874 Ergebnisse für „erhalten artikel“

Leserforumvon Wave214 | Kaufrecht | 9 Antworten | 11.10.2021 22:51
Am 12.10.2021 von Wave214 Die Unschuld lässt sich ja ableiten, da ich den artikel nie erhalten habe, dh habe ich ihn nicht dh unschuldig. ... Ich habe auch nirgends wo gesagt, dass ich den Artikel nicht mehr habe, sondern dass ich ihn nicht habe bzw nie erhalten habe. ... [quote=Wave214]Die Unschuld lässt sich ja ableiten, da ich den artikel nie erhalten habe, dh habe ich ihn nicht dh unschuldig.
Leserforumvon Marcel1 | Kaufrecht | 4 Antworten | 18.01.2016 16:35
Ich habe einen Artikel zurückgegeben, aber eine Rückzahlung für beide Artikel am 20.11 bzw. 21.11 per PayPal erhalten. ... Nun habe ich am 13.1.16 einen Breif von Sportcheck erhalten, das ich den Artikel bezahlen soll. ... Jetzt denk mal ein wenig nach: Wenn Du nicht aus Versehen eine Rückzahlung erhalten hättest, hättest Du das Geld nie gehabt.
Leserforumvon time123 | Kaufrecht | 1 Antwort | 21.01.2014 20:29
Jetzt habe ich ein DLink DNS320 erhalten. ... Leider erhalte ich am ende das falsche Artikel. ... Ausser dem bittet dieser Ginodo UG noch immer auf Amazon dieser Artikel an obwohl Sie wissen das Sie es nicht liefern können.
Leserforumvon Kenny-01 | Kaufrecht | 1 Antwort | 23.12.2019 12:53
Ich habe eine Bestellbestätigung und eine Versandbestätigung erhalten. Im Paket war jedoch nur 1 Artikel erhalten. ... Artikel zu erhalten oder muss ich das jetzt so hinnehmen?
Leserforumvon CoR3 | Kaufrecht | 8 Antworten | 12.01.2013 21:50
Nun die Frage: Hat K einen Anspruch auf sein On-Ear Kopfhörer und warum verschickt VK einen falschen Artikel, der immer verfügbar war, erst nach 5 Wochen. Weiteres Problem: Artikel nicht mehr im Shop verfügbar(nur in anderen Farben, wäre K egal), aber zu einem deutlich höheren Preis. K befürchtet, dass er im Falle einer Reklamation eine einfache Geldrückerstattung erhalten wird, was aber nicht sein Ziel ist, denn er möchte die On-Ear Kopfhörer zum günstigeren Preis haben.
Leserforumvon derAaaandy | Kaufrecht | 5 Antworten | 17.06.2012 22:38
Eine Woche später kam auch ein Paket, jedoch war dort ein nicht bestellter Artikel im Wert von 60€ enthalten. ... Nun hat mir der Onlineshop geschrieben, dass sie ihren Artikel gerne wieder hätten. ... Sonst müsste VK zwar die Kosten des Rück-Versands tragen, du müsstest aber alle Verschlechterungen der Ware ausgleichen. ----------------- "" Am 18.6.2012 von radfahrer999 quote:von derAaaandy am 17.06.2012 22:38 Nun hat mir der Onlineshop geschrieben, dass sie ihren Artikel gerne wieder hätten.
Leserforumvon absoluter_laie | Kaufrecht | 7 Antworten | 02.06.2010 12:03
Amazon versendet den falschen Artikel (bzw. die falsche Ausführung). Der bestellte Artikel steht laut Angaben von Amazon wohl nicht mehr zur Verfügung, entgegen der Anzeige "auf Lager" bei der Produktbeschreibung. ... Prinzipiell gibt es 2 Möglichkeiten: Der Artikel ist noch lieferbar und kann besorgt werden, dann müsste sich der Händler einen solchen Artikel beschaffen und liefern, im Gegenzug könnte er den falsch gelieferten wieder mitnehmen, der Käufer ist nur zur Rückgewähr verpflichtet oder der Artikel ist nicht mehr lieferbar, dann könnte der Käufer vom Vertrag zurücktreten.
Leserforumvon Trialer03 | Kaufrecht | 2 Antworten | 21.12.2012 20:50
Ich habe mir ein Artikel im Wert von 300€ gekauft, den leider aber nie erhalten.
Leserforumvon danielgb146 | Kaufrecht | 4 Antworten | 19.11.2013 17:24
Hallo, hab einen Artikel im Internet bestellt, der auch geliefert wurde. ... Das ganze ist jetzt 3 Monate her, wusste damals nicht was ich machen sollte und hab den Artikel ungeöffnet aufbewahrt. ... Bin ich verpflichtet mich beim Versandhändler zu melden oder muss ich den Artikel nur aufbewahren?
Leserforumvon ano_ | Kaufrecht | 1 Antwort | 18.03.2008 23:08
Nach der Bezahlung wurde der Artikel losgeschickt, unversichert. ... Der Artikel wird verkauft wie gesehen. ... Mit Gebot auf den Artikel erklärt sich der Bieter mit den Bedingungen einverstanden!!
Leserforumvon neuerNick | Kaufrecht | 0 Antworten | 24.10.2010 23:08
Hallo Community, ich habe bei eBay einen Artikel von privat ersteigert, welcher in der Kategorie "gebraucht" eingestellt war.
Leserforumvon Ehrenbe4 | Kaufrecht | 2 Antworten | 26.05.2011 14:48
Als ich den Verkäufer auf den Fehler ansprach, antwortete er mir, das eine Heckverkleidung ja auch "eine seitliche" verkleidung sei und weigert sich den Artikel zurück zu nehmen.
Leserforumvon abretoksebastian | Kaufrecht | 1 Antwort | 07.02.2014 10:09
Ich habe kürzlich einen Artikel auf einer Seite bestellt (nicht ebay). Offensichtlich sollte dieser Artikel dann aus Österreich kommen bzw. der Betreiber der Seite scheint zumindest in Österreich zu sein. Nachdem der Artikel lange Zeit nicht kam hatte ich den Kundendienst angeschrieben, jedoch keine Antwort erhalten.
Leserforumvon seb | Kaufrecht | 1 Antwort | 25.07.2003 13:03
Hallo, habe in einem Onlineshop einen Artikel bestellt und nach Auftragsbestätigung per Überweisung bezahlt. ... Da kam von ihr auch keine Antwort mehr und ich telefonierte mit ihr, wobei sie zugab, dass der Artikel evt. doch nicht wie bezahlt per Paket abgesendet wurde und schickte mir einen Katalog für Vergleichsartikel zu, den ich nicht gefunden habe. ... Ich frage mich sowieso, wieso die Verkäuferin mich mit einer angeblichen Prüfung der Post hinhält und anscheinend den Artikel doch nicht wie bezahlt als Paket abgesendet hat.
Leserforumvon natenjo | Kaufrecht | 6 Antworten | 05.11.2012 09:08
Der Verkäufer hat mir versprochen das der Artikel bis ende letzter Woche hätte ankommen müssen. ... Der verkäufer hatte ja versichert das der Artikel bis letzte hätte ankommen Müssen. ... Darauf habe ich den Verkäufer direkt per Mail Kontaktiert, dieser Sagte mir das der Artikel bereits versendet ist und mit der Formulierung "Ich nehme an, noch diese Woche" zu der Frage wann ich mit dem Artikel rechnen kann.
Leserforumvon Aspirin1000 | Kaufrecht | 3 Antworten | 11.12.2016 22:44
Die Rechnung allerdings wie auch der Lieferschein im Karton hat alle 10 Artikel aufgelistet. ... Ich habe wie bisher auch beim Postboten unterschrieben, dass ich das Paket erhalten habe und es erst am Abend geöffnet. Ich habe dem Händler nun erstmal eine Mail geschrieben dass ein Artikel fehlt.
Leserforumvon pommes4nothing | Kaufrecht | 4 Antworten | 09.01.2010 15:59
Ansonsten wird nur ein Artikel 'mittlerer Art und Güte' geschuldet (§ 243 BGB).
Leserforumvon ruffy0511 | Kaufrecht | 6 Antworten | 09.08.2011 16:30
Ich habe bei einem großen Internethändler einen Artikel bestellt und wollte per Rechnung zahlen. ... Anfang Juni bekam ich eine Email von Klarna, dass sie vom Onlineshop informiert worden sind, dass der bestellte Artikel an mich am 18.02. ausgeliefert und auch angenommen wurde und ich bis zum 08.06. die Rechnung begleichen soll. ... Soll ich zum x-ten Mal hinschreiben, dass ich die Karte nicht erhalten habe?
Leserforumvon OrangeRight | Kaufrecht | 1 Antwort | 16.05.2019 11:55
Um meinen eigentlich bestellten Artikel zu erhalten soll ich den Artikel bei Händler A neu bestellen. ... Muss ich den Artikel aktiv zurücksenden? ... Kann ich darauf bestehen, dass der falsche Artikel bei mir abgeholt wird (der Artikel hat eine handliche Größe)?
Leserforumvon Benjamin K. | Kaufrecht | 15 Antworten | 07.08.2007 00:38
Hallo, habe da mal eine Frage, habe ein Artikel bei e-bay angeboten. ... Den bezahlte der Käufer auch promt per PayPal, nun nach langer Zeit, hat der Käufer bei PayPal einen Konflikt gemeldet, der besagt, dass er seine Ware nicht erhalten hat. ... Helfen mir diese zwei Sätze bei e-bay was, die ich bei meiner Auktion rein gestellt habe: Es wird keine Garantie oder Rücknahme bei diesen Artikel geleistet.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·44