593 Ergebnisse für „nachlass kosten“

Leserforumvon sugarfee | Erbrecht | 1 Antwort | 05.08.2010 16:12
Wenn man einen Nachlass aufteilen muss (50:50), was zählt alles zu den Kosten, die vorher abgezogen werden müssen?
Leserforumvon byxxy | Erbrecht | 1 Antwort | 28.05.2018 11:13
Der Erbschein kann auch nur über den kompletten Nachlass und nicht nur über den Immobilienteil beantragt werden. Dadurch belaufen Sich die Kosten für den Erbschein auf 1800 Euro.
Leserforumvon Electro20 | Erbrecht | 2 Antworten | 15.06.2020 13:19
Was würde so ein Nachlass Verzeichnis in etwa kosten (je nach Nachlass wert vermutlich)? ... Zitat:Was würde so ein Nachlass Verzeichnis in etwa kosten (je nach Nachlass wert vermutlich)? Richtig, die Kosten richten sich nach dem Nachlasswert.
Leserforumvon go592288-58 | Erbrecht | 4 Antworten | 14.06.2022 00:53
Erben erhalten Zugriff auf den Nachlass. Pflichtteilsberechtigte haben einen Anspruch in bar auf ihren Anteil an diesem Nachlass. ... Mindern die Kosten für dieses Gutachten ebenfalls den Nachlass?
Leserforumvon fb455280-61 | Erbrecht | 17 Antworten | 08.12.2016 09:33
Es würde auch bedeuten, dass Ihre Halbeschwester (wenn sie es denn ist) zur Hälfte die Kosten mit zu tragen hat, wenn zB kein Nachlass vorhanden ist und Sie die Beerdigung aus eigener Tasche gezahlt haben. ... Ist denn Nachlass vorhanden? ... Wenn die Schwester sich nicht meldet, einfach die Kosten der Whgs-Auflösung (wenn Sie nicht aus dem Nachlass gezahlt werden kann) in Rechnung stellen.
Leserforumvon hardyxxl | Erbrecht | 3 Antworten | 04.08.2007 13:49
Können die Kosten für Transporter, Diesel, Entsorgungsgebühren beim Nachlass in Abzug gebracht werden? ... Kann man für die geleistete Arbeit (Arbeitszeit) auch einen Kostenanteil beim Nachlass abziehen? ... Renovierungskosten) als Nachlassverbindlichkeiten auch aus dem Nachlass zu bezahlen sind.
Leserforumvon sa0506i | Erbrecht | 1 Antwort | 17.04.2017 23:23
Die dabei entstehenden Kosten können nicht vollständig aus der Pflegeversicherung und seiner Rente gedeckt werden. ... Kann Frau B die Beträge, die sie über die Jahre hinweg an das Pflegeheim aus eigener Tasche überwiesen hat geltend machen, also lässt sich das Nachlass um diese Beträge reduzieren? ... Beispielrechnung: Gesamtes Nachlass von Herrn A: x Gezahlte Summe der Differenzbeträge von Frau B an das Pflegeheim: y Lässt sich der Nachlass als x-y beziffern oder ist y irrelevant bei Testamentseröffnung?
Leserforumvon dr.pillepalle | Erbrecht | 0 Antworten | 15.01.2008 21:44
Im Übrigen wird der Nachlass (besonders die Gemälde) durch die Aufbewahrung im Keller eventuell geschädigt. ... Ich kann ihn schließlich ja nicht auf meine Kosten einlagern lassen. ... Ich möchte lediglich „Platz schaffen", und den Nachlass vor ggf. weitere Beschädigung schützen.
Leserforumvon W. Meier | Erbrecht | 18 Antworten | 12.04.2022 19:36
Guten Abend habe ein schreiben vom Nachlass Gericht bekommen. ... Wäre kein Geld vorhanden, bliebe sie auf den Kosten sitzen. ... Wäre kein Geld vorhanden, bliebe sie auf den Kosten sitzen.
Leserforumvon Konfus-sius | Erbrecht | 3 Antworten | 18.02.2015 21:04
Hallo Forum, ein anderes Beispiel: Ein Nachlass geht an mehrere Erben. ... Das gleiche muss dann auch anders herum gelten > Beispiel: Ein Nachlass beinhaltet u.A. eine Immobilie. ... Wer trägt diese Kosten?
Leserforumvon cuimhnich | Erbrecht | 1 Antwort | 07.09.2005 16:57
, dass ihr vater, also mein freund, die kosten für die beerdigung übernimmt. dank euerer hilfe konnten wir das abwenden. nun schreibt die anwältin der tochter wieder, weil die tochter von ihrem vater sachen haben will und als nachlass ausgibt, die im laufe der scheidung (gütertrennung) mein freund behalten hat. geht das so einfach?
Leserforumvon bradem | Erbrecht | 2 Antworten | 06.10.2022 10:56
Spätstens dann, wenn die Kosten der Einlagerung den Wert des Nachlasses übersteigen, können die Nachlassgegenstände entsorgt werden. ... Sollten sich derartige Gegenstände im Nachlass befinden, so sollte man an das Nachlassgericht herantreten. ... Man muss sich also immer überlegen, was ein Erbe mutmaßlich mit dem Nachlass machen würde.
Leserforumvon Unwissende1000 | Erbrecht | 4 Antworten | 04.05.2018 07:54
Überall liest man, dass diese Kosten erstmal aus dem Nachlass gedeckt werden. ... Aber wir wollen ja auch nicht das Geld für uns haben, sondern die anteiligen Kosten begleichen. ... Überall liest man, dass diese Kosten erstmal aus dem Nachlass gedeckt werden.
Leserforumvon Renate43 | Erbrecht | 0 Antworten | 10.03.2009 18:40
Ich habe einen Teilerbschein erhalten und möchte nun gern die Summe, die ich für die Kostenbegleichung meines verstorbenen Onkels bezahlt habe, aus dem Nachlass wiederhaben (zzgl. meine 50%). ... Ich bestehe darauf, dass ich dieses Geld wiederbekomme, da ich es zur Regulierung der Kosten aus meinem privatem Vermögen genommen habe.
Leserforumvon KuschelbaerR | Erbrecht | 4 Antworten | 12.09.2014 12:19
Wie kann man einen Überblick über den Nachlass bekommen, um ggfls. das Erbe rechtzeitig ausschlagen zu können? ... Wer muss sich um die Bestattung und die Kosten der Bestattung kümmern? ... Zum Nachlass zählen auch Forderungen, die vieleicht nicht bekannt sind.
Leserforumvon guest-12304.02.2014 13:27:02 | Erbrecht | 3 Antworten | 03.02.2014 14:01
Sie wollte es nicht aus dem Nachlass nehmen, sondern von "ihrem eigenen Geld" bezahlen, obwohl wir es angeboten haben. Jetzt will ihr Sohn(Nichterbe), dass sich die Miterben(zwei Kinder) an den Kosten beteiligen.
Leserforumvon aquila2001 | Erbrecht | 4 Antworten | 21.04.2016 10:47
Ich habe im Netz gelesen, dass die Kosten für die Bestattung so oder so aus dem Nachlass gezahlt werden dürfen (von einer befugten Person, eben z.B. dem nächsten Angehörigen oder dem angenommenen Erben), unabhängig davon, ob diese Person dann das eigentliche Erbe anschließend dann ausschlägt und auch unabhängig davon, ob schon ein Erbschein vorliegt usw. ... Darf der Ehemann Dinge aus dem Nachlass zur Zahlung von Bestattungskosten verwerten und trotzdem anschließend das Erbe ausschlagen? ... Und der erbt nur das, was nach Abzug der angemessenen Beerdigungskosten vom Nachlass noch übrig ist.
Leserforumvon go325657-71 | Erbrecht | 5 Antworten | 16.01.2012 14:54
Der Familie wird erst nach dem Tode bekannt, dass der Nachlass überschuldet war, somit schlagen alle gemeinsam das Erbe aus. ... Legen Sie der Bank die Rechnung des Beerdigungsinstituts vor, die überweist dann die Kosten.
Leserforumvon leonardo-da | Erbrecht | 0 Antworten | 07.07.2010 14:58
Vom Girokonto wurde sofort alles abgehoben - über Kartenautomat - was nicht für die laufenden Kosten des Monats notwendig war.
Leserforumvon blumenkind1234 | Erbrecht | 3 Antworten | 11.04.2021 17:12
hallo es geht um eine Erbengemeinschaft aus 3 Personen ,Person A bekommt 50%erbanteil , Person B und C je 25% erbanteil , welche kosten muss jeweils von jeder Person getragen werden , Bestattung glaube wird vom Nachlass gemeinsam bezahlt ? andere kosten wie zb. ... Strom ,Wasser werden die auch gemeinsam aus dem Nachlass bezahlt oder wird hier auch aufgeteilt Person A trägt 50% ,Person B und Person C trägt je 25% der kosten , es ist genug Nachlass vorhanden um sämtliche kosten zu bezahlen ?
123·5·10·15·20·25·30