417 Ergebnisse für „haus pflege“

Leserforumvon Balschoiw | Erbrecht | 6 Antworten | 14.07.2004 13:48
Seit nunmehr einem halben Jahr aber ignoriert mein Bruder meine Schreiben und Anrufe und somit bleibt die Pflege des Hauses (grosser eingewachsener Garten, bauliche Instandsetzung und Pflege) komplett an mir hängen. ... Ich habe also das Problem, das mein Bruder sich nicht mehr um´s Haus kümmert und vorraussetzt das ich das schon machen werde. ... Wir hatten schon mehrfach Treffen vereinbart, um am Haus zu arbeiten, zu denen er dann nicht erschienen ist (ohne Anruf oder Mitteilung).
Leserforumvon Huihui | Erbrecht | 7 Antworten | 13.01.2021 19:28
Es geht um das Thema Pflege. ... Der Vater überschreibt seiner Tochter sein Haus mit Nießbrauch und Wart und Pflege. Die Tochter soll auf Aufforderung dem Vater den Haushalt führen und bei Bedarf auch Pflege erbringen.
Leserforumvon Ratsuchender011050 | Erbrecht | 10 Antworten | 14.12.2010 13:57
Und eine Antwort auf das mit der Pflege fehlt völlig. ... War auch 'ne Klasse Idee, "das mit der Pflege" mal nachzufragen, aufgrund von "K hörte jetzt von einen ähnlichen Fall." ... Klage abgewiesen und im Gegenzug wurde L informiert, dass diese von der Schwester 35.000E bekommen kann wegen der Pflege?!?
Leserforumvon Mannesct | Erbrecht | 1 Antwort | 27.06.2004 16:54
Meine Eltern haben mir 1985 Ihr Haus per Schenkung übertragen, in dem Schenkungsvertrag wurde ein lebenslanges Nißbrauchsrecht und die Pflege für meine Eltern vereinbart. 1996 ist mein Vater verstorben und vor kurzem meine Mutter. ... Nun meine Frage, welche Ansprüche hat er auf das Haus, muss er sich an den Kosten für die Beerdigung beteiligen, sonstige Ansprüche (Vermögen ist nicht vorhanden), meine Mutter wurde von mir gepflegt, in wie weit muss ich das nachweisen und falls er einen Anspruch hat wie wird die Pflege angerrechnet.
Leserforumvon _Alex | Erbrecht | 8 Antworten | 29.10.2018 13:42
Dann können die Geschwister doch vereinbaren, was sie wollen - das Haus wird eh für die Eltern und deren Pflege verwendet. ... Das Haus gehört den Eltern. ... Dann könnte die Mutter das Haus verkaufen.
Leserforumvon Lucas_Schmidt | Erbrecht | 1 Antwort | 11.08.2013 09:32
Ich soll von meinem Vater das Haus erben, wohne auch selbst darin. ... Das Haus hat einen Wert von ca. 200.000 EUR und mir schwebte eine Ausgleichszahlung von 50.000 EUR zu. ... Ist das unter Berücksichtigung der jahrelangen Pflege und eingeschränkter Lebensqualität von meiner Seite aus ein fairer Wert?
Leserforumvon kanu | Erbrecht | 14 Antworten | 04.07.2005 19:59
Müsste Kind 1 im Extremfall evtl. sogar das Haus wieder verkaufen, um die Pflege zu finanzieren ? Oder müsste Kind 2 mit seinem Einkommen für die Pflege aufkommen ? ... Dafür muss es im Extremfall das Haus verkaufen.
Leserforumvon fb381294-13 | Erbrecht | 4 Antworten | 11.01.2014 15:59
Hallo liebe Forengemeinde Ich habe noch 5 Geschwister, und habe damals das Haus meiner Eltern als Erbe bekommen, und habe meine restlichen Geschwister ausgezahlt. ... "hege und pflege " kann vieles bedeuten. ... Wenn es also üblich ist, die Alten im Hause zu pflegen, bis dass sie das Haus mit den Füßen voran verlassen - dann ist das Auslagern dieser Tätigkeit an ein Pflegeheim ungewöhnlich und selbstverständlich vom zur "Hege und Pflege" Verpflichteten zu finanzieren.
Leserforumvon medias77 | Erbrecht | 1 Antwort | 20.02.2008 12:31
Hallo, angenommen einem Sohn wird zu Lebzeiten das Haus der Eltern überschrieben. ... Wie ist die gesetzliche Lage bei dem Wohnrecht und einer evtl. späteren Pflege der Eltern? ... Bedeutet das, dass alle Geschwister zu gleichen Anteil für die Pflege aufkommen müssen, wenn die Eltern nicht innerhalb 10 Jahren sterben?
Leserforumvon Läuferin | Erbrecht | 6 Antworten | 11.05.2007 14:29
Gericht bestellter Betreuer und nutzt deren Haus auf dem Land. ... Er dachte, mit dem Pflege- u. ... Enkel das Haus erhalten soll.
Leserforumvon Hamburger45123 | Erbrecht | 6 Antworten | 04.04.2021 20:23
Diese Verpflichtung entfällt wenn der überlasser ein pflege Fall wird oder das Haus dauerhaft verlässt, spätestens nach 6 Monaten. ... Der medizinische Dienst hat ein Gutachten erstellt mit vorerst 42 Stunden Pflege meinerseits und das in einer 7 Tage Woche. ... Diese Verpflichtung entfällt wenn der überlasser ein pflege Fall wird oder das Haus dauerhaft verlässt, spätestens nach 6 Monaten.
Leserforumvon ralalla | Erbrecht | 7 Antworten | 08.10.2007 14:19
Die Oma meiner Frau will uns ihr Haus mit Grundstück "sehr günstig" verkaufen (sagen wir mal 20000€, Wert ca. 140000€) Da sie die Instandhaltung und Grundstückspflege (ca. 1700m²) nicht mehr bewältigen können, wollen sie dann auf miete irgendwo hin ziehen. ... Am 10.10.2007 von ralalla d.h. wenn wir das Haus für den Preis erwerben den es Wert ist, könnte von uns nichts mehr gefordert werden und es müsste die Pflege von dem ersparten bzw. von uns bezahltem Geld bezahlt werden, oder wenn dieses ausgegeben wurde müsste die Tochter und der Sohn für die Pflege aufkommen ?
Leserforumvon guilokie | Erbrecht | 2 Antworten | 24.10.2004 16:08
Wenn jemand seinen Pflichteil nicht einfordert kann er dadurch später Probleme mit Pflege der Sozialkassen bekommen? Also z.B. er wird Pflegefall und dann wird ja normal geschaut was an Vermögen besitz diese Person um davon die Pflege zu bezahlen. ... Also, eine Pflicht, ein Erbe anzutreten oder anzufordern gibt es meiner Meinung nach nicht (ich denke da nur an die Fälle, dass eine Elternteil stirbt und die Kinder nichts fordern, weil z.B. die Mutter weiter in der eigenen Wohnung/Haus wohnen soll und kein Barvermögen da ist, um eine Auszahlung vorzunehmen).
Leserforumvon Halowo | Erbrecht | 8 Antworten | 16.01.2010 16:42
Vor 1 1/2 Jahren fällt die Mutter im Haus und der jüngste Sohn nimmt sie auf Anraten des Hausarztes zu sich und seiner Frau ins Haus. ... Ein Darlehen über 3/8 des Hauswertes ist kein Problem, aber über 3/4 unmöglich - muss das Haus jetzt verkauft werden um die Geschwister zu befriedigen? ... Die Frage für mich ist hier ob in diesem angenommenen Fall der geschlossene Vertrag über die lebenslange Pflege anerkannt wird als "Gegenleistung" für das größere Erbe.
Leserforumvon guest-12323.11.2016 07:58:37 | Erbrecht | 0 Antworten | 27.04.2015 09:05
Frau A erhielt zu Lebzeiten Ihrer Eltern von diesen Haus und Grundstück überschrieben; ihre beiden Schwestern erhielten einen Geldbetrag von Ihr als Ausgleich. Darüber hinaus verpflichtete sich Frau A, Ihren Eltern Wohnrecht sowie Wart und Pflege im Alter zu gewähren. Vor etlichen Jahren erkrankte Frau A jedoch schwer und ist seither auf den Rollstuhl angewiesen; sie wohnt im gleichen Haus wie ihre Eltern.
Leserforumvon tikewa | Erbrecht | 2 Antworten | 29.12.2004 23:29
Fall: Die Eltern besitzen ein Haus und eine Eigentumswohnung. ... Eine Tochter will nun in das Haus der Eltern ziehen, verpflichtet sich dabei auf die Übernahme der "häuslichen" Pflege. ... Mit der Pflege übernimmt die eine Tochter ja mehr Verantwortung.
Leserforumvon fb462001-5 | Erbrecht | 11 Antworten | 16.03.2017 19:56
Meine Oma ist nun seit Januar bei meiner Mutter, also die Tochter meiner Oma, zur Pflege untergebracht. ... Hier ist die Gegenleistung die Pflege bis zur PS 1. ... Eine Gegenrechnung der Pflege bis Pflegestufe 1 als "Kaufpreis" des Hauses vorzunehmen, würde ich als waghalsig bezeichnen.
Leserforumvon Christine G. | Erbrecht | 0 Antworten | 02.04.2003 19:31
Falls eine Pflegebedürtigkeit meiner Eltern entstehen sollte, sehe ich es kommen, daß ich keinen Anspruch auf das noch vorhandene Haus habe, da es für die Pflege meiner Eltern verwendet werden wir. ... Welche Möglichkeiten gibt es, daß auch ich einen Anteil meines Erbens erhalte, bzw. das das Haus nicht für die Pflege verwendet wird? Was wäre wenn meine Eltern das Haus jetzt verkaufen?
Leserforumvon Lissilissi | Erbrecht | 1 Antwort | 07.05.2009 13:01
Die Pflege meines Vaters übernimmt meine Mutter. Meine Schwester und mein Schwager erledigen die Einkäufe und notwendigen Arbeiten am Haus und Gründstück.
Leserforumvon Peppo | Erbrecht | 9 Antworten | 26.09.2010 20:24
kann man dann auf das haus zurück greifen? ... kann man dann auf das haus zurück greifen? ... Die Pflege würde ich in so einem Vertrag außen vor lassen.
123·5·10·15·20·21