181 Ergebnisse für „kind freibetrag“

Leserforumvon 123Boogie | Steuerrecht | 4 Antworten | 13.03.2008 10:19
Wie lange kann ich den Freibetrag halten, etwa 18 Jahre? ... Am 13.3.2008 von Eugenie Hallo, steuerlich gesehen wird das Kind geteilt: jeder Elternteil hat ein halbes Kind auf der Steuerkarte und das so lange, bis das Kind seine Berufsausbildung beendet hat bzw. 25 Jahre alt ist. ... Sie könnten das aber auch erst mit der Jahreserklärung durch die Anlage KIND machen, wenn Ihnen das andere zu umständlich ist!
Leserforumvon Anderes | Steuerrecht | 3 Antworten | 17.09.2018 11:59
Gilt dieser Freibetrag nur von Eltern zu Kind oder auch von Kind zu Eltern? ... Gilt dieser Freibetrag nur von Eltern zu Kind oder auch von Kind zu Eltern? Der Freibetrag gilt nur von Eltern zu Kind.
Leserforumvon WAGn | Steuerrecht | 2 Antworten | 27.10.2019 20:06
Hallo, kann mir jemand beantworten, wie hoch der Steuerfreibetrag 2019 für eine Studentin und alleinerziehende Mutter mit 16 jährigem Kind, für dass sie Kindergeld bezieht ist? 9168€ soll der normale Freibetrag für eine Studentin sein. ... Die 9.168€ sind der Freibetrag für alle Steuerpflichtigen.
Leserforumvon fb496669-57 | Steuerrecht | 6 Antworten | 31.07.2018 17:12
Das Kind lebt in dessen Haushalt und nur dort gemeldet. ... Der BEA-Freibetrag kann auf einseitigen Antrag übertragen werden. ... Also die Kindesmutter kann sich den BEA-Freibetrag übertragen lassen.
Leserforumvon Koestjoe | Steuerrecht | 1 Antwort | 28.12.2005 15:00
Ich bin Ledig und lebe mit meiner Freundin und unserem gemeinsamen Kind in unserem Haus. ... Wie sieht es den mit dem ganzen Freibetrag für den Betreuungs-Erziehungs und Ausbildungsbedarf aus? (2160€ anstatt 1080€ Meine Freundin hat einen 400€ Job und nutz ja auch diesen Freibetrag nicht.
Leserforumvon Nevi21 | Steuerrecht | 3 Antworten | 27.06.2018 21:05
Hallo zusammen, da meine Frau aktuell mit dem zweiten Kind schwanger ist und aktuell bzw. seit das erste Kind in die Krippe geht, nur noch 20 Stunden arbeitet, habe ich überlegt, wie man das Netto-Einkommen steigern könnte, um das Elterngeld zu erhöhen. ... Nein, ein Freibetrag wird für das Elterngeld nicht berücksichtigt (§ 2e BEEG).
Leserforumvon Ranki123 | Steuerrecht | 3 Antworten | 24.01.2018 22:08
Ländereinteilung allerdings in diesem Fall nur 2/4 = 4.410,00 €) Fragen: Für das Stiefkind ergibt sich ein theoretischer Freibetrag von 3.678,00 € (2/4 vom vollen Freibetrag gem. ... Ist das richtig bzw. kann sich der Ehemann diesen Freibetrag übertragen lassen (Anlage K). ... Nein, da der Mann keine gesetzliche Unterhaltspflicht gegenüber dem Kind hat.
Leserforumvon Coxy | Steuerrecht | 0 Antworten | 25.03.2008 12:56
Nun habe ich aber keinen Plan von BAB, ergänzend ALG2 und Freibetrag. ... noch 130 Euro je Kind vom Arbeitsamt bekommen für die Kinderbetreuung (steht zumindest so auf deren Homepage) Wird das dann auch wieder als Einkommen angerechnet? Nun steht bei allen Brutto.Netto-Rechnern etwas von "Freibetrag", aber ich habe keine Ahnung wer den bekommt, wie hoch der ist etc.
Leserforumvon che1975 | Steuerrecht | 7 Antworten | 21.02.2007 15:40
Oder darf ich keine Anlage Kind mehr machen wenn das Kind bei ihr wohnt? ... Ist ja dein Kind, oder??? ... Der Freibetrag ist schon ab 35.000 EUR günstiger als das hälftige Kindergeld.
Leserforumvon Blubb85 | Steuerrecht | 2 Antworten | 11.09.2018 12:39
Nun gibt es im ErbStG §15, 1a folgenden Passus: Zitat:Die Steuerklassen I und II Nr. 1 bis 3 gelten auch dann, wenn die Verwandtschaft durch Annahme als Kind bürgerlich-rechtlich erloschen ist. ... Dann wäre noch die Frage, ob sich das nur auf den Steuersatz auswirkt, oder ebenfalls auch auf den Freibetrag? ... Das wirkt sich sowohl auf den Steuersatz als auch auf den Freibetrag aus. -- Editiert von hh am 11.09.2018 12:49
Leserforumvon chris21MG | Steuerrecht | 7 Antworten | 27.09.2005 10:27
Meine Freundin und ich erwarten anfang November unser erstes Kind. ... Auf welche steuerkarte sollte das Kind am besten kommen? ... Steuerlich kann man zwischen dem Freibetrag und dem Kindergeld wählen.
Leserforumvon bluesin | Steuerrecht | 3 Antworten | 04.07.2011 20:08
Hallo Ich komm beim Punkt Kind nicht weiter. ... Also hab ich ausgefüllt: - Kind lebt nicht im Haushalt - Anspruch Kindergeld 184,- (Kindergeld anteilig für November & Dezember 2010 = zus. 184,-) Da er kein Unterhalt bezahlt, hab ich beim Punkt "Übertrag Freibetrag" den Haken gesetzt, da er ja nix zahlt. ... Korrekt wäre hier wohl der Eintrag von 1.104€. quote:Da er kein Unterhalt bezahlt, hab ich beim Punkt "Übertrag Freibetrag" den Haken gesetzt, da er ja nix zahlt.
Leserforumvon Niclas Guckel | Steuerrecht | 5 Antworten | 08.05.2020 10:58
Bisher habe ich keine eigene Einkommenssteuererklärung abgegeben müssen, es wurde immer über die Anlage Kind durch meinen Vater geregelt. ... Ginge dann der Freibetrag, der derzeit für meinen Vater gilt, verloren? ... Daher geht der Freibetrag Deines Vaters auch nicht dadurch verloren, dass Du eine Steuererklärung abgibst.
Leserforumvon Noah3003 | Steuerrecht | 2 Antworten | 13.02.2018 09:34
Man kann für ein auswärtig untergebrachtes studierendes Kind einen Freibetrag in Höhe von 924€/Jahr zusätzlich zum Kinderfreibetrag geltend machen. Dazu müssen die Zeilen 50-53 der Anlage Kind ausgefüllt werden.
Leserforumvon guest-12317.04.2009 10:35:26 | Steuerrecht | 1 Antwort | 02.02.2009 10:45
Hallo, kann mir jemand in etwa sagen, wie sich mein Einkommen aufgrund Hochzeit mit 1,0 Kind Freibetrag verändern würde?
Leserforumvon Parslow | Steuerrecht | 5 Antworten | 21.11.2019 20:40
Wird denn überhaupt der Freibetrag von 500.000€ für den Ehegatten bzw. 400.000€ für ein Kind überschritten? ... PS: Freibetrag wird in der Summe überschritten, daher die Ausklammerung der Immobilie. ... R E 13.4 Abs. 7 EStR Zitat: 1Der Erwerb eines Familienheims von Todes wegen durch Kinder im Sinne der Steuerklasse I Nummer 2 oder Kinder vorverstorbener Kinder im Sinne der Steuerklasse I Nummer 2 ist von der Steuer befreit (§ 13 Absatz 1 Nummer 4c ErbStG). 2Absatz 2 Satz 1 bis 3 gilt entsprechend. 3Die Befreiung ist auf eine Wohnfläche der selbst genutzten Wohnung des Erblassers von höchstens 200 qm begrenzt. 4Die begünstigten Erwerber müssen in der erworbenen Wohnung unverzüglich, d. h. ohne schuldhaftes Zögern, die Nutzung zu eigenen Wohnzwecken aufnehmen; es ist unschädlich, wenn ein Erwerber aus objektiv zwingenden Gründen an der Selbstnutzung gehindert ist. 5Objektiv zwingende Gründe liegen im Fall einer Pflegebedürftigkeit vor, die die Führung eines eigenen Haushalts nicht mehr zulässt, oder solange das Kind wegen Minderjährigkeit rechtlich gehindert ist, einen Haushalt selbstständig zu führen, nicht dagegen z.
Leserforumvon Mette | Steuerrecht | 1 Antwort | 06.10.2005 14:11
Hallo. wenn ich ein halbes kind auf der Lohnsteuerkarte habe, aber kein kindergeld beantragt habe, sondern die Oma.Wie verhält sich das mit dem Feibetrag?
Leserforumvon olympia | Steuerrecht | 6 Antworten | 14.12.2004 15:10
Voraussetzung für die Eintragung des Kinderfreibetrages bei Behinderten ist, dass das Kind wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. ... Weil der Freibetrag bei uns im Einwohnermeldeamt eingetragen wird. ... Lg Olympia Am 15.12.2004 von hh quote:Weil der Freibetrag bei uns im Einwohnermeldeamt eingetragen wird.
Leserforumvon Tomxp | Steuerrecht | 3 Antworten | 12.10.2007 12:56
Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Ich habe vor kurzem meinen Bescheid für die Einkommensteuererklärung bekommen und mir wurde nichts für mein Kind erstattet. Erläutert wurde dies, weil Kindergeld bezogen wurde ist kein Freibetrag zulässig.
Leserforumvon henrika | Steuerrecht | 2 Antworten | 16.03.2013 15:07
Hallo, ich habe ein volljähriges Kind, welches in einer eigenen Wohnung lebt und in Ausbildung ist. ... Es gibt grds. einen Freibetrag i.H.v. 924 Euro, der allerdings dann reduziert werden, wenn die Einkünfte & Bezüge des Kindes 1848 Euro übersteigen (Rechtsstand 2010).
123·5·10