Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
570.103
Registrierte
Nutzer

91 Ergebnisse für „rechtsschutzversicherung versichert versicherung“

Leserforumvon Avefo | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 31.01.2013 21:57
Nabend, meine Frage bezieht sich auf die Sache mit der Rechtsschutzversicherung, genauer mit dem kleinen Detail ob Selbständig oder nicht. ... Aber was ist, wenn ich erst normaler Arbeitnehmer war, ich bin versichert und mache mich dann Selbständig. Muss ich dann bei der Versicherung eine Meldung abgeben, oder wie genau muss ich da vorgehen?
Leserforumvon bankosi | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 22.05.2016 09:13
Ich habe eine Deckungszusage von meiner Rechtsschutzversicherung erhalten. ... Beweise legt die Versicherung nicht vor. ... Dieser stützt die Rechtsschutzversicherung ohne die Sache geprüft zu haben.
Leserforumvon MANN-W | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 21.09.2014 13:33
Eine Familie hat eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen (Vertrag/ Arbeit/ Wohnen). ... Der Ehemann hatte aber nur insofern einen „alte" Vertrag, da er bei der Ehefrau mit versichert war. Hat der Ehemann nun Versicherungsschutz bei der „alten" Rechtsschutzversicherung oder entfällt die Wartezeit bei der neuen Versicherung?
Leserforumvon carpet1803 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 12.11.2013 13:23
Die Frau vergisst/verdrängt die Zahlung der Rechtsschutzversicherung / Allianz. Die Frau ist seit 20 Jahren dort versichert und hatte nie einen Schadenfall. ... Frau bezahlt die Versicherung am 12.11.2013 Kann man nun gar nichts bei der Versicherung geltend machen?
Leserforumvon DBeckers | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 28.10.2005 14:05
Wird (m)eine nicht zulässige fristlose Kündigung aufgrund der Leistungsablehnung (Fall nicht versichert) durch eine Rechtsschutzversicherung automatisch zu einer fristgerechten Kündigung zum nächstmöglichen Termin? Insbesondere, wenn die Versicherung geschrieben hat, daß das Vertragsverhältnis weiter noch bis zum xx.yy.2005 - also dem Laufzeitende einer ordentlichen Kündigung - weiterbesteht, die Versicherung somit also implizit das Vertragsende zu dem Datum bestätigt hat bzw. die fristgerechte Kündigung zum Termin akzeptiert hat? ... Wenn Sie es als sinnlos empfinden, warum haben Sie eine RS - Versicherung abgeschlossen ?
Leserforumvon pro_forma | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 29.05.2018 14:29
Hallo, folgender Fall: Person A hat zwei Fahrzeuge, auf seinen Namen zugelassen und versichert. ... Person A hat eine Rechtsschutzversicherung für die ganze Familie. Ist Person B über die Versicherung abgesichert oder nicht?
Leserforumvon TROJANS | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 24.06.2006 03:48
Der wiederrum fragte für die Kostenübernahme bei der berühmten Rechtsschutzversicherung an. ... Ich wäre ja erst zum 14.06 versichert gewesen!? ... Die Versicherung sagt, der Antrag sei erst kurz vor dem 14.06 bei Ihnen eingegangen.
Leserforumvon Mia01 | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 29.08.2006 15:48
Hallo zusammen, ich habe schon viele Jahre eine private Rechtsschutzversicherung. Seit letztem Jahr bin ich nebenberuflich Selbständig und jetzt meint mein Versicherungsvertreter, daß die private Rechtsschutzversicherung(RV)um eine RV für das Gewerbe ergänzt werden MUSS? ... Erkundige dich direkt bei deiner Versicherung, evtl. fordere Angebote anderer RV an, ob du als Selbständiger nur das rein private Risiko versichern kannst.
Leserforumvon Eff123 | Versicherungsrecht | 8 Antworten | 14.01.2021 13:05
Da er der Meinung war (aus dem vorliegenden Mailverkehr zwischen mir und dem AG), dass es hier künftig zu weiteren Problemen kommen könnte, empfahl er mir den Abschluß einer Rechtsschutzversicherung. ... Die vertraglichen Vereinbarungen mit der Versicherung mal lesen, dort sollte sich ja was zum Thema finden ... ... Das heißt: Wenn man den Versicherungsfall mit 02/ 2019 annimmt, ist er versichert, 09/ 2018 ist nicht versichert Fakt ist ja, dass Versicherung und Anwalt sich nicht (mehr) einig sind über den Eintritt des Versicherungsfall.
Leserforumvon pasitoblanco | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 30.06.2003 10:33
Die Rechtsschutzversicherung § 26 Abs.3 und 4 ARB und § 29 ARB (seit ca. 2o Jahren dort versichert) will nicht zahlen (Kostenzusage).
Leserforumvon Timmi11 | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 03.12.2003 08:26
Ich hatte bis zum 01.12.03 eine Rechtsschutzversicherung bei der Allianz. ... Wenn eine neue RS - Versicherung zum Ablauftag der alten Versicherung abgeschlossen wird, dann wird die bedingungsgemäße Wartezeit aufgrund der Vorversicherung erlassen. ... Für Risiken, die bereits bei der Allianz versichert waren, besteht bei der HUK24 nun KEINE 3-monatige Wartefrist?
Leserforumvon Jastine | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 30.01.2007 13:11
Die Rechtsschutzversicherung sagt, ich wäre nicht versichert, d.h. ich bräuchte eine Grundstücksrechtsschutz. ... So und nun bin ich nicht richtig versichert und stehe da. ... Eine Rechtsschutzversicherung ist nie all umfassend.
Leserforumvon obostan | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 31.07.2008 21:01
ist auch irgenndwann eingetroffen unfall 2. kürzt anwaltskosten kürzt reperaturkosten Anfrage auf Dekungschutz beu Rechtsschutzversicherungm ist auch irgenndwann eingetroffen unfall 3. gegnerische Versicherung meldet sich einmal das sie von einem Unflal nichts weiss und will eine längere frist, diese frist ist jetzt schon lange abgelaufen, und tut sich nichts, also müssen wir die auch verklagen -meine frage war es kann mich meine rechtsschutzversicherung kündigen, obwohl die aussichten für diese 3 klagen gut aussehen? ... -stimmt es das ich nach einer Kündigung ein problem habe eine andere Rechtsschutzversicherung zu finden? ... Eine Rechtsschutzversicherung und auch der Versicherungsnehmer können fristgemäß immer kündigen, laufende Streitfälle müssen aber bis zum Abschluss reguliert werden, sofern eine Deckungszusage vorliegt. ----------------- "behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."
Leserforumvon Tom999888 | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 13.01.2012 09:11
Hallo zusammen, eine Rechtsschutzversicherung nach einem Schaden abzuschließen bringt ja nichts, da diese dann nicht für den Schaden einsetzbar ist. ... Viele Grüße - danke Tom Am 13.1.2012 von Flo Ryan Gibt es überhaupt eine Rechtsschutzversicherung, die sowas überhaupt abdecken würde? ... " Am 15.1.2012 von altona01 Und wenn der Schaden/Mangel schon vorhanden, aber einfach nicht bekannt war, ist der dann auch versichert?
Leserforumvon Ralf Protzel | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 24.04.2003 23:00
Im Januar 2003 habe ich eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. ... Motorplatzer übermorgen, dann kann die Versicherung Deckungszusage erteilen -> Geltendmachung der Gewährleistung -> liegt das Schadenereignis außerhalb -> Betrug beim Kauf usw. dann kommt es darauf an, ob evtl. dieser erst in der Versicherungszeit bemerkt werden konnte usw. Bei der Auslegung, wann ein Schadenereignis stattfand, urteilen die Versicherung aus meiner Erfahrung sehr unterschiedlich.
Leserforumvon papaschlumpf123 | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 27.06.2013 14:48
Während des Vorfalls war ich noch minderjährig und über die Rechtsschutzversicherung meiner Eltern versichert. ... Nun ist meine Frage, ob dann die Rechtsschutzversicherung meiner Eltern die Anwaltskosten zahlt? Mit freundlichen Grüßen ----------------- "" -- Editiert papaschlumpf123 am 27.06.2013 14:49 Am 27.6.2013 von Flo Ryan Eine Rechtsschutzversicherung hat mit einem Strafverfahren nichts zu tun, sie wird daher so oder so nichts bezahlen.
Leserforumvon spartacus1957 | Versicherungsrecht | 13 Antworten | 06.02.2007 21:25
Am 7.2.2007 von Michael32 Wartezeit bedeutet, daß Du erst x-Monate versichert sein musst, bevor die Versicherung einen Fall (der NACH !! ... Der Grund für den Rechtsstreit entstand dann irgendwo während der Kündigungsprozedur, also sollte Deine RS-Versicherung im Zeitpunkt der Kündigung schon bestehen. ... Am 12.9.2012 von fb350376-55 Man darf aber auch bei der Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit nicht vergessen, dass der Schaden vor Policenabschluss stattgefunden haben muß, ansonsten hat man kein Anrecht auf entsprechende leistung-Nähere Informationen dazu gibt es auch auf http://www.rechtsschutzversicherung-ohne-wartezeit.net Liebe Grüsse aus Berlin -- Editiert fb350376-55 am 12.09.2012 15:33
Leserforumvon guest-12325.01.2018 11:11:43 | Versicherungsrecht | 9 Antworten | 28.12.2016 14:20
Hallo alle zusammen, mein Mann und ich haben vor ca. 10 Jahren eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. ... In der Versicherungsbranche hat es leider einen Ruck in die falsche Richtung gegeben, heute versichert man am liebsten Risiken, die niemals eintreten, die die allerdings eintreten sind unbeliebt, weil die kosten ja Geld. ... In der Versicherungsbranche hat es leider einen Ruck in die falsche Richtung gegeben, heute versichert man am liebsten Risiken, die niemals eintreten, die die allerdings eintreten sind unbeliebt, weil die kosten ja Geld.
Leserforumvon 123wilson | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 26.04.2016 10:49
Ist es richtig, dass die dem Angehörigen entstehenden Kosten durch keine (in Deutschland verfügbare) Rechtsschutzversicherung gedeckt werden? Die Rechtsschutzversicherung des Opfers selbst kann hier nach dessen tot ebenfalls nicht genutzt werden? Falls doch, welche Versicherung bietet eine entsprechende Leistung an?
Leserforumvon KleinKnatschi | Versicherungsrecht | 0 Antworten | 02.10.2003 18:53
Nach einigen Monaten haben wir festgestellt, dass die Versicherung weder bei meinem Bekannten noch bei mir Geld abbuchte. ... Ich habe lediglich angerufen und da teilte mir jemand mit, es läge kein Versicherungsantrag vor und mir dann gedacht um so besser das Auto muß aufgrund der Doppelkarte sowieso versichert sein. ... Eine Rechtsschutzversicherung habe ich leider auch nicht.
123·5