Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.439
Registrierte
Nutzer

2.699 Suchergebnisse für „testament haus“

Leserforumvon Mel2006 | Erbrecht | 3 Antworten | 03.03.2017 15:16
Person E hat lebenslanges Wohnrecht im Haus. ... Darf/kann Person E in ihr eigenes Testament eintragen lassen, dass, wenn das Haus von Person X verkauft werden sollte, die Personen H und J noch ausgezahlt werden müssen (die fünf-Jahres-Frist ist allerdings auch schon um)? ... Zitat:Darf/kann Person E in ihr eigenes Testament eintragen lassen, dass, wenn das Haus von Person X verkauft werden sollte, die Personen H und J noch ausgezahlt werden müssen (die fünf-Jahres-Frist ist allerdings auch schon um)?
Leserforumvon bolonkafranzuska | Erbrecht | 13 Antworten | 05.06.2018 23:15
Bevor meine Oma einschlief, hat sie handschriftlich ein Testament geschrieben (auch unterzeichnet) indem sie mir ihr Haus (leider nur das Haus) vermacht. ... Im Testament schreibt sie mir Ihr Haus zu (das gehört Ihr), dennoch hat sie zusätzlich im Grundbuch 1/3 des Grundstückes. ... Im Testament überträgt meine Oma mir das gesamte Haus oder hat in dem Fall das Testament keine Bewandtnis?
Leserforumvon go525490-58 | Erbrecht | 4 Antworten | 12.09.2019 19:37
Meine Uroma hat zusammen mit ihren Mann ein Berliner Testament abgeschlossen. In diesem Testament ist vermerkt: Sollte meine Oma vor ihrem Mann sterben, wird ihre Tochter als Nacherbin das Haus bekommen (weshalb auch immer). ... Falls es relevant ist, meine Oma wird in dem Testament als befreite Vorerbin benannt.
Leserforumvon AlTheKingBundy | Erbrecht | 2 Antworten | 23.03.2011 09:34
Wir haben uns ein Haus gekauft (stehen beide im Grundbuch, wenn auch nicht mit gleichem Anteil). Wir möchten, dass wenn der eine stirbt, der überlebende Ehepartner und nur dieser das Haus erbt, so dass er sein restliches Leben darin garantiert verbringen kann. ... Ist so etwas völlig legal umsetzbar und ist das Berliner Testament dafür geeignet?
Leserforumvon Herr-Gerhard | Erbrecht | 5 Antworten | 08.03.2006 15:15
Da im Testament die Kinder bereits bedacht wurden,kann ich IHR Erbe nicht einfach verkaufen. ... Die Kiner sind im Testament als Enderbe?? ... Deshalb bin ich auch gezwungen,daß Haus zu veräußern.
Leserforumvon Levando | Erbrecht | 12 Antworten | 26.02.2018 15:06
Das Ziel ist es, dass ich das Haus erben kann. ... Dein Vater kann Dir das Haus allerdings zu Lebzeiten schenken. ... Gehe bitte zu einem Notar und lasse von dem ein Testament erstellen.
Leserforumvon Boos Marion | Erbrecht | 5 Antworten | 04.01.2009 15:27
Tochter 2 lebt noch (um diese Person) geht es wie sieht das mit der Erbfolge aus, denn es geht um ein Haus, Tochter 1 wie o.g. war verheiratet und der Mann hat 1 Sohn aus 1. ... Liegt ein Berliner Testament vor, sind Erbe die Personen die darin festgelegt sind. ... Nicht unbedingt - was steht denn zur Ersatzerbfolge im Testament der Großmutter?
Leserforumvon Andrasch123 | Erbrecht | 5 Antworten | 14.11.2013 16:50
Hallo, im Testament meiner Großeltern wird das erbe zwischen den beiden söhnen und den drei enkeln aufgeteilt. das haus soll zu festgelegten teilen zwischen den söhnen und enkeln aufgeteilt werden. das vorhandene vermögen soll nur zwischen den enkeln verteilt werden. zum einen lebt der eine sohn nicht mehr- fällt der teil des hauses jetzt an dessen sohn (der als enkel ja auch daran beteiligt ist)? das haus wurde verkauft weil die großmutter jetzt im Seniorenheim ist. fällt der gewinn daraus jetzt unter das vermögen das nur zwischen den enkeln aufgeteilt wird (und der verbleibende sohn fällt ganz raus)oder wird der damalige Verkaufspreis dann nach dem schlüssel aufgeteilt wie es für das haus vorgesehen war? ... Es gibt eingesetzte Erben nicht mehr, es gibt das Haus nicht mehr.
Leserforumvon yvipaul | Erbrecht | 8 Antworten | 12.09.2010 16:50
Im Februar 2010 verstarb meine Großmutter und hinterließ ein Testament. ... Im Testament stand drin, wieviel Prozent jeder Erbe beim Hausverkauf bekommt. ... Es war auch jemand, der mit 1000 Euro im Testament bedacht wurde, weil er öfter am Haus geholfen hat.
Leserforumvon kathido | Erbrecht | 2 Antworten | 18.01.2020 18:17
Hallo, wir besitzen ein Einfamilienhaus, welches wir selbst bewohnen und möchten zeitnah bei einem Notar unser Testament erstellen. Ist es für die obligate Vermögensangabe zwingend notwendig, dass unser Haus zuvor extra von einem Makler genau bewertet wird? Wäre für die Erstellung eines Testaments nicht der reale Schätzwert ausreichend - wir möchte schließlich unser Haus nicht verkaufen … Danke für eine zeitnahe Antwort - Gruß - kathido Am 18.1.2020 von hh Ein Schätzwert reicht.
Leserforumvon TiA2010 | Erbrecht | 6 Antworten | 26.12.2012 14:04
Laut Testament muss das Haus zu einem bestimmten Wert an xy verkauft werden. ... Das Testament ist übrigens gültig und die Erben sind bereits verurteilt worden, das Haus zu dem genannten Preis zu verkaufen. ... Das Haus wird doch verkauft und nicht verschenkt.
Leserforumvon tago1970 | Erbrecht | 1 Antwort | 21.01.2010 16:29
mal angenommen ein ehepaar hat 6 kinder der mann stirbt vor 5 jahren seine frau erbt alles die kinder verzichten auf dass erbteil nach 4 jahren verstirbt die schwerkranke frau. ein sohn wohnt seit 6 jahren bei der frau im elternhaus und übernahm die pflege von der mutter . die mutter schreibt ein handschriftliches testament und vererbt dem sohn der sie pflegte das elternhaus. die anderen kinder wollen das testament anfechten. meine muß der sohn vor der testament eröffnung die anderen jeder zeit ins haus lassen.einmal tat er dass darauf hin rissen die geschwister die schränke auf und nahmen sich verschiedene gegenstände von der mutter einfach mit und zu all dem beschimpften sie den sohn der das haus erbte meine frage was kann der sohn tun?nuß er die geschwister rein lassen vor der testament eröffnung ----------------- ""
Leserforumvon lockenengel | Erbrecht | 3 Antworten | 10.03.2009 07:20
Hallo, mein Vater hat von meiner Uroma vor einiger Zeit Ihr Haus geerbt. ... Wenn man davon ausgeht, dass mein Vater kein Testament aufsetzen wird - würde ich das Haus und sein ganzes Vermögen samt Schulden und Kosten erben? ... Und was wäre, wenn er in einem Testament festlegen würde, das meine Mutter das Haus erben soll und ich nicht?
Leserforumvon FragerWürzburg | Erbrecht | 1 Antwort | 14.10.2019 13:32
Hallo zusammen, in einem Testament wird a) angeordnet, dass 4 Erben gleichberechtigt erben (alles Kinder) b) einer der Erben das Haus bekommen soll. ... Jetzt wird das Haus aber zu Lebzeiten an den potentielen Haus-Erben verkauft. Gilt das Testament dann noch?
Leserforumvon Rose8 | Erbrecht | 6 Antworten | 21.02.2006 12:58
hallo, wer kennt sich aus,folgendes problem: er hat eine freundin,er hat ein grundstück,gemeinsam bauen sie ein haus,nur er steht, da noch nicht verheiratet,im grundbuch. nach 2 jahren heiraten sie, aber ändern das grundbuch nicht. es kommt ein kind.nun möchten sie ein testament machen, ein ganz einfaches das man zu hause hinlegen kann. können die beiden ein berliner testament machen, also gegenseitig und dann nach beider tod das kind?... Man kann das Testament auch ohne Notar machen. ... Falls der Mann zuerst verstirbt, werden die 25% auf das ganze Haus gerechnet, bei Eigentumsverhältnissen 50/50 jedoch nur auf das halbe Haus.
Leserforumvon rewa21 | Erbrecht | 2 Antworten | 06.01.2008 16:59
Ich weiß, dass es ein Testament gibt, in dem ich als Erbe von Haus und Grundstück eingestzt bin. ... Mein Vater wohnt und lebt mit seiner neuen Lebensgefährtin in diesem Haus. ... Selbst, wenn du das Testament nicht vorlegen kannst, bist du zu einem gewissen Teil schon Erbe an diesem Haus geworden (war deine Mutter Alleineigentümerin?).
Leserforumvon NadineK | Erbrecht | 3 Antworten | 25.08.2004 21:09
Meine Fragen: Ist das Testament nichtig? ... In der Streitigkeit geht es um ein Haus. ... Das Haus ist lt.
Leserforumvon Linda_Buchholz | Erbrecht | 1 Antwort | 05.07.2008 21:39
ich habe mal eine frage meine oma ist 2006 verstorben und hat ein testament gemacht was aber erst vollstreckt werden kann wenn das jüngste kind also ich das 25. lebensjahr vollendet hat irgendwie läuft aber nun einiges schief meine oma hat sehr viel geld für uns meinen bruder und mich hinterlassen und die konten sind nun weg ausserdem lebt mein dad mit seiner neuen in dem haus was mein bruder und ich dann erben sollen. ich wollte fragen ob es eine möglichkeit gibt das ich irgendwie lesen kann was in dem testament genau steht denn ich mache mir sorgen das mein dad das haus belastet etc.... wäre super wenn mir jemand helfen könnte...danke linda
Leserforumvon Eltern | Erbrecht | 8 Antworten | 04.01.2006 13:32
Ehe 4 Kinder „Eva, Felix, Gert, Horst“ Mutter und Vater zusammen 1 Kind „Ute“ Kein großes Barvermögen, dafür ein Haus à gesamt ca. 100.000 € Siehe auch (Hife Berliner Testament) Eltern wollen folgendes erreichen Ziel ist es, dass erst einmal, falls einer von ihnen zuerst verstirbt, der andere das meiste erbt ohne den Kindern des anderen viel auszahlen zu müssen (nur Pflichtteil), da wenig Bargeld vorhanden ist, sondern nur ein Haus und das sollte nicht wegen dem Erbe verkauft werden. ... Es soll aber noch gewährleistet sein, dass der Überlegende Partner das Testament evtl. noch ändern kann und er auch das Haus zum Notfall verkaufen darf. ________________ Testamentvorschlag: Wir, die Eheleute Mimi Mustermann, geb. ... Am 4.1.2006 von hh Das Testament ist zum Teil doppelt frmuiert und auch widersprüchlich.
Leserforumvon Ni319 | Erbrecht | 1 Antwort | 08.11.2012 16:20
Hallo zusammen, die Vorgeschichte: vor 45 Jahren wurde ein Testament nach dem Tode eröffnet, worin ein Haus einem von zwei Söhnen vererbt wurde. Sollte dann dieser Sohn vor seiner Ehefrau versterben, würde das Haus (so das damalige Testament) an die Enkelkinder übergehen. ... Testament?
123·25·50·75·100·125·135