Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.404
Registrierte
Nutzer

9 Ergebnisse für „verleumdung internet erhalten brief“

Leserforumvon flashy2014 | Strafrecht | 1 Antwort | 13.11.2016 13:41
Hallo zusammen, ich habe per Post vor 2 Wochen einen Brief erhalten (ich war bis heute im Urlaub und habe den Brief erst heute gelesen). Es geht um eine schriftliche Stellungnahme zu einer Verleumdung die ich im Internet getätigt habe. 2014 hatte ich größere Probleme mit einem Internet Händler: http://www.123recht.net/Verkauf-einer-Ware-ueber-Haendler-__f470598.html Im Juni 2016 habe ich diese Probleme in einem Internetforum geschildert. Jetzt habe ich daraufhin (bestimmt von diesem Händler) eine Anzeige wegen Verleumdung erhalten.
Leserforumvon slowhands | Strafrecht | 10 Antworten | 18.08.2005 16:55
Hallo, als eigentlich eher harmoniebedürftiger Mensch habe ich mich entschlossen einer Beleidigung+Verleumdung zu entgegnen. ... Gut ist es natürlich, wenn Sie die Brief mitnehmen und kopieren lassen. ... Wir wollen keine langen Nachrichten erhalten.
Leserforumvon sammy1 | Strafrecht | 35 Antworten | 30.03.2008 03:38
Diesen Brief jage ich per Fax in deren Büro bis sie nicht mehr drüber wegsehen können. ... Am 2.5.2008 von Chiwah3 Hallo und guten Tag habe heute von der Anwatskanzlei Katja Günther eine Zahlungsaufforderung erhalten. 104,84 € soll ich bis zum 13.05.008 zahlen!!!! ... Dies grenzt für mich schon an Rufschädigung oder Verleumdung was die da von sich gibt.
Leserforumvon fb334930-68 | Strafrecht | 4 Antworten | 20.01.2020 20:47
Wir sind im Juni 2016 zusammen gezogen da sie im September 2016 ein Studium beginnen wollte haben wir uns entschlossen einen Internet Vertrag abzuschließen da sie als Student dort Nachlass erhält. ... Im Juni 2019 erhielt ich dann eine E-Mail meiner Ex sie hätte einen Mahnbescheid erhalten ich solle an den Netzbetreiber Summe X bezahlen da ich ja den Vertrag gemacht hätte... ... Zu meiner Person Ich bin einschlägig vorbestraft 2* Betrug ( eBay Kleinanzeigen ) 1* Verleumdung 2* Beleidigung 1* Rechte am eigenen Bild letzte rechtskräftige Verurteilung war im April 2016 Und zurzeit auf Bewährung.
Leserforumvon LukeLionLP | Strafrecht | 42 Antworten | 11.03.2018 20:01
Verleumdung oder könnte ich bereits Strafantrag wegen falscher Verdächtigung (§ 164 StGB) erstatten? ... Diese, Ihnen unbekannte Dame, hat ein intimes Video von Ihnen erhalten dass Sie vor drei Jahren an eine andere Dame verschickt haben. ... Diese, Ihnen unbekannte Dame, hat ein intimes Video von Ihnen erhalten dass Sie vor drei Jahren an eine andere Dame verschickt haben.
Leserforumvon lieberanonym86 | Strafrecht | 17 Antworten | 05.01.2016 23:11
Allerdings haben Sie anscheinend anwaltlichen Rat erhalten, der genau davon abgeraten hat. ... Insbesondere sind das nicht das Internet und nicht die Familienhilfe. ... Das Internet und alles andere drum herum können schon deshalb keinen seriösen Ratschlag abgeben, weil sie den Fall nicht kennen.
Täter-Opfer-Ausgleich 5 von 5 Sterne
Leserforumvon Cybermarkus | Strafrecht | 25 Antworten | 13.05.2003 12:31
Genehmigt werden muss das ganze ja wohl durch die StA; in Betracht kommen soll es lt. einer Internetquelle nicht für Bagatelldelikte, sondern schon zumindest mittelschwere Vergehen. ... Zwei Aussagen, die ich von Anwälten erhalten habe, lauteten, dass selbst bei einem gewerbsmäßigen Fall des Diebstahls so ein Ausgleich erfolgen kann. ... Ich finde, jemand der bereit ist vor dem Gerichtsverfahren alles erdenklich mögliche zu tun, um solche "behebaren" Schäden wiedergutzumachen, sollte auf jeden Fall die Gelgenheit dazu erhalten.
Leserforumvon Sinan_05 | Strafrecht | 54 Antworten | 26.09.2008 15:29
Mir wurde von der Polizei ein Brief geschickt,es handelt sich um eine Vorladung, dass ich zu einer bestimmten Tatzeit einen Ladendiebstahl begangen habe und geringfügige Sachen geklaut haben soll. ... Soll ich die Vorladung wahrnehmen oder kann ich auch einfach einen Brief schreiben? ... Warum habe ich nicht so einen erhalten sondern eine Einladung zur Anhörung?
Leserforumvon StR | Strafrecht | 63 Antworten | 30.11.2003 16:02
Kann ich eine Verleumdungsklage gegen Sie richten? ... Verleumdung kannst Du nur was unternehmen, wenn sie "in der Gegend rumerzählt", daß Du sie sexuell genötigt hast. Eine (auch falsche) Anzeige bei der Polizei ist keine Verleumdung, sondern ggf. eine "falsche Verdächtigung", aber da kümmert sich ggf. die Staatsanwaltschaft drum.
1