156 Ergebnisse für „kind kinderfreibetrag“

Leserforumvon olympia | Steuerrecht | 6 Antworten | 14.12.2004 15:10
Bisher hatten er immer den halben Kinderfreibetrag auf seiner Lohnsteuerkarte. Dieser halbe Kinderfreibetrag fehlt für 2005 und wir müssen ihn noch eintragen lassen. ... Voraussetzung für die Eintragung des Kinderfreibetrages bei Behinderten ist, dass das Kind wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.
Leserforumvon chicca123 | Steuerrecht | 3 Antworten | 15.09.2009 07:40
Hallo Ich habe mit meinem Ex-Freund ein kind, er kümmert sich seit mehr als 1 jahr nicht um dieses kind und nichts. ich habe auch das alleinige sorgerecht. nun habe ich gesehn das ich auf meiner lohnsteuerkarte nur einen halben kinderfreibetrag habe, weil er die andere hälfte bekommt........das kann ja wohl nicht richtig sein das jemand der nicht für sein kind zahlt,sich nicht kümmert und in keinster weise interessiert auch noch einen kinderfreibetrag bei den steuern bekommt. nun habe ich gehört das ich das bei der stadt ändern lassen könnte weil dieser freibetrag nach sorgerecht geht, stimmt das?! danke im vorraus chicca123 ----------------- "" Am 15.9.2009 von hh Der Kinderfreibetrag richtet sich nicht nach dem Sorgerecht, sondern danach ob jemand seine Unterhaltspflichten erfüllt. Wenn der Vater also keinen Unterhalt zahlt, dann hast Du Anspruch auf den vollen Kinderfreibetrag. ----------------- " " Am 15.9.2009 von chicca123 wo kann ich das beantragen oder ändern lassen?
Leserforumvon Backpacker | Steuerrecht | 3 Antworten | 07.12.2006 14:14
Hallo zusammen, wie verhält es sich bei einem unehelichen Kind bez. des Kinderfreibetrags, Betreuungskosten? ... Das Kindergeld erhält der, der das Kind versorgt und bei dem es überwiegend lebt (Regelfall). ... Am 8.12.2006 von hh Und den Kinderfreibetrag erhalten beide Elternteile zu je 50%.
Leserforumvon steven001 | Steuerrecht | 3 Antworten | 17.05.2005 15:18
Auf meiner Lohnsteuerkarte habe ich einen Kinderfreibetrag! ... mfg Am 17.5.2005 von hh Du bekommst für jedes Kind den halben Kinderfreibetrag und das sollte die Software auch so berechnen (Tut sie auch). ... Das Kindergeld wird im gleichem Umfang wie der Kinderfreibetrag angerechnet. 1/2 KFB = 1/2 Kindergeldanrechnung.
Leserforumvon guest-12309.10.2012 15:08:23 | Steuerrecht | 1 Antwort | 25.01.2012 18:44
Guten Abend, ich habe für mein eigenes Kind ein Kinderfreibetrag von 0,5 eingetragen. Ich lebe mit meine Lenesgefährtin und ihren Kind aus erster Ehe zusammen. Meine Frage ist nun, kann ich für dieses Kind auch ein Freibetrag eintragen lassen?
Leserforumvon briwie | Steuerrecht | 1 Antwort | 13.12.2010 08:50
Guten Morgen, vielleicht kann Jemand weiterhelfen: ein verheiratetes Paar mit Kind hat sich getrennt. ... Nun bekam die Frau vom Finanzamt einen vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung (wg Kinderfreibetrag) zugeschickt. ... Bisher stand das Kind zu 0,5 bei beiden Eltern auf der Lohnsteuerkarte und es soll weiterhin so bleiben.
Leserforumvon icecycle | Steuerrecht | 3 Antworten | 27.06.2008 09:39
Was ist mit Mehrausgaben fürs Kind z.B. ... Am 27.6.2008 von hh Wird dieser Betrag als Kinder- freibetrag von Fika automatisch berücksichtigt, Kindergeld und Kinderfreibetrag sind unterschiedliche Dinge. bzw. durch Empfang von Kindergeld der Freibetrag verwirkt ? ... Was ist mit Mehrausgaben fürs Kind z.B.
Leserforumvon 123Boogie | Steuerrecht | 14 Antworten | 27.06.2008 10:24
Auf der Lohnsteuerkarte ist der Eintrag für ein Kind eingetragen worden. Denoch in meiner Abrechnung steht zwar 1 Kind aber der monatliche Freibetrag ist Null. ... Danach 0.5. -- Editiert von MoogieBaby am 27.06.2008 10:42:26 Am 27.6.2008 von hh Mit der Angabe '1 Kind' wird der Kinderfreibetrag doch gewährt.
Leserforumvon beccy313 | Steuerrecht | 4 Antworten | 15.11.2004 11:49
1.)ich habe 2 kinder die bei mir leben,davon habe ich ein kind bei mir auf der lohnsteuerkarte das andere hat mein ex. da er im moment arbeitslos ist kann er doch mit dem kinderfreibetrag doch nichts anfangen!?... 2.)wenn es bei ihm sich nicht steuerlich auswirkt,kann ich dann den freibetrag für das 2.kind beantragen? ... lg beccy Am 15.11.2004 von hh Zur Klarstellung: Ihr bekommt für jedes Kind jeweils 0,5 Kinderfreibeträge.
Leserforumvon mecksi | Steuerrecht | 2 Antworten | 14.03.2012 07:56
Bisher wurde Unterhaltsvorschuss gezahlt,(muss ich demnächst zurück zahlen) ich habe keinen Kinderfreibetrag auf der Lohnsteuerkarte. ... Dann ist für jedes Kind eine Anlage Kind beizufügen. ----------------- " "
Leserforumvon magvox | Steuerrecht | 3 Antworten | 25.03.2017 22:53
Ob diese der Fall ist, wenn bei der Lohnabrechnung ein Kinderfreibetrag berücksichtig wurde. ... Bei der Nummer 6 geht es um den Kinderfreibetrag: die Freibeträge nach § 32 Abs. 6 für jedes Kind im Sinne des § 32 Abs. 1 bis 4, für das kein Anspruch auf Kindergeld besteht. ... Gibt es einen Kinderfreibetrag nur für Kinder, für die kein Anspruch auf Kindergeld besteht?
Leserforumvon Dirrly | Steuerrecht | 2 Antworten | 29.04.2018 13:40
Darin ist jetzt bei mir Kinderfreibetrag 0,5 und bei meiner Frau Kinderfreibetrag 0 eingetragen. ... Ich will nicht irgendwie Ärger bekommen, weil ich ja gar kein Kind habe... ... Am 29.4.2018 von Eugenie das ist richtig so, ein halbes Kind wird bei Klasse 3 berücksichtigt, nicht bei 5.
Leserforumvon guido07 | Steuerrecht | 2 Antworten | 02.09.2008 18:47
Meine Verlobte hat somit den kompletten Kinderfreibetrag auf der Steuerkarte stehen. ... Gilt das Kind auch im Sinne der Pflegeversicherung als mein Kind? ... Steuerlich können Sie den Kinderfreibetrag auf die Karte erhalten.
Leserforumvon Nette Vermieterin | Steuerrecht | 5 Antworten | 23.11.2004 20:26
Am 23.11.2004 von hh Beiden Elternteilen stehen für jedes Kind jeweils 0,5 Kinderfreibeträge zu. ... Wenn es umgekehrt ist, dann wirkt sich der Kinderfreibetrag nur beim SoliZuschlag und bei der Kirchensteuer aus. ... Verhält es sich genauso, wenn er sich den ganzen (2x1) Kinderfreibetrag eintragen lässt?
Leserforumvon guest-12318.10.2010 10:47:51 | Steuerrecht | 4 Antworten | 15.11.2009 21:13
KV ist weider verheiratet, ein gemeinsames Kind. ... Das heißt zum einen, dass nun 1 Kind zuviel in der Steuerentlastung existiert. ... Kind auf ihrer Lohnsteuerkarte hat.
Leserforumvon IceTiger66 | Steuerrecht | 1 Antwort | 04.10.2010 13:24
Meine Frau hat ein Kind mit in die Ehe gebracht. Mit der Heirat am 09.10.2009 hat das Einwohnermeldeamt mit Wechsel der Steuerklasse von 1 auf 4 auf der Steuerkarte auch für mich 0,5 Kinderfreibetrag eingetragen hat. ... (Der leiblich Vater hat meines Wissens ebenfalls 0,5 Kinderfreibetrag auf der Steuerkarte stehen.) ----------------- "" -- Editiert am 04.10.2010 13:24
Leserforumvon fb496669-57 | Steuerrecht | 6 Antworten | 31.07.2018 17:12
Das Kind lebt in dessen Haushalt und nur dort gemeldet. ... Den Kinderfreibetrag kann man sich nur übertragen lassen, wenn der Vater seine Unterhaltspflicht nicht erfüllt. ... Der Vater kann dem Antrag allerdings widersprechen, wenn er selbst das Kind ebenfalls betreut oder das Kind bei ihm gemeldet ist.
Leserforumvon Zornroeschen | Steuerrecht | 3 Antworten | 05.07.2007 12:16
Ein Ehepaar ist seit 2002 verheiratet und hat ein gemeinsames Kind (geb. 2001). Da die Frau bis 2004 nicht erwerbstätig war, wurde der volle Kinderfreibetrag auf der Lohnsteuerkarte des Mannes vermerkt. ... Jetzt soll in diesem Jahr erstmalig eine Steuererklärung abgegeben werden und nun fällt auf, dass auf beiden Lohnsteuerkarten jeweils ein voller Kinderfreibetrag eingetragen ist.
Leserforumvon Stern1993 | Steuerrecht | 3 Antworten | 29.07.2013 09:29
Stern1993 ----------------- "" Am 29.7.2013 von hh Kinderfreibetrag und Kindergeld gibt es für Kinder, die älter als 25 Jahre sind, nicht mehr. ... Sollte das Kind noch nicht den 25. ... Der komplette Kinderfreibetrag kann daher nur dann übertragen werden, wenn der andere Elternteil weder das Kind erzieht, noch Unterhalt für das Kind zahlt.
Leserforumvon Fran_zi | Steuerrecht | 8 Antworten | 04.03.2004 11:24
Am 4.3.2004 von Fran_zi Hallo hh, also mit den Betreuungskosten ist es doch so, dass der Elternteil, bei dem das Kind lebt, den vollen Betreuungsfreibetrag erhält. ... Kinderbetreuungskosten und Kinderfreibetrag sind gekoppelt und nicht abhängig davon, wo das Kind lebt. Nur der Haushaltsfreibetrag ist davon abhängig, wo das Kind lebt.
123·5·8