290 Ergebnisse für „verfahren dauer“

Leserforumvon fb399766-41 | Strafrecht | 3 Antworten | 13.10.2014 11:33
Im Juli 2014 bekam ich ein Schreiben vom Amtsgericht, dass das Verfahren gegen Zahlung von 400€ eingestellt wird, das Geld hätte bis zum 30.09.2014 af meinem Konto sein sollen, es wurde natürlich nicht überwiesen. Meine Fragen: Ist es normal, dass ein so simples Verfahren so lange dauert? ... Danke Am 13.10.2014 von muemmel Ist es normal, dass ein so simples Verfahren so lange dauert?
Leserforumvon Olof-Palme | Strafrecht | 3 Antworten | 23.11.2018 22:34
Nicht jeder am Verfahren Beteiligter bekommt Post bei so einem Verfahren.
Leserforumvon duersiees | Strafrecht | 11 Antworten | 08.04.2022 23:14
Ende Januar/Anfang Februar wurde da verfahren eingestellt mit Verweis auf den privatklageweg. ... Ende normalerweise nach 2-3 Monaten, aktuell geschätzte Dauer 6-9 Monate. Am 8.4.2022 von duersiees [quote=Harry van Sell]2-3 Monaten, aktuell geschätzte Dauer 6-9 Monate[/quote] Oh ok.
Leserforumvon guest-12318.09.2009 17:56:26 | Strafrecht | 4 Antworten | 03.07.2009 13:18
Vielleicht wurde das Verfahren ja eingestellt und man hat Sie nicht davon benachrichtigt? ... Trotzdem erscheint mir halt die Dauer sehr lang.
Leserforumvon Funnycola | Strafrecht | 14 Antworten | 05.03.2009 19:54
Der Richter sagte am Anfang das im Computer keine weiteren Verfahren drinen waren. ... Bisher befindet sich das andere Verfahren ja noch im Ermittlungszustand. ... Auf Dauer geht bei uns nix unter Manchmal werden nur ein paar kleine Dinge vergessen.
Leserforumvon fiorellino | Strafrecht | 1 Antwort | 20.05.2010 21:56
Hallo, gibt es einen ungefähren Richtwert bzgl. der Dauer (in Monaten) der Ermittlungen in einem Verfahren aufgrund einer Anzeige plus Strafantrag bis zur Anklage bzw. bis zur Einstellung?
Leserforumvon Lucifer4711 | Strafrecht | 11 Antworten | 16.05.2003 14:54
D.h. dass nach der Rechtsprechung die Strafe immer milder werden muss, je länger das Verfahren dauert. ... D.h. dass nach der Rechtsprechung die Strafe immer milder werden muss, je länger das Verfahren dauert. ... Nicht in erster Linie sind daher die Dauer der Ermittlungen für die Strafzumessung entscheidend, sondern vielmehr die generelle zeitliche Distanz zwischen Tat und Verurteilung, ob nun herbeigeführt durch lange Ermittlungen oder einfach nur durch späte Kenntnis über die Tat...
Leserforumvon Tibop | Strafrecht | 7 Antworten | 13.01.2020 10:34
Hallo, ich habe eine Frage zur Dauer des Verfahrens. ... Es gibt teilw. sehr umfangreiche Verfahren, die gerade noch so eben vor der Verjährung "gerettet" werden, was teils nicht mal mehr gelingt.
Leserforumvon go439574-18 | Strafrecht | 8 Antworten | 23.04.2017 15:23
Am 23.4.2017 von go439574-18 Danke wäre ich von alleine niemals drauf gekommen Die Frage war aber ,wie lange so ein Verfahren dauern kann. Am 23.4.2017 von Harry van Sell Zitat (von go439574-18):Die Frage war aber ,wie lange so ein Verfahren dauern kann. ... Ob die Dauer eines Gerichtsverfahrens unangemessen im Sinne von § 198 Abs. 1 Satz 1 GVG ist, richtet sich nach den Umständen des Einzelfalles. 2.
Leserforumvon go463615-91 | Strafrecht | 1 Antwort | 11.04.2017 09:33
Seit Dezember liegt das Verfahren nun bei der Staatsanwaltschaft. ... Nun meine Fragen: 1) Da das Verfahren nun bei der Staatsanwaltschaft ist, ist das ein Hinweis darauf dass der Täter gefasst wurde?
Leserforumvon quickstyle123 | Strafrecht | 14 Antworten | 27.03.2011 10:59
Schließlich haben die auch noch andere Verfahren zu bearbeiten... ... In einfachen Verfahren kann es durchaus sein, dass die Staatsanwaltschaft einen Vorgang abgeschlossen mit Beschuldigtenvernehmung erhält. ... In komplizierteren Verfahren bekommt die Staatsanwaltschaft den Vorgang üblicherweise zwischendurch.
Leserforumvon Buddelbaby | Strafrecht | 9 Antworten | 08.04.2022 10:34
Verfahren läuft auch schon ein Jahr.
Leserforumvon nedlev | Strafrecht | 0 Antworten | 16.07.2008 16:14
Ich befürcht nun, dass das Gericht das Verfahren, ohne Klärung des Sachverhalts, einstellt.
Leserforumvon WienerSchnitzel | Strafrecht | 2 Antworten | 21.07.2016 21:27
Im Laufe einer Hausdurchsuchung meiner Wohnung wurde nichts zum Verfahren relevantes gefunden (bin nur Konsument), doch da ich kurz vor meiner Matura stand und ich mich darauf konzentrieren wollte, habe ich dem LKA gestanden, dass ich dieses Paket Cannabis bestellt habe. ... Im Laufe einer Rechtsberatung wurde mir gesagt, dass das Verfahren höchstwahrscheinlich eingestellt wird, da es mein erstes mal ist (Therapie statt Strafe), und ich dann nur durch Drogentests beim Gesundheitsamt beweisen muss, dass iich nicht mehr konsumiere. Da aber nun in einigen Monaten die Uni anfängt, wollte ich nachfragen wie Lange das Verfahren denn nun dauern könnte und ob es evtl. schneller fertig ist, da ich das ganze ja gestanden habe.
Leserforumvon tpiper28 | Strafrecht | 3 Antworten | 30.07.2010 15:38
. ----------------- "" Am 30.7.2010 von tpiper28 Um die Frage nocheinmal genauer zu stellen: Kann ich davon ausgehen das ein solches Verfahren innerhalb von 6-12 Monaten erledigt ist, oder kann sich das deutlich länger hinziehen?
Leserforumvon Marielle21007 | Strafrecht | 18 Antworten | 15.03.2006 13:19
Da bei Ãœberprüfung nach §§9,10 SÃœG auch die Polizei befragt wird, läßt sich das eingestellte Verfahren wohl kaum verschweigen... ... Ob Sie das Verfahren im Personalbogen angeben müssen hängt davon ab, wie die Frage nach strafrechtlichen und disziplinarischen Verfahren genau gestellt wurde bzw. in welchem Kontext diese Frage im Personalbogen steht. ... Kennzeichnen sollte man dann, dass das Verfahren eingestellt worden ist usw.
Leserforumvon Jan1986 | Strafrecht | 1 Antwort | 04.01.2007 15:23
Trotzdem wurde mir ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz an de Hals gebracht. ... Und vor allem, wie lange dauer sowas?
Leserforumvon Sascha_1975 | Strafrecht | 11 Antworten | 04.04.2007 16:33
Allerdings sollte das Verfahren dann auch mangels Schuldbeweis und nicht etwa wegen Geringfügigkeit eingestellt worden sein. ... Am 4.4.2007 von DanielB Die Dauer ist kein geeignetes Kriterium, um auf den Einstellungsgrund zu schließen. ... Wenn die Verfahren nach §170 II StPO eingestellt wurden, dürfte die Löschung eigentlich relativ leicht zu erreichen sein.
Leserforumvon go595032-78 | Strafrecht | 2 Antworten | 13.11.2021 14:13
Zum anderen, verwirrt P das Agieren des ersten Detektiven und seine widersprüchlichen Aussagen bzgl der Dauer des Hausverbotes.
Leserforumvon Völligplanlos | Strafrecht | 10 Antworten | 10.04.2018 08:01
So teilte Person B unter anderem Person A mit, dass Er alle Beteiligten in einem familienrechtlichen Verfahren umbringen werde.
123·5·10·15