181 Ergebnisse für „schaden wasserschaden“

Leserforumvon schon_vergeben | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 21.06.2011 11:05
Vor über 2 Jahren hatte ich einen Wasserschaden im Keller. ... Monate gebraucht, um den Schaden zu 'beseitigen', denn da die Ursache nicht gefunden wurde, wurde mein Keller in der Zeit mehrmals überflutet. ... Habe ich überhaupt je eine Möglichkeit dass mein Schaden beglichen wird oder ist das alles sowieso schon lange verjährt?
Leserforumvon Tolea | Versicherungsrecht | 0 Antworten | 28.06.2006 00:33
•Wasserschaden •Anfang des Jahres Küche/Außenwand •Küchenwand nass keine Wasserleitungen auf unserer Seite in dem Wandbereich •Im Nachbachhaus liegt ein Badezimmer nach einigem hin und her mit dem Verwalter wurde dieser durch unsere Versicherung und unsere Hausverwaltung gezwungen den Schaden zu reparieren •Ostern wurde der Schaden behoben •Ca. 3 Wochen später war die Wand erneut nass •Der Verwalter des Nebenhauses hat das Wasser in der Nachbarwohnung abgestellt und weigert sich seit dem seine Versicherung einzuschalten •Unsere Gebäudeversicherung weigert sich auch etwas zu unternehmen •Welche Möglichkeiten habe ich als Besitzer der Wohnung mittlerweile schimmelt die Küche •Unsere Hausverwaltung weiß keinen Rat
Leserforumvon Torsten Faltinat | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 30.08.2004 09:13
Hallo, vielleicht kann mir einer von Euch meine vielen Fragen zu unserem Wasserschaden beantworten. ... Ich habe noch am Freitga meine Hausrat über den Schaden informiert und einen unabhängigen Zeugen aus dem Haus gebeten sich einen Eindruck von dem Schaden zu machen. Wer bezahlt mir denn jetzt den Schaden, meine Hausrat oder die Privathaftpflicht der Eigentümerin der Wohnung?
Leserforumvon Lorenz33 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 25.10.2005 11:27
In einer Mietwohnung entstand durch ein undichtes Eckventil (unter der Spüle, an der Wand - davor eingebauter Mülleimer) ein kleinerer Wasserschaden. ... Ist dieser Schaden auf den Mieter abzuwälzen (Haftpflicht?)
Leserforumvon icecycle | Versicherungsrecht | 8 Antworten | 19.01.2008 13:11
Übernimmt die Gebäudeversicherung die Wasserschäden durch 1. die durch Schornstein oder Lüftungsrohr (beide ohne Abdeckung) eingedrungenes Regenwasser 2. Kondensatz (Dunstabzugrohr) Bzw. welche Versicherung decken diese Schäden ? ... Gruß Am 20.1.2008 von Commodore Hallo, wenn die angesprochenen Einrichtungen jeweils sach- und fachgerecht verbaut bzw. montiert oder installiert wurden, können keine Wasserschäden auftreten.
Leserforumvon pas br | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 03.08.2020 11:40
Da ist ein Wasserschaden entstanden. ... Nun ist im Nachbarshaus auch Schaden entstanden. Die Frage nun wer bezahlt diesen Schaden ?
Leserforumvon blue roses | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 15.03.2007 10:08
Jetzt muss eine Fachfirma den Schaden beheben (Trocknung, spezielle Dispersionsfarbe). ... Sie hatte wohl in der letzten Zeit 2 Wasserschäden gemeldet (keiner war von uns verursacht!)... Wie ergibt sich denn ein Zeitwert eines Gebäudes bei einem Wasserschaden?!?!
Leserforumvon daniellauxen | Versicherungsrecht | 0 Antworten | 10.10.2013 11:16
Ende September haben wir einen Wasserschaden bemerkt und unserer neu abgeschlossenen Gebäudeversicherung gemeldet. ... Der Schaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. ... Nehmen wir an, der von uns im September bemerkte Wasserschaden wäre bereits vor Abschluss der neuen Wohngebäudeversicherung entstanden.
Leserforumvon MephKi | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 28.12.2011 22:16
Also habe ich eine Frage zum Thema Handy-Versicherung in Bezug auf Wasserschäden: In den meisten AGBs sind dazu Ausnahmen formuliert, so z.B. darf der Schaden - nicht witterungsbedingt sein, - nicht durch falsche Reinigung verursacht sein und - nicht grob fahrlässig verursacht sein. ... Könnt ihr mir einen Fall nennen, bei dem ein Wasserschaden ensteht, ohne dass der Schaden unter diese Ausnahmen fällt? Liebe Grüße, MephKi -- Editiert MephKi am 28.12.2011 22:18 Am 29.12.2011 von epoeri quote:Könnt ihr mir einen Fall nennen, bei dem ein Wasserschaden ensteht, ohne dass der Schaden unter diese Ausnahmen fällt?
Leserforumvon Susanne Schöning | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 22.03.2004 21:26
Nun ist in der Zeit meiner Abwesenheit ein Wasserschaden entstanden, da sich anscheinend der Schlauch gelöst hat und kein Aquastopsystem vorhanden war. Übernimmt meine Haftpflichtversicherung den Schaden? Am 23.3.2004 von toedti2000 konkretisieren sie doch mal den hergang. im geschilderten fall würde ich persönlich den schaden ablehnen, da anzunehmen ist, dass sie zu dieser aktion gebeten worden sind und es sich damit um einen eigenschaden durch einen erfüllungsgehilfen handelt.
Leserforumvon Koki1 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 17.03.2008 12:45
Wasserschaden in Eigentumswohnung durch undichte Dachterrasse darüber. ... Die Gebäudeversicherung zahlt den Schaden.
Leserforumvon kudus | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 05.05.2017 01:28
Wenn bei einer Vermieteten Wohnung in einer WEG, durch eigenverschulden des Vermieters ein Wasserschaden ensteht (z.b. falscher Montage einer WC) bei der Nachbarwohnung. Müsste oder würde die Gebäudeversicherung den Schaden übernehmen? ... Am 6.5.2017 von hh Der Verursacher muss wohl nur dann zahlen, wenn er den Schaden grob fahrlässig verursacht hat.
Leserforumvon guest-12323.10.2010 10:44:55 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 21.07.2010 15:57
Hallo, vor einigen Wochen ereignete sich ein Wasserschaden in der Wohnung ober mir. Da lt. unserer Hausverwaltung der Schaden durch unsere Versicherung beglichen wird, habe ich meine Hausratversicherung nicht eingeschaltet. ... Den Schaden am "Haus", also Elektriker, Maler von der Versicherung, die der Verwalter für euch abgeschlossen hat.
Leserforumvon woni123 | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 23.01.2016 00:14
Ich habe abgelehnt aus Angst, noch mehr Schaden anzurichten. ... Er selbst hat keinen Schaden, weil seine Küche gefliest ist. ... Es aber in der Tat so, dass man als Geschädigter in die Röhre schaut, wenn der Bewohner der verursachenden Wohnung den Wasserschaden nicht schuldhaft verursacht hat oder er nicht versichert ist und den Schaden nicht aus eigener Tasche begleichen kann.
Leserforumvon dekaduka | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 15.11.2007 16:08
Folgendes Szenario: Im Keller einer Doppelhaushälfte stellen die Besitzer einen Wasserschaden (Schimmel an den Wänden, feuchte Böden). ... Der Schaden wird von den Besitzern regulär über Formblatt aufgenommen. ... Die Gebäudeversicherung wird den Schaden nicht reparieren lassen.
Leserforumvon BreezeKeeper | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 07.12.2011 14:27
Wer haftet für welche Schäden ? ... Schaden: - evtl. ... Entsteht durch den Wasserschaden in der darunterliegenden Wohnung ebenfalls ein Wasserschaden am Hausrat, greift die Hausratversicherung dieses Mieters.
Leserforumvon sigrid curity | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 06.10.2005 18:35
Einen Tipp bitte: Im dritten Stock läuft die Waschmaschine aus,(Leitungswasser) Wasserschaden bis ins Erdgeschoß bei anderen Mietern. ... Schäden des Mieters zahlt die Hausrat oder die Hapfpflicht, wobei die Hausrat in diesem Fall die günstigere Variante ist. ... Bei der Versicherung darauf bestehen, daß sie sich den Schaden anschaut, evtl einen Gutachter vorbeischaut.
Leserforumvon guest-12307.12.2020 13:33:07 | Versicherungsrecht | 27 Antworten | 03.12.2020 15:51
Hallo, ich habe Ferienwohnung meiner Eltern Wasserschaden verursacht. ... Hat ein Nachbar den Wasserschaden verursacht, übernimmt dessen Privathaftpflichtversicherung die Kosten. ... Am 4.12.2020 von drkabo Zitat:Hat ein Nachbar den Wasserschaden verursacht, übernimmt dessen Privathaftpflichtversicherung die Kosten.
Leserforumvon Susannn | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 18.01.2014 19:04
Hallo, Person A hatte in der Küche einen Wasserschaden. ... Kann A das so interpretieren, das er nur dann die Schäden ersetzt bekommt, wenn er auch, z. ... A hat zusätzlich für seine Aufräumarbeiten nach dem Wasserschaden seine Arbeitsstunden der Versicherung beziffert, diese geht darauf aber nicht ein.
Leserforumvon tacocube | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 24.11.2020 18:20
Etage) ist unter meinem Badzimmer ein Wasserschaden aufgetreten. Es ist also nahe liegend, dass der Wasserschaden von meiner Wohnung verursacht wurde. ... Dazu das Wasser damit es zu keinem weiteren Wasserschaden kommen kann.
123·5·10