Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
531.276
Registrierte
Nutzer

553 Suchergebnisse für „führungszeugnis behörde“

Leserforumvon go452066-67 | Strafrecht | 10 Antworten | 19.10.2016 11:41
Führungszeugnis Danke im Voraus Am 19.10.2016 von muemmel Hoffe da ändert sich nix im erw. Führungszeugnis Nö. ... Denn sie steht zwar akutell in keinem Führungszeugnis (wie gesagt auch nicht im erweiterten für eine Behörde), aber noch bis 2017 im Bundeszentralregister.
Leserforumvon vmhan | Strafrecht | 1 Antwort | 29.01.2013 19:35
Hallo, ein Freund möchte ein Praktikum bei einer Behörde absolvieren und soll nun vorher ein Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (§ 30 Abs. 5 BZRG) vorlegen. ... Muss er damit rechnen, dass das Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (§ 30 Abs. 5 BZRG) Eintragungen enthält?
Leserforumvon marikana | Strafrecht | 11 Antworten | 03.08.2011 16:13
Für die Einstellung bei einer Behörde mit Bildungsauftrag habe ich ein erweitertes FZ zur Vorlage bei einer Behörde nach §30a BZRG angefortert. ... Und "zur Vorlage einer Behörde" schließt auch Verwaltungsakte ein? ... Erweitertes für eine Behörde ist also beides zusammen...?
Leserforumvon fb451092-98 | Strafrecht | 13 Antworten | 04.10.2016 17:53
Steht das jetzt noch im erweiterten führungszeugnis? Würde gerne wieder in einer Behörde arbeiten. ... Das wird definitiv im Führungszeugnis stehen.
Leserforumvon her | Strafrecht | 3 Antworten | 16.06.2009 23:47
A Ist im Führungszeugnis "zur Vorlage bei einer Behörde"... (1) ... der obiger Vorfall vermerkt? ... [B] Erlangt die Behörde auf anderem Wege Kenntnis von diesem Vorfall? ... Dort gäbe es lediglich Probleme, wenn es einen Eintrag im Bundeszentralregister gäbe (wo noch mehr Sachen eingetragen sind, als im "Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde" = Belegart 0).
Leserforumvon kimheiko | Strafrecht | 5 Antworten | 18.07.2018 12:27
Benötigt die Behörde nun ein erweitertes Führungszeugnis oder ein einfaches? ... Benötigt die Behörde nun ein erweitertes Führungszeugnis oder ein einfaches? ... Ebenso wie: Zitat:Benötigt die Behörde nun ein erweitertes Führungszeugnis oder ein einfaches?
Leserforumvon André88 | Strafrecht | 0 Antworten | 31.08.2007 11:02
Hallo, ich habe eine Ausbildungsstelle bei einer Behörde gefunden.Nun meine Frage:Ich bin zu 80 Sozialstunden verurteilt worden.Steht dies im Führungszeugnis?
Leserforumvon go284010-16 | Strafrecht | 11 Antworten | 08.03.2011 12:28
Behörde haben will, kann nur diese auskunftsberechtigte Behörde selbst und direkt Auskunft beim BAfJ beantragen. ... Behörde weitergeben könnten. ... Damit hat die französische Behörde überhaupt nichts zu tun.
Leserforumvon Lululi3 | Strafrecht | 20 Antworten | 16.03.2018 18:45
Nun meine Frage: Kann es sein, dass diese Straftat JETZT in meinem erweiterten Führungszeugnis für die Behörde auftaucht? ... Am 16.3.2018 von muemmel Kann es sein, dass diese Straftat JETZT in meinem erweiterten Führungszeugnis für die Behörde auftaucht? ... Ich dachte, da es sich ja wirklich um eine große Behörde handelt, diese echt alles einsehen kann (mehr als noch im regulären Erweiterten Führungszeugnis).
Leserforumvon ujiuri | Strafrecht | 5 Antworten | 09.06.2010 20:16
Nun arbeite ich seit kurzem in einer Behörde und hatte auch schon ein Führungszeugnis Belegart O beantragt, welches bei der Behörde anscheinend immer noch nicht eingegangen ist (Antrag stellte ich vor ca. 4 Wochen). ... Nicht das behördliche Führungszeugnis O ,sondern ein Auszug aus Zentralegister? ... Bekomme ich in so einem Falle Bescheid, wenn die Behörde das macht?
Leserforumvon pa495362-5 | Strafrecht | 3 Antworten | 12.09.2018 01:38
Der Dienstherr verlangt ein erweitertes Führungzeugnis für Behörden von mir ein. Ich wurde 07/2013 zweimal wegen Betrug § 263 StGB zu Geldstrafen von a 30 Tagessätzen und 60 Tagessätzen verurteilt. laut Tilgungsfristen werden Geldstrafen bis 90 Tagessätzen nach 3 Jahre getilgt. 07/2016 im Bundeszentralregister nach 5 Jahren über die Verurteilungen keine Auskunft erteilt. 07/2018 Frage wird etwas im erweiterten Führungszeugnis für Behörden stehen ? ... Zitat:Frage wird etwas im erweiterten Führungszeugnis für Behörden stehen ?
Leserforumvon Wfreibmack | Strafrecht | 14 Antworten | 04.08.2003 11:20
vielen dank für die kommenden antworten Am 4.8.2003 von Sinje brauchst Du nun ein normales FZ oder eines für den öffentlichen Dienst (Behörde). ... Zählt aber ein Museum zu einer Behörde? ... (dann wäre es das pFZ), oder wird es direkt an das Museum(bzw. die Behörde der das Museum untersteht) geschickt?
Leserforumvon tom123xc | Strafrecht | 11 Antworten | 26.04.2008 20:12
Im BZRG wird aber alles viel später gelöscht, dahin richtet sich meine Frage, ob dieses nicht dann auch noch für die Behörde die mein amtliches Führungszeugnis bekommt ersichtlich ist? ... ob dieses nicht dann auch noch für die Behörde die mein amtliches Führungszeugnis bekommt ersichtlich ist? Das kommt darauf an, was für eine Behörde das ist.
Leserforumvon go488921-91 | Strafrecht | 3 Antworten | 24.05.2018 19:08
Es geht hier um das ganz normale Führungszeugnis. Nicht für eine Behörde und auch kein erweitertes. ... Für die Frage ob es überhaupt ins Führungszeugnis kommt, ist sie egal, ja.
Leserforumvon Trinklein | Strafrecht | 6 Antworten | 06.10.2015 22:08
Ich weiss ich hatte vor kurzen schon eine Frage gestellt.Mein Führungszeugnis(privat)kam die Tage via Post.Inhalt:Keine Einträge.Aber was steht im Führungszeugnis der Belegart0?... In ein Führungszeugnis der Belegart O sind gegenüber dem normalen Führungszeugnis lediglich zusätzlich Eintragungen nach § 32, Abs. 3 und 4 BZRG enthalten, was für den Fragesteller unerheblich sein dürfte. ... Stellen bei Arbeit mit Kindern) PE (wie OE, mit vorheriger Einsichtnahme) OG (behördlich, für gerwerberechtliche Zwecke) PG (wie OG, mit Einsichtnahme) NV (privat, Antragstellung durch gesetzlichen Vertreter, z.B. bei Minderjährigen) NG (privat erweitert, Antragstellung durch gesetzlichen Vertreter, z.B. bei Minderjährigen) OU (behördlich, aber Anforderung durch Behörde selbst, nicht wie sonst per Antrag durch den Betreffenden, § 31 BZRG) OW (wie OU für gewerberechtliche Zwecke) RB (BZR-Vollauskunft ohne Erziehungsregister, § 41 Behörden) TR (wie RB mit Erziehungsregister, § 41 Behörden, soweit sie auch § 61 Behörden sind) Am 7.10.2015 von Trinklein Das heißt also wenn im normalen Führungszeugnis steht wegen Körperverletzung(2005) steht es auch nicht im Führungszeugnis Belegart0
Leserforumvon Inlo | Strafrecht | 4 Antworten | 07.12.2005 13:36
Das bedeutet Tilgungsfrist im Führungszeugnis = 8 Jahre und 5 Monate (5 Jahre + Strafhöhe) ab Urteilsdatum. ... Wir haben mal bei der Behörde angerufen, die meinte das Zeugnis wird im Sommer 2006 getilgt?! ... Am 8.12.2005 von nwg100 Na haben wir wieder dieses Thema mit dem Führungszeugnis.
Leserforumvon jacky7777 | Strafrecht | 4 Antworten | 04.03.2008 14:32
Verurteilung rechtskräftig zum 08.03.2005 zu 20 Tagessätze à 20 Euro wegen Beleidigung (Vorbestrafung der unter Punkt 1 und 2 . genannten Straftaten flossen bei Urteilsfindung mit ein) Meine Frage nun:Bis wann stehen diese Strafen im BZRG. und bis wann im Führungszeugnis?... Im Führungszeugnis steht keine mehr. ... Behörde für Überprüfung von Bewachungspersonal sieht alles (da die ins BZR gucken können) bzw. wie entscheiden sie manchmal?
Leserforumvon pusher1975 | Strafrecht | 6 Antworten | 29.07.2007 20:40
Wie detailliert stehen denn im Führungszeugnis für den Arbeitgeber die Vorstrafen ? ... Am 29.7.2007 von Posen Hallo. soweit mir bekannt ist , gibt es den Unterschied zwischen einem privaten und behördlichen Führungszeugnis. ... Bei den behördlichen Führungszeugnissen sieht es anders aus(wenn Sie sich z.B. bei einer Behörde bewerben).Glaube ich....
Leserforumvon 83Domi | Strafrecht | 2 Antworten | 08.09.2009 11:00
Ä.), die ja auch in aller Regel ein Führungszeugnis anfordern werden. ... Oder kann das die Behörde auch direkt beim Bundeszentralregister erfragen? Wie ist das bei einem Führungszeugnis für andere, z.B. kirchliche Arbeitgeber?
Leserforumvon ffm2008 | Strafrecht | 3 Antworten | 17.03.2008 13:55
Anmerkung: privates Führungszeugnis ist sauber ohne Einträge. JETZT DIE FRAGE: Es muss ein Führungszeugnis Belegart O für eine Behörde beantragt werden. (Ausbildung in dieser Behörde als "Büromensch" steht bevor- ALSO KEIN WAFFENTRÄGER) Steht jetzt die Verurteilung vor dem Jugendgericht 2007 und die 2 Strafen in diesem Führungszeugnis Belegart O drin oder nicht ?
123·5·10·15·20·25·28