Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
596.535
Registrierte
Nutzer

212 Ergebnisse für „auftrag firma rechnung“

Leserforumvon Micha76 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 5 Antworten | 05.03.2009 12:14
Ich habe einige kleiner arbeite für diesen Auftrageber ausgeführt, um die uns sein angestellter Bauleiter gebeten hat, unteranderem Nacharbeiten die von einem anderen Unternehmen verurscht wurden. bis dahin alles gut und schön. am 03.02.09 habe ich die Rechnung gestellt und den vom Bauleiter gegengezeichneten Stundennachweiß hinzugefügt, in dem er alle Arbeiten gegengezeichnet hat und auch die Nacharbeiten mit vermerk "abzug Firma X" gegengezeichnet hat. ... Am 26.02.09 erhalte ich ein Schreiben des Auftragebers, das dieser, die von mir gestellte Rechnung zurückweist und zur prüfung der Rechnung den schriftlichen Auftrag, und ein Abnahmeprotokoll brauche. ... Wenn für den Auftrag VOB vereinbart wurde, ist bei mangelnder Prüffähigkeit tatsächlich die Rechnung nicht fällig.
Leserforumvon Bella100 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 1 Antwort | 04.02.2018 12:44
Ich habe eine Rechnung von einer Firma erhalten, die ich nicht kenne, od beauftragt habe. ... Ich häue ebenfalls dringend telefonisch um eine Rechnung gebeten. Eine Auflistung von erfüllten Arbeiten, Anfahrt, Meisterstunde und diverse Reiniger sind auf eine angeblichen Arbeitsbericht beigefügt, den ich weder in Auftrag, noch gesehen, noch quittiert habe.
Leserforumvon Uwe321 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 6 Antworten | 04.07.2011 10:40
Nun bekommen wir nur eine Rechnung für eine Wartung, pauschal für 110 Euro, an uns adressiert. Wir hätten telef. zugestimmt und den Auftrag nach Besuch des Monteurs unterschrieben. ... Ich weiger mich zu zahlen, da die Firma keinen schriftlichen Auftrag von mir/ meiner Frau hat...lediglich der Kundendienstzettel wurde unterschrieben......ist das schon verbindlich?
Leserforumvon Tisch | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 3 Antworten | 20.07.2020 19:40
Da dieser von der beauftragten Firma der Einzigste für diese Art der Arbeit ist wurde von meiner Seite der Auftrag storniert. ... Jetzt wurde mir fast 30% des Auftragsvolumens in Rechnung gestellt. ... Zitat (von Tisch):etzt wurde mir fast 30% des Auftragsvolumens in Rechnung gestellt.
Leserforumvon berliner1973 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 3 Antworten | 19.02.2009 20:10
Nachdem wir gegen die Rechnung Widerspruch eingelegt haben, mit den o.g. ... Auf unser Schreiben hat sich die Firma bisher nicht gemeldet. ... Der Kläger (der der Geld will) muss den Auftrag beweisen.
Leserforumvon Gai_Jin | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 9 Antworten | 19.03.2016 12:27
Einen Auftrag von euch müsste die Firma nachweisen. Ein Auftrag mit Unterschrift etc. ist nicht zwingend notwendig. ... Anschreiben der Firma G.
Leserforumvon noeppi | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 20 Antworten | 26.09.2009 15:44
Somit erteilten wir dieser Firma den Auftrag und den anderen Schnellauftrag der ersten Firma kündigte ich innerhalb von 14 Tagen nach Auftragserteilung. ... Wir bekamen eine Rechnung in Höhe von 1050€. ... Im Übrigen stellte das Anwaltsbüro uns noch eine Rechnung von 130€.
Leserforumvon totoloro | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 15 Antworten | 09.02.2021 10:29
Alle anderen Fenster im Haus wurden in den letzten Jahren durch die selbe Firma ausgetauscht, immer passte die Auftragsbestätigung zur anschließenden Rechnung. ... Frage ans Gewissen: Hättest Du den Auftrag auch für 900,- € ausgelöst? ... Zur MWST: der Auftrag sollte normalerweise schon lange durchgeführt werden.
Leserforumvon jaser123 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 12 Antworten | 11.06.2020 12:42
Oben schreibst du: Auftrag angenommen. ... EIN Auftrag ist erteilt. ... Hast du eine Rechnung über eine fertige Handwerkerleistung vorliegen?
Leserforumvon Mikomaus | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 12 Antworten | 03.06.2009 15:38
Hast mal mit der Firma gesprochen? ... Eigentlich waren keine Stundenzettel zwingend notwendig, da hier ja nur der Auftrag zum Anschluß an das öffentl. ... Dann hat er mir gesagt das am Montag die 2 Stromverteiler nur abgeholt wurden, das wiederspricht ja schon der Rechnung im enormsten, dann da brauch man keine 2 Leute fuer insgesamt 5 Stunden, zumal die Firma von dem Platz nur 10 Minuten entfernt ist.
Leserforumvon solartron | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 8 Antworten | 19.03.2011 00:50
Was kann die Firma dafür, das erst nach bereits erteiltem Auftrag einfällt das man ja nochmal ein paar Details wie Preis und Zahlung klären muss? ... Die Zahlungsbedingungen macht die Firma. ... Wenn der Auftrag mit den notwendigen Typinformationen übermittelt wurde, dann muß er auch ausgeführt werden.
Leserforumvon tscheibieh | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 3 Antworten | 16.01.2008 23:25
Ich hatte eine Auftrag auf STUNDENLOHNBASIS gegeben. ... Kurz darauf kam die Rechnung. 0,5 Std Arbeitslohn und Anfahrtspauschale. ... Auf der Rechnung standen dann selbstverständlich die Stunden vom Azubi.
Leserforumvon Ingo_Z | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 2 Antworten | 05.06.2006 10:29
Die Firma A gibt ein Angebot über 25.000 Euro ab. ... Es wird die Firma C genommen. ... Es hatte den Anschein, dass die mit Absicht vergessen wurden, um den Auftrag zu bekommen.
Leserforumvon haftpflicht12 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 10 Antworten | 30.12.2020 11:19
Als um 15:30 immer noch keiner gekommen ist beschließt Person A den Auftrag zu stornieren. ... Am 30.12.2020 von Anami Zitat (von haftpflicht12):beschließt Person A den Auftrag zu stornieren.Der Auftrag wurde nicht storniert.Zitat (von haftpflicht12):In der Zentrale geht keiner ranWenig glaubhaft. ... Dann sollte Person A den Inhalt der Internetseite sichern, die 25€ zahlen und ansonsten der Forderung der Firma offiziell widersprechen.
Leserforumvon Eisdieler1977 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 7 Antworten | 14.10.2012 20:46
Nach einiger Zeit hatt mir die telekom jetzt eine Rechnung geschickt über 360,00 €. ... Ich zitiere:" das von Ihnen nachgereichte Beantragungsfomular dient lediglich dazu, die fälschlicherweise bereits im Vorfeld durchgeführten Installationsarbeiten der Firma E.ON edis AG zu legitimieren." ... Meines Wissens nach muss ich die Rechnung nicht bezahlen.
Leserforumvon Rainer-41 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 12 Antworten | 04.12.2014 22:16
Nachdem er bei uns war zum besichtigen haben wir uns dann 2 Tage später bei ihm in der Firma getroffen um alles zu besprechen. ... So heute bekamen wir die rechnung die mit 2816€ Arbeitsstunden angegeben ist und dann eine 2 Rechnung für das Material das mit sage und schreibe 2757€ festgesetzt wurde. ... Fraglich ist, ob die Rechnung aufgrund der erbrachten Leistung überteuert ist.
Leserforumvon t1200 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 6 Antworten | 11.02.2018 17:39
Der Handwerker von verschiedene Firma waren in meiner Wohnung. ... Ich habe akzeptierte, dass diese Firma selbst Farben kaufen. ... Es wurde ein Auftrag erteilt.
Leserforumvon nixda00 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 1 Antwort | 18.03.2017 10:05
Dies könnte bei älteren Heizungen wichtig werden, da die Firma bessere Verbindungen für Ersatzteile hat. ... So warte ich jetzt, seid knapp 8 Wochen, auf die vollständige Rechnung,aber sie kommt nicht. ... Ist doch eine kleine Firma(6 Mitarbeiter)die sicher auf das Geld angewiesen sind.
Leserforumvon guest-12307.04.2015 12:35:51 | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 7 Antworten | 24.01.2008 12:12
Eine Reparatur wurde natürlich von meiner Frau vor Ort ohne mögliche Kostenangaben nicht in Auftrag gegeben. ... Nach ein paar Tagen bekamen wir eine Rechnung über fast 50 Euro. ... Ist die Vorgehensweise der Firma in Ordnung?
Leserforumvon moonraker | Handwerksrecht, Werkvertragsrecht | 3 Antworten | 26.01.2009 19:51
Das günstigste Angebot lag bei 4000€ und ich hab der entsprechenden Firma den Auftrag erteilt. ... Als ich nun allerdings letzte Woche die Rechnung bekam, traf mich fast der Schlag. Die Firma will nun für Ihre Leistungen 6000€, also 50% mehr als angeboten.
123·5·10·11