Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
587.472
Registrierte
Nutzer

27 Ergebnisse für „deutschland usa antrag arbeit“

Leserforumvon M.Cordes | Ausländerrecht | 8 Antworten | 18.08.2019 18:27
Liege in den Jahren, in denen ich in den USA versteuere, sogar günstiger als in Deutschland. ... Liege in den Jahren, in denen ich in den USA versteuere, sogar günstiger als in Deutschland. ... Es gibt ja auch ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und den USA.
Leserforumvon Mikado911 | Ausländerrecht | 13 Antworten | 23.10.2018 12:14
Die "Blaue Karte EU" nach § 19a AufenthG ist für hochqualifizierte Nicht-EU-Bürger, die nicht in Deutschland studiert haben, meist der beste Weg zu einer Aufenthaltserlaubnis zur Arbeit in Deutschland. ... Denn auch, wenn man in Deutschland einen Antrag auf eine AE stellen kann, macht vorherige Information viele Dinge einfacher. ... Wenn also z.B. - ich konstruiere ein Beispiel zur Verständlichmachung - ein Arzt aus Südafrika viele Hürden hat, daß seine Approbation in den USA anerkannt wird, aber eine deutsche Approbation in den USA sehr einfach anerkannt wird, und für den Südafrikaner seine südafrikanische Approbation in Deutschland leichter anerkannt wird - dann würde es Sinn machen, den Umweg über Deutschland zu gehen.
Leserforumvon babula65 | Ausländerrecht | 7 Antworten | 30.10.2018 05:30
Mein Neffe mit amerikanischem Pass ist hier in Deutschland,hat eine Arbeit bei einer amerikanischen Firma gefunden und auch eine Wohnung,jetzt wurde ihm die Aufenthaltsgenehmigung abgelehnt. ... Ob die Firma in den USA zu Hause ist oder hier: es ist offenbar ein Arbeitsplatz in Deutschland. ... Um irgend etwas zum konkreten Fall sagen zu können müsste man wissen, welchen Antrag er gestellt hat (nach welchen Paragraphen?)
Leserforumvon Calvin_89 | Ausländerrecht | 14 Antworten | 22.08.2019 08:15
Gleichzeitig spart er jetzt schon Geld, da DEutschland bei Antrag auf Visum sehen möchte, dass er finanzielle Rücklagen hat. ... Für USA-Bürger. ... Aufenthalt mit oder ohne Arbeit/Ausbildung und evtl.
Leserforumvon mrmarbach | Ausländerrecht | 4 Antworten | 03.04.2018 10:01
Weiß jemand, ob es gibt rechtliche Gründe dafür, und deshalb ein Absatz das ich auf mein Antrag zitieren könnte? ... Sie haben UK und USA Pässe. ... Sie haben UK und USA Pässe.
Leserforumvon fb297310-45 | Ausländerrecht | 6 Antworten | 17.05.2011 13:42
Gestern hat er einen Antrag auf Besuchervisum in dem zuständigen deutschen Konsulat in Amerika gestellt, alle möglichen Dokumente (zum Nachweis der Rückkehrbereitschaft) vorgelegt, u.a. ... Nun ja, angenommen, die Beamten sind doch a weng herzlos und nehmen keine Rücksicht auf die langsam verrückt werdende Schwangere in Deutschland und lehnen das Visum ab. ... Danach möchten wir zurück in die USA.
Leserforumvon MeMe1979 | Ausländerrecht | 14 Antworten | 17.08.2010 13:05
Er war in USA bei einer Firma angestellt und wurde hier nach Deutschland versetzt um Projekte für die US-Streitkräfte zu betreuen. ... Ob die vorliegen würden, dass entscheidet die Armee auf Antrag des Contracters. ... Also: Er war bei einer Firma in den USA angestellt, wurde dann nach Deutschland geschickt um hier Projekte zu betreuen.
Leserforumvon Luliana | Ausländerrecht | 5 Antworten | 18.07.2004 10:59
Sie meint es wäre in den Akten, er sei Student Die einzige Erklärung, die ich dafür habe ist, dass wir im ersten Antrag als "Beruf" eben Student angegeben haben, da er das in den USA auch ist/war. ... Sprache (in den USA läuft viel über Zertifizierung). ... Soziales Netz ist in den USA bekanntermassen "großmaschig".
Leserforumvon Kathleen78 | Ausländerrecht | 9 Antworten | 11.09.2017 12:03
Ich hege gewisse Zweifel, daß der deutsche Staat Einbürgerungsstellen in Kansas, USA, unterhält. ... Ein Antrag auf Einbürgerung hat m.E. keine Chancen. ... Ein Antrag auf Einbürgerung hat m.E. keine Chancen.
Leserforumvon AGB | Ausländerrecht | 18 Antworten | 15.08.2011 13:14
mein Kumpel kommt aus Bangladesch und er ist seit 11 Jahre in Deutschland, er hat sein Doktor Arbeit an der Uni vor kürzen fertig gemacht und er hat ein Arbeitsertrag mit der Uni bekommen, letzte Monat bekam er die Kündigung, weil die Uni Finanz.Schwierigkeiten hat. ... Natürlich kann er immer für was auch immer einen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis stellen. ... Gutenberg lebt auch nun in USA.
Leserforumvon Tengelmann86 | Ausländerrecht | 14 Antworten | 30.12.2011 19:55
Dasselbe hatten wir doch bis zum Ruhen der Werpflicht in Deutschland auch. Ich kenne genug junge Deutsche, in den USA aufgewachsen, die, sobald sie zurück kamen, eingezogen wurden. ... Und dieser kam wie üblich vom Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft.
Leserforumvon torpolino | Ausländerrecht | 24 Antworten | 09.09.2010 19:56
Hallo, vielleicht kann mir hier jemand ein paar Tipps zum obigen Titel geben, US-Amerikaner wurde 1999 in die USA abgeschoben,er lebte zu diesem Zeitpunkt schon 26 Jahre in Deutschland die Mutter ist Deutsche,er selbst hat kein Bezug zu den USA .Ist eine Rückkehr nach Deutschland generell möglich und wenn ja welche vorraussetzungen söllten "Erfüllt" werden oder sein-Abschiebeverwaltungskosten,Flug? ... Dann wird er auf seinen Antrag hin vorzeitig entlassen und gleich abgeschoben, nach der von mir genannten Vorschrift. ... Es mag den Vater in den USA besuchen.
Leserforumvon tim sander | Ausländerrecht | 46 Antworten | 22.07.2004 15:44
Der aus Baden Württemberg stammende Regisseur Roland Emmerich sorgt in den USA politisch für Furore. ... Am 27.5.2005 von American_Tourist @Hoho Meine Nichte ist mit 23 Jahren in die USA zu ihrem leiblichen Vater gegangen. Sie hat hier vor ihrer Abreise aus Deutschland beim Konsulat in Frankfurt ihren amerikanischen Pass (und den Ihrer 4-jährigen Tochter) abholen können.
Leserforumvon guest-12320.10.2011 11:52:26 | Ausländerrecht | 11 Antworten | 02.03.2010 20:10
Sowohl in den USA als auch in Kanada bekommt derjenige die Statsangehörigkeit, der dort geboren wurde. ... Die doppelte Staatsangehörigkeit wird in solchen Fällen in Deutschland anerkannt. ... In den USA können z.B. nur Personen ab einem Alter von 21 Jahren einen Antrag auf Familienzusammenführung mit ihren Eltern stellen.
Leserforumvon Zaina_A | Ausländerrecht | 14 Antworten | 11.03.2020 12:33
Ich bin 16 Jahre alt und mein Lebenslauf ist ungefähr so: - 2004 in den USA geboren, Mutter US-Amerikanerin, Vater Jordanier - 2005-2009 in Jordanien gewohnt (mit kurzer Unterbrechung in Indonesien) - 2009-2012 in den USA gewohnt - 2012-2015 in Jordanien gewohnt - seit 2015 wohne ich hier in Deutschland (Halle an der Saale) und gehe in die 10. ... Dies bedeutet, dass ein in Deutschland geborenes Kind auch dann automatisch in den Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft kommt, wenn die Eltern in Deutschland lebende AusländerInnen sind. ... Der Antrag kann durchaus schon eingereicht werden, bevor der Mindestaufenthalt erfüllt ist.
Leserforumvon codo3 | Ausländerrecht | 7 Antworten | 14.08.2018 13:50
USA ist immer Ermessensentscheidung, Russland praktisch nie. ... Ich möchte Deutschland mein Wissen zur Verfügung stellen, aber man hilft mir nicht. ... Ich möchte Deutschland mein Wissen zur Verfügung stellen, aber man hilft mir nicht.
Leserforumvon Kahana | Ausländerrecht | 16 Antworten | 07.11.2020 18:37
Frau S. ist seit 12.2017 in Deutschland um hier einen Hochschulabschluss zu absolvieren. ... Arbeit als Fachkraft, angemessene Entlohnung). ... Mit PhD, als Absolventin einer deutschen Hochschule, erweitern sich auch die Möglichkeiten, in Deutschland einen AT zum Arbeiten zu bekommen.
Leserforumvon xxxzantiaxxx | Ausländerrecht | 12 Antworten | 18.09.2016 18:16
Es gibt in Deutschland keine zeitliche Begrenzung. ... Am 19.9.2016 von xxxzantiaxxx Zitat:Es gibt in Deutschland keine zeitliche Begrenzung. ... Und das wird eine Weile dauern - frühestens in einem halben Jahr werden die Verwandten eingeschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt erhalten, und dann ist es erfahrungsgemäß nicht einfach, eine Arbeit zu finden.
Leserforumvon Sussanne | Ausländerrecht | 22 Antworten | 21.01.2018 17:29
Betont wird zudem, dass die medizinische Versorgung im Zielstaat nicht der in Deutschland entsprechen muss. ... Es ist nicht eine Unhöflichkeit oder Ignorierung der Gesetze und Behörden in Deutschland oder Mangel an Respekt, sondern Erkrankung. ... Empfehlenswert wären Norwegen,Schweden, Australien, USA, Kanada.
Leserforumvon fb506920-70 | Ausländerrecht | 38 Antworten | 13.01.2019 02:31
Ich wurde im Jahr 1997 hier in Deutschland geboren und habe soweit auch das "Einverständnis" der deutschen Behörden bekommen mit der Bedingung, dass ich vorher die russiche Staatsbürgerschaft verlasse(doppelte Staatbürgerschaft gilt für meinen Jahrgang nicht mehr). Als meine Eltern damals im Jahr 1995 nach Deutschland migrierten, hatten sie die Möglichkeit gehabt uns allen "deutsch" zu machen, doch weil es ihnen damals finanziell schlecht ging, hatten sie diese nur für sich selbst machen lassen und uns dabei erstmal außen vor gelassen, mit der Meinung, sie würden es später schon irgendwie machen... ... Einen Pass seines Heimatlandes muss sich jeder Ausländer in Deutschland besorgen ("Passpflicht", § 3 AufenthG), unabhängig davon, ob er sich ausbürgern lassen will.
12