189 Ergebnisse für „wasser zahl“

Leserforumvon bimob7 | Mietrecht | 1 Antwort | 05.11.2008 21:34
Hallo, Ich hätte mal eine Frage zur qm-Zahl in der Nebenkostenabrechnung. ... Anfallende Kosten wie Heizung, Strom und Wasser werden mit der Nebenkostenabrechnung der Wohnung beglichen.
Leserforumvon guest-12330.07.2020 09:41:20 | Mietrecht | 3 Antworten | 07.08.2007 20:40
In den Sommermonaten sollte die Heizung eigentlich nur das Wasser erwärmen, da aber den Mitarbeitern des Geldinstituts "kalt" ist, muss die Heizung "volle Kanne" durchlaufen. ... ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."
Leserforumvon marianne traa | Mietrecht | 6 Antworten | 10.09.2009 13:19
Fugenwartung bedeutet eine gründliche Überwachung in zeitlich sinnvollen Abständen, speziell bei gegen Feuchtigkeit, Wasser oder Chemikalien abgedichteten Bewegungsfugen. ... Fugen bei Fliesen in Wandecken (sind mit Fugendichtmassen oder Profilen zu schließen >VOB DIN 18352 3.5.5) keine Wartungsfugen ----------------- "" Am 10.9.2009 von HeHe Wenn die Fugen alterbedingt undicht sind und Wasser ins Mauerwerk dringen kann oder die Wände schimmeln, sollte es für den VM von Interesse sein, den Schaden zu beheben.
Leserforumvon Grete | Mietrecht | 9 Antworten | 08.01.2004 08:46
Wenn es möglich ist, muss Wasser nach Verbrauch umgelegt werden. ... Da die Kontrolle der Zahl der Bewohner für den Vermieter mit erheblichen Mehraufwänden verbunden ist und auch sehr fehlerbehaftet ist, wählen viele Vermieter die Umlage nach qm oder auch Wohneinheiten. ... Meine Müllgebühren haben sich knapp 4-fach erhöht im vergangenen Jahr, Wasser ebenso.
Leserforumvon Dirk613 | Mietrecht | 1 Antwort | 03.04.2007 18:42
Dort sagte man mir, für das Jahr 2005 habe ich einen zu geringen Preis für das verbrauchte Wasser bezahlt. ... Was aber, wenn der sagt „nein, die Hausverwaltung hat Recht, die Abrechnung ist korrekt, nun zahl mal schön"?
Leserforumvon teepee | Mietrecht | 6 Antworten | 01.09.2004 22:04
Sollte diese nicht bis zum 15. des Monats erfolgen, würde man mir das Wasser abstellen. ... Das Wasser abstellen dürfen sie nicht. ... Zahl Deine Miete (ab nun eben an die Hausverwaltung) und wenn Du kündigen willst, schreib die Kündigung der Hausverwaltung.
Leserforumvon b-andi@freenet.de | Mietrecht | 7 Antworten | 02.04.2008 18:07
Bei uns im Bad ist wegen einem Luftdrucksystems ein Wasserschaden entstanden und unser Bad stand schon mehrmals unter Wasser. ... Es könnte viele Möglichkeiten geben, aber Ihre Schilderungen sind zu dürftig. ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein." ... Doch das Teil ist sowas von alt und Verkalt, dass das Wasser nicht mehr richtig ablaufen kann und läuft über.
Leserforumvon Mieter0712 | Mietrecht | 3 Antworten | 07.12.2007 22:04
Guten Tag, Mal angenommen, in einem Haus mit 4 Wohnungen käm es zu einen Wasserschaden, ein Mieter hat viel Wasser im Schlafzimmer(Wand/Boden), 2 andere hätten auch schon erste Wasser in der Wohnung. ... Eine Überschwemmung und abgestelltes Wasser ist wohl ein sehr dringender Grund, notfalls selber tätig zu werden. ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein." ... Bei viel Wasser muss unter Umständen ein Entfeuchter aufgestellt werden - kosten viel Geld (Strom) und ist laut - hilft aber als einziges gegen die Feuchtigkeit.
Leserforumvon TF1970 | Mietrecht | 5 Antworten | 06.03.2009 20:27
Die verbrauchsabhängigen Nebenkosten wie Strom/Heizöl/Schornsteinfeger/Wasser/Abwasser/Müll zahlen wir natürlich selber. ... Gruß Thomas Am 6.3.2009 von Jotrocken Wenn sie pauschal vereinbart sind, kommt es auf diese Frage gar nicht an. ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein." ... Da der Fragesteller aber immer kleckerweise neue (aber zu dünne) Infos liefert, weiß man's nicht so ganz genau... ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."
Leserforumvon Sandra17 | Mietrecht | 4 Antworten | 13.03.2009 11:41
Nun aber zur Frage: Wenn ich eher ausziehe, muß ich meine anteiligen Kosten für die Stadtwerke (Gas/Wasser/Strom) und 1/3 der Kosten für das Telefon trotzdem zahlen? ... Am 13.3.2009 von guest-12326.10.2009 09:38:46 --- editiert vom Admin Am 13.3.2009 von guest-12324.08.2009 16:50:38 --- editiert vom Admin Am 13.3.2009 von Sandra17 Also die allgemeinen Nebenkosten für die Wohnung sind 33 EUR und dann eben Stadtwerke/Wasser 50,01 EUR und Telefon 18 EUR. ... Aber Strom und Telefon kann ich in einer "normalen" Wohnung ja auch kündigen, bzw. zahl ich ja nicht mehr, wnn ich nichts benutze. -- Editiert am 13.03.2009 12:29
Leserforumvon Nathalie321 | Mietrecht | 4 Antworten | 22.01.2011 15:26
Mein Vermieter hat in der Nebenkostenabrechnung die Position Wasser nach Verbrauch abgerechnet. ... Hat mein Vermieter die Verpflichtung, wenn er das Wasser nach Verbrauch abrechnet auch die Zählernummer und den -stand anzugeben? ... Wenn ich von meinem Stromversorger eine Abrechnung kriege, stehen da ja schließlich auch die Zählerwerte angegeben und nicht nur eine Zahl für Verbrauch.
Leserforumvon mad-o-tone | Mietrecht | 6 Antworten | 30.09.2008 16:05
Hallo zusammen, Ich hab da ein Problem mit meiner Energieabrechnung für Heizung und Wasser. ... In meiner Abrechnung für dieses Jahr steht nun leider als neuer wert 48,253 und die Zahl aus dem Protokoll ist verschwunden. ... Das ist ja ein gewaltiger Unterschied und somit sind die Kosten für Wasser und die Wassererwärmung ebenfalls viel zu hoch richtig?
Nebenkosten helfen bitte 1 von 5 Sterne
Leserforumvon Ola123mitglied | Mietrecht | 12 Antworten | 15.11.2022 17:48
Ich suche Hilfe , der vermieter will von mir 1000 euro für wasser und heizung. ... Stefan Am 15.11.2022 von Leo4 [quote=Ola123mitglied]Ich suche Hilfe , der vermieter will von mir 1000 euro für wasser und heizung.... [/quote] Wenn Du das so genau weißt, dann zahl dem VM halt soviel an Verbrauch, der Dir passt, den Du auch verbraucht hast nach Deiner Meinung.
Leserforumvon Schrötti | Mietrecht | 2 Antworten | 03.08.2007 13:01
Z.B. kann eine Wasser- oder Heizungsabrechnung auch nach Verbrauch (bei Heizung zumindest teilweise) abgerechnet werden. Ansonsten sind gewisse Fristen für die obligatorische NL-Abrechnung einzuhalten, die mit 3 Jahren eindeutig überschritten sind. ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."
Leserforumvon DonMaDiMa | Mietrecht | 2 Antworten | 29.06.2009 18:05
Hallo bin neu hier und habe eine frage mein untermieter zahlt mir keine miete weil er die Betriebskosten(Wasser) bei der Arge vorlegen will bzw. muss.angeblich hat er seit zwei monaten kein geld von der arge bekommen.weil diese sagt solang die abrechnung nicht vorliegt bekommt er kein geld.ich zahl die miete bisher aus eigener tasche.der vermieter hat bisher noch kein abrechnung vorgelegt.als ich noch hartz4 bezogen habe war das so das man ein antrag auf übernahme der nebenkosten stellen kann aber die arge trozdem zahlt.was kann ich nun tun die arge gibt mir keine auskunft(datenschutz) und der Untermieter zahlt nicht.danke.Sorry wenn es durcheinander geschrieben ist aber ich bin total down deswegen Am 29.6.2009 von guest-12326.10.2009 09:38:46 --- editiert vom Admin
Leserforumvon rübenzahl | Mietrecht | 7 Antworten | 05.08.2004 07:47
Am 12.8.2004 von rübenzahl er hat das aber gemacht und die wollen mir das wasser abstellen. Am 12.8.2004 von rübenzahl er hat das aber gemacht und die wollen mir das wasser abstellen. ... Auf jeden Fall kann er aber NICHT für Dich einen Wasser-Liefervertrag abschließen!
Probleme mit Vermieter 3,5 von 5 Sterne
Leserforumvon PeterHansen44 | Mietrecht | 2 Antworten | 20.09.2011 16:42
- Anstiftung zum Versicherungsbetrug - Beleidigung und Rufmord - Einbruch in den Kellerraum und Verkleinerung von diesem (dabei ging einiges vom Mieter zu Bruch) - falsche Angabe der QM-Zahl (könnte ja passieren aber die richtige qm-Zahl taucht in einer Nebenkostenabrechnung auf..also vorsätzlich falsche qm-zahl angegeben und zu hohe Miete kassiert) - ständiges Einsehen der Wohnung durch die Fenster - alle Reparaturen in der Wohnung wurden nach Feierabend von Schwarzarbeitern erledigt - im ganzen Haus liegen offene Kabel - hin und wieder Strom und Wasser ohne Vorankündigung abgestellt, aus unerfindlichen Gründen - Im Hausflur eine Toilette und Dusche installiert für Mieter einer Außengarage, die Wasserkosten laufen über die Wasseruhr des Mieters - Im Keller wurde eine defekte Gefriertruhe angeschlossen an den Gemeinschaftsstrom,daher verteuerte sich dieser von 50Euro pro Mietpartei auf 185Euro Was kann der Vermieter wirklich durchsetzen und was kann man von den Mietmängeln dagegensetzen?
Leserforumvon dagegen | Mietrecht | 3 Antworten | 14.02.2007 14:19
Ich meine, dass die Zahl der Personen, die tatsächlich die Wohnung nutzen und sich regelmäßig in ihr aufhalten, entscheidend ist. Die Zahl der gemeldeten Personen reicht vielleicht als Indiz, aber nicht mehr, wenn man das Gegenteil beweisen kann. ... Deswegen erhöhe ich nicht die Betriebskosten (fallen ja eigentl. nur Wasser und Abwasserkosten an).
Leserforumvon roodie | Mietrecht | 2 Antworten | 16.01.2010 16:08
Für Strom und Wasser schon. ... Also zahlen wir einen pauschalen Betrag von insgesamt 200 € für alle Nebenkosten, bekommen jedes Jahr eine NK_Abrechnung über Grundsteuer, Strom, Wasser, etc. ... Er hatte angeblich keinen genauen Bauplan der Wohnung zur Verfügung gehabt, auf dem die exakte qm-Zahl der Wohnungen vorzufinden gewesen wäre.
Leserforumvon johnny09 | Mietrecht | 1 Antwort | 11.01.2009 19:20
Ist in dieser Zahl denn nicht schon der Energieaufwand für die Warmwasseraufbereitund inklusive? Denn wir müssen pro m³ Wasser nochmal 125kWh extra zahlen. ... Da ich nun auch noch gesehen habe, dass das Wasser auf 90!!!
123·5·10