131 Ergebnisse für „schaden totalschaden“

Leserforumvon Chris Toph | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 08.02.2005 18:02
Ist das nicht ein wirtschaftlicher Totalschaden?? ... Wenn es tatsächlich ein wirtschaftlicher Totalschaden wäre, dann würden Sie doch lediglich die 85TEuro bekommen. ... Am 8.2.2005 von Chris Toph Bei Totalschaden müsste die Versicherung die kpl.
Leserforumvon 123user123 | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 07.04.2008 17:59
Zum Glück ist keinem was passiert, aber das Auto ist jetzt ein wirtschaftlicher Totalschaden. ... Da das Auto aber ein Totalschaden ist, wird es sicherlich abgemeldet. ... Ich habe meiner Versicherung den Schaden natürlich gleich gemeldet.
Leserforumvon mattinVS | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 23.08.2006 16:55
Hallo, unser Auto hat leider nach Hagel einen Totalschaden, die Abrechnung der Teilkasko ist jedoch meiner Meinung nach falsch: 1. ... Eine diesbezügliche Rückfrage beim Schadensbearbeiter ergab, dass angeblich keine Reparatur hätte durchgeführt werden dürfen, da es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handeln würde. ... Danke für Eure Hilfe und Grüsse aus der sonnigen Baar, Mattin Am 24.8.2006 von KSV Das ist die übliche Methode einzelner Versicherungen den Schaden zu senken.
Leserforumvon mrymen | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 19.12.2012 13:36
Hat Schaden aufgenommen. ... Sein erst 1 Jahr altes Auto ist wohl wirtschaftlicher Totalschaden (wird gerade geklärt). ... Dann würde die Vollkasko den Schaden (in seinem Falle Neupreisentschädigung) nicht übernehmen.
Leserforumvon Bachi | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 17.08.2004 14:17
Wenn die Reparaturkosten über dem Zeitwert liegen, spricht man von einem (echten) Totalschaden. ... Außer im vorgenannten Reparaturfall ist der Zeitwert das Maximale was für den reinen Kfz-Schaden gezahlt wird. Bei einem Totalschaden welcher Art auch immer stehen einem für 14 Tage ENTWEDER ein Leihwagen ODER Nutzungsausfallkosten zu.
Leserforumvon krisabella | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 24.06.2009 15:38
Nun hat vor ein paar Wochen eine Dame mit ihrem PkW beim Wenden die abgestellte Vespa umgefahren und beschädigt, den Schaden auch ordnungsgemäss bei der Polizei gemeldet. ... Nun schreibt die Versicherung: > > den schadenfall berechnen wir wie folgt ab: > wiederbeschaffungswert 1428,57 > - (minus) restwert 520,- > fahrzeugschaden 908,57 > entschädigungsbetrag 908,57 > > unsere zahlungen: > am 20.06 an sie 908,57 > > > nach den feststellungen des sachverständigen liet ein totalschaden am > fahrzeug vor. wir erstatten daher den fahrzeugschaden netto, d.h. > wiederbeschaffungswert netto abzüglich restwert. > Um diesen Schaden nun beheben zu lassen, müsste sie selbst mal 700,-- Euro lockermachen, die sie natürlich nicht hat und auch nicht einsehen würde zu bezahlen Meine Frage nun, geht hier alles rechtens zu? ... Bei einem Totalschaden ist üblicherweise ein Gutachten notwendig.
Leserforumvon Pleasehelp123123 | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 29.09.2022 00:33
Mein Verkäufer sagt aber er habe daran nichts geändert, ein Schaden ist an meinem Auto aber nicht gewesen, aber auch keine Nachweise einer Reparatur. Ich habe mir selber die HiS Datei bestellt und drin stand, von welcher Versicherung der Schaden 2019 ausgezahlt wurde, diese habe ich nun kontaktiert und gebeten mir darüber Informationen zu senden. ... [/quote] Irrelevant, Totalschaden ist Totalschaden.
Leserforumvon *Alisha* | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 12.01.2008 14:16
Am 13.1.2008 von Commodore Hallo, es geht hier um einen Kasko-Schaden. ... Im Kraft-Haft-Schaden könnte man(n) eventuell auf der 130%-Basis reparieren lassen. ... MfG -- Editiert von Commodore am 13.01.2008 05:23:30 Am 13.1.2008 von Jotrocken Selbstverständlich können Sie den Schaden reparieren lassen; das kann Ihnen niemand verbieten.
Leserforumvon celestine 74 | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 02.02.2009 18:46
Laut Gutachten wirtschaftlicher Totalschaden. ... Nun stellte sich heraus, dass das Thermostat und evtl. das Radlager auch noch kaputt sind.Nun meint der Werkstattleiet, dass die Höhe des Gutachtens ausgereizt ist und ich ab jetzt alles selber zahlen muss, auch wenn der Schaden vom Unfall kommt.
Leserforumvon Habkeinnick | Versicherungsrecht | 0 Antworten | 11.10.2020 19:16
Vor Kurzem hatte ich ein kleines Mäuerchen übersehen und es ist am dem Fahrzeug ein Schaden (laut Gutachter der Versicherung von 2042,42€ entstanden. ... Ich will es weiterfahren und wenn es geht die Reparatur fiktiv abrechnen, weil mich der Schaden am Schweller nicht stört. ... 2.Könnt ich das ganze evtl. auch als fiktiven Totalschaden laufen lassen und mit von der Versicherung dann einfach (da diese auch eine GAP beinhaltet) den noch offenen Finanzierungsbetrag (von ca. 3100€) auszahlen lassen?
Leserforumvon JP1984 | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 23.05.2008 12:15
A möchte nun von B den Schaden an seinem Kfz ersetzt bekommen. ... Generell sieht dies B eigentlich fast nicht ein, da es sich ja fast um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt! ... Den Schaden des C hat die Versicherung anstandslos bezahlt!
Leserforumvon Peter865 | Versicherungsrecht | 25 Antworten | 03.02.2021 08:14
Wirtschaftlichem Totalschaden der gleiche Restwert bezahlt wurde. ... Wirtschaftlichem Totalschaden der gleiche Restwert bezahlt wurde.... Wirtschaftlichem Totalschaden der gleiche Restwert bezahlt wurde.
Leserforumvon helfendetante | Versicherungsrecht | 8 Antworten | 22.01.2016 20:29
Folgendes Problem: Meine Nichte hatte heute ein Auffahrunfall, Ihr KFZ hat ein Totalschaden. ... Ihr Auto erlitt dadurch einen Totalschaden. ... Vielen Dank Am 22.1.2016 von Scappler Die Haftpflichtversicherung deiner Nichte zahlt den Schaden des Vordermanns und deine Nichte zahlt den Schaden am eigenen Wagen selber.
Leserforumvon Tosh | Versicherungsrecht | 9 Antworten | 20.04.2008 00:31
Habe mein Fahrzeug gleich am nächsten Tag zu einem gutachter gefahren um den schaden zu ermitteln. der gutachter hat sich mit der versicherung in verbindung gesetzt und den schaden gemeldet (2500 euro reperaturkosten). Daraufhin wollte die versicherung einen anderen gutachter vorbeischicken. dieser war auch 2 tage später bei mir und hat mein pkw begutachtet. am 18.04.2008 bekomme ich ein schreiben vom zweiten gutachter ... dieser schätzt die reperaturkosten auf 2800 euro und den restwert meines pkw auf 1350 euro. was ich aber total merkwürdig finde .. der gutachter hat ohne meine einwilligung das fahrzeug in eine onlinebörse gestellt mit rahmennummer , plz und 12 bildern. es gibt sogar schon bieter auf mein fahrzeug. und der wagenwert wurde vom gutachter auf 3000 euro geschätzt. was wird jetzt passieren und wie soll ich mich verhalten. es ist mein erster schadensfall und ich will mich wirklich nicht abzocken lassen. vielen dank für jede hilfe Am 20.4.2008 von Commodore Hallo, das Gutachten der V-Gesellschaft kann auf wirtschaftlichen Totalschaden abzielen. ... Am freitag abend kurz nach dem Feierabend auf den weg nach Hause ist mir ein Reh ins Autogelaufen und hat einen erheblich schaden hinterlassen.
Leserforumvon Ruven. | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 07.01.2020 16:35
Aber wie sieht es jetzt aus, da das Fahrzeug wie es aussieht einen (Total)schaden hat? ... Wer hat den Schaden festgestellt und warum soll ein knapp zwei Jahre alter Golf mit Getriebeschaden ein Totalschaden sein? ... Ein wirtschaftlicher Totalschaden ist hier sehr unwahrscheinlich.
Leserforumvon Aspirin1000 | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 10.09.2020 13:01
Hallo zusammen, Schon das zweite Mal in Berlin, die Stadt unfähiger Autofahrer, wurden meine Autos innerhalb eines halben Jahres zum Totalschaden gefahren. ... Ich nahm immer an das Versicherungen mir den Schaden ersetzen, insbesondere wenn diese unverschuldet sind, aber bisher hat mich jeder Unfall mehrere 1000 Euro on Top gekostet. ... Am 10.9.2020 von charlyt4 Zitat (von Aspirin1000):Nachdem der erste Totalschaden bereits einen viel zu niedrig angesetzten Wiederbeschaffungswert durch den Gutachter erhalten hatte Wer hat den Gutachter beauftragt und was sagt er zu der Problematik?
Leserforumvon Armin07 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 15.01.2016 15:32
Mein parkender CLK, der schon einige Jahre alt war, wurde zum Totalschaden.
Leserforumvon copso | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 29.09.2010 14:46
Vielmehr lag hier vor Schadeneintritt schon ein Totalschaden vor. ... Ihnen wird indirekt unterstellt, dass Sie durch einen Eingriff in die Systemsoftware einen Totalschaden verursacht haben und diesen Umstand durch einen vorsätzlich herbeigeführten Schaden beheben wollten. ... Wenn nachgewiesen werden kann, dass bereits vor dem geschilderten Schaden ein Totalschaden durch Softwaremanipulation bestand, dann greift aufgrund Ihrer Behauptungen § 263 StGB. quote:Was ist jetzt zu tun?!
Leserforumvon nico23m | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 12.07.2005 20:40
-kosten ) ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Leserforumvon *Alisha* | Versicherungsrecht | 0 Antworten | 04.07.2008 12:20
Schadenabteilung wurde der vk-schaden mit mwst (s.gutachten) Wiederbesch. 8600,-- abzügl. 4500 restwert abz.
123·5·7