393 Ergebnisse für polizei polizeibeamte

Leserforumvon vani321recht | Strafrecht | 5 Antworten | 18.03.2014 20:01
Person A hat Bewahrung bis Mitte 2015 wegen schwerer Körperverletzung die Bewahrung wurde bereits wegen einer erneuten Verurteilung für ein Jahr verlängert also kein unbeschriebenes Blatt jetzt hat Person A eine erneute Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte versuchte Körperverletzung Bedrohung und Beleidigung hat sich bei einem Streit auf offener Strasse mit Polizei angelegt wurde festgenommen und über Nacht eingesperrt Alkohol hat auch eine Rolle gespielt jetzt die Frage kann Person A mit einem bewahrungswiederruf rechnen oder gibt es bei so einer Straftat eine Geldstrafe Danke für eure Antworten ----------------- "" Am 19.3.2014 von !!
Leserforumvon guest-12304.11.2009 01:08:59 | Strafrecht | 16 Antworten | 03.11.2009 10:39
Fakt ist, mit dem Argument hier riecht es nach Hasch, würde doch grundsätzlich einer eigenwilligen Durchsuchung durch Polizeibeamte Tür und Tor geöffnet. ... Zurück zum Thema: quote:Fakt ist, mit dem Argument hier riecht es nach Hasch, würde doch grundsätzlich einer eigenwilligen Durchsuchung durch Polizeibeamte Tür und Tor geöffnet. ... Doch, der Gesetzgeber hat der Polizei ganz bewusst die Möglichkeit der Sicherstellung von Beweisen vor deren Vernichtung an die Hand gegeben. quote:Wenn kein Hasch konsumiert wird, kann es vor einer Wohnung auch nicht nach Hasch riechen Kommt drauf an wann und wie intensiv konsumiert wurde.
Leserforumvon manitram | Strafrecht | 5 Antworten | 26.01.2018 20:36
Gestern kam dann ein Schreiben der Polizei, Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung z.N. Polizeibeamte. ... Die Polizei darf in bestimmten Fällen natürlich Personen in Gewahrsam nehmen bzw. vorläufig festnehmen, aber der Alkoholpegel ihres Sohnes ( zumindest der hier benannte ) ist zu niedrig dafür. -- Editiert von essey am 29.01.2018 11:55 Am 29.1.2018 von muemmel Keine Aussage machen und warten bis das Verfahren wg.
Leserforumvon franka12 | Strafrecht | 5 Antworten | 24.04.2008 15:47
Die Vorwürfe sind also völlig willkürlich von der Polizei erfunden worden, um irgendetwas in der Hand zu haben, um von der Polizei begangene Straftaten vor Gericht abzusichern. ... Dazu wird die Polizei sicherlich noch erklären müssen, was sie denn von der Person überhaupt wollte. ... Das gilt aber weder für alle Polizeibeamte noch alle im schwarzen Block - durch den die Polizei für Gewaltexzesse nicht einmal unbedingt Anzeigen rechnen muss - vor allem aber ist das auch nicht die Fragestellung, die hier im Thread wesentlich aufgeworfen wurde: Der Threadstarter behauptet, dass es polizeiliche Tendenzen gibt, eigene Straftaten durch falsche Widerstandsvorwürfe zu rechtfertigen.
Leserforumvon Tanja12345 | Strafrecht | 8 Antworten | 05.03.2014 22:57
Der Polizeibeamte dass diese Aussage aufgenommen hat ist wieder am Freitag in Dienst. ... Entschuldigung für die Lästigkeit, aber wenn ich dem Polizeibeamte alles erzähle wie ich oben beschrieben hab, was kann wirklich auf mich zu kommen? ... Der Polizeibeamte hat gesagt, dass es nicht schlimm ist dass ich das Telefonat nicht erwähnt habe.
Leserforumvon Hans Mustermann | Strafrecht | 6 Antworten | 26.01.2009 13:30
Welche Mittel dürfen Polizeibeamte ergreifen um eine Flucht zu verhindern/vereiteln? ... Dies beurteilt der Polizei aus einer ex-ante Sicht. ... Durch eine Flucht vor der Polizei macht man sich nicht strafbar.
Leserforumvon Bertonel | Strafrecht | 7 Antworten | 06.11.2004 23:34
Trotzdem hat mich die Polizei 4 Stunden (!) ... Auf die Hausdurchsuchung hat die Polizei verzichtet. ... Allerdings gestehe ich der Polizei einen verhältnismässig weiten Spielraum bei der Wahl ihrer Mittel zu, habe aber durchaus schon selbst erlebt, dass Polizeibeamte härter als nötig vorgegangen sind.
Leserforumvon wotl | Strafrecht | 9 Antworten | 03.10.2007 22:44
Ich möchte mal gerne wissen wie so das Strafmaß in etwas aussieht, wenn ein Polizeibeamte getreten wurde, welcher dann anzeige wg. gefährlicher Körperverletzung stellt, jedoch kein ärztliches Attest vorweisen kann. ... Am 8.10.2007 von wotl Also die Strafanzeige lautet "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit Körperverletzung eines Vollstreckungsbeamten" Der Täter ist nicht vorbestraft und hat keinerlei dokumentierten Kontakt mit der Polizei.
Leserforumvon rechtler1 | Strafrecht | 7 Antworten | 09.12.2006 11:13
Später rief der Polizeibeamte den "Schaulustigen" Jugendlichen, die dazukamen "verpisst euch " usw. zu. Meine Frage nun, ob der Polizeibeamte sich so verhalten darf? ... Hatte die polizei keine anzeichen gegeben, dass sie kontrollieren wollten (also nicht rausgewunken, blaulicht nicht angemacht o.a.)
Leserforumvon DasSchonMerkwürdig | Strafrecht | 5 Antworten | 24.10.2023 06:51
(Kann man als Widerstand gegen Polizei werten, oki geh ich mit. ... Daraufhin drückte der Polizeibeamte Ihnen Ihren Kopf nach unten zwischen Brust und Arm. ... Dort stellte Ihnen der Polizeibeamte ein Bein und brachte Sie zu Boden.
Leserforumvon Jaffar | Strafrecht | 4 Antworten | 10.12.2006 13:22
Da G den P aber nicht leider kann und ohnehin nicht gut auf die Polizei zu sprechen ist, verweigert er ihm den Zutritt zu seinem Verkaufsraum. ... Wie wäre die ganze Geschichte zu werten, wenn P nur etwas kaufen wollte und G ihm dann den Zutritt verweigert, da er keine Polizei in seinem Laden möchte?
Leserforumvon elayasin | Strafrecht | 1 Antwort | 23.02.2018 23:48
Nun verlangt der Polizeibeamte Schmerzensgeld in Höhe von 800 Euro.
Leserforumvon go483425-75 | Strafrecht | 8 Antworten | 05.02.2018 20:53
schönen Guten Abend ich bitte um Ratschlag , unzwar habe ich heute einen Strafbefehl bekommen wegen widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor zwei jahren gab es eine verbale körperliche Auseinandersetzung zwischen mir und einigen Leuten wo auch vor Ort geklärt worden ist ohne Verletzungen naja die Polizei kam trotzdem und haben mich mitnehmen wollen ist auch verständlich ich habe mich nicht gewehrt die haben mir Handschellen angebracht von hinten ich war auf dem Boden es tat sehr weh ich war alkoholisiert (aber nicht Volltrunken stand im Strafbefehl) und habe geschrien das sie damit aufhören sollen das es wehtut naja mehr auch nicht bin mit ins Revier ausnüchterungszelle des wars alles friedlich ... heute hängen die mir 40 Tagessätze in höhe von 30 euro ich verdiene 1018 euro kann mir kein Anwalt leisten auch wenn was Soll das bringen Beweismittel 3 Polizeibeamte .. was soll ich machen einfach annehmen um höhere kosten zu vermeiden?
Leserforumvon Rene1981 | Strafrecht | 15 Antworten | 07.10.2009 19:25
Weil wozu gibt es die Polizei wenn sie uns normale Bürger eh nicht hilft wenn wir Hilfe brauchen ? ... Das Ergebnis ist dann, dass die Staatsanwaltschaft erstens die Polizei mit den Ermittlungen beauftragt und die Polizei dann in Zugzwang ist. Und Zweitens wird sich der zuständige Polizeibeamte möglöicherweise ein paar unangenehme Nachfragen bzgl. des Vorgehens anhören müssen.... ----------------- "justice" Am 3.3.2011 von geprellt95 Die Polizeibeamten funktionieren auch in Bayern so wie oben beschrieben.
Leserforumvon guest-12319.04.2013 15:05:29 | Strafrecht | 34 Antworten | 06.06.2005 20:34
Hat die Polizei auch noch eine eigene Video-Fälscher-Abteilung? ... Die Anforderungen an Polizeibeamte im mittleren Dienst kenne ich nicht so genau wie Sie. ... Deshalb rate ich niemanden Polizeibeamte ,wenn sie in Gruppen sind zu provozieren.
Leserforumvon Timo1986 | Strafrecht | 19 Antworten | 03.09.2008 21:19
Daher wäre es auch wichtig bevor ich hier wild Polizeibeamte anzeige zu wissen, ob Sie die Börse vergessen hat. ... Die Anordnung der Wohnungsdurchsuchung durch bestimmte Polizeibeamte ist eben nicht der mit der Lupe zu suchende Ausnahmefall. ... Es erschließt sich mir nicht wie das Bargeld aus der Wohnung verschwinden sollte, wenn 2 Polizeibeamte davorstehen.
Leserforumvon HeartzFear | Strafrecht | 41 Antworten | 07.10.2019 12:10
Die Polizei meldete sich und bat mich darum das Bild unzensiert an sie zuschicken. ... Selbst die Polizei hat beim TE nachgefragt, ob er Angaben zur Identifizierung des Einsatzfahrzeugs machen kann. ... Gegen die Polizei als Institution?
Leserforumvon ZooM86 | Strafrecht | 22 Antworten | 20.07.2008 13:43
Und wann und wa bekomm ich nun als erstes von der Polizei/der Staatsanwaltschaft zugeschickt? ... Es ist jetzt mittlerweile fast 5 Wochen her und ich habe noch rein garnichts von der Polizei gehört. Mein Kollege hingegen musste schon nach 10 Tagen seine Aussage bei der Polizei machen.
Leserforumvon woogy | Strafrecht | 9 Antworten | 23.03.2010 19:11
Wie sieht es hier aus mit wiederspruch bzw. welche chancen hat man gegen solche unwahren behauptungen der polizei. kommte es in so einem fall zu einer vehandlung vor gericht und hat dann die aussage der polizisten mehr gewichtung? ... Wie sollte die Polizei noch irgendeinen Straftäter überführen können, wenn dessen Aussage mehr zählt als die des Polizisten, der ihn sogar in flagranti erwischt hat? ... ----------------- "" Am 24.3.2010 von woogy quote: Wie sollte die Polizei noch irgendeinen Straftäter überführen können, wenn dessen Aussage mehr zählt als die des Polizisten, der ihn sogar in flagranti erwischt hat?
Leserforumvon Thilo Zwanger | Strafrecht | 22 Antworten | 14.11.2007 14:41
Hallo, ich habe nachher einen Termin bei der Polizei zur Anhörung. ... Der Beschuldigte muss bei der Polizei keine Aussage machen, wenn er sich damit selbst belastet. ... Der Polizeibeamte sagte das es auf ein Konto ins Ausland ging. und nur im Verwenudngszwck ist mein name.
123·5·10·15·20