497 Ergebnisse für „haus erbschaft“

Leserforumvon Aspirin1000 | Erbrecht | 5 Antworten | 27.09.2016 10:41
Guten morgen zusammen, weiß jemand wie es sich verhält, wenn zwei Leute ein Haus erben, der eine zu 75% der andere zu 25%, wie dann die laufenden Nebenkosten für die Immobilie gezahlt werden müssen. ... Am 27.9.2016 von Lolle Jeder hat anteilig seinem Anteil entsprechend die Kosten zu tragen (laufende Kosten, aber auch Instandhaltungen) - ebenso stehen jedem anteilig seinem Anteil entsprechend die Einnahmen/Nutzungen zu. z.B. zum Einstieg: http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/erbschaft/immobilie.html http://www.finanztip.de/erbengemeinschaft/ Die Antwort z.B. zur Kostenaufteilung ergibt sich direkt aus dem BGB § 2038 und § 748 Am 27.9.2016 von guest-12323.11.2016 07:58:37 da war jemand schneller ... -- Editiert von dimo1991 am 27.09.2016 12:18 Am 27.9.2016 von Aspirin1000 Vielen Dank euch für die Links.
Leserforumvon grace1970 | Erbrecht | 1 Antwort | 06.11.2017 10:35
Ich zusammen mit meinem Mann haben ein Haus gekauft. ... Wie kann ich im Falle einer Erbschaft diese 35.000 € schützen?
Leserforumvon erichma | Erbrecht | 1 Antwort | 13.06.2011 12:30
Innerhalb der Frist habe ich gemeinsam mit mein Vater und Bruder in Deutschland Das Erbschaft ausschlagen beim Amtsgericht. Ist diese Ausschlagung auch in Ausland gültig. z.B. wenn meine Mutter ein Haus in ausland hat!
Leserforumvon joebeuel | Erbrecht | 4 Antworten | 27.05.2015 08:38
Fall 1: Ehepaar besitzt ein Haus zu je 1/2. ... Was ist, wenn das Haus zwischenzeitlich an Wert verloren hat? ... Fair wäre m.E. die hälftige Aufteilung von Verkaufserlös für Haus und Auto.
Leserforumvon fb473279-2 | Erbrecht | 1 Antwort | 26.08.2017 09:13
Werde ich am ende wenn das haus abbezahlt ist, rechtlich der abtragung entsprechend mehr rechte bzw mehr anteile am haus beanspruchen können? Zb das haus hat ein wert von 200.000 Hälfte anteilig jeder 100.000..aber mir würde eigentlich der abtragung entsprechend doch mehr zustehen...also min 60%-40 statt 50-50 oder? Ich habe aber mit abgetragen mein bruder noch nie, weil er quasi fast seit seiner Geburt mit im haus bei meinen eltern lebt..
Leserforumvon zx12r | Erbrecht | 5 Antworten | 24.05.2011 09:43
Ich habe da mal eine Frage und zwar zu den Verhältnissen der Erbschaft meiner Freundin. ... Nun soll das Haus verkauft werden und hat auch einen Kaüfer der zum Notar ging und der sagte dem Kaüfer er brauche auch den Erbschein von dem vor 10 Jahren verstorbenen Onkel.
Leserforumvon Isnogud | Erbrecht | 1 Antwort | 03.12.2012 11:38
Hallo, sofern der Erbe ein Haus innerhalb des Freibetrages für nahe Angehörige geerbt hat, ist diese Erbschaft erbschaftssteuerfrei. Wie verhält es sich nun, wenn er das Haus sofort verkauft? Fällt hier eventuell eine Steuer auf den Verkaufserlös an, änlich als hätte man ein Haus innerhalb der Spekulationsfrist von 10 Jahren verkauft?
Leserforumvon Grüziwohl | Erbrecht | 11 Antworten | 21.10.2007 10:29
Meine Mutter hat vor 15 Jahren zusammen mit meinen Großeltern ein Haus gebaut. ... Meine Großeltern haben sich immer dagegen gesträubt testamentarisch das Haus meiner Mutter zu vermachen. ... Deiner Großmutter steht es frei, was sie mit ihrem Anteil am Haus macht.
Leserforumvon starrF | Erbrecht | 1 Antwort | 21.02.2015 17:06
Hallo folgender Sachverhalt: Meine Mutter lebt sein einigen Jahren mit ihrem Lebensgefährten in seinem Haus. ... Alles d. h. ein Haus im Wert von ca. 120.000 € - Barmittel sind nicht vorhanden. 1. ... Bei einer Erbschaft - muss meine Mutter Erbschaftsteuer zahlen und wie hoch wäre die?
Leserforumvon Rucola2022 | Erbrecht | 5 Antworten | 27.12.2021 16:49
Und wenn ja, an wen würde dann die Erbschaft fallen? ... c) G nimmt die Erbschaft an, zahlt die Erbschaftssteuer. ... d) G nimmt die Erbschaft an, zahlt die Steuer und verkauft das Haus an sein Kind.
Leserforumvon sgrund | Erbrecht | 9 Antworten | 08.03.2015 22:41
Er hatte ein Haus. 2 von 4 Geschwistern leben noch. ... Ab wann läuft generell die Frist für Annahme/Ablehnung einer Erbschaft? ... Oder anders herum: warum soll das Sozialamt zahlen, wenn eine Erbschaft da ist?
Leserforumvon Lauer | Erbrecht | 1 Antwort | 09.07.2005 11:51
Haus wird vor ca 7 Jahren gekauft. ... Ist es rechtens, dass Mann der Ehefrau das Haus vor kurzem überschrieben hat und Ihr das jetzt allein gehört? Fliesst nicht die 1/2-te vom Haus in den Nachlass?
Leserforumvon Pittja | Erbrecht | 1 Antwort | 24.11.2009 13:53
Mal angenommen: Eltern haben ein 2 Familienhaus und 2 Söhne: Noch zu Lebzeiten der Eltern verschenken die Eltern einem Sohn und dessen Frau das Haus, damit der andere Sohn keine Ansprüche am Haus geltend machen kann. Der Sohn dem das Haus geschenkt wurde lebt mit seiner Familie mit im Haus der Eltern.Die Frist der Schenkung 10 Jahre sind verstrichen, die Eltern leben noch, haben sich ein lebenslanges Wohn- und Nutzungsrecht in dem Haus eintragen lassen. ... Wie verhält es sich hier im Fall einer Erbschaft, welche Ansprüche hat der sagen wir mal "ungeliebte" Sohn überhaupt ?
Leserforumvon go453930-66 | Erbrecht | 1 Antwort | 17.11.2016 15:58
Ich habe ein Haus meiner im Mai 2015 verstorbenen Mutter in Ungarn geerbt. ... Der Notar, der in Ungarn für die Erbschaft zuständig ist sagt mir, er brauche hierfür einen Bescheid, auf dem steht, dass mein Bruder und ich die Erben sind.
Leserforumvon spanischer RA | Erbrecht | 4 Antworten | 01.05.2014 17:55
Die Erbschaft wurde noch nicht angenommen Im 2012 verschenkt Peter den grossen Sohn Manfred ein zweites Haus. Kurz danach erteilt Testament und vermacht Manfrded nochmal das Haus , ernnent Manfred als Alleinerben und Wolfgang bekommt den Pflichteil. ... Danke nochmals ----------------- "" Am 5.5.2014 von hh quote:Die Erbschaft wurde noch nicht angenommen Nach deutschem Recht gilt eine Erbschaft automatisch als angenommen, wenn sie nicht ausgeschlagen wurde.
Leserforumvon fb536361-9 | Erbrecht | 5 Antworten | 17.01.2020 21:15
Ich bekomme 40% vom Haus und die Tochter der Frau 60% dafür übernimmt sie die Pflege im Alter der Eltern. ... Mit wie viel % ist der Beispielvater Eigentümer vom "mit seiner neuen Frau gekauften" Haus? ... Wie hoch sind die Schulden auf das Haus?
Leserforumvon Zlato | Erbrecht | 0 Antworten | 27.12.2016 02:43
Verträge mit späterem Ehepartner Eckdaten: - Eltern, beide Rentner - zweites Kind (ich), unverheiratet, kinderlos - erstes Kind, verheiratet, 2 Kinder Es steht die Überlegung an, dass ich gemeinsam mit meinen Eltern ein Haus kaufe. ... Der Punkt ist der, dass ich abgesichert sein soll im Falle des Ablebens beider Eltern, das heißt, dass Haus soll dann mir gehören. ... Ist es, die Erbschaft betreffend möglich, dass beispielsweise festgelegt wird, dass ich nur diese eine Immobilie erbe, das übrige Vermögen meiner Eltern aber vollständig an meine Schwester geht (was insgesamt mehr beinhalten würde, als der Verkehrswert "meiner" Immobilie)?
Leserforumvon Ramona Hu | Erbrecht | 3 Antworten | 13.12.2022 09:02
Das Haus welches vererbt wird gehört zur hälfe der Exfrau und die ist im Grundbuch eingetragen. ... Vorrangig möchte man das das Haus in der Familie bleibt. ... [/quote] Ja, sie müssen die Erbschaft auch ausschlagen.
Leserforumvon msn594995-63 | Erbrecht | 13 Antworten | 04.12.2021 15:04
Er hat Tick und Trick jeweils ein Haus vermacht wofür sie einen Erbschein beantragt haben. ... Eine Erbschaft ausschlagen und trotzdem den Pflichtteil fordern geht in folgenden Fällen: [u]1. ... Die Erbschaft wurde aber nicht formgerecht ausgeschlagen.
Leserforumvon Susi1971 | Erbrecht | 7 Antworten | 06.08.2011 15:06
Nach dem Tod meiner Eltern hat mein Stiefbruder allein deren gemeinsames Haus geerbt.
123·5·10·15·20·25