496 Ergebnisse für „schaden unfall“

Leserforumvon wer den schaden hat | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 16.07.2010 18:36
Ich hatte Feb.2009 einen Unfall wobei mir ein Auto in mein stehendes Auto gefahren ist. ... Ich hielt mit meinem Handy die Positionen und Schäden von beiden Fahrzeugen fest.Woraufhin die gegnerische KFZ versicherung meinen Schaden von 675 Euro im Juni2009 ohne Vorbehalt auf Grund der Schadenslage beglich . Die Fahrerin des schuldigen Fahrzeugs war damit nicht einverstanden und schaltete privat über Rechtsschutz einen Anwalt ein.Die verhandlung zog sich hin und ein Gutachter entschied im Februar 2010 das mein Schaden nicht vom Unfall sein kann(was nicht stimmt) und daher ich die Schuldige wäre.Das Urteil teilte sie ihrer Versicherung mit.
Leserforumvon andreas124 | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 10.12.2008 17:43
Hallo, ich hatte vor gut einen Jahr einen Unfall. ... Am besten wäre es wohl, gleich mit der eigenen Versicherung Kontakt aufzunehmen, wenn Sie das Gefühl oder die Meinung haben, dass Sie nicht die alleinige Schuld an dem Unfall hatten und der Schaden des Gegners zu unrecht übernommen wurde. ... Am 11.12.2008 von andreas124 Hallo, bei den Unfall handelt es sich um einen Parkschaden, ich würde von Teilschuld ausgehen.
Leserforumvon frogger13 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 11.01.2010 14:44
mal angenommen, man hat einen selbstverursachten schaden an seinem kfz. diesen aber bisher nur provisorisch gefixt, damit man fahren kann. nun kommt es zu einem unfall mit einem anderen fahrzeug, bei welchem man nicht schuld ist. hierbei geht es um fast die gleichen schäden, die schon vorher am auto vorhanden waren. zahlt die versichrung der gegenseite alles ? ... Unfall. ... Unfall vorgelegen hätte. ----------------- "Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."
Leserforumvon Mufti1000 | Versicherungsrecht | 0 Antworten | 23.10.2014 17:03
Hallo Zusammen, Anfang April gab es einen Unfall. ... Frage3: Der Unfall fand im April statt. Offensichtlicht als Laie kein Schaden beim Unfallgegner, der Unfallgegner hat erst im September ein Schaden geltend gemacht. ist das rechtlich OK, nach beinahe 5 Monaten?
Leserforumvon NusaDua1 | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 27.07.2007 15:29
Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Schaden an einem Mietwagen: In welcher Form und in welcher Höhe darf eine Autovermietung einen Schaden am Mietwagen gegenüber dem Verursacher geltend machen, wenn dieser noch nicht repariert ist und wohl auch nicht repariert werden wird? ... Eine Haftpflichschadenregulierung soll dazu dienen, dass der Geschädigten den eingetretenen Schaden ersetzt bekommt. ... Zudem verliert das Auto noch erheblich an Wert da es ja einen Unfall hatte und beim Verkauf verlust einfährt.
Leserforumvon Onkel_Peter | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 15.03.2007 10:27
Der Verursacher ist eindeutig und hat den Unfall seiner Versicherung gemeldet. Der Schaden an unserem Fahrzeug ist beträchtlich. Ich bin der Halter des Fahrzeuges mit dem beträchtlichen Schaden.
Unfall beim Karnevalszug 5 von 5 Sterne
Leserforumvon fb485495-7 | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 06.03.2018 10:52
Als es losging baute der Fahrer einen Unfall mit dem Auto, indem er mit der seitlichen offenen Schiebetür in das Gespann vor uns fuhr und sich die Tür so verzog, dass es eine neue geben musste und ein Schaden von 3500 Euro entstand. ... Wie lief der Unfall ab? ... Wie lief der Unfall ab?
Leserforumvon celica2206 | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 24.11.2004 13:26
Welche Versicherung zahlt wenn er mit einem Kundenfahrzeug einen Unfall baut, dabei aber nur das Kundenfahrzeug einen Schaden abbekommt? ... Am 24.11.2004 von toedti2000 für firmen, die fahrzeuge von kunden in obhut nehmen, gäbe es eine handel/handwerk-versicherung, die ein solches risiko abdeckt. dort ist dann sowohl die haftpflicht abgedeckt, wenn man z.b. probefahrten mit dem pkw macht, als auch die fahrzeugversicherung, wenn man während der probefahrt einen selbstverschuldeten unfall macht oder das fahrzeug z.b. von der hebebühne kippt... Am 24.11.2004 von celica2206 Er hat sich mal bei seiner Haftpflicht erkundigt...lt. deren Angaben sind nur die Schäden gedeckt welche am gegnerischen Fahrzeug, oder Person enstehen..... denke er sollte sich um ne ander versicherung umsehen..
Leserforumvon Kain76 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 19.04.2004 13:23
Hallo zusammen ;o) Kann eine KFZ Versicherung mich hochstufen, weil ich einen Unfall hatte, den Schaden aber dann doch selbst bezahlen musste, weil ich einen Versichtungsbeitrag nicht rechtzeitig gezahlt hatte ? Der Versicherung entstand ja im Endeffekt kein Schaden, hab ja alles selbst zahlen müssen.
Leserforumvon bigbigmary | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 07.04.2010 21:08
Der Schaden des Gegners wird von der Haftpflcht meines Auto´s bezahlt? ... und der andere Schaden den mein Auto hat? ... Werkstatt sagt, schaden inkl.
Leserforumvon raddag | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 21.10.2011 10:02
Hi, habe mal den Beitrag aufgrund geringer Resonanz vom Verkehrsrechtforum hier eingestellt, folgender fiktiv angenommener Unfall ist passiert: Person A sucht einen Parkplatz auf einem von außen zugänglichen Werksparkplatz. ... Person A meldet seiner Haftpflicht den Unfall und wickelt seinen eigenen Schaden über die Vollkasko ab. ... Sehe ich das richtig, dass wenn der Schaden z.B. % verteilt wird Person A die Differenz seines Schadens sowieso zahlen und somit auch trotzdem die VK in anspruch nehmen müsste.
Leserforumvon go344365-74 | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 01.08.2018 14:58
Danach bin ich angehalten und habe gesehen, dass nur der Wagen einen Schaden hat. ... Die kann Dir ggf. bestätigen, dass an der Leitplanke kein Schaden entstanden ist. Das Risiko, dass doch ein Schaden entstanden ist, gehst Du dabei natürlich auch ein.
Leserforumvon Kaktusblüte | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 01.06.2008 16:23
Als Unfall gilt ein unmittelbar von außen plötzlich mit mechanischer Gewalt auf das Fahrzeug einwirkendes Ereignis. Nicht als Unfallschaden gelten insbesondere Schäden aufgrund eines Brems- oder Betriebsvorgangs oder reine Bruchschäden. ... Schäden am Fahrzeug durch rutschende Ladung oder durch Abnutzung, Verwindungsschäden, Schäden aufgrund Bedienungsfehler oder Überbeanspruchung des Fahrzeugs.
Leserforumvon felunia | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 29.03.2016 20:08
Bei der Kita wurde der Unfall in dem Verbandbuch eingetragen. ... Bekommt meine TOchter welches Schmerzensgeld oder Abfindung fuer den Unfall? ... Das Schmerzensgeld würden Sie meines Erachtens dann kriegen, wenn Sie einerseits die Schäden nachweisen können und andererseits die Erziherinnen sich falsch verhalten haben.
Leserforumvon J. | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 18.06.2003 13:23
Ca. 2 Stunden nach dem Unfall (polizeilich aufgenommen) benachrichtigte ich die gegnerische Versicherung über den Unfall und den Schaden an meinem Fahrzeug. Ein Gutachten über den Schaden (Totalschaden) ließ ich in Einvernehmen mit der Versicherung von der DEKRA erstellen. ... Dies ist aber nur möglich, wenn die Versicherung endlich den Schaden regulieren würde (soviel Geld habe ich nun auch nicht auf der Bank, und es soll ja schon ein gleichwertiges Fahrzeug sein).
Leserforumvon Sara Müller | Versicherungsrecht | 9 Antworten | 03.01.2011 06:42
Habe ein Fahrzeug geleast und kurz vor Ablauf der Leasingzeit passiert mir ein Unfall. ... Der Schaden wurde gemeldet und monate lang kam nichts mehr. ... @Leon Ich bin leider (fahrlässig) Schuld an den Unfall.
Leserforumvon PJT | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 11.05.2018 23:52
Da für den A nur ein verbeultes Nummernschild am Mietwagen erkennbar war und der B an der Stoßstange auch nur einen geringen Schaden hatte, entschieden der A und B den Unfall zu dokumentieren, die Daten auszutauschen und Fahrt fortzusetzen. ... Der A hat den den Schaden am 8. Tag nach dem Unfall bzw. am gleichen Tag seiner Rückreise dem Vermieter gemeldet.
Leserforumvon thewooder | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 12.03.2009 10:16
Der Unfall spielt sich auf dem beschrankten Privatgelände, das zur Mietwohnung der F gehört, ab. ... F meldet den Schaden Ihrer Haftpflichtversicherung. ... Wer ein geparktes Auto anfährt, hat den Schaden zu tragen, egal ob das beschädigte Fahrzeug ein Nummernschild hatte oder nicht.
Leserforumvon denrock | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 15.06.2011 13:56
Unfall wird bei Versicherung von Y gemeldet, Unfallbericht dort eingesendet. ... Es ist fast unglaublich, dass ein Schaden verursacht wurde, und die Versicherung des Verursachers will einfach den Schaden nicht begleichen...Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit, dagegen vorzugehen, wie sieht die Rechtslage aus? ... ----------------- "" Am 15.6.2011 von reckoner Hallo, denkbar ist imho schon, dass der Wiederbeschaffungswert (Auto vor dem Unfall) mit dem Restwert (Auto nach dem Unfall) identisch ist.
Leserforumvon julian83 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 13.06.2007 15:11
Person B benutzt dieses Fahrzeug und baut damit einen Unfall ohne Fremdbeteiligung, also nehmen wir mal einen reinen Blechschaden am Fahrzeug von Person A an. ... Wäre der Schaden damit abgedeckt? Werden KFZ Schäden ausgeschlossen bei solchen Versicherungen?
123·5·10·15·20·25