Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

165 Ergebnisse für „heirat steuerklasse“

Leserforumvon Beo | Steuerrecht | 4 Antworten | 02.12.2009 11:53
Das Mutterschaftsgeld richtet sich aber nach der Steuerklasse. ... Also heißt das für uns dann nach der Heirat erst einmal IV/IV und wenn das Kind kommt III/V. Am 2.12.2009 von hh quote:Also heißt das für uns dann nach der Heirat erst einmal IV/IV und wenn das Kind kommt III/V.
Leserforumvon Bonfire | Steuerrecht | 2 Antworten | 01.09.2011 20:32
Ist dies auch im Jahr der Heirat der Fall oder gibt es eine besonders günstige Wahl für uns? ... Das ist richtig und gilt auch für das Jahr der Heirat. ... Wenn in einer Ehe nur ein Ehegatte Einkommen hat, dann sollte dieser die Steuerklasse 3 wählen.
Leserforumvon sherry_16 | Steuerrecht | 6 Antworten | 28.03.2007 08:11
Das passiert aber nur dann, wenn das Einkommen in Steuerklasse 5 deutlich niedriger ist, als das Einkommen in Steuerklasse 3. ... Sie ist identisch mit der Steuerklasse 1. ... Hier mal meine Situation: Verheiratet seit Sptember 2007 Steuerklasse im Moment noch wie vor der Heirat Brutto ich im Monat: ca. 4800€ Brutto Sie im Monat: ca. 2800€ Ich habe ein Haus mit mehreren Wohnungen.
Leserforumvon Woody110 | Steuerrecht | 3 Antworten | 13.11.2013 13:26
Wechsel der Steuerklassen nach Heirat und erwartetem Nachwuchs gesucht, aber unsere Situation nicht ähnlich gefunden. ... Welche Vor-/Nachteile haben wir bei einem Wechsel in die Steuerklasse III/V in diesem Jahr und auch im kommenden Jahr? ... Seit dem 1.1.12 wird das steuerpflichtige Brutto herangezogen u seit dem 1.1.13 die Steuerklasse, die man im Berechnungszeitraum vorher die überwiegende Zeit hatte. ----------------- ""
Leserforumvon osfa | Steuerrecht | 3 Antworten | 07.07.2004 10:51
Natürlich stehe ich jetzt vor der Wahl der Steuerklasse. ... Die Steuerklasse deiner Frau ist jedenfalls irrelevant, da sie selbständig ist. ... Da ist die Steuerklasse dann egal.
Leserforumvon pepolino | Steuerrecht | 8 Antworten | 26.05.2009 11:48
Hallo, wollte mich mal erkundigen wie das mit dem wechsel der Steuerklasse ist. ... Wenn Deine Frau also von Steuerklasse I bzw. ... Heirat im Februar, Nachwuchs auch im Februar und Ende der Zahlung des Mutterschaftsgeldes und Start des Elterngeldes ca.
Leserforumvon dieter49 | Steuerrecht | 12 Antworten | 18.08.2004 13:00
Seit dem 01.01.2004 gibt es sie nämlich nur noch für echte Alleinerziehende die Steuerklasse II. ... Der Vorteil der Steuerklasse II gegenüber der Steuerklasse IV ist recht gering. ... Da ist der Splittingvorteil durch die Heirat ist in den meisten Fällen größer.
Leserforumvon Mia76 | Steuerrecht | 8 Antworten | 20.07.2007 00:22
Mein Mann wird Steuerklasse 3 sein und ich 5. ... Die Steuerklasse gilt erst ab Heirat. Jedoch kann bei Zusammenveranlagung für das Jahr der Heirat der Splittingtarif in Anspruch genommen werden und zwar für das ganze Jahr, auch wenn man erst am 31.12. heiratet.
Leserforumvon krisztak | Steuerrecht | 3 Antworten | 27.10.2008 21:29
Nach der Hochzeit im Sept.habe ich die Steuerklasse 3 genommen, mein Mann die 5, da er als Student weniger verdient. ... In der Steuerklasse IV/IV ergibt sich eine Verteilung der Steuerlast von 7895€ zu 509€, insgesamt also 8404€. ... Der Steuervorteil durch die Heirat beträgt jedoch tatsächlich nur 632€ im Jahr.
Leserforumvon Bajass | Steuerrecht | 5 Antworten | 17.05.2019 14:21
Die Änderung der Steuerklassenkombination in Zeile 18 soll: - [ ] rückwirkend - grds. nur im laufenden Kalenderjahr - ab dem Monat der Heirat gelten. - [ ] ab dem Folgemonat der Antragstellung gelten. ------------ Wenn wir gestern geheiratet haben, ist dann in jedem Fall die zweite Antwort zu nehmen oder wovon mache ich genau abhängig, welche Antwort ich angebe? ... Ich wollte das Finanzamt und den Arbeitgeber informieren, damit die Anpassung der Steuerklasse wenn möglich bereits bei den Gehaltsabrechnungen Ende diesen Monats berücksichtigt wird. ... Am 17.5.2019 von Bajass Also wenn ich es richtig verstehe: - Bei der Antwort A "rückwirkend - grds. nur im laufenden Kalenderjahr - ab dem Monat der Heirat gelten" wirkt sich die Änderung der Steuerklasse voraussichtlich bereits auf die Lohnabrechnung diesen laufenden Monats aus. - Bei der Antwort B "ab dem Folgemonat der Antragstellung gelten" wirkt sich die Änderung erst ab der Lohnabrechnung für nächsten Monat aus.
Leserforumvon Jayjay-219 | Steuerrecht | 4 Antworten | 10.11.2019 12:28
Folgendes: wir haben im April diesen Jahres geheiratet, sitze aber erst jetzt am Antrag zur Änderung der Steuerklasse. ... Derjenige mit Steuerklasse 3 bekommt dadurch eine Erstattung und derjenige mit Steuerklasse 5 muss an den AG nachzahlen. Am 10.11.2019 von Jayjay-219 Genau, wir wurden im April automatisch in Steuerklasse 4 vergeben.
Leserforumvon Clementinchen | Steuerrecht | 1 Antwort | 18.11.2008 14:54
wenn ich zum beispiel in Steuerklasse III gehe und er in IV, sind dann vielleicht seine Nachzahlung für die Monate in 2008, in denen er noch gearbeitet hat, so hoch wie die Erstattung, die ich bekomme? ... Das ist der Mix aus meinem Angestelltenlohn und meinen freiberuflichen Einnahmen. 2008 hatte ich zusätzlich zu meiner Selbständigkeit zwei Jobs bei denen ich angestellt war, einmal Steuerklasse 1 und einmal Steuerklasse 6. (steuerklasse I 1600 brutto, Steuerklasse VI 900 brutto). zusätzlich dazu noch Einkommen aus selbstständiger Arbeit Mein Lebensgefährte hatte bis Mitte des Jahres einen Job mit einem Bruttoeinkommen von ca. 2500 Euro.
Leserforumvon Sukkubi2001 | Steuerrecht | 8 Antworten | 13.10.2017 02:48
Wir haben beide noch die Steuerklasse 1. - Wie sollten wir am besten unsere Steuerklasse setzen ? ... Am 13.10.2017 von muemmel Wie sollten wir am besten unsere Steuerklasse setzen ? ... Und auf das Elterngeld wirkt sich die Steuerklasse jetzt auch nicht mehr aus.
Leserforumvon prinzselo | Steuerrecht | 6 Antworten | 19.02.2013 20:25
bin im september verheiratet. da ich jetzt von steuerklasse 1 auf 3 gewechselt habe, müsste ich nicht für das jahr 2012 vom steuerklärung einiges abbekommen? ... Wenn Du aufgrund der Heirat umgezogen bist, dann ist das reines Privatvergnügen. ----------------- " " Am 20.2.2013 von prinzselo ist es nicht wichtig, wieviel mein einkommen war??? ... Sie werden eine gute Erstattung erhalten, da Sie die Steuerklasse erst nach der Heirat geändert haben.
Leserforumvon susi876 | Steuerrecht | 1 Antwort | 06.10.2008 15:02
Zählt das als normales Einkommen für eine Steuerklasse 5?
Leserforumvon go577307-84 | Steuerrecht | 2 Antworten | 02.04.2021 16:04
Nun sollte man ja zumindest mehr als 6 oder wenigstens 6 Monate auf Steuerklasse 3 als Mutter Steuern zahlen (7Monate aber bei Gleichstand, also 6 und 6 Monate Steuerklasse 1 und 3 dann zähle die zuletzt gültige Steuerklasse.) ... Wenn Mai und Oktober als voller Monat Zählen wären es eben 6 Monate mit Steuerklasse 3 und 6 Monate vor der Hochzeit mit Steuerklasse 1. ... [/quote] Nein, die Steuerklassen gelten erst ab Heirat.
Leserforumvon guest123-98 | Steuerrecht | 2 Antworten | 09.11.2004 20:26
Bisher war ich, alleinerziehend mit zwei Kindern, in der Steuerklasse II. ... Nun habe ich keine Ahnung, in welche Steuerklasse ich eingestuft werde. ... Und welche Steuerklasse wäre die günstigere für mich?
Leserforumvon Omia777 | Steuerrecht | 1 Antwort | 13.11.2021 17:59
Hallo, bei der Trennung muss ja die Steuerklasse im darauffolgenden Jahr nach der Trennung gewechselt werden. ... Doch wie verhält es sich bei erneuter Heirat. Darf man die Steuerklasse im selben Jahr dann noch mal wechseln oder darf man die Steuerklasse nur einmal im Jahr wechseln?
Leserforumvon mshnx | Steuerrecht | 3 Antworten | 11.10.2011 12:12
Meine Verlobte möchte in die Steuerklasse 3. ... Ab wann ist die neue Steuerklasse gültig? ... Wenn man die Klassen einfach wechselt ist das jedenfalls so, bei Heirat bin ich mir nicht ganz sicher; keinesfalls aber rückwirkend bis Januar. quote:2.)
Leserforumvon SonicBoss | Steuerrecht | 3 Antworten | 10.02.2010 10:49
Nein, für die Werbungskosten ist die Steuerklasse völlig unerheblich. ... Durch die Heirat spart Ihr nur einen 2-stelligen Eurobetrag pro Jahr. Bei gleich hohen Einkommen gibt es durch eine Heirat gar keine Ersparnis.
123·5·9