908 Ergebnisse für recht garantie

Garantie Recht 3 von 5 Sterne
Leserforumvon Fauli85 | Kaufrecht | 1 Antwort | 14.10.2009 13:51
Nach ca. 6 Wochen erhielt ich ein Austausch Handy und ich wahr der Meinung das somit alles in Ordnung war. wiederum nach 6 Wochen erhielt ich auf einmal eine Rechnung von der Firma Arvato Services mit der behauptung das Siegel sei verletzt und ich hätte keine Garantie ansprüche. ... Heute erhielt ich ein Schreiben von O2 das ich die Rechnung zahlen müsste da ich angeblich das Garantie- Siegel beschädigt hatte.
Leserforumvon juppeman | Kaufrecht | 5 Antworten | 27.12.2008 12:28
Ganz anders sieht es mit der Garantie aus. ... Der Verkäufer hat kein Recht, die Gebühr für die Überprüfung einzubehalten. ... (Zitat) http://www.channelpartner.de/knowledgecenter/recht/263485/index2.html Bitte den ganzen Artikel lesen!
Leserforumvon sam066 | Kaufrecht | 4 Antworten | 28.09.2010 01:44
Vielen Dank ----------------- " " Am 28.9.2010 von bogus1 Zunächst schreibst du etwas von "Garantie", dabei geht es (wahrscheinlich) um Gewährleistung, es sei denn, dein Notebook hätte noch "Garantie". ... Ob es eine Hersteller(Garantie) gibt und wenn, über welchen Zeitraum. 3. ... Gibt es keine Garantie oder wäre sie abgelaufen, verbleibt nur die Gewährleistung = gesetzliche Sachmängelhaftung.
Leserforumvon Mela | Kaufrecht | 10 Antworten | 27.07.2005 11:37
Bei DEFEKT innerhalb der Garantie muss er alle Kosten tragen Am 27.7.2005 von MichiM Bei DEFEKT innerhalb der Garantie muss er alle Kosten tragen Bei defekt innerhalb der Garantie sind die Garantiebestimmungen des Verkäufers zu beachten - einer generellen Aussage, dass der VK den Versand zu zahlen hat, kann ich nicht zustimmen. ... Sollte dem so sein, kommt es darauf an was in den Garantiebestimmungen des Händlers steht, wenn der Versand nicht inkl. ist, haben Sie nat. auch kein Recht auf Erstattung. Bei Gewährleistung muss jedoch der VK alle Transportwege zahlen. ----------------- "Dies ist ein Rechtsforum, hier bekommst Du RECHT,Gerechtigkeit gibts hier nicht."
Leserforumvon Mia01 | Kaufrecht | 22 Antworten | 25.07.2006 08:42
Hat der Verkäufer da wirklich recht? ... Da es sich um eine Ebay Auktion handelt,wären natürlich die Garantie bzw. ... Viele Grüße, Michael Am 30.7.2006 von normi @wagsch micbu hat recht. da bringst du gesetzlich vorgeschriebene gewährleistung des händlers und freiwillige garantie des herstellers durcheinander!
Garantie Autobatterie 4 von 5 Sterne
Leserforumvon schoenling25 | Kaufrecht | 2 Antworten | 23.03.2015 16:38
Habe den Händler kontaktiert, er meint, die Garantie sei abgelaufen, Weil eine Beweislastumkehr in Kraft getreten ist. ... Hat er recht damit das ich kein Anspruch auf Garantie habe? ... Mfg -- Editier von crodaniel am 23.03.2015 16:40 Am 23.3.2015 von radfahrer999 Zitat (von crodaniel):Hat er recht damit das ich kein Anspruch auf Garantie habe?
Leserforumvon 1234recht | Kaufrecht | 3 Antworten | 28.06.2010 17:59
hallo, habe eine motorradlederkombi neu gekauft (1 jahr garantie) die gleich am reisverschluss kapput war. nun lass ich das machen bei einem schuster, der VK zahlt die rechnung. habe ich auch anrecht auf telefonkosten, fahrtkosten etc?
Leserforumvon clollilolli | Kaufrecht | 3 Antworten | 11.01.2011 20:46
Tatsächlich ging die PS 3 wieder fast 10 Monate lang. jetzt allerdings zeigt es wieder den gleichen Fehler ...Als er es wieder zur Reparatur brachte, sagte man ihm die Garantie wäre ausgelaufen, da Sony nur 1 Jahr Garantie gibt, und das Teil schon einmal zur Reparatur gewesen wäre und man nix gefunden hätte. ... Wenn schon keine Garantie was ist mit der gesetzlichen Gewährleistung.........deckt die Gewährleistung nicht den schaden und die Reparatur an dem Teil...Hat er nicht das Recht auf die Reparatur oder auf ein neues Teil falls es nicht mehr Reparaturfähig wäre???? ... Am 11.1.2011 von clollilolli was soll denn bitteschön der Gutachter rausfinden, ich glaube nicht dass er da noch was findet ob das gerät vor ein einhalb jahren defekt war.....da das gerät ja schon einmal zur reparatur gewesen war und danach ja auch wirklich ging (das bestreit ich ja nicht) aber Gewährleistung ist doch eine gesetzliche "Garantie" bei der, der VK die kosten für die Reparatur tragen muss oder?????
Leserforumvon hopel | Kaufrecht | 7 Antworten | 14.05.2004 11:54
Kann ich die Garantie trotzdem noch in anschbruch nehmen oder ist sie erloschen wo ich das NT eingebaut hatte? ... Am 14.5.2004 von lilicat Einbau neuer Komponenten ändert nichts an der Garantie,diese hätten Sie auch weiterhin gehabt,ABER das Siegel ist das Problem da der Händler nun auch keine Garantie bei seinem Lieferanten hat,allerdings bezieht sich dies nun nur auf die Garantie des NT. ich kann mir nicht vorstellen wie ein Mainboard kaputt gehen soll,weil sie das NT ausgetauscht haben. ... Allerdings gebe ich Ihnen recht,die Laien sollen doch bitte Ihre Finger vom Inneren eines Computers lassen,da die meisten defekte von selbst ernannten ( computerbild) fachleuten verursacht werden. ----------------- "kampf den borg"
Leserforumvon schutzmann2 | Kaufrecht | 3 Antworten | 30.09.2022 17:16
Das Handy ist 3 Monate jung - es hätte also noch Garantie. 1. ... Oder welche Möglichkeiten gäbe es da, Garantie- oder Gewährleistung (ich kenn den Unterschied) bei einem recht neuwertigen Gerät hinüber zu retten? ... WIe ist das "normale Recht" - erlischt die Garantie, wenn man ein neuwertiges Gerät verkauft?
Leserforumvon Patric Sherif | Kaufrecht | 1 Antwort | 15.04.2009 21:54
Es stellte sich heraus das es defekt ist, beim Versuch die Garantie beim Hersteller geltend zu machen, stellte sich außerdem heraus das dieser im letzten Jahr Insolvent gegangen ist und für mein Gerät keine Garantie mehr geleistet werden kann. ... Nun habe ich mich etwas informiert und nach § 439 BGB ist es - so wie ich das sehe - durchaus mein Recht ein entsprechendes Ersatzgerät zu verlangen, anstelle einer Nachbesserung. ... Vor allem da auf den meisten Webseiten auf denen das Notebook verkauft wurde mit 2 Jahren Garantie geworben und mindestens 2 Jahre Hersteller-Garantie auf Notebooks auch gängige Praxis sind.
Leserforumvon reiser | Kaufrecht | 1 Antwort | 25.01.2009 16:57
Im Handbuch war ein Zusatzblatt: 3 Jahre Garantie. dieses Produkt beinhaltet eine verlängerte Gewährleistung von 3 Jahren.( vom Hersteller) Nun meine Frage: Bekomme ich das Gerät kostenlos repariert oder umgetauscht? ... Deshalb wollte ich wissen, ob ich ein recht auf Ersatz od. kostenlose 'Reparatur habe.
Leserforumvon Mavix | Kaufrecht | 8 Antworten | 22.02.2010 16:49
Hat er Recht? Danke Gruß Mavix Am 22.2.2010 von Jotrocken quote:Hat er Recht? ... In meinem Fall würde es ja um Garantie gehen.
Leserforumvon Franz1954 | Kaufrecht | 11 Antworten | 12.08.2015 10:55
Am 12.8.2015 von Franz1954 Es gibt doch geltendes Recht und nicht Versprechnungen. ... Insofern war deine Augangsfrage zunächst einmal völlig korrekt. http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/vertragsrecht/gewaehrleistung/ Am 12.8.2015 von muran Was steht denn auf der Rechnung... ... Ob der Hersteller des ausgetauschten Teils eine Garantie anbot weiß ich nicht.
Leserforumvon guest-12317.01.2012 17:13:52 | Kaufrecht | 11 Antworten | 10.06.2006 20:41
Laut Verkäufer wäre es rechtlich abgesichert, dass aufgrund der Wertminderung durch Nutzung nicht der volle Kaufpreis erstattet werden braucht...hat er Recht? Viele Grüße Löni Am 10.6.2006 von Dreamer66 [ ...hat er Recht? ... @mareike: ich erwarte einfach bei einem Neugerät mit zweijähriger Garantie, dass ich dieses auch mindestens zwei Jahre nutzen kann...was hätte die Garantie sonst für einen Sinn?
Leserforumvon Christina3 | Kaufrecht | 5 Antworten | 24.02.2009 13:09
Homepage des Kaufhauses 6 Jahre Garantie. ... Die Garantiebedingungen kenne ich nicht, bei der Artikelbeschreibung steht 6 Jahre Garantie. Viele Grüsse Christina Am 24.2.2009 von Jotrocken Tja, wir können natürlich erst recht nicht sagen, welche Garantiebedingungen gelten.
Leserforumvon denishassler@web.de | Kaufrecht | 2 Antworten | 11.11.2012 16:39
Ich habe vor einem Jahr eine Uhr bei Karstadt gekauft die 2 mal auf Garantie beim Reparieren war. ... Der Hersteller gibt allerdings nur auf das Uhrgehäuse Garantie d.h. es wäre vermutl ein Gewährleistungsfall oder? Was mich persönlich jetzt interessiert ist, dass auf jedenfalls auf Kosten entweder des Herstellers oder des Verkäufers repariert wird, und soweit ich mich informiert habe, habe ich nun das Recht mein Geld zurück zu bekommen.
Leserforumvon Gele | Kaufrecht | 8 Antworten | 18.11.2010 14:57
Nun gibt es jedoch häufig Klauseln in den AGBs, die geltendem Recht wiedersprechen und daher auch meine Frage, ob dies auch rechtens ist. ----------------- "" Am 19.11.2010 von -Laie- Wie lange ist der "Kauf" denn her? ... Gewährleistung: Pflicht für jeden Verkaufer, es besteht ein Rechtanspruch, gesetzlich reglementiert, sehr enge Vorgaben, hohe Verbraucherfeundlichkeit Garantie: eine freiwillige Leistung, es besteht ein Rechtanspruch auf Garantie, die Bedingungen kann der Garantiegeber recht frei festlegen. quote:Wie lange ist der "Kauf" denn her? ... " Am 19.11.2010 von -Laie- quote:es besteht ein Rechtanspruch auf Garantie, Hab ich was verpasst?
Leserforumvon abstergo | Kaufrecht | 2 Antworten | 20.07.2010 20:46
Bisher lief sie auch recht normal, bis vor 4 Tagen auf einmal Schluss war und der Bildschirm Fehler ausspuckte. ... Das hieße für mich, dass ich doch theorethisch auch ohne Kassenzettel noch Garantie verlangen könnte. ... Anders wird es kaum gehen, jedenfalls kann die Asus-Garantie nur über den Händler wahrgenommen werden.
Leserforumvon Michael32 | Kaufrecht | 5 Antworten | 29.06.2018 16:52
Hallo zusammen, habe seit 2,5 Jahren einen Laserdrucker von Brother, Garantie 3 Jahre. ... Garantiebedingungen sind recht frei formulierbar. ... Die Garantie ist eine freiwillige Leistung und da kann man ziemlich viel vereinbaren.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·46