Vertrag keine Erwähnung, obwohl es existiert aber leer steht - der Untervermieter wohnt nicht mehr in der Wohnung / keine persönlichen Gegenstände / kein Lebensmittelpunkt, wohnt bei Freundin, hat einen Schlüssel behalten - Untermietvertrag befristet bis 31.05.2017 und ist auf Grund der Befristung gemäß Vertragstext nicht ordentlich kündbar - Untervermieter will seit vorgestern (19.05.), dass ich schon 1,5 Wochen eher (21.05.) ausziehe, um noch Renovierungsarbeiten durchzuführen, da er kurzfristig Übergabe an Wohnungseigentümer bereits für 1.6. geplant hat, um Geld zu sparen - vor 3 Wochen war Untervermieter nach Absprache bereits in Wohnung, um angeblich nur Couchtisch auszutauschen, doch stattdessen fehlten im Nachhinein Couchtisch, Esstisch und 2 von 3 Stühlen komplett, (im Mietvertrag erwähnte Gegenstände) und erst nach mehrfachem Nachfragen eine Woche später zwei alte Korbstühle und einen Couchtisch, aber keinen Esstisch ersetzt - es wurde mir bisher ausschließlich per WhatsApp fristlos gekündigt und gedroht, dass mir die Wohnung geräumt wird, wenn ich mich nicht füge, "ich hätte keine Rechte als Untermieter" (noch ein Schlüssel beim Untervermieter), deshalb habe jetzt, auch aus Angst, Schloss ausgetauscht - Miete wurde immer pünktlich bezahlt und Wohnung pfleglich behandelt, ich habe mir nichts vorzuwerfen -> diesbezüglich und auch sonst keine Gründe für fristlose Kündigung Jetzt meine Frage: Darf ich dem Untervermieter den Zutritt zur Wohnung verweigern, wenn er nicht nur das einzelne Zimmer betreten will (das vertraglich nicht mal existiert), sondern die gesamte Wohnung räumen will. Ich bin für Beiträge dankbar, WS -- Editier von ws1985 am 21.05.2017 11:05 Am 21.5.2017 von Anitari Zitat (von ws1985):Untermietvertrag befristet bis 31.05.2017 und ist auf Grund der Befristung gemäß Vertragstext nicht ordentlich kündbar Steht ein Grund für die Befristung dabei?
Leserforumvon Gnagnu | Mietrecht | 6 Antworten | 06.06.2017 16:29
Auch wurde in dem Zusatzblatt vermerkt, dass die Mietsache bis zum 31.März 2018 befristet ist da dann unsere Tochter mit ihrem Freund einziehen will. ... In dem Zusatzblatt steht nur drin, dass eben der Mietvertrag bis zum 31.03.2018 befristet ist. ... Der Mietvertrag wird hiermit befristet bis zum 31.03.2018.
Befristerer Mietvertrag 3,5 von 5 Sterne
Leserforumvon Mietfrage123 | Mietrecht | 18 Antworten | 07.02.2018 20:03
In unserem Mietvertrag steht folgender Wortlaut: "Das Mietverhältnis beginnt am 01.07.2017 und ist 1 Jahr befristet, bis zum 01.07.2018. ... Aber er hat geschrieben, dass er auf ein Jahr befristet ist. ... (erstmalig zu dem entprechenden Termin) Der Mietvertrag selbst ist nicht befristet.
Leserforumvon mika841 | Mietrecht | 5 Antworten | 28.01.2020 17:42
Zurzeit lebt ein Pärchen in der Wohnung mit einem befristeten Mietvertrag bis August 2020. ... Am 29.1.2020 von mika841 Der Satz lautet folgendermaßen: Der Mietvertrag läuft befristet ab Vertragsbeginn für ein Jahr und beginnt am 01.09.2019. ... Der Mietvertrag läuft befristet 12 Monate und endet am 31.08.2020, ohne dass es einer Kündigung bedarf.
Leserforumvon Nitz | Mietrecht | 3 Antworten | 01.07.2002 10:20
wenn im Mietvertrag, abgeschlossen 1.7.2001 steht, unbefristet, Mindestmietdauer bis 30.6.2003, und als Zusatz: Vereinbahrung ist fester Vertragsbestandteil, kann ich den Vertrag trotz allem mit 3 Monatiger Frist kündigen und reicht es aus 3 Nachmieter zu bringen?
Leserforumvon jamie2011 | Mietrecht | 15 Antworten | 13.06.2011 17:51
Wir haben unsere möblierte Wohnung befristet bis Februar nächsten Jahres vermietet und möchten jetzt die Wohnung doch schon früher wieder nutzen. ... " Am 13.6.2011 von jamie2011 es heißt wörtlich: Mietvertrag auf bestimmte Zeit Vermieter: ... ... Bei einem Gewerblichen Mietvertrag gelten andere Regeln als bei einem normalen Wohnungsmietvertrag.
Leserforumvon Roquinho | Mietrecht | 1 Antwort | 24.01.2008 16:44
Folgende Sachlage: Ich habe während des Praktikum ein Zimmer (8qm) angemietet, befristet für den Zeitraum 01.10.2007 - 31.01.2008 Miete pro Monat 250,- (steht auch so im Mietvertrag) Es sind noch 2 Mitmieter in der Whg, mit jeweils einem eigenen Zimmer. ... Mietvertrag 250,- (von Nebenkosten steht überhaupt nichts im Vertrag.) kann er doch nicht einfach eine Rechnung aufmachen oder?
123·5·10·15·19