Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.229
Registrierte
Nutzer

440 Ergebnisse für „ampel unfall“

Leserforumvon Teresa123 | Verkehrsrecht | 5 Antworten | 06.08.2009 17:04
Gerade meinen ersten Unfall hinter mir. ... Die vor mir stehende Ampel war zu diesem Zeitpunkt grün. ... Polizei hat den Unfall aufgenommen.
Leserforumvon ptcheck | Verkehrsrecht | 1 Antwort | 19.11.2008 21:00
Hallo zusammen, ich bin am 14.8 dieses Jahres über eine rote Ampel gefahren und hatte einen Unfall. ... Dieser ist über 3 Monate nach dem Unfall, auf dem Brief steht allerdings der 13.11. ... Ich erhielt seit dem Unfall keinerlei andere Schreiben.
Leserforumvon Pimbolina | Verkehrsrecht | 9 Antworten | 08.12.2011 08:35
Er fährt noch bei gelb über die Ampel. ... Die Schaltung der Ampel könnte hier unerheblich sein, da die Kreuzung, an der es zum Unfall kam, nicht durch diese Ampel geregelt wurde (so verstehe ich den Sachverhalt). ... Hätte er auch eine Ampel gehabt, so wäre diese doch Rot gewesen.
Leserforumvon Clarice | Verkehrsrecht | 7 Antworten | 12.03.2010 23:29
Frage: Hat der an der grünen Ampel ohne Anlass stehen gebliebene Fahrer eine MItschuld? ... Ich persönlich denke, dass er keine Mitschuld an dem Unfall trägt, denn er hat nicht grundlos stark gebremst und Dich zu einem Ausweichmanöver gezwungen. ... Ursächlich für den Unfall war somit nicht das Anhalten Deines Vordermannes, sondern Deine Unaufmerksamkeit beim Fahrstreifenwechsel.
Leserforumvon Mthe0 | Verkehrsrecht | 17 Antworten | 24.07.2019 09:05
Du fährst über eine Ampel und schaust nicht ob du tatsächlich grün hast? ... Ampeln schalten ja nicht auf grün, sobald die andere Ampel rot wird. ... Ampel?
Leserforumvon echna | Verkehrsrecht | 1 Antwort | 20.04.2011 09:42
Folgender Sachverhalt stellt sich dar: Mir ist an einer Ampel ein Auto (Mercedes E-Klasse aktuelles Modell) hinten gegen die Stoßstange meines Wagens (Golf3) gefahren. ... Das Gegengutachten zeigte, dass mein Wagen offensichtlich ein Unfallwagen war und der festgestellte Schaden des ersten Gutachters schon vor dem Unfall vorlag.
Leserforumvon O.Babur | Verkehrsrecht | 12 Antworten | 23.06.2016 04:30
Aber ich erschrecke mich auch und bin höchst verärgert, wenn jemand offensichtlich zu schnell auf eine Ampel zubraust, und dann nur so mit Mühe und Not noch zum stehen kommt. Das erkennt man ja schon - auch wenn man nichts beweisen kann -, ob jemand 50 fährt und bremst wegen der roten Ampel. ... Wenn es aber so wäre, dann könnte man jeden X-belibigen Autofahrer der an der Ampel als erstes steht Anzeigen.
Leserforumvon guest-12301.10.2009 08:27:38 | Verkehrsrecht | 5 Antworten | 15.04.2006 14:23
Hallo, ich hatte heute Morgen, einen Unfall mit einem Sattelzug. Vor einer Ampel hat sich eine Unfall ereignet, wo eine Autofahrer einem Bus drauf gefahren ist. ... Wir standen 2-3 min als die Ampel umschaltete.
Leserforumvon Olliminator | Verkehrsrecht | 13 Antworten | 16.05.2006 09:44
Am 16.5.2006 von The Honk Hi, Ich habe mal einen Unfall gehabt vor ca. 10 Jahren, da bin ich auch vorsichtig über eine rote Ampel gefahren da dies einfach nicht Grün werden wollte (auch so 4-5 Ampelphasen).Dummerweis kam grad einer von Links und hat mich quer über die Kreuzung geschoben... ... Wenn man wegen dem Überfahren einer Roten Ampel einen Unfall verursacht, kann man ein ordentliches Bußgeld samt Punkten in Flensburg erwarten. ... Wie wäre es eigentlich in folgendem fiktiven Fall zivilrechtlich bei einem Unfall aus: Auf einer Kreuzung einer Vorfahrtstraße mit einer anderen Straße ist die Ampel komplett ausgefallen, die Ampel der Nebenstraße zeigt jedoch grün.
Leserforumvon michaellux1978 | Verkehrsrecht | 6 Antworten | 04.08.2011 00:40
hallo, habe ein problem.hatte vor ca.2 monaten unfall ,bin übe rorange mit 40 tonner da ich max.10 meter vor einer ampel war.in dem moment kam ein pkw der vor mir entgegenkommend abbiegen wollt,was natürlich zum unfall kam.unfallgegner arm geprellt sonst nichts und auto totalschaden.das problem ist das wohl jemand hinter mir angeblich gesehen hat das ich rot hatte.vorwurf §229 fahrlässige körperverletzung kam kurz darauf anhörungsbogen hab natürlich reingeschrieben das ich kein rot hatte und der rest ist bei meinem anwalt.wann muß denn bußgeldbescheid kommen wenn das verfahren eingestellt wird?... ----------------- "" Am 4.8.2011 von guest-12302.07.2014 22:40:46 auf den Ampel bei uns hier gibts gar kein orange... ----------------- "" Am 4.8.2011 von lesen-denken-handeln Hallo, er hat sicherlich Gelb gemeint, ob Gelb oder Orange spielt aber keine Rolle, gemeint ist das gleiche und eine Gelbphase wird es geben... ----------------- "" Am 4.8.2011 von andreas124 Die Verjährungsfrist beträgt 3 Monate, innerhalb dieser Zeit muß die Staatsanwaltschaft die Sache bei Einstellung des Verfahren (§153a StPO)an die Verwaltungsbehörden abgegeben haben. Dies unterbricht die Verjährung und diese beginnt von vorne. ----------------- "" Am 5.8.2011 von michaellux1978 bis jetzt kam nichts ausser vom anwalt,info das er die ampelphasen angefordert hat,letzte woche.anhörungsbogen mit dem vorwurf kam vor 2 monaten seitdem von seiten der behörden nichts mehr zu mir.natürlich meinte ich gelb!
Leserforumvon go388894-15 | Verkehrsrecht | 5 Antworten | 10.11.2014 08:02
Situation: Zwei LKWs der gleichen Spedition stehen vor einer roten Ampel. ... Die Ampel wird grün. ... Der zweite LKW muss vor der Ampel stehen bleiben.
Rote Ampel +Nötigung 5 von 5 Sterne
Leserforumvon mietzivi | Verkehrsrecht | 5 Antworten | 17.07.2010 13:29
Mein Bruder ist über eine rote Ampel gefahren. èber eine Sekunde zu spät. ... Am 17.7.2010 von reckoner Hallo, wenn es denn wirklich so war, könnte man es damit begründen, dass man einen zwangsläufigen Unfall vermeiden wollte/musste; aber einfach wird das bestimmt nicht. ... Und ob es wirklich so sinnvoll ist, einen Auffahrunfall damit zu vermeiden, dass man einen (oft schwerern) Unfall im rechten Winkel riskiert, ist auch fraglich.
Leserforumvon Armin W | Verkehrsrecht | 2 Antworten | 28.07.2003 10:34
Hallo, vergangene Woche hatte ich mit meinem Motorrad einen Unfall, ich befand mich auf einer Ampelgeregelten Linksabbiegerspur, die Kreuzung war teilweise (linke Spur des gegenverkehrs) durch einen LKW blockiert, der mich aber nicht am vollständigen Überqueren der Kreuzung behindert hätte. ... Die herbeigerufene Polizei attestierte mir den "Verdacht auf Mißachtung der Vorfahret" mit der Begründung, ich sei in eine unübersichliche Verkehrssituation hineingefahren und hätte die Vorfahrt des PKW´s mißachtet, die Regelung der Ampel sei in diesem Fall ausser Kraft bzw. nicht von belang.
Leserforumvon Monia82 | Verkehrsrecht | 2 Antworten | 29.08.2013 18:48
Hallo, beim Rückwärtsfahren fährt jemand Ampel an. ... Ampel funktioniert. ... ----------------- "" Am 29.8.2013 von muemmel Ohne Schaden ist es kein Unfall und folglich keine Unfallflucht. ----------------- " Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"
Leserforumvon florianus | Verkehrsrecht | 4 Antworten | 22.06.2009 23:20
hallo, meiner freundin ist am 18.06.09 jemand an der ampel hinten drauf gefahren... sie stand mit ihrem a3 bereits seit ca. ner minute an der roten ampel, als es passiert ist. der hintermann hat sie offenbar übersehen (tief stehende sonne) oder zu spät reagiert. dieser behauptet aber, sie sei rückwärts gerollt bzw. rückwärts gefahren... was für ein käse... leider steht aussage gegen aussage, da keine zeugen. sie hat dann die polizei gerufen, da der andere gemeint hat: ach so groß ist der schaden doch nicht, passt schon fahren wir weiter... also ärger ist schonmal vorprogrammiert, da der andere alles abstreitet... leider hat sie keinen rechtsschutz. sie hat jetzt den negativabdruck vom nummernschild des unfallgegners in der stoßstange, am anderen pkw (bmw e46) war kein schaden zu erkennen. der schaden an ihrem auto beläuft sich laut kostenvoranschlag von audi auf ca. 660,- euro. ein uns bekannter gutachter war heute mal da und hat sich den wagen angeschaut und ganz klar festgestellt, das es sich um einen unfallschaden handelt, der NICHT durch simples rückwärtsrollen entstanden sein kann. er hat aber auch gesagt das es sein könnte, das es am schluss vor gericht auf 50/50 rausläuft, da es oft fälle gibt, in denen der vordermann mit absicht rückwärts gefahren ist um versicherungsbetrug zu begehen. und wie gesagt gibt es leider keine zeugen die bestätigen können, das sie gestanden ist. am samstag hat sie den unfallgegner nochmal angerufen um zu erfahren, ob er es jetzt seiner versicherung meldet oder wie er weiter vorgehen will, aber dieser war nur äußerst unfreundlich und zu keiner lösung des problems bereit. was meint ihr? ... Vielmehr würde ich den Unfall der gegnerischen Versicherung melden. ... habe mir die telefonnummer des zentralrufs bereits rausgesucht. die polizisten haben den unfall nicht aufgenommen und auch niemanden verwarnt, sie haben lediglich dafür gesorgt, das die adressen und telefonnummern ausgetauscht wurden. sie haben aber auch gesagt, das es sehr unwahrscheinlich ist, das meine freundin an der ampel rückwärts gefahren ist... quote:der gutachter kann zu 100% an hand der höhe des Nummernschildabdruckes beweisen wer gefahren ist und wer nicht!
Leserforumvon Janaina123 | Verkehrsrecht | 7 Antworten | 17.10.2017 14:27
Am 17.10.2017 von Sir Berry Passierte der Unfall in Deutschland? ... Die Farbe orange gibt es in Deutschland bei einer Ampel nicht. ... Am 17.10.2017 von Janaina123 Ja Zitat (von Sir Berry):Passierte der Unfall in Deutschland?
Leserforumvon la-cruz | Verkehrsrecht | 7 Antworten | 30.03.2009 15:34
mal angenommenn nachts fährt einer gegen eine Ampel, starker schaden am Auto, Ampel defekt, ein "boller" (großer stein) wird auch noch mitgenommen. ... Die Teilkasko zahlt bei einem Unfall allenfalls den Glasbruch am eigenen Auto. ... quote:Die Teilkasko zahlt bei einem Unfall allenfalls den Glasbruch am eigenen Auto.
Leserforumvon bussybaerle | Verkehrsrecht | 4 Antworten | 17.06.2009 16:30
folgendes........mein mann hatte einen unfall, er sagt er hatte grün, die gegnerin kam von rechts und hatte angebl. auch grün und die polizei meinte mein mann wäre schuld da er zus. ein vorfahrt achten schild hat. steht aber daruinter das dies bei ampelbetrieb nicht gilt. jetzt hat die gegnerin einen anwalt beauftragt weil mein mann ein vorfahrt achten schild an der ampel hätte.............was ist denn nun?????? ampel oder schild???? Am 17.6.2009 von guest-12311.10.2014 11:33:25 Wenn die Ampel in Betrieb ist hat das Schild keine Bedeutung.
Leserforumvon M-Power | Verkehrsrecht | 12 Antworten | 06.12.2006 22:12
Das Ganze gilt natürlich nur, wenn die Polizei überhaupt von dem Unfall erfahren hat. ... Der Unfall wurde aufgenommen, inklusive meiner Aussage des genauen Hergangs. ... Zumal ich unmittelbar nach der Ampel stand und nicht wie viele die zb geblitzt wurden, noch über die rote Ampel drüberfahren und dann weiterfahren.
Leserforumvon AndreZ | Verkehrsrecht | 7 Antworten | 13.05.2004 13:53
Beschreibung der Ampel. 2 Fahrspuren: 1 für Geradeaus und Rechtsabbieger und die zweite für die Linksabbieger. die Ampel der Geradeaus und Rechtabbbiegespur wird circa 30 Sekunden vor der Ampel der Linksabbieger grün. ... Die Ampel der geradeaus und Rechtsabbiegespur wechselt auf grün! ... Die Benz-Versicherung kommt sonst noch auf die Idee, du hättest "überhaupt" nicht gebremst - und somit den Unfall am Golf fahrlässig mitverschuldet.
123·5·10·15·20·22