77 Ergebnisse für gewerbe gewerbesteuer

Leserforumvon knotenkopf | Steuerrecht | 1 Antwort | 06.04.2023 05:00
Nun stellt sich mir die Frage, ob ich auf alle meine Verkäufe Gewerbesteuer zahlen muss, obwohl ich eigentlich als Freiberufler tätig bin und das Gewerbe nur eine Nebentätigkeit darstellt. Kann ich die Tätigkeiten irgendwie trennen damit ich von der Gewerbesteuer befreit bin?
Leserforumvon Nicki31 | Steuerrecht | 2 Antworten | 26.10.2007 14:56
Jetzt habe ich die Befürchtung, dass mir ein Gewerbe unterstellt wird und ich neben der Einkommensteuer auf private Veräußerungsgeschäfte auch noch Gewerbesteuer zahlen muß. ... Kann mir jemand sagen, ab wann bei soetwas ein Gewerbe vermutet wird?
Leserforumvon jab123 | Steuerrecht | 16 Antworten | 28.08.2019 09:03
Hallo zusammen, folgender Fall: Ein Gewerbe ist seit 01.01.2017 aktiv Der Gewerbesteuerbescheid wurde Mitte 2019 zugestellt, berechnete Gewerbesteuer p.a. ca. 10.000 €. Das heisst, in 2019 ist die Gewerbesteuer für 2017+2018+2019 fällig (= rd. 30.000 €). ... Und auch die Gewerbesteuer ist berechenbar.
Leserforumvon Harmless | Steuerrecht | 1 Antwort | 19.02.2007 10:54
Kann mir jemand ein paar Tipps geben: Ich möchte eine Gewerbe anmelden und neben meinem Studium arbeiten bei einer Vermögensverwaltung zu tätigen. ... Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Einkommensteuer, Krankenkasse, Genossenschaft etc.
Leserforumvon mühli | Steuerrecht | 2 Antworten | 18.11.2003 14:18
Als Trainer sind Sie wahrscheinlich sowieso eher Freiberufler als Gewerbetreibender, müssten also eigentlich gar keine Gewerbe anmelden - und somit (jetzt noch) auch keine Gewerbesteuer zahlen.
Leserforumvon wanxta | Steuerrecht | 4 Antworten | 12.02.2007 20:45
Guten Abend Ich habe ein Frage in Hinsicht der Gewerbesteuer bei Ebay. ... Gewerbesteuer fällt bei den genannten Umsätzen und Gewinnen auch nicht an. ... Also Gewerbe anmelden?
Leserforumvon Olivenbaum2013 | Steuerrecht | 2 Antworten | 02.06.2022 09:37
Meine Frage: [b]Ist eine GbR, die im Bereich Mediationen Dienstleistung anbietet zwingend ein Gewerbe?[/b] Davon hängt nämlich die Frage nach Gewerbesteuer ab. Bei unserem Hebesatz wären es bei 100.000€/Jahr ganze 13.000€ Gewerbesteuer.
Leserforumvon Jens1968 | Steuerrecht | 0 Antworten | 28.11.2009 15:45
Guten Tag. hätte eine allgemeine Frage zu "Betriebstätte" und "Gewerbesteuer. ... Reicht es aus die komplette Produktion dort hin zu verlagern und kann ich nach wievor einen Schreibtisch in meiner Privatwohnung haben um von dort aus weiter die Bürotätigkeiten zu erledige um das Gewerbe umzumelden in den Nachbarort?
Leserforumvon Qwert123456 | Steuerrecht | 5 Antworten | 30.01.2023 16:33
Wegen des Umfangs musste ich zum 01.07.2022 ein Gewerbe anmelden. ... [quote=Qwert123456]Wegen des Umfangs musste ich zum 01.07.2022 ein Gewerbe anmelden.... Am 30.1.2023 von Qwert123456 Ist es also so, dass die Mieteinnahmen immer in die Einkommenssteuererklärung kommen, auch wenn sie gewerblich sind und die Gewerbesteuer ggf. nur zusätzlich dazu kommt?
Leserforumvon Luna1975 | Steuerrecht | 4 Antworten | 12.10.2009 14:28
Kann diese umgangen werden, wenn in 2008 zwar das Gewerbe angemeldet war, ich aber keine Geschäfte getätigt habe (weil ich mit meiner Festanstellung bei einer Firma - mit Lohnsteuerkarte - voll ausgelastet war)?
Leserforumvon tassok | Steuerrecht | 0 Antworten | 24.01.2018 18:31
Hallo liebe Forum Gemeinde, ich habe eine Frage zu steuertechnische Punkte, wenn ein Gewerbe bzw. ... Oder ist es möglich oder sogar besser wenn das Gewerbe weiterhin auf der bisherigen Stadt angemeldet bleibt und das Büro von dem aus gearbeitet wird auf der nahegelegenen Stadt, die dann die Gewerbesteuer erhebt zum günstigeren %-Satz (falls dies zutrifft und so möglich ist)? ... Dass die Einkommensteuer in der Stadt in der ich lebe gemacht wird ist klar; In der momentanen Konstellation (Wohnen und Büro in der gleichen Stadt) wird aber bis zu einer Höhe von 380% die gezahlte Gewerbesteuer in der Einkommenssteuer angerechnet (was die Steuerlast mindert um den gezahlten Gewerbesteuerbetrag); Bleibt das auch so wenn die Gewerbesteuer in einer anderen Stadt gezahlt wird?
Leserforumvon GAFhe | Steuerrecht | 2 Antworten | 21.06.2017 16:40
Ich bin in der Vergangenheit für mehrere Monate einem Gewerbe nachgegangen (jetzt nicht mehr), ohne dieses angemeldet zu haben. Dabei habe ich jedoch deutlich weniger als 24500 € , der Betrag, ab dem Gewerbesteuer erst zu entrichten ist, verdient. ... Kann mir etwas (Bußgeld, Strafe,...) passieren, wenn ich nun angebe, dass ich das Gewerbe seinerzeit nicht angemeldet hatte, und wenn ja, was wären die Folgen?
Leserforumvon Anton2K | Steuerrecht | 8 Antworten | 16.10.2017 11:22
Was für Steuern müss ich überhaput berücksichtigen: Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer, etc.? ... Gewerbesteuer - Der Gewerbesteuerfreibetrag liegt bei 24.500€. Gewerbesteuer fällt daher nicht an. - Eine Gewerbesteuererklärung muss daher nicht abgegeben werden.
Leserforumvon cestmoijay | Steuerrecht | 7 Antworten | 11.04.2023 10:34
[/quote] Ein Gewerbe kann man nicht "nebenberuflich anmelden". ... Das heißt: es wird dann schlimmstenfalls Gewerbesteuer auch für die freiberufliche Tätigkeit fällig. ... Am 11.4.2023 von taxpert „ Es gibt den Grundsatz "Gewerbe verdirbt"."
Leserforumvon cleo123 | Steuerrecht | 7 Antworten | 19.02.2011 17:12
Situation: Gewerbe, Einzelunternehmer. 2009 war ein gutes Jahr und somit ergibt sich eine heftige Nachzahlung und eine Nachzahlung zur Vorauszahlung 2010 und eine erhöhte Vorauszahlung 2011 und eine Nachzahlung Gewerbesteuer 2009 und das alles zum 10.03.2011.
Leserforumvon Roger | Steuerrecht | 9 Antworten | 16.01.2020 09:30
Nebenher habe ich noch ein separates Gewerbe - falls doch mal ein Kunde darauf besteht, dass er über mich die Hardware bezieht. ... Einfach weil ich nix mit Gewerbesteuer am Hut haben möchte. ... Gewerbesteuer schlägt erst ab einem Gewinn von 24.500 Euro zu, ok.
Leserforumvon go542058-71 | Steuerrecht | 7 Antworten | 22.04.2020 18:11
Gibt es die Möglichkeit ein Gewerbe anzumelden mit dem ich mit MwSt an Firmenkunden verkaufen kann und die Privatkunden als kleinunternehmer freiberuflich ohne MwSt bediene? ... Man kann zwar mehrere Gewerbe anmelden und auch parallel ein Gewerbe betreiben und freiberuflich tätig sein. ... Hinsichtlich der Gewerbesteuer sieht es anders aus, da hat man für jedes Gewerbe den vollen Freibetrag.
Leserforumvon pa505991-41 | Steuerrecht | 1 Antwort | 04.01.2022 15:13
Im gewerblichen Bereich reduzieren Ausgaben sowohl Gewerbesteuer als auch Einkommensteuer. ... Der Gewerbesteuerhebesatz ist jedoch kleiner 380, was bedeutet, dass die Gewerbesteuer voll der Einkommensteuer angerechnet wird.
Leserforumvon Dsgvo24 | Steuerrecht | 3 Antworten | 09.07.2020 13:41
Hallo liebes Forum, Es soll ein Gewerbe für einen Online-Blog (Einkommen aus Affiliate/Verkäufe digitale Produkte) angemeldet werden. ... Welche Stadt/Gemeinde würde Gewerbesteuer erhalten? ... Zudem möchte ich nicht, dass es Probleme gibt, wenn ich an der privaten Adresse das Gewerbe anmelde.
Leserforumvon luise2 | Steuerrecht | 7 Antworten | 26.02.2011 15:24
Für deine Gewerbe brauchst du die Anlage G auszufüllen, um festzustellen, ob du gewerbesteuer zu entrichten hast oder nicht. Bei Anlage N musst du aber auf Seite 2 ankreuzen, daß du Einahmen aus Gewerbebetrieb hast ----------------- "Diskutiere niemals mit einem Idioten.Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch" Am 26.2.2011 von dem User always known as Mortinghale quote:Für deine Gewerbe brauchst du die Anlage G auszufüllen, um festzustellen, ob du gewerbesteuer zu entrichten hast oder nicht. ... Mit der Gewerbesteuer hat das nichts zu tun.
123·4