Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.391
Registrierte
Nutzer

512 Suchergebnisse für „unfallschaden auto“

Leserforumvon Hans004 | Auto - Kauf und Verkauf | 11 Antworten | 19.12.2007 19:01
Hallo ich habe mir vor ca. genau einem Jahr ein Auto bei einem Händler gekauft. ... Gruß Am 20.12.2007 von Spezi Die Unfallschäden waren beim Kauf bekannt und wurden angegeben. ... Frage wäre, wer hat den Unfallschaden beheben lassen, der Vorbesitzer oder der Verkäufer??
Leserforumvon Pumafahrer | Auto - Kauf und Verkauf | 11 Antworten | 16.09.2010 09:37
Und somit musste der Verkäufer dann ja auch von dem Unfallschaden gewusst haben. Am 16.9.2010 von guest-12307.12.2010 09:31:39 --- editiert vom Admin Am 17.9.2010 von Pumafahrer Und wenn ich das Auto bei einem Gutachter vorstelle? ... Ansonsten solltest du vielleicht mal seinen Vorbesitzer fragen, ob der ihm einen Unfallschaden mitgeteilt hat. ----------------- "" Am 17.9.2010 von hamburger-1910 Sollte der Verkäufer die Unfallfreiheit ohne Einschränkungen zugesichert haben, so hat Deine Freundin als Käuferin gute Chancen, wenn Du und ihr Papa als Zeugen dies bei einem Gerichtstermin bestätigen können.
Leserforumvon Nindjo2k | Auto - Kauf und Verkauf | 6 Antworten | 21.12.2004 13:17
Hallo, habe mein Auto gerade in Reparatur und die Werkstatt meint der Wagen hätte einen Unfallschaden gehabt (Gründe erstmal egal)! Als ich mein Auto vor einem halben Jahr gekauft habe hat mir der Händler nichts darüber erzählt! ... Unfallschaden" schon bei Übergabe an Sie vorhanden war.
Leserforumvon Hannah122 | Auto - Kauf und Verkauf | 3 Antworten | 16.09.2005 10:01
Ich habe bei einem Autohändler ein Auto von Bj.2000 mit 140.000 km gekauft. ... Jetzt sagt mir die Werkstatt, das Auto hat dickere Schicht Lack auf dem Kotflügel und hatte sicher einen Unfall. ... Unfallschaden vorlag.
Leserforumvon Pzetzsche | Auto - Kauf und Verkauf | 1 Antwort | 30.05.2018 09:21
Im Mai 2018 habe ich mein Auto in die Werkstatt gebracht, weil ich mir eine Anhängerkupplung zugelegt habe. ... Unfallschaden. ... Da der Verkäufer mich beim Kauf des Fahrzeuges nicht auf den Unfallschaden aufmerksamgemacht hat.
Leserforumvon angelspeed | Auto - Kauf und Verkauf | 2 Antworten | 07.07.2008 21:29
hallo, ich habe am samstag ein auto gekauft, was angeblich nur einen motorschaden hatte. ich habe mich von meinem freund der dabei war (also zeuge) und verkäufer bereden lassen, daß ein kaufvertrag nicht nötig wäre. erstens würde er so oder so keine garantie auf das auto geben, da ja unfallschaden und ne quittung würde ja als nachweis des kaufes reichen. der verkäufer ist ein autohandel, und er meinte normalerweise verkauft er nie an privat, sondern macht nur export. es wäre eine ausnahme und er meinte, ich hätte ja schließlich brief und den schlüssel, damit wäre ich ja eindeutiger eigentümer, also wozu kaufvertrag. außerdem hat er mich unter druck gesetzt, daß schon viele polen das auto wollten und er es nur für uns zurückgehalten hat. mein freund meinte noch, daß ich alles hätte um das auto auf mich anzumelden und da er eh mit motorschaden und ohne garantie verkaufen würde, wäre dann auch ein kaufvertrag unwichtig. der wagen ist halt ne totale alte schüttel die wir neu aufbereiten wollten, daher dachte ich dann, ja die beiden werden schon recht haben. ich habe dann den brief, schein und schlüssel bekommen und er hat mir eine quittung ausgestellt. darauf steht der preis in worten und zahlen , sein persönlicher name (also nicht der der firma), straße, hausnummer, ort, datum, seine unterschrift, aber kein firmenstempel oder so. und als betreff steht VW T4 BJ94 Motorschaden außerdem habe ich 140euro zusätzlich an spritkosten fürs transportieren ausgegeben. nun wurde er heute in der werkstatt hochgenommen und ein schwerer unfallschaden am rahmen untendrunter entdeckt, eingebeult und gerissen. dies war alles von außen nicht ansatzweise ersichtlich und er hat es uns verschwiegen. meine bekannten meinen nun alle, daß ich keine rechtliche handhabe habe. ich hab aber im internet schon gegenteiliges gelesen. bin rechtschutzversichert und könnte also locker einen anwalt nehmen. problem ist, daß der händler am anderen ende von deutschland ist. kann mir bitte jemand eine kurze info geben, wie meine rechtliche lage ohne kaufvertrag, mit quittung von privat und einem zeugen ist? ... Und wenn jetzt ein Unfallschaden festgestellt wird, ist das ja nicht grade verwunderlich.
Leserforumvon palomapicasso | Auto - Kauf und Verkauf | 6 Antworten | 06.01.2016 18:40
Völlig geschockt fuhr ich dann zum GTÜ der im Jan.2015 den TÜV abnahm, er konnte sich an mein Auto noch erinnern (Fand ich komisch war ja fast ein Jahr her) er sagte der Unfallschaden daran kann er sich erinnern, und er konnte mir sagen, das dass Auto in den besagten stellen Rost hatte, aber noch keine Löcher. ... (Verkäufer sagt ihm jedoch nicht, das Auto war 3 Jahre in seinem Besitz). ... Dein Auto - dein Problem.
Leserforumvon docstra | Auto - Kauf und Verkauf | 3 Antworten | 23.04.2011 13:32
Hallo, kurze Frage: Ich habe das Auto meines verstorbenen Bruders vor ca. 4 Wochen verkauft (ADAC-Musterkaufvertrag). ... Dabei hätte die Werkstatt gesagt, das Fahrzeug hätte wohl einen Unfallschaden gehabt. ... Anmerkung: Das Auto war von 11/2010 bis 03/2011 auf mich zugelassen.
Leserforumvon Bab00n | Auto - Kauf und Verkauf | 0 Antworten | 03.09.2008 01:14
Im Kaufvertrag unter römisch I. beim Unterpunkt 1.3 ist folgendes vermerkt: Der Verkäufer garantiert, dass das Kfz in der Zeit, in der es sein Eigentum war, keinen Unfallschaden/keine sonstigen Beschädigungen oder Unfallschäden erlitten hat. ... Nun war ich diese Woche bei einem Lackierer, der mich darauf hinwies, dass der rechte hintere Kotflügel neu lackiert wurde(winzige Einschlüsse im Lack) und das Auto wohl einen Unfall gehabt haben muss, da das Blech leicht gewellt war, was mir beim Kauf nicht aufgefallen ist.
Leserforumvon Ganz | Auto - Kauf und Verkauf | 2 Antworten | 25.04.2004 03:10
Das Auto befindet sich im Betriebsvermögen einer GmbH, d. h. der Verkäufer ist Unternehmer i. ... Bei Besichtung des Wagens 3 Tage später, stelle ich starke Gebrauchsspuren im Innenraum fest, außerdem werden bei einer DEKRA-Untersuchung "fachgerecht reparierte Unfallschäden" festgestellt. ... Zu den fachgerecht Reparierten Unfallschäden : Das muss kein Hinderungsgrung sein, es sei denn, in der Anzeige ist die Unfallfreiheit des Autos zugesichert worden.
Leserforumvon HauptstadtAndi | Auto - Kauf und Verkauf | 12 Antworten | 13.08.2010 21:14
Denn nach § 434 BGB fehlt dem Auto hier eine vereinbarte Beschaffenheit. ... Denn nach § 434 BGB fehlt dem Auto hier eine vereinbarte Beschaffenheit. ... Ein Wagen, der einen Unfall hatte, ist grundsätzlich schon dann mangelhaft, wenn ein Unfallschaden nicht ausdrücklich erwähnt wurde.
Leserforumvon Nils1006 | Auto - Kauf und Verkauf | 4 Antworten | 17.08.2013 20:31
Der Lackierer teilte mir nach Begutachtung mit das der ganze hintere radkasten Nachlackiert und beigemischt wurde, ergo ein Unfallschaden.... ... ----------------- "" Am 17.8.2013 von lesen-denken-handeln Hallo quote:ergo ein Unfallschaden.... ... Stell dir mal folgendes vor, deine kleine Tochter rennt am Auto entlang und verkatzt mit ihrer Jacke den Lack, weil kleine Kinder da wenig drauf aufpassen.
Leserforumvon Pseudalitos | Auto - Kauf und Verkauf | 5 Antworten | 16.08.2017 18:05
Hallo, ich habe vor knapp einem Jahr ein 7 Jahre altes Auto privat gekauft. ... Nichts von einem Unfallschaden, aber reicht dies für eine Begründung? ... Nichts von einem Unfallschaden, aber reicht dies für eine Begründung?
Leserforumvon DDDD1111 | Auto - Kauf und Verkauf | 3 Antworten | 08.08.2004 22:59
Auto aus 6 hand gekauft, danach stellt sich raus das es um Unfallwagen handelt. ... Wer ein Auto aus 6.er Hand kauft, kann sich auf nichts verlassen. Es sei denn, man fährt vor dem Kauf, mit dem Auto zu Gutachter, ob der etwas feststellt bzgl.
Leserforumvon daba3 | Auto - Kauf und Verkauf | 1 Antwort | 16.06.2011 09:18
Auf dem Kaufvertrag ist das Feld Unfallschaden ja/nein leer gelassen. ... In der Zwischenzeit war das Auto noch einmal bei dem vermittelndem Händler um eine gebrochene Feder auszutauschen. Vor kurzem war das Auto dann in einer anderen Werkstatt zum Ölwechsel und dabei wurde festgestellt das am Rahmen mehrfach geschweißt wurde, was auf einen Unfall hindeuten kann.
Leserforumvon anuschenka | Auto - Kauf und Verkauf | 5 Antworten | 01.12.2004 23:33
Wenn es kalt wird, geht das Auto während der Fahrt spontan aus. ... Unfallschaden schon bei Übergabe (01/2003) vorgelegen hat. ... Über die Zulassungsstelle oder das Autohaus wo er das Auto als Neuwagen gekauft hat?
Leserforumvon Nichts ist Unmöglich! | Auto - Kauf und Verkauf | 6 Antworten | 11.10.2004 14:26
Wir forschten weiter, hinterfragten die Vorbesitzerin ob ein Unfallschaden vorlag. Diese bestätigte einen Heckschaden in Höhe von 3000 Euro, der Schaden wurde sogar vom selbigen Händler wo wir das Auto gekauft haben vor zwei Jahren repariert!! ... Hinzu kämen evtl noch Instanzsetzungsarbeiten, falls der Unfallschaden nicht Ordnungsgemäß behoben wurde.
Leserforumvon Pippel | Auto - Kauf und Verkauf | 4 Antworten | 12.06.2008 10:00
Er berichtete mir von einem erheblichen Unfallschaden, der nicht ordnungsgemäß repariert worden sei. ... Im Kaufvertrag ist das Auto ausdrücklich als unfallfrei beschrieben. ... Im Kaufvertrag ist das Auto ausdrücklich als unfallfrei beschrieben
Leserforumvon guest-12315.11.2015 10:09:17 | Auto - Kauf und Verkauf | 3 Antworten | 11.11.2015 20:52
Ich möchte gerade mein Auto verkaufen. Vor 2 Jahren habe ich es mit repariertem Unfallschaden gekauft. ... Mit repariertem Unfallschaden oder als Unfallwagen?
Leserforumvon jonaswinter | Auto - Kauf und Verkauf | 0 Antworten | 20.07.2003 12:58
Ich habe vor ca. 9 Monaten einen Gebrauchtwagen von einem Händler gekauft der mir einn Unfallschaden an der Front bestätigte was auch im Kaufvertrag vermerkt wurde. ... Ich wollte das Auto jetzt wieder verkaufen und bemerkte beim saubermachen im inneren des Kofferraums das die komplette Seite neu verschweisst ist.
123·5·10·15·20·25·26