46 Ergebnisse für „kind kindesunterhalt“

Leserforumvon Granate | Steuerrecht | 1 Antwort | 01.09.2009 13:19
Hallo, meine Freundin hat ein Kind aus 1 Ehe, bei dem gemeinsames Sorgerecht besteht. Sie bekommt kindesunterhalt vom Vater. Muss man den erhaltenen Kindesunterhalt in der Steuererklärung angeben?
Leserforumvon amz515594-31 | Steuerrecht | 11 Antworten | 19.05.2019 18:07
Nein, Kindesunterhalt ist nicht steuerpflichtig. ... Lediglich Kindesunterhalt. ... Aber vermutlich ist das Kind in den Brunnen gefallen!
Leserforumvon go521076-80 | Steuerrecht | 4 Antworten | 29.07.2019 17:39
Ich bin etwas ratlos, was den Kindesunterhalt meines Mannes an seine Kinder aus früherer Ehe angeht. Eigentlich kann man Kindesunterhalt in der Steuererklärung absetzen. ... Nein - Kindesunterhalt kann man nur in Ausnahmefällen absetzen, nämlich wenn man KEIN Kindergeld erhält, etwa weil das Kind außerhalb der EU lebt.
Leserforumvon Raedsche | Steuerrecht | 1 Antwort | 16.04.2014 11:23
Somit steht mein Sohn auch nicht als halbes Kind auf der Steuerkarte. ... Meine Frage ist, ob ich das Kind bzw. den Unterhalt irgendwie bei der Steuer angeben kann und wenn ja in welcher Form.
Leserforumvon guest123-53 | Steuerrecht | 6 Antworten | 29.05.2004 16:00
Am 31.5.2004 von hh Kindesunterhalt ist mit dem Kinderfreibetrag abgegolten. ... Die Mutter muss aus diesem Grund den Kindesunterhalt auch nicht bei der Steuer angeben. ... Die Zahlung des Kindergeldes erfolgt immer an die Person, in deren Haushalt das Kind lebt.
Leserforumvon Park8 | Steuerrecht | 3 Antworten | 04.02.2013 11:00
Ich weiß, daß Kindesunterhalt grundsätzlich nicht steuerlich absetzbar ist. ... Der Grund ist, daß das Kind im außereuropäischen Ausland lebt. Kind und Mutter sind beide Deutsche.
Leserforumvon Garfield73 | Steuerrecht | 6 Antworten | 05.02.2018 13:35
Kind wird vom Jugendamt/Gericht dauerhaft in einer Pflegefamilie untergebracht. ... Der Unterhalt wird doch um das hälftige Kindergeld gekürzt, und dann ist er nicht absetzbar - so wie meistens beim Kindesunterhalt... ... Am 5.2.2018 von muemmel Eine Absetzbarkeit als Kinderbetreuungskosten kommt auch nicht in Frage - dazu müßte das Kind zum Haushalt gehören, was es ja nicht tut.
Leserforumvon Tomxp | Steuerrecht | 3 Antworten | 12.10.2007 12:56
Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Ich habe vor kurzem meinen Bescheid für die Einkommensteuererklärung bekommen und mir wurde nichts für mein Kind erstattet. ... Siehe: http://www.frag-einen-anwalt.de/Kindesunterhalt-unter-135-d.
Leserforumvon Pantalay | Steuerrecht | 2 Antworten | 09.03.2008 17:27
Meine Fragen: Muss das erwachsene Kind den bezogenen Unterhalt in der eigenen Steuererklärung angeben? ... Es muss vom Kind nicht in der Steuererklärung erfasst werden.
Leserforumvon Cavalera | Steuerrecht | 3 Antworten | 24.02.2009 12:03
Walter Am 24.2.2009 von Eugenie nein, dafür haben Sie einen halben Kinderfreibetrag - Anlage KIND ausfüllen! ... Am 24.2.2009 von Cavalera Hallo, im Elster steht ein Einagbefeld unter "Anlage Kind - Angaben zum Kind" Anspruch auf Kindergeld oder vgl Leistungen für 2008 in Euro.
Leserforumvon Wurzell | Steuerrecht | 2 Antworten | 21.07.2004 21:53
Auf meiner Lohnsteuer habe ich für jedes Kind ein halben Freibetrag. ... Es wurde also die entsprechende Leistung für das Kind ausgezahlt.
Leserforumvon MIchaelMG | Steuerrecht | 1 Antwort | 02.03.2020 15:48
Hallo, habe mal eine Frage zahle jeden Monat 360€ an meine Ex-Frau Unterhalt für mein Kind (15 Jahre). Sie bekommt das Kindergeld und das Kind habe ich auch nicht auf meiner Steuerkarte.
Leserforumvon julieann | Steuerrecht | 11 Antworten | 07.04.2011 10:54
Eltern zahlen Unterhalt für ein volljähriges Kind, dieses ist selbst verheiratet und hat ein eigenes Kind, befindet sich noch im Studium (Erstausbildung). ... Nach meiner Einschätzung müsste das Finanzamt berücksichtigen, dass der Kindesunterhalt auch vom anderen Elternteil getragen wird, dass er z.T. duch Kindergeld finanziert wird und dass er nicht so hoch ist, wie der Unterhalt für Erwachsene. ... Nur das eigene Kind und das Enkelkind sind unterhaltsberechtigt.
Leserforumvon H. Odensack | Steuerrecht | 3 Antworten | 13.08.2009 11:59
Der Ehemann hat ein Kind aus erster Ehe und zahlt dafür monatlichen Unterhalt. ... Meine Frage: Kann das Ehepaar die Unterhaltskosten für das Kind von der Steuer absetzen (und wenn ja, in welcher Rubrik? ... ----------------- "" Am 13.8.2009 von Eugenie nein, dem Vater steht das halbe Kindergeld und damit ein halber Kinderfreibetrag zu: Anlage KIND für dieses Kind aus 1.
Leserforumvon Fregala | Steuerrecht | 2 Antworten | 21.02.2011 17:36
Guten Abend Meine Lebensgefährtin hat ein Kind aus erster Ehe.
Leserforumvon zahlendervater. | Steuerrecht | 1 Antwort | 04.05.2007 15:58
Dann wurde ihm durch die Mutter mitgeteilt, das das Kind adoptiert wird vom Ehemann und das keine Zahlungen mehr erfolgen brauchen.
Leserforumvon Olivenbaum2013 | Steuerrecht | 6 Antworten | 10.05.2022 09:56
Das Kind ist bei seiner Exfrau gemeldet, er sieht sie es am WE. ... Wenn Anspruchauf Kindergeld besteht, dann kann der Kindesunterhalt steuerlich nicht geltend gemacht werden. ... Das kommt dann zum Tragen, wenn das Kind sich nach Vollendung des 25.
Leserforumvon guest-12309.10.2012 15:08:23 | Steuerrecht | 1 Antwort | 30.05.2010 12:56
Ich erhalte kein Kindergeld weil das Kind bei der Mutter lebt. Für das Kind zahle ich Unterhalt. ... Wird Kindesunterhalt als "Aussergewöhnliche Belastung" oder sonst irgendwie anerkannt?
Leserforumvon inka69 | Steuerrecht | 1 Antwort | 06.11.2008 16:43
Hallo, ich hätte im Jahr 2006 Anspruch auf 3.084,00 € Kindesunterhalt für Kind (geb. 1995) gehabt, aber nur 87,00 € vom Vater und 828,00 € als Vorschuß vom Jugendamt erhalten.
Leserforumvon guido07 | Steuerrecht | 2 Antworten | 02.09.2008 18:47
Sie bringt nun aus der 1.Ehe eine Tochter mit, wo der Vater keinen Kindesunterhalt zahlt, obwohl er dazu richterlich verurteilt wurde. ... Gilt das Kind auch im Sinne der Pflegeversicherung als mein Kind?
123