328 Ergebnisse für „kosten fahrtkosten“

Leserforumvon Alein | Steuerrecht | 1 Antwort | 04.02.2008 23:56
Hallo, angenommen Person A erhällt monatlich vom Arbeitgeber eine Erstattung der Fahrtkosten für die Deutsche Banhn. (diese wird pauschal versteuert) Kann sich Person trotzdem für die volle Strecke die Fahrtkosten auf der Lohnsteurkarte eintragen lassen oder nur den Teil der über den Kosten der Fahrkarte liegt ?
Leserforumvon JeMiLi | Steuerrecht | 8 Antworten | 11.08.2007 22:44
wenn ja wie und was muss ich tun um meine kosten nachzuweisen? denn die Monatlichen Kosten wären schon sehr viel für mein geringes Gehalt. ... Die Fahrtkosten bringen auch aus diesem Grund im Jahr 2007 steuermäßig nichts.
Leserforumvon Sveeny | Steuerrecht | 2 Antworten | 15.02.2009 10:00
Die Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte allerdings erst ab dem 20. km. ... Kann ich evtl. sogar die kompletten Fahrtkosten ansetzen, wenn vom AG Fahrtkosten gezahlt wurden aber in der Bescheingung keine Eintragungen vorgenommen wurden? ... Gruß, Sveeny Am 15.2.2009 von Eugenie der AG muss steuerfreie Auszahlungen aufzeichnen und eigentlich auch in die Lohnsteuerbescheinigung eintragen. macht er es nicht, dürfen Sie nicht glauben, dass Sie dennoch die Kosten nochmals geltend machen dürfen!
Leserforumvon annaanna123mitglied | Steuerrecht | 2 Antworten | 27.09.2023 19:04
Dafür habe ich Fahrtkosten. ... Falls ja, muss das für den Werkstudentenvertrag über die Kosten-Nutzen-Rechnung angegeben werden? ... Vielen Dank Am 28.9.2023 von hh [quote=]Kann ich die beträchtlichen Fahrtkosten auf beide Stellen aufteilen?
Leserforumvon go595906-74 | Steuerrecht | 4 Antworten | 23.11.2021 11:47
Kann man diese kosten auch geltend machen. ... [/quote] Man kann die Kosten ggf. als außergwöhnliche Belastung geltend machen, wobei man es mit den Fahrtkosten alleine wohl nicht schaffen wird, die zumutbare Belastung zu überschreiten. ... Kann man diese kosten auch geltend machen.
Leserforumvon drea-w | Steuerrecht | 6 Antworten | 15.03.2012 20:10
Und zwar einerseits - die 11 km - normale Fahrtkosten (Anlage N 2. ... Die Angabe der Fahrtkosten allein lohnt sich nicht. ... Ein Laptop hat sie sich angeschafft, den sie auch für die Schule und in der Schule verwendet, Kosten waren 480 Euro, aber ob das anerkannt wird????
Leserforumvon Avaya | Steuerrecht | 4 Antworten | 27.01.2014 10:42
Wie ist es aber mit eigenen Kosten für die Teilnahme an einem Verfahren, z.B. wenn enorme Fahrtkosten entstehen (Entfernung Wohnort-Gericht: ca. 400 km)? ... Neben den Kosten für Anwalt und Gericht können Sie u.a. auch Kosten für Fahrten diesbezüglich ansetzen. ... Das wäre in Ihrem Beispiel also: 400km x 0,30€ = 120,00€ oder die tatsächlich entstandenen Kosten für z.B.
Leserforumvon guest-12325.03.2013 10:39:04 | Steuerrecht | 7 Antworten | 05.01.2011 11:49
Kann ich die Fahrtkosten für die Fahrten zur Arbeit absetzen? ... Wenn der Arbeitgeber dir aber diese Kosten erstattet, dann darfst du diese nicht absetzen. Gruß ----------------- "Du hast das Recht zu wissen, ob du recht hast" Am 5.1.2011 von Jumpel Hallo scaglietti, Du kannst beruhigt Deine Fahrtkosten ansetzen, da Du auch deine geltwerten Bezüge angibst werden diese eh gegengerechnet.
Leserforumvon andrew_vd | Steuerrecht | 7 Antworten | 29.06.2007 15:23
Wie ist ein Hinweis im Steuerbescheid zu werten, "[...]Sie haben hohe Fahrtkosten geltend gemacht. Künftig können diese nur anerkannt werden, wenn Sie die Kosten nachweisen oder glaubhaft machen [....]". ? ... Die Bemerkung des Finanzamtes macht daher eigenltich nur Sinn, wenn die geltend gemachten Kosten darüber liegen.
Leserforumvon Mussil | Steuerrecht | 5 Antworten | 27.05.2005 09:54
Welche Fahrtkosten können für die Fahrten von der Wohnung zur Arbeitsstätte angesetzt werden? ... Kann ich die 95 km grundsätzlich auch für die Ermittlung der Fahrtkosten heranziehen, also eine Mischung zwischen Hauptwohnung (dort bin ich gemeldet) und Wochenendwohnung der Freundin (dort bin ich nicht gemeldet) vornehmen? ... Ich weiß, dass eine Entscheidung vom BGH aussteht, ob Kosten des Umgangsrecht für sein Kind steuerl. absetzbar sind, noch aussteht.
Leserforumvon Need-You | Steuerrecht | 3 Antworten | 14.09.2018 12:42
Kann man zusätzliche Kosten wie Versicherung, Verschleiß oder ähnliches zusätzlich absetzen? ... Fallen euch weitere erhebliche Posten außer Arbeitszimmer und Fahrtkosten ein, die in meiner Situation die Einnahmen reduzieren? ... Alternativ können auch die tatsächlichen Kosten geltend gemacht werden.
Leserforumvon 'Sveny' | Steuerrecht | 3 Antworten | 06.03.2017 16:39
Ich habe jetzt allerdings eine Frage zu den anzugebenden Fahrtkosten. ... Wie kann ich jetzt hier Fahrtkosten geltend machen? ... Am 7.3.2017 von SvenyK Natürlich teilen wir uns schon irgendwo die Kosten, da ich Ihm auch etwas zur Versicherung und der Steuer dazugebe, aber es läuft letztendlich halt trotzdem alles auf seinen Namen.
Leserforumvon Körperklaus | Steuerrecht | 3 Antworten | 09.02.2006 17:11
Frage ist: Kann ich die Fahrtkosten und die Umzüge von der Steuer absetzen? ... Auch die Fahrtkosten sind absetzbar. ... Neben den nachgewiesenen Kosten kannst Du auch noch eine Umzugskostenpauschale ansetzen: http://www.beamte4u.de/2065.html Am 9.2.2006 von Körperklaus Umzug hat in der ersten KW 2005 stattgefunden.
Leserforumvon Mussil | Steuerrecht | 1 Antwort | 23.06.2005 14:57
Kurze Frage: Das FA hat die angefallenen Kinderbetreuungskosten nicht anerkannt, weil sie im Rahmen des gesetzlichen Mindesteigenbeitrags geblieben sind, da (jetzt kommt's) die Fahrtkosten zur Tagespflege keine steuerlich abzugsfähigen Kinderbetreuungskosten sind. ... Ich habe dazu in meinem schlauen Buch nichts gefunden, kann aber nicht nachvollziehen, warum Kosten, die hiermit im Zusammenhang stehen, nicht abzugsfähig sein sollen.
Leserforumvon Grimschlag | Steuerrecht | 2 Antworten | 02.04.2015 10:04
Hallo ist es rechtens, wenn ein Finanzamt die Fahrtkosten und die Verplegungspauschalen ablehnt, die in Zusammenhang mit einer Fortbildung stehen, mit der Begründung, dass keine Belege vorliegen? ... Warum die Verpflegungsmehraufwendungen nicht anerkannt werden, wenn auch die Kosten der Unterkunft anerkannt werden, erschließt sich mir nicht. Bei den Fahrtkosten kann die Pauschale von 30 Cent/km evtl. unzutreffend sein, wenn z.B.
Leserforumvon mata_svada | Steuerrecht | 1 Antwort | 21.06.2015 17:28
Hallo, Ich habe ein paar Fragen zur Abrechnung von Fahrtkosten für das Zweitstudium: Es gab da ja dieses Urteil dass die Universität keine "regelmäßige Arbeitsstätte" ist. ... Falls ja: Als was trage ich die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel die mir durch die Fahrten zur Uni entstanden sind ein?
Leserforumvon robinia | Steuerrecht | 2 Antworten | 07.01.2005 22:08
Hallo,habe einige Fahrten für Bewerbungen machen müssen die endlich zum Erfolg geführt haben.Nun möchte ich diese Kosten geltend machen in der Ekst.Weiß jemand wie ich das berechne??... Vielen Dank Gruß N. -- Editiert von robinia am 07.01.2005 22:09:33 Am 7.1.2005 von hh Die Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen kannst Du mit 0,30€ pro Kilometer hin und zurück ansetzen.
Leserforumvon TimeyTr | Steuerrecht | 1 Antwort | 22.06.2015 22:39
Hallo Steuerrechtsexperten, ich habe davon gelesen, dass es möglich ist - bei Anmietung einer Zweitwohnung zwecks Verkürzung des Arbeitsweges (vom Hauptwohnsitz > 75min) - an Stelle der Kosten für die Wohnung Fahrtkosten mit 30 Cent je km JE STRECKE anzusetzen.
Leserforumvon rofin85 | Steuerrecht | 0 Antworten | 21.07.2012 16:29
Welche Kosten können geltend gemacht werden? Ich vermute, dass Sonntags die einfache Entfernung zu 0,30 Euro je km, sowie Freitags die tatsächlichen Fahrtkosten mit der Bahn geltend gemacht werden können.
Leserforumvon Biggimaus | Steuerrecht | 15 Antworten | 14.07.2020 13:47
Unter Berufung auf Abschnitt 189 Abs. 4 Einkommensteuerrichtlinien machte der Antragsteller geltend, dass ihm Fahrtkosten für 15.000 Kilometer anerkannt werden müssten. ... Oktober 2004 führte der Antragsgegner aus, dass über eine Fahrleistung von 10.000 Kilometern hinaus keine Fahrtkosten steuerlich berücksichtigt werden könnten. ... Indem Kosten für 10.000 Kilometer als außergewöhnliche Belastung anerkannt worden seien, habe das Finanzamt auch Freizeit-, Erholungs- und Besuchsfahrten zu Verwandten in ausreichendem Maße berücksichtigt.
123·5·10·15·17