Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.285
Registrierte
Nutzer

244 Ergebnisse für „deutsch deutschland geburt staatsangehörigkeit“

Leserforumvon Zzander | Ausländerrecht | 13 Antworten | 15.10.2020 22:48
Dann muss man die Geburt registrieren lassen, um die deutsche Staatsangehörigkeit zu erhalten. ... Oder verbaut man sich damit die Anerkennung der doppelten Staatsbürgerschaft wenn schon bei Geburt beide Elternteile als "deutsch" eingetragen sind? ... Zitat: Oder verbaut man sich damit die Anerkennung der doppelten Staatsbürgerschaft wenn schon bei Geburt beide Elternteile als "deutsch" eingetragen sind?
Leserforumvon 1_porky_xvvxc | Ausländerrecht | 4 Antworten | 17.04.2007 02:44
., NE) muss ein in Dtl geborenes Kind die DEUTSCHE Staatsangehörigkeit annehmen?? ... Wer das verhindern will, muß dafür sorgen, daß das Kind außerhalb von Deutschland geboren wird. ... Lebensjahr die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten, erleichtert den Kindern vieles.
Leserforumvon E.zan27 | Ausländerrecht | 6 Antworten | 25.01.2020 23:35
In Deutschland ist es Deutsch und in der Türkei Türkisch In allen anderen Staaten kann es sich auswählen, welchen Pass es benutzt. ... Das Kind ist in Deutschland, in der Türkei und sonst wo auf der Welt sowohl Deutsch als auch Türkisch. ... Probleme könnnen z.B. dann entstehen wenn die Tochter zu einem späteren Zeitpunkt die Türkisches Staatsangehörigkeit aufgeben möchte, die Geburt aber nie den Türkischen Behörden gemeldet wurde.
Leserforumvon Andrej-j | Ausländerrecht | 5 Antworten | 10.02.2011 16:06
Ich bin im April 1990 in Kirgistan geboren (damals noch Sowietunion), lebe schon seit 1996 in Deutschland. ... Kann ich davon ausgehen, dass es so richtig ist mit der zweifachen Staatsangehörigkeit? ... Dann solltest du überprüfen, ob du nach diesem Recht deren Staatsangehörigkeit "geerbt" hast.
Leserforumvon Muhamed | Ausländerrecht | 15 Antworten | 31.03.2006 23:58
Bei dem Geburt meines Sohnes, haben wir ein schreiben bekommen vom Standesamt das unser Sohn die Deutsche Stattsangehörigkeit durch dem Geburt in Deutschland erworben hat. ... Auch wenn die NE z.B. erst einen Tag nach der Geburt erteilt worden wäre, wäre das Pech und da Kind nicht deutsch, wann die NE beantragt wurde, spielt keine Rolle. ... Warst du eigentlich von Geburt an in Deutschland, oder warum sprichst du so schlecht deutsch?
Leserforumvon fb451187-35 | Ausländerrecht | 26 Antworten | 06.10.2016 10:49
Schönen guten Tag zusammen, bei meiner Geburt war mein Vater türkischer Staatsbürger und meine Mutter portugiesische Staatsbürgerin. ... Nach der gleichen Logik müsste ich LKW-Fahrer seinm weil mein Vater das zu meiner Geburt auch wahr. ... Ja, das ist die Wahrheit, da dein Vater zum Zeitpunkt deiner Geburt noch türkischer Staatsbürger war.
Leserforumvon guest-12318.10.2020 13:14:56 | Ausländerrecht | 9 Antworten | 17.08.2020 19:49
Selbst, wenn damals ein Fehler passiert wäre, als man nach deiner Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt hat, müsstest du nicht darum fürchten. ... Aber du solltest die deutsche Staatsangehörigkeit tatsächlich ab Geburt haben. ... Seit dem 01.01.1975 ist der Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit möglich, wenn ein Elternteil, also Vater oder Mutter, deutsch ist.
Leserforumvon claudia80123 | Ausländerrecht | 3 Antworten | 26.07.2015 16:38
Man müsste mindestens drei Jahre lang in Deutschland gelebt haben, um als Ehefrau eines Deutschen die Staatsbürgerschaft zu bekommen. ... Am 27.7.2015 von beginner2012 Voraussetzungen zur Einbürgerung Ist man nicht mit der Geburt Deutsche oder Deutscher, haben Personen einen Anspruch auf die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen: •Sie verfügen über ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in Deutschland •Sie leben seit mindestens acht Jahren gewöhnlich und rechtmäßig in Deutschland •Sie sichern für sich und ihre Familienangehörige ohne Sozialhilfe und Arbeitslosengeld den Lebensunterhalt •Sie verfügen über ausreichende Deutschkenntnisse •Sie haben einen Einbürgerungstest über die deutsche Rechts- und Gesellschaftsordnung bestanden •Sie sind nicht wegen einer Straftat verurteilt •Sie bekennen sich zum deutsche Grundgesetz •Sie haben ihre alte Staatsangehörigkeit verloren oder geben sie auf Von diesen Voraussetzungen gibt es Ausnahmen. ... Verfügt eine Person über besonders gute Deutschkenntnisse oder ist seit Jahren in Deutschland ehrenamtlich bei einer gemeinnützigen Organisation engagiert, verkürzt sich die Anzahl der gewöhnlich und rechtmäßig in Deutschland verbrachten Jahre auf sechs.
Leserforumvon Sakaria | Ausländerrecht | 3 Antworten | 12.11.2006 00:24
Ps.: Bin hier in Deutschland geboren und habe vor der Niederlassung unbefristet ca seit meiner Geburt ne Aufenthaltserlaubnis befristet immer bekommen. ... Das heißt: Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit mit Geburt in Deutschland Seit 1. ... Das Kind ausländischer Eltern erwirbt mit Geburt in der Regel neben der deutschen auch eine ausländische Staatsangehörigkeit.
Leserforumvon JoseAndres | Ausländerrecht | 4 Antworten | 22.12.2009 19:39
Sie wurde vor ca. 35 Jahren in Deutschland geboren und hat eine deutsche Mutter und einen griechischen Vater. Außerdem lebt sie seit der Geburt in Deutshcland und arbeitet auch hier. ... Januar 1975 geboren wurden, erwarben die Staatsangehörigkeit, wenn einer der beiden Elternteile deutsch war.
Leserforumvon go470901-14 | Ausländerrecht | 14 Antworten | 23.07.2017 14:40
Guten Tag zusammen, Folgender fiktiver Fall: Person A ist in Deutschland geboren und hatte auch von Geburt an NUR die deutsche Staatsangehörigkeit. ... Halte ich auch für Unsinn. -- Editiert von Situla am 23.07.2017 17:37 Am 23.7.2017 von ya338 Zitat (von go470901-14):Person A ist in Deutschland geboren und hatte auch von Geburt an NUR die deutsche Staatsangehörigkeit. ... Da heisst das Ganze dann Föderalismus. wirdwerden Am 25.7.2017 von koivu Meine Kinder sind deutsch-Finnisch.
Leserforumvon dimon73 | Ausländerrecht | 4 Antworten | 19.08.2018 22:34
Unser Sohn wurde in Deutschland in Juli 1999 geboren. ... Als Flüchtlinge dürften wir damals die doppelten Staatsbürgerschaften beibehalten: also deutsch/russisch bzw. deutsch/ukrainisch. ... Die Änderung beim "Optionsverfahren" betrifft nur diejenigen, die ihre deutsche Staatsangehörigkeit durch Geburt erworben haben, und zwar als Kind eines ausländischen Elternteils mit Niederlassungslassungserlaubnis und mindestens 8 Jahren Aufenthalt in Deutschland (§ 4 (3) StAG).
Leserforumvon MC | Ausländerrecht | 11 Antworten | 05.09.2005 11:31
Hallo, ich bin vor 21 Jahren in Florida geboren worden,lebe aber seit meinem 5.Lebensmonat in Deutschland, meine Eltern sind Deutsche. ... Ist mindestens ein Elternteil Deutscher (bzw, war dies zum Zeitpunkt von Mailis Geburt) , dann duerfte auch hier bereits die deutsche Staatsangehoerigkeit vorhanden sein. ... Gruss CAM Am 7.1.2007 von kini Hallo, mein Vater hat die amerikanische Staatsbürgerschaft (Mutter deutsch).
Leserforumvon PierreMare | Ausländerrecht | 2 Antworten | 25.03.2010 15:41
Hallo Ihr alle, Vielleicht kann jemand mir sein Gefuehl aeussern zu den Erfolgschancen eines Antrages zur Erwerbung der deutschen Staatsangehoerigkeit bei den folgenden Fakten, die alle mit Belegen bewiesen werden koennen : - Grossvater, 1904 in Deutschland geboren, 1935 nach Suedafrika ausgewandert - Mutter 1939 in Kiel ( Deutschland ) geboren, 1946 nach Suedafrika ausgewandert - Mutter musste als Kind in 1946 bei der Einwanderung ihre deutsche Staatbuergerschaft aufgeben, also unfreiwillig. - Antragsteller ist zwar in Sudarika geboren, aber als "Deutscher" erzogen worden : Deutsche Schule, Kirche usw. - Spricht deutsch ohne Akzent und wurde bei allen Besuchen in Deutschland als Deutscher angesehen, genauso in Suedafrika. - Kennt die deutsche "Mentalitaet". - Hat mehrere deutsche Bekannte in Deutschland. - Sieht sich selber als Deutscher. - Arbeitet zur Zeit in einer Deutschen Firma. ... Danach ist man nur Deutscher durch Abstammung, wenn zum Geburtszeitpunkt ein Elternteil Deutscher war. Bei Geburt vor 1975 musste das der Vater sein, wenn die Eltern verheiratet waren.
Leserforumvon gloegg | Ausländerrecht | 9 Antworten | 22.06.2012 10:05
Zum Tag der Geburt besitzt die Mutter jedenfalls ein unbefristetes Aufenhaltsrecht. Daher wird sie auch in Deutschland bleiben wollen. ... Sie müßte bereits am Tage der geburt des Kindes eine Niederlassungserlaubnis und einen 8jährigen rechtmäßigen und gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland innegehabt haben, damit das Kind die deutsche Staatsangehörigkeit nach dem Optionsmodell erworben hat.
Leserforumvon Vladimir7779 | Ausländerrecht | 1 Antwort | 11.01.2021 19:45
Das Kinder automatisch die Staatsangehörigkeit der Eltern per Geburt/ Abstammung ... erhalten. ... Vater Russisch Mutter Deutsch Kind 1996 wird in Deutschland geboren und bekommt automatisch die Deutsche Staatsangehörigkeit. Es wird in Deutschland registriert.
Leserforumvon Klein_U | Ausländerrecht | 14 Antworten | 28.04.2015 18:27
Hallo zusammen, als ich neulich einen neuen Ausweis beantragt habe wurde ich darauf hingewiesen, dass ich neben der deutschen Staatsangehörigkeit noch die sowjetische besitze, auf meine Nachfrage hin ob es sich um die russische handelt wurde mir ausdrücklich bestätigt da stehe sowjetisch - okay Jetzt ist mein polizeiliches Führungszeugnis gekommen und da steht tatsächlich deutsch, sowjetisch Das Problem ist: ich bin 1993 geboren, in Bischkek (Kirgistan) und auf meiner Geburtsurkunde steht Vater (deutsch), Mutter (russisch), als wir 1995 nach Deutschland umgesiedelt sind mussten wir auch die russische Staatsangehörigkeit abgegeben. ... Dezember 1991 weder eine Sowjetunion noch eine sowjetische Staatsangehörigkeit gibt. ... Was ich machen würde: Schreiben Sie einen höflichen Brief an das Bundesamt für Justiz als Aussteller Ihres Führungszeugnisses, in dem Sie fragen, wie Sie die Staatsbürgerschaft eines nichtexistenten Landes haben können, welches außerdem schon vor Ihrer Geburt aufgehört zu existieren.
Leserforumvon hassana | Ausländerrecht | 6 Antworten | 21.02.2017 19:01
Ich bin vor 24 Jahren in Deutschland geboren meine mutter ist Deutsch und mein Vater stammt aus dem Libanon. ... Hassan Am 21.2.2017 von ya338 Zitat (von hassana):habe ich jetzt den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit zu befürchten? ... Die Staatsangehörigkeit wurde doch nicht beantragt, die hattest Du doch schon durch Deinen Vater bei Deiner Geburt, auch wenn die Registrierung bei den libanesischen Behörden erst später erfolgt ist.
Leserforumvon Andreas19 | Ausländerrecht | 29 Antworten | 18.07.2019 15:13
Deutschland juckt es nicht wenn Tunesien Pässe erteilt. ... Staatsangehörigkeit - Ihr Kind ist (auch) deutsch, weil Sie ihm die Staatsangehörigkeit vererbt haben, was auch Deutschland in einem Gesetz festgelegt hat). -- Editiert von muemmel am 18.07.2019 16:14 Am 18.7.2019 von Andreas19 Zitat (von muemmel):Wie ich schon erwähnte, dürfte die Weitergabe einer Staatsangehörigkeit durch Vererbung so ziemlich für alle Staatsangehörigkeiten der Welt betreffen Das hieße also, fast 100% des Nachwuchses von einem binationalen Paar, hat zwei Staatsbürgerschaften?! ... Wer sonst, Deutschland oder die UNO?
Leserforumvon F.Art | Ausländerrecht | 5 Antworten | 22.10.2016 13:28
Ich dachte schon wir müsste extra nach Deutschland reisen und dort das Kind bekommen. Am 26.10.2016 von Osmos Nein, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt ist das kein Problem, siehe §4 Abs. 1 StAG: Zitat:§ 4 (1) Durch die Geburt erwirbt ein Kind die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Also nach der Geburt einfach bei der deutscheln Botschaft anmelden.
123·5·10·13