Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.196
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

419 Suchergebnisse für „nachbar nachbars“

Leserforumvon luk001 | Baurecht | 1 Antwort | 20.01.2016 19:54
Hallo, ich habe ein Reihenmittelhaus gekauft und hätte da eine Frage zu der Telefonleitung des Nachbars. ... Die Telefonleitung des Nachbars C verläuft durch unser Haus B zur APL im Haus A. Wir selbst und Nachbar D haben keinen Telefonanschluss.
Leserforumvon fragenfueralle | Baurecht | 9 Antworten | 12.04.2005 13:34
Hallo, durch Baumwurzeln aus Nachbars A Garten kann es vorkommen, dass diese Wurzeln Kanalrohre auf ein Nachbargrundstueck B beschaedigen. Hier kann m.W. der Nachbar A fuer Schadenersatz haftbar gemacht werden. 1.) ... Wenn der Nachbar, lt.
Leserforumvon TJ75 | Baurecht | 4 Antworten | 31.01.2008 18:59
An der Wand des Nachbars wird deshalb angebaut, weil dieser Nachbar vor Jahren über die Anbauunsgrenze bzw. ... D.h. der Nachbar müsste sofort klagen, vorallem seine Klage müsste begründet sein. ... Und nun die eigentliche Frage: Falls dieser Nachbar tatsächlich die Verputzer bzw.
Leserforumvon Alex1970 | Baurecht | 13 Antworten | 11.10.2017 12:34
Du beschreibst Nachbars Verhalten lediglich als "merkwürdig". ... Aber darf man denn so einfrieden, dass zwar der Zaun auf dem eigenen Grundstück steht, das Fundament aber zum Teil auf Nachbars Grund gelegt wird? ... Was sagt der Nachbar denn überhaupt dazu.
Leserforumvon Jackie_brown | Baurecht | 9 Antworten | 03.12.2014 11:54
Vielen lieben Dank:-) ----------------- "" Am 3.12.2014 von xxsirodxx Nein, einfach kappen darf der Nachbar das Rohr nicht. ... In unserer Gemeindeordnung steht, dass die Gemeinde für den Anschluss bis an die Grundstücksgrenze zuständig ist und mein Standpunkt war, dass sie damit entweder für das Rohr unter Nachbars Grundstück zuständig sind, oder mir einen Anschluss direkt von der Straße zu legen haben. ... Und der Nachbar wohl wegen des fehlenden Leitungsrechts.
Leserforumvon ManniHansi | Baurecht | 18 Antworten | 26.06.2012 20:19
Es besteht für den Nachbar weder der Wunsch noch die Pflicht andere Vereinbarungen zu treffen. ... wie sieht es aus vertraglich zu reglen, wenn schäden an dem weg der zum grundstück führt und genutzt wird von dem nachbar und uns, das sich der nachbar an der hälfte für die ausbesserung beteiligt? ... mfg ----------------- "" Am 30.6.2012 von guest-12321.07.2012 16:26:17 Klar, die kannst auch den monatlichen Beischaf mit Nachbars Frau reinschreiben.
Leserforumvon TimB83 | Baurecht | 5 Antworten | 23.02.2012 10:24
Ich habe gesagt ich stimme dem gern zu, jedoch möchte ich keine Baulast (Wertminderung des Grundstückes, Nachbar verweigert Ausgleichszahlung schon von vornherein). ... Mein Nachbar behauptet nun, dass ich bei Zustimmung im "Antrag auf Abweichung" definitiv keine Baulast bekomme. ... Man schaltet nicht die Ganze BauO, mit der Einwilligung des Nachbars, ab. ----------------- "" Am 23.2.2012 von TimB83 Hallo, vielen Dank für die Nachricht.
Leserforumvon meller | Baurecht | 4 Antworten | 15.08.2010 17:23
Hallo, ich habe mal eine Frage zu dieser Sache : Mein Nachbar im gegenüberliegendem Mietshaus hat sich nun eine Hundehütte auf dem Balkon gebaut. ... Ich habe mal ganz vorsichtig des Nachbars Hausverwaltung angesprochen, diese entgegnete nur dies ginge mich rein Garnichts an. ... Bah - bin ich froh mit meinen Nachbarn...
Leserforumvon TJ75 | Baurecht | 5 Antworten | 07.06.2008 13:14
Wir müssten auch am Anfang und zum Schluss des Baus kurz auf das Grundstück des Nachbars, um die Wand zu verputzen und wegen dem Dach. ... Was kann der Nachbar machen? ... Und der Nachbar (Frührentner) dann damit arbeit hat.
Leserforumvon John McJoker | Baurecht | 16 Antworten | 03.04.2017 21:04
In dem Falle darf der Nachbar, da der Zaun auf seiner Seite ist. ... Der gesunde Menschenverstand sagt mir schon das ich von Nachbars Zaun lieber ein wenig wegbleibe! ... Zitat (von John McJoker):Der gesunde Menschenverstand sagt mir schon das ich von Nachbars Zaun lieber ein wenig wegbleibe!
Leserforumvon tanja333 | Baurecht | 5 Antworten | 05.06.2012 11:15
Folgender Fall: Nachbar A wohnt auf einem Grundstück mit Baumbestand nahe an der Grenze zu Nachbar B. B ist neuer Besitzer von Grundstück B und hat das alte Haus abreißen lassen und Nachbar A mitgeteilt, daß einige Äste, die in den Bereich des zukünftigen Neubaus reichen, entfernt werden müssen. ... Dann rückt der Termin des Neubaus näher und Nachbar B verlangt weitere Schnittarbeiten, diese wurden ebenfalls durchgeführt, außerdem wurde die Heckengrenzbepflanzung auf weiter Fläche entfernt (seitens B).
Leserforumvon geradeaus | Baurecht | 3 Antworten | 19.07.2010 23:16
Hallo Hab da mal ein kleines Problem mit der Garage meins Nachbarn, denn ich bin zur Zeit dabei meinen gesammten Garten um 1,5 m anzuheben. ... Und wenn der Nachbar das werkeln an seiner Garage garnicht erlaubt, musst du dir sogar eine ganz andere Möglichkeit überlegen. ----------------- " Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !
Leserforumvon rava | Baurecht | 0 Antworten | 28.09.2003 14:59
Dieses grenzt direkt an das Grundstück eines Nachbars.
Leserforumvon jojodeluxe | Baurecht | 8 Antworten | 15.02.2011 21:19
Nun fordert mein Nachbar, dass ich entsprechende Gegenmaßnahmen ergreife. ... Der Nachbar ist selbst schuld, wenn er sich auf die Statik meiner Mauer verlässt. ... Wieviel hat dein Nachbar angefüllt, wieviel hast du weggemacht?
Leserforumvon guest-12321.06.2018 23:25:08 | Baurecht | 15 Antworten | 22.02.2008 14:59
Laut STadt muss die Baugrube zum Nachbar hin mit "ankern" abgestützt werden, für die die Genehmigung des Nachbars eingeholt werden muss. ... Der Nachbar besteht aber darauf, dass sie eine Wertminderung fpür sein Grundstück darstellen und will diese entschädigt wissen. ... Dafür kann der Nachbar nichts.
Leserforumvon schnurbel | Baurecht | 9 Antworten | 04.10.2009 18:52
Es besteht die Gefahr, das der Nachbar gegen die Überbauung seines Teils des Grundstücks vorgeht. ... Der Nachbar hat übrigens noch empfohlen, falls jemand sich wundern würde, dass das Haus unterschiedlich gestrichen sei, könnten wir ruhig sagen, der "böse" Nachbar sei schuld. ... Also sei weiterhin dankbar dem Nachbar gegenüber. ----------------- "28c7h49T"
Leserforumvon Stoleo | Baurecht | 4 Antworten | 27.05.2012 16:31
Hallo Zusammen, folgender Fall: A kauft ein kleines Grundstück zur Bebauung, hält aber zu jedem Nachbarn die 3m Abstand ein. ... Eventuell hat ja der Nachbar mit der Garagentür auch eine schriftliche Erlaubnis des Verkäufers (oder ist vielleicht der Verkäufer der Eigentümer der Garage? ... Einen Anspruch auf Zumauern gibt es nicht, es ist ja normal, das man auf das Grundstück seines Nachbarn sehen kann.
Leserforumvon fabio117 | Baurecht | 13 Antworten | 27.04.2013 11:22
Am 28.4.2013 von fabio117 hi wohne in rheinland-pfalz. aber ist doch doof.schliesslich habe ich für mein gründstück geld bezahlt.und jetzt kommt der nachbar und nimmt mir auf 5 m länge jeweils 10cm von meinem gründstück weg.ist doch nicht erlaubt! ... Meines Wissens gibt es zur Zeit nur in NRW einen Rechtsanspruch, allerdings mit Einschränkungen. ----------------- "" Am 28.4.2013 von Flo Ryan quote:und jetzt kommt der nachbar und nimmt mir auf 5 m länge jeweils 10cm von meinem gründstück weg. ... Na klar, wenn z.B. das Auto vom Nachbar in dein Haus rollt, musst du den Schaden an deinem Haus (steht ja auf deinem Grundstück) selbst bezahlen, und den Schadem am Auto, denn deine Hauswand hat ja das Auto auf deinem Grundstück beschädigt. ----------------- " "
Leserforumvon +++Holger+++ | Baurecht | 4 Antworten | 18.07.2010 17:41
Und obendrein mein lieber Nachbar ein stückchen weiter ca. 50cm von meinem Grundstück nutzt. ... Kann mein Nachbar die Liegenschaftskarte anzweifeln. ... Dann besteht zumindest mal Klarheit wem was gehört und wo die Grenze verläuft. ----------------- " " Am 19.7.2010 von HeHe Wenn der Nachbar der Meinung ist, du stündest mit 50 cm auf seinem Land, dann soll er die Neuvermessung in Auftrag geben und bezahlen.
Leserforumvon Luisa12 | Baurecht | 12 Antworten | 22.07.2005 17:00
In den meisten Bundesländern gilt, dass der Nachbar verlangen kann, dass ein Zaun gebaut wird. ... Mit Pech, wenn es z.B. in Niedersachsen der rechte Nachbar ist, sogar den ganzen Zaun. ... Wenn dort ein Nachbar einen Zaun möchte, dann muss er den anderen auffordern, daran mitzuwirken.
123·5·10·15·20·21