Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.118
Registrierte
Nutzer

133 Ergebnisse für „aussage gericht vernehmung verweigern“

Leserforumvon Michael447 | Strafrecht | 19 Antworten | 11.12.2005 18:19
Hallo, ich hab mal ne prinzipielle Frage: Meines Wissens muss man als Zeuge vor Gericht aussagen - nicht jedoch, wenn man sich dadurch selbst belasten würde. ... Man wird ja sicherlich einen Grund angeben müssen, warum man die Aussage verweigern will. ... Und das weiß das Gericht eben nicht.
Leserforumvon Mein Name ist Hase | Strafrecht | 23 Antworten | 22.10.2005 15:03
Was stellen die für Fragen und kann ich die Aussage verweigern? ... Das Gericht weiß ja nicht, dass ich mich mit meiner Aussage nicht selbst belasten würde. ... Letztendlich entscheidet aber das Gericht, ob Sie die Aussage verweigern dürfen (sonst könnte man die Zeugenpflicht auch gleich aus dem Gesetz streichen, wenn man sich immer und ohne weiteres auf den § 55 StPO berufen könnte).
Leserforumvon Michael447 | Strafrecht | 12 Antworten | 28.05.2006 02:47
Es gibt hier keinen Automatismus nach dem Motto: Aussage gegen Aussage/Zweifelsregelung zugunsten des Angeklagten/Freispruch. ... oder müsste er die aussage dann ganz verweigern wie bei Angeklagten? ... Wenn das Gericht vernünftige Zweifel an der Schuld hat muss es freisprechen.
Leserforumvon guest-12324.06.2010 11:15:34 | Strafrecht | 9 Antworten | 22.06.2010 22:29
Es ist IHR gutes Recht die Aussage zu verweigern, egal wer Sie lädt. ... Am 23.6.2010 von seba79 quote:Es ist IHR gutes Recht die Aussage zu verweigern, egal wer Sie lädt. ... Steht dem Opfer ein Zeugnisverweigerungsrecht zu, über das es zu Beginn der Vernehmung zu belehren ist, kann es seine Aussage verweigern.
Leserforumvon guest-12317.02.2015 14:28:10 | Strafrecht | 4 Antworten | 12.06.2010 02:49
quote:§ 59 StPO (1) Zeugen werden nur vereidigt, wenn es das Gericht wegen der ausschlaggebenden Bedeutung der Aussage oder zur Herbeiführung einer wahren Aussage nach seinem Ermessen für notwendig hält. ... quote:§ 60 Von der Vereidigung ist abzusehen 1. bei Personen, die zur Zeit der Vernehmung das 18. ... quote:§ 61 Die in § 52 Abs. 1 bezeichneten Angehörigen des Beschuldigten haben das Recht, die Beeidigung des Zeugnisses zu verweigern; darüber sind sie zu belehren.
Leserforumvon Thomas_N | Strafrecht | 29 Antworten | 07.07.2003 18:06
Wenn ich das aus Deinem Thread recht entnehme, ist diese Aussage aber vor Gericht entstanden oder? ... Vernehmung schwehr belastet. ... Rechtzeitig heißt, dass seine berichtigte Aussage noch von dem Gericht verwertet werden kann.
Leserforumvon Kati1981 | Strafrecht | 15 Antworten | 12.10.2006 20:24
Hallo, gilt eine Aussage nur mit Unterschrift des Beschuldigten? Ich möchte nämlich jetzt doch liebr die Aussage verweigern, hatte bei einer Hausdurchsuchung mit einem Polizisten geredet aber nix unterschrieben. ... O.K., wenn das sowiso Ihr Entschluß ist, dann verweigern Sie morgen die Aussage und warten dann einfach ab, was StA und Gericht daraus machen.
Leserforumvon Honigblume2005 | Strafrecht | 23 Antworten | 27.09.2008 12:55
Und kann man als Zeugin/Beschädigte die Aussage vor Gericht verweigern? ... Als Zeuge ist man vor Gericht zur Aussage verpflichtet. ... § 247 StPO: Das Gericht kann anordnen, daß sich der Angeklagte während einer Vernehmung aus dem Sitzungszimmer entfernt, wenn zu befürchten ist, ein Mitangeklagter oder ein Zeuge werde bei seiner Vernehmung in Gegenwart des Angeklagten die Wahrheit nicht sagen.
Leserforumvon Martinc123 | Strafrecht | 13 Antworten | 06.03.2017 13:31
Man bringt in D aber nur namentlich bekannte Personen vor Gericht. kann sie auch vor einer staatsanwaltlichen Vorladung bei nicht aussage schon ärger bekommen? ... Wie soll man eine Zeugin vor Gericht bringen? ... Da kann man auch zur Vernehmung gehen und das so sagen (oder schreiben wenn man nicht hingehen möchte), wenn es dieWahrheit ist.
Leserforumvon Ananas | Strafrecht | 32 Antworten | 26.10.2004 08:10
Kann ich meine Aussage noch zurückziehen und wenn dann wie lange noch? ... Also im Klartext: Man kann nicht die Aussage mit der Wirkung widerrufen, dass sie als nicht getätigt gilt. ... Natürlich könntest du vor einer neuerlichen Vernehmung bei der Polizei bei dem geschädigten Geschäft vorsprechen (am besten direkt beim Leiter), das Gespräch dort durchstehen, den Schaden begleichen und mit der Quittung bei der Polizei/StA erscheinen.
Leserforumvon Schattenkaempfer | Strafrecht | 20 Antworten | 19.09.2011 09:00
Sollte ich erstmal Aussagen verweigern? ... Es sei denn, Sie können vor Gericht darstellen, dass Sie tatsächlich so unbedarft sind." ... Aussage machen ohne Rechtsbeistand oder Termin zur Vernehmung absagen und erst Aussagen nachdem RA Akteneinsicht nahm?
Leserforumvon MikeLeipzig | Strafrecht | 6 Antworten | 04.03.2015 17:57
Wie stehen die Chancen von Person A die Aussage zuverweigern? ... Dass er nun versucht, die Aussage gänzlich zu verweigern, weil er mit Absicht was anderes ausgesagt hat und nun durch die versuchte Strafvereitelung gänzlich zu schweigen halte ich für nicht zielführend. ... Außerdem hat er ab diesem Augenblick ein umfassendes Recht, jegliche Aussage zu verweigern.
Leserforumvon Swamartob | Strafrecht | 6 Antworten | 02.08.2010 20:22
(Angefasst) Mann wurde von Familie des Kindes angezeigt. 2 mal Vorladung von der Mutter des Kindes wegen dem Mißbraucht. 1 mal polizeiliche Vorladung mit Film Aufzeichnung des Kindes 1 mal vernehmung von Richterin vor Gericht nur das Kind mit Rechtsanwältin. ... Über Antworten würde ich mich freuen ----------------- " " Am 2.8.2010 von guest-12311.10.2014 11:33:25 quote:Kann die Mutter die Aussage als Zeugin verweigern Gegenüber der Polizei kann sie die Aussage verweigern und muss einer Vorladung auch nicht Folge leisten. ... Spätestens vor Gericht wäre eine wahrheitswidrige Aussage auf jeden Fall strafbar.
Leserforumvon levensteen | Strafrecht | 2 Antworten | 25.07.2016 17:59
Cannabis einschl Zubereitungen am ... ist ihre Vernehmung als Beschuldigter erforderlich. ... B schreibt, dass diese die Aussage verweigern. ... B schreibt, dass diese die Aussage verweigern.
Leserforumvon thunder | Strafrecht | 7 Antworten | 21.09.2004 18:06
Als Zeuge kannst Du die Aussage nur verweigern, wenn Du mit dem Angeklagten verwandt oder verschwägert bist, oder Dich durch eine wahrheitsgemäße Aussage selber belasten müßtest. ... Und solltest Du einfach die Aussage verweigern, wird das Gericht wohl kaum auf Ordnungsgeld oder sogar Beugehaft (die insgesamt für 6 Monate angeordnet werden kann) verzichten. ... Sonst hätte ich gesagt, beantrage bei der Staatsanwaltschaft ein richterliche Vernehmung um Dir ein Auftreten vor Gericht zu ersparen.
Leserforumvon TheoC | Strafrecht | 10 Antworten | 12.07.2005 18:18
Trotzdem würde ich jede Aussage zu unserer (übrigens total kaputten) Ehe in ihrem Interesse lieber verweigern. Ich habe nämlich keine Lust vor Gericht zu lügen. Wenn sie Angelagte wäre, wäre mein Aussageverweigerungsrecht als Ehemann klar; da sie aber das Opfer ist - kann ich die Aussage auch dann verweigern, wenn ich meine, dass meine wahrheitsgemäße Aussage ihr ziemlich wahrscheinlich eher schaden als nützten würde?
Leserforumvon Habkind | Strafrecht | 2 Antworten | 18.03.2009 14:08
Ein Anwesenheitsrecht der Eltern bei der polizeilichen Vernehmung gibt es nicht. ... Wenn nun allerdings einmal ausgesagt wurde, bekommt man diese Aussage auch nicht mehr aus der Welt. Eine ernuete Aussage bei Gericht kann man als Angeklagter natürlich verweigern, nur wird dadruch -wie gesagt- die bei der Polizei gemachte Aussage nicht "in Luft aufgelöst".
Leserforumvon Sylvi1 | Strafrecht | 4 Antworten | 29.11.2015 00:09
Bei einer Minderjährigen könnte man von dem Vorliegen eines absoluten Ausnahmefalls ausgehen, bei dem die Vernehmung nicht in Gegenwart des Angeklagten stattfindet. ... Wenn das noch läuft kann sie als Zeugin gegen den Dealer bei Gericht die Aussage nach § 55 StPO verweigern (hingehen muß sie aber trotzdem). ... Jedoch kann Sie nicht die komplette Aussage unter Hinweis auf § 55 StPO verweigern.
Leserforumvon frust | Strafrecht | 21 Antworten | 11.06.2004 01:14
Gericht erhalte ca. ? ... Straffälligen-/Drogenhilfe)" Am 13.6.2004 von frust wenn er geladen wird kann er nicht die aussage verweigern ? ... Zeugen dürfen die Aussage nicht verweigern.
Leserforumvon TiberSeptim | Strafrecht | 4 Antworten | 23.12.2014 11:30
Nun meine Frage: Ist es möglich lt. §55 StpO die Aussage zu verweigern? ... LG TS Am 23.12.2014 von drkabo quote:Nun meine Frage: Ist es möglich lt. §55 StpO die Aussage zu verweigern? ... quote:Nun meine Frage: Ist es möglich lt. §55 StpO die Aussage zu verweigern?
123·5·7