735 Ergebnisse für „ebay betrug“

Leserforumvon Bonny1091 | Strafrecht | 2 Antworten | 11.12.2009 19:22
Muss bei offensichtlichem Ebay Betrug eine Anzeige gemacht werden? ... Man darf allerdings die Anzeige (bzw. das Nichtanzeigen) auch nicht als Druckmittel benutzen, denn damit geht man selbst schnell am Rand einer Nötigung (§ 240 StGB) spazieren, zumal dann, wenn es für das Gegenüber nicht ganz so offensichtlich ist, wie für einen selbst, dass es sich um Betrug handelt. ----------------- "da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia Gruß, Bob (Sozialarbeiter, Straffälligenhilfe)" -- Editiert am 11.12.2009 20:02
Leserforumvon mama1977 | Strafrecht | 1 Antwort | 17.03.2008 16:52
Hallo habe auch ein ähnlichen fall habe 11 mal betrogen bei ebay und bin aber schon vorbestrafft mit ein mal uneidliche falsche aussage und ein mal betrug in drei fällen.
Leserforumvon blackdog | Strafrecht | 6 Antworten | 28.01.2004 17:30
ich werde von jemandem verdächtigt bei eBay über dessen Namen ein Auto und diverse andere Dinge ersteigert zu haben. ... DA EIN Betrug im Strafgesetzbuch ein Verbrechen ist. ... Du meinst sicher, daß Betrug ein Offizialdelikt ist ?!
Leserforumvon Michael2525 | Strafrecht | 4 Antworten | 27.11.2009 10:03
Hallo ein bekannter hat bei ebay betrug gemacht hat 3 leute betrogen er hat 3 notebooks verkauft für 1500 euro und nicht versendet nun meine frage soll ich ihn anzeigen wegen betrug und welche strafe hat er zu erwarten hat noch keine vorstrafen gruß michael2525 ----------------- "Michael2525" Am 27.11.2009 von Klagdichreich Prinzipiell kann jeder anzeigen aber warum überlassen Sie das nicht einfach den Geschädigten? ... Sollte der Betrug sich tatsächlich bestätigen, würde es sicherlich nicht zu einer Verfahrenseinstellung kommen. ... Mir stellt sich aber auch die Frage: Sind Sie (michael) sich überhaupt 100% sicher, dass es sich um Betrug handelt?
Leserforumvon wolfdancer | Strafrecht | 1 Antwort | 16.02.2007 19:38
Ich habe die Artikel bei Ebay für Sie reingesetzt. ... Jetzt haben die geschädigten Ebayer natürlich Anzeige erstattet wegen Betrug. ... Jetzt hat die Staatsanwaltschaft aufgrund der IP Nummer mich eingeladen und macht mich wegen Beihilfe zum Betrug verdächtig.
Leserforumvon Refa20 | Strafrecht | 2 Antworten | 14.09.2010 12:53
Ich habe eine Mail an Ebay geschrieben, aber keine Antwort auf meine Frage nach der Adresse oder was man machen kann bekommen.... Mit vollem Verständnis für deine Situation und dem Tatablauf, aus der Sicht eines neutralen Dritten kann man schon auf den Gedanken "Betrug" kommen, da diese Fälle bei eBay typisch sind. ... Es dauert einige Zeit, bis eBay dir den Account schließt.
Leserforumvon blondes_22 | Strafrecht | 1 Antwort | 04.10.2004 14:11
Hallo, ich wollte etwas wissen um mich darauf einzustellen.Ich habe vor geraumer zeit des öfteren ebay Betrug begangen.Um ehrlich zu sein war es aber nie so das ich das Geld von den Menschen einbehalten wollte sondern aufgrund schwerwiegender Psyschicher Probleme dachte ich allen ernstes dass ich den Menschen das Geld irgendwann zurückzahlen kann.Ich war schwer kaufsüchtig habe mich damals allerdings nie wirklich beraten bzw. helfen lassen.
Leserforumvon blondes_22 | Strafrecht | 2 Antworten | 22.09.2004 11:46
Hallo, ich wollte etwas wissen um mich darauf einzustellen.Ich habe vor geraumer zeit des öfteren ebay Betrug begangen.Um ehrlich zu sein war es aber nie so das ich das Geld von den Menschen einbehalten wollte sondern aufgrund schwerwiegender Psyschicher Probleme dachte ich allen ernstes dass ich den Menschen das Geld irgendwann zurückzahlen kann.Ich war schwer kaufsüchtig habe mich damals allerdings nie wirklich beraten bzw. helfen lassen.
Leserforumvon AchimN | Strafrecht | 1 Antwort | 17.06.2007 18:52
Hallo, habe Freitag Vorladung vom Polizeipräsidium Bonn erhalten wegen des Vorwurfs Ebay-Betrug. ... Nachdem ich entlassen wurde und die Ware endlich verschicken wollte musste ich feststellen, daß Ebay mich gesperrt hatte.
Leserforumvon nameless200 | Strafrecht | 7 Antworten | 19.03.2009 14:07
Hallo, Ich habe im Sommer letzten Jahres damit angefangen, Leute zu betrügen - Hauptsächlich bei Ebay. ... Mein Name bei Ebay war ja auch mein richtiger und die anschrift auch. ... :=) :=) Am 19.3.2009 von nameless200 Nein betrug bleibt doch trotzdem betrug.
Leserforumvon blondes_22 | Strafrecht | 2 Antworten | 10.10.2004 15:14
Hallo, ich wollte etwas wissen um mich darauf einzustellen.Ich habe vor geraumer zeit des öfteren ebay Betrug begangen.Um ehrlich zu sein war es aber nie so das ich das Geld von den Menschen einbehalten wollte sondern aufgrund schwerwiegender Psyschicher Probleme dachte ich allen ernstes dass ich den Menschen das Geld irgendwann zurückzahlen kann.Ich war schwer kaufsüchtig habe mich damals allerdings nie wirklich beraten bzw. helfen lassen.
Leserforumvon Hammerwerfer75 | Strafrecht | 14 Antworten | 23.08.2010 17:51
Ich habe bei Ebay in 3 Fällen Sachen verkauft, die ich garnicht besitze. ... Allerdings ist sowieso eher fraglich, was man bei Ihnen noch an Beweismitteln zu finden hoffen sollte, für die Ebay-Verkaufsdaten braucht es keine Hausdurchsuchung. ... Bin mir nicht ganz sicher, aber als Wiederholungstäter könnten es theoretisch aber auch 10 Jahre werden; § 263, Abs. 3, Satz 2 StGB : "in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen" Evtl kommt es darauf an ob du den Betrug weiter zu begehen und nur durch die Anzeige "gestoppt" worden bist (???)
Leserforumvon Mussichwissen | Strafrecht | 6 Antworten | 26.10.2006 16:45
----------------- "Gruss Frager" Am 26.10.2006 von Klagdichreich Entscheidend ist zunächst, ob es sich wirklich um Betrug handelt. ... Somit kann man nicht wirklich nachvollziehen was bei Ebay passiert ist...... ... Am 30.10.2006 von Mussichwissen Das der Betrug nahe liegt, das ist ihm bewusst.
Leserforumvon armewurst | Strafrecht | 11 Antworten | 10.11.2004 15:01
Natürlich wird gegen mich ermittelt aber ich mag hier einfach nur mal zeigen das nicht jeder „Betrug" auch wirklich ein Betrug ist. ... Ist das schon Betrug? ... Hat A wirklich Betrug begangen?
Leserforumvon EssiXr3i | Strafrecht | 2 Antworten | 15.01.2007 21:18
Guten Abend, ich möchte gerne wissen mit welchem Strafmaß für 5-fachen Betrug gerechnet werden muss, der über ebay vollzogen wurde.
Leserforumvon DoubleMonte123 | Strafrecht | 3 Antworten | 24.07.2021 12:04
Hallo, Habe auf Ebay 2x Betrug begangen. 1x 450€ und 1x 200€. ... [/quote] [i]§ 263 Betrug (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit [b]Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft[/b].
Leserforumvon Chaleen16 | Strafrecht | 2 Antworten | 29.04.2015 13:09
Es handelt sich um eBay Betrug mit einem Betrag von insgesamt circa 300 Euro. ... Kommen diejenigen, die mit dem Betrug zutun haben alle vor Gericht oder wie läuft das ab?
Leserforumvon guest-12324.08.2010 23:24:22 | Strafrecht | 1 Antwort | 05.05.2006 11:49
Hallo, vor etwa zwei Jahren habe ich aus dem Ausland zusammen mit meinem Freund Turnschuhe über ebay verkauft.Also besser gesagt er hat sie verkauft bei ebay,aber das Geld und ging auf mein Konto und ich habe die Schuhe auch versendet.allerdings habe ich nie etwas bei ebay eingestellt sondern das hat alles er gemacht.Irgendwann haben sich dann wohl leute beschwert und behauptet die schuhe seien eine billige Kopie und kein Original. ... Auf jeden Fall habe ich nun ein Ermittlungsverfahren am Hals in gewärblich besonders schwerem Betrug in mindestens 10 Fällen.Das Problem ist mein Freund ist letztes Jahr im Januar verstorben das nun alles an mir hängen bleibt und er ja nichts mehr dazu sagen kann.
Leserforumvon goldenstar256 | Strafrecht | 1 Antwort | 25.03.2009 12:33
Ein gebrauchter Ware wurde für 120€ in Ebay verkauft vor einen Jahr.Ware wurde verschickt.Nach einem Jahr kommt Vorladung von der Polizei.Es wird gegen Waren betrug Ermittelt.Versand beleg gibst nicht.Also keine Beweise mehr das es verschickt wurde.Verkäufer hat noch nie Waren betrug gemacht und ist 20 Jahre alt und damals noch 19 und wohnt noch bei seinen Eltern.Welche Strafe erwartet ihm und was kann er machen???
Leserforumvon BlameXXL | Strafrecht | 6 Antworten | 23.09.2010 15:35
Hallo, ich habe ein ziemlich großes Problem am Hals und zwar hab ich bei Ebay ein Handy erstgeigert (Wert ca. 950 Euro) habe über Paypal bezahlt und den Verkäufer gebeten die Ware unversichert zu verschicken. ... Ich habe schon folgende Vorstrafen: an 2002: 60 Sozialstunden wegen Betrug (war 17 zu der Zeit) - Jugenstrafrecht an 2006: ein Wochenendarrest wegen Betrug - ebenfalls Jugendstrafe an 2008: Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu a 25 euro (Betrug) - Erwachsenenstrafrecht Jetzt meine Frage, mit was für einer Strafe hab ich jetzt zu rechnen? Im Raum steht wie gesagt Ebay-Betrug (Schaden 950 Euro) dieser wurde aber sofort zurückerstattet.
123·5·10·15·20·25·30·35·37