Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.455
Registrierte
Nutzer

87 Ergebnisse für „verkauf hausverkauf“

Leserforumvon go617279-71 | Erbrecht | 3 Antworten | 28.09.2022 16:04
Nun ist meine Oma ins Pflegeheim gekommen und es steht nun der Hausverkauf an. ... Nun steht wie gesagt der Hausverkauf an, da meine Oma das Geld für das Pflegeheim benötigt. Der Hausverkauf gestaltet sich aber dahin schwierig, weil meine Mutter der Meinung ist, das ihr 50% des Hauses gehören und dadurch den Verkauf stoppen will.
Leserforumvon Fraja | Erbrecht | 5 Antworten | 16.12.2007 23:17
Meine Frage ist nun ob der Hausverkauf bzw. das hierdurch erlöste Geld steuerfrei ist oder möglicherweise steuerpflichtig (Spekulationsgewinn)? ... Gruß Fraja Am 17.12.2007 von hh Der Verkauf eines Hauses unterliegt nicht der Spekulationssteuer, wenn zwischen der Anschaffung und dem Verkauf mehr als 10 Jahre vergangen sind. ... Der Steuerberater hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass wir Spekulationssteuer bezahlen müssen, wenn wir mehr beim Verkauf des Hauses erlösen, als wir ursprünglich beim Finanzamt bei der Berechnung der Erbschaftssteuer angegeben haben.
Leserforumvon _Alex | Erbrecht | 8 Antworten | 29.10.2018 13:42
Es gibt unter den Geschwistern Konsens, dass bei einem anstehenden Verkauf unseres Elternhauses der Erlös hieraus für die Pflege unserer Eltern verwendet wird. ... Ein Problem könnte werden, dass der Hausverkauf mit einem dementen Hausbesitzer schwierig wird. ... Geld aus dem Verkauf des Hauses bleibt zu Lebzeiten im Eigentum der Eltern.
Leserforumvon maimai68 | Erbrecht | 6 Antworten | 25.08.2011 20:49
Wie ist das mit einer Verzichtserklärung beim Hausverkauf. ... Zumal sich beim Verkauf des Hauses der Wert jährlich (bis 10 Jahre) um 10% verringert (vom Verkaufswert). ... Durch einen Verkauf findet doch lediglich eine Umschichtung des Vermögens statt.
Leserforumvon wolf0701 | Erbrecht | 1 Antwort | 06.02.2006 17:43
Dieses Haus ist mit einem Nießbrauchrecht auf Lebenszeit vermerkt, was uns bis Dez. 2005 den Verkauf praktisch unmöglich machte. ... Wie ich bisher gehört habe und wie es schon angedeutet wurde, soll mir nun der gesamte Erlös aus dem Hausverkauf auf das ALG II angerechnet werden.
Leserforumvon 178 | Erbrecht | 4 Antworten | 06.02.2005 16:40
Sollte es sich um einen echten Verkauf handeln, d.h. ... Am 7.2.2005 von 178 Es soll sich um einen VERKAUF handeln, an dem Haus müssen Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. ... Bei einem Verkauf denke ich kann niemand diesen Vertrag mehr anfechten oder den Hausverkauf rückgängig machen!?
Leserforumvon Pflegende angehörige | Erbrecht | 45 Antworten | 12.07.2022 10:22
Es ist daher für den Hausverkauf ein gerichtlich bestellter Betreuer einzusetzen. ... Ein hausverkauf steht also in jedemfall an. ... [/quote] [quote=Pflegende angehörige]Ein hausverkauf steht also in jedemfall an.
Leserforumvon Klaus-Peter | Erbrecht | 9 Antworten | 06.07.2004 19:46
Erben die Kinder den Erlös von Hausverkauf, der noch da ist? ... Denn offentsichtlich werden da schon Interessensüpchen gekocht, sonst würde man nicht über den Verkauf des Hauses nachdenken... ... Nein, eine Pflege kann man - mit und ohne Hausverkauf - ohnedies nicht privat finanzieren und das ist auch gar nicht angedacht.
Leserforumvon Krulik187 | Erbrecht | 17 Antworten | 07.01.2012 08:56
Vielen Dank für die Hilfe :-) Am 7.1.2012 von wirdwerden Der Hausverkauf hat nichts mit der Erbsituation zu tun. ... Ich finde das Kinder und Stiefkinder die den gleichen Namen tragen auch an dem Erlös beim Verkauf einer Immobilie beteiligt werden sollten. ... Ich finde das Kinder und Stiefkinder die den gleichen Namen tragen auch an dem Erlös beim Verkauf einer Immobilie beteiligt werden sollten.
Leserforumvon gemeinundklein | Erbrecht | 0 Antworten | 26.10.2016 07:41
Entsprechend einigen sich die beiden Parteien auf einen Hausverkauf von 130.000 Euro.
Leserforumvon Ilona 65 | Erbrecht | 2 Antworten | 14.11.2020 18:44
Jetzt wird das Haus zum Verkauf angeboten.
Leserforumvon JaeckJo | Erbrecht | 4 Antworten | 20.12.2005 22:41
Verkauf der gesamten Immobilie (beide Doppelhaushälften) und die Hälfte des Verkaufserlöses als Entschädigung für das Wohnrecht, so dass er die Möglichkeit hätte, nach Spanien zu ziehen und dort eine Wohnung zu kaufen, er überwintert seit 3 Jahren mit seiner neuen Frau in Spanien. 2. ... Jedoch habe ich mir teilweise schon für den Grundstückkauf im Ausland angespart, aber ein Hausverkauf würde finanziell mehr Vorteile bringen als nur eine Vermietung.
Hausverkauf & Wohnrecht 4,5 von 5 Sterne
Leserforumvon Rudi1976 | Erbrecht | 2 Antworten | 15.12.2014 14:58
Im vergangenen Jahr entschied sie sich notgedrungen zum Verkauf, dem auch der Vater samt Löschung des Wohnrechtes zustimmte. Der Verkauf für 40.000€ wurde eingeleitet und ein Notartermin mitsamt Käufer, Vater und Eigentümerin stand fest.
Leserforumvon Nadinchen001 | Erbrecht | 4 Antworten | 12.05.2010 13:22
Sie hat 3 Kinder und weiß genau, dass 2 von Ihnen nach dem Tod auf einen verkauf bestehen werden. ... Das Geld aus dem Verkauf, sofern dann noch was davon vorhanden sein sollte, wird Erbmasse sein. ... Ein Verkauf zu einem Gefälligkeitspreis wäre auch problematisch. ----------------- "sika0304"
Leserforumvon Euphiletos | Erbrecht | 1 Antwort | 09.08.2012 17:16
Frage: Kann d1 (12,5 %) den Verkauf verhindern oder muss er sich einem Mehrheitsbeschluss der Erbengemeinschaft beugen? ... Abschließend: Um den Druck zum Verkauf zu erhöhen, behauptet B nun gegenüber d1, dass D bis zu seinem Tod Schulden bei seiner Mutter hatte. Wenn d1 nun nicht dem Verkauf zustimmen würde, wolle sie diese bei d1 und d2 per Gericht eintreiben.
Leserforumvon michael frost | Erbrecht | 11 Antworten | 07.11.2008 20:31
Das schließt den Verkauf und sogar eine Schenkung an Euren Bruder ein. ... Was Ihr gegen eine Verkauf im Gesamtwert von 100.000€ einzuwenden habt leuchtet mir nicht so ganz ein.
Leserforumvon 3dimensional | Erbrecht | 6 Antworten | 06.07.2015 19:55
Kind B spielt mit dem Gedanken, dem Verkauf nur unter der Auflage zuzustimmen, dass auch wirklich wieder Eigentum erworben wird und keine Mietsituation entsteht. ... Am 6.7.2015 von hh Zitat:Kind B spielt mit dem Gedanken, dem Verkauf nur unter der Auflage zuzustimmen, dass auch wirklich wieder Eigentum erworben wird und keine Mietsituation entsteht. ... Der Verkauf des Hauses würde wohl auch erst stattfinden, wenn die Eltern bereits ein neues "Objekt" gefunden haben.
Leserforumvon fb497685-85 | Erbrecht | 0 Antworten | 15.08.2018 20:28
Es hat von der Seite eine Begutachtung statt gefunden, die den Verkauftwert auf 61.000€ setzt, Voraussetzung für den Verkauf durch das Immobilencenter ist die Räumung des Hauses (4000€) und die Aufbereitung des Grundstücks durch einen Gärtner (10.000€). ... Eine voraussichtliche Zwischenfinanzierung, also Aufbereitung etc., laufende Kosten zum Unterhalt, Unkosten für die Wintersaison habe ich mit knapp 20.000€ kalkuliert, 10.000€müssten also bis zu einem eventuellen Verkauf von der Erbgemeinschaft finanziert werden. Da meine Geschwister bedürftig sind, sehe ich also mich als potentiellen Schuldner, womit ein positives Ergebnis, also ein erfolgreicher Verkauf, noch nicht gewährleistet ist.
Leserforumvon hanseatic2104 | Erbrecht | 1 Antwort | 14.05.2007 15:18
Idee: Einfügung einer Klausel die den Verkauf ohne beiderseitiges Einverständnis der Brüder verbietet.
Leserforumvon hanseatic2104 | Erbrecht | 1 Antwort | 14.05.2007 15:18
Idee: Einfügung einer Klausel die den Verkauf ohne beiderseitiges Einverständnis der Brüder verbietet.
123·5