262 Ergebnisse für „kosten pauschale“

Leserforumvon willybald99 | Steuerrecht | 8 Antworten | 09.09.2014 15:51
Hallo, das FA hat erstmals die Pauschale für Arbeitsmittel (110 €) nicht anerkannt, mit dem Hinweis, dass eine Pauschale hierfür nicht vorgesehen ist. ... Sofern as bei Ihnen nicht so ist bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, die Kosten einzeln nachzuweisen. ... Sofern as bei Ihnen nicht so ist bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, die Kosten einzeln nachzuweisen.
Leserforumvon Caro1991 | Steuerrecht | 2 Antworten | 25.01.2021 14:16
Corona Pauschale sollten das 600 EUR sein bei max. 120 Tagen), Rest Fahrtweg. ... Was ist los mit der Corona Pauschale? ... Zitat (von Caro1991):Was ist los mit der Corona Pauschale?
Leserforumvon Schalkefan | Steuerrecht | 12 Antworten | 12.02.2020 16:18
-- Editiert von Schalkefan am 12.02.2020 16:18 Am 12.2.2020 von muemmel ob er ENTWEDER nur die Pauschale ansetzen darf (Punkt 5) ODER wahlweise die Kosten unter Punkt 1-4 So ist es (wobei die Pauschale 110 Euro beträgt): https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-nachrichten/pauschbetrag-diese-pauschalen-gibt-es.html Am 12.2.2020 von Cybert. ... Machst Du die "Pauschale" geltend, ohne das diese Kosten tatsächlich angefallen sind, erfüllt das grundsätzlich den Straftatbestand der Steuerhinterziehung! ... Komisch, gerade bei der kontoführungspauschale gibt mein steuerprogramm den Hinweis, dass die Kosten tatsächlich angefallen sein müssen um die Pauschale in Anspruch nehmen zu können...
Leserforumvon jimmy1985 | Steuerrecht | 5 Antworten | 04.03.2014 18:57
Hat der AG durch die pauschale Versteuerung einen Nachteil? ... Also fallen für den Arbeitgeber keine Kosten an? ----------------- "" Am 5.3.2014 von hh Doch, für den AG fällt die pauschale Steuer in Höhe von 15% an.
Leserforumvon Der Unbeugsame | Steuerrecht | 3 Antworten | 03.04.2012 09:20
Hallo zusammen, stimmt es, dass es eine Pauschale (i. ... Natürlich nur offizielle Rechnungen eines Umzugsunternehmens, nicht das Trinkgeld für die helfenden Freunde, und auch nicht die Kosten für einen selbst gemieteten LKW. Aber eine Pauschale gibt es nicht, es zählen die wirklich (unbar!)
Leserforumvon jr4150 | Steuerrecht | 2 Antworten | 05.06.2013 19:02
Nun im Steuerbescheid für 2012 steht, ich bekomme nur die Pauschale, damit wären Transportkosten abgegolten. ... Das Finanzamt prüft dann aber, ob und inwieweit Ihre Aufwendungen absetzbare Werbungskosten oder nicht abziehbare Kosten Ihrer Lebensführung sind: Führen die Aufwendungen zu einer Besserstellung gegenüber der Situation vor dem Umzug, handelt es sich eher um Kosten der privaten Lebensführung. ... currentModule=home Insofern stellt sich die Frage, ob Sie Belege für die sonstigen Kosten erbracht haben... ----------------- " Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"
Leserforumvon matze_167 | Steuerrecht | 2 Antworten | 19.09.2016 02:34
2.Kann ich mir wirklich aussuchen, ob ich die tatsächlich angefallenen Kosten ansetze oder mit der KM-Pauschale für Dienstreisen rechne? ... Sollte ich wirklich die KM-Pauschale ansetzen können und diese mit in die EÜR übernehmen, käme ich auf einen sehr hohen steuerlichen Rückzahlungsbetrag. ... Zitat (von matze_167):2.Kann ich mir wirklich aussuchen, ob ich die tatsächlich angefallenen Kosten ansetze oder mit der KM-Pauschale für Dienstreisen rechne?
Leserforumvon Jurazubi | Steuerrecht | 5 Antworten | 12.01.2021 17:04
. §4 EStG sagt: (5) 1Die folgenden Betriebsausgaben dürfen den Gewinn nicht mindern: ... 6b. 1Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sowie die Kosten der Ausstattung. 2Dies gilt nicht, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. 3In diesem Fall wird die Höhe der abziehbaren Aufwendungen auf 1 250 Euro begrenzt; die Beschränkung der Höhe nach gilt nicht, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet. 4Liegt kein häusliches Arbeitszimmer vor oder wird auf einen Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nach den Sätzen 2 und 3 verzichtet, kann der Steuerpflichtige für jeden Kalendertag, an dem er seine betriebliche oder berufliche Tätigkeit ausschließlich in der häuslichen Wohnung ausübt und keine außerhalb der häuslichen Wohnung belegene Betätigungsstätte aufsucht, für seine gesamte betriebliche und berufliche Betätigung einen Betrag von 5 Euro abziehen, höchstens 600 Euro im Wirtschafts- oder Kalenderjahr; Soll die Einschränkung "Liegt kein häusliches Arbeitszimmer vor oder wird auf einen Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nach den Sätzen 2 und 3 verzichtet" verhindern, dass gleichzeitig Home Office Pauschale und Arbeitszimmer abgesetzt werden, oder bezieht sich diese Einschränkung auf das gesamte Kalenderjahr? Konkret: Kann der Selbstständige nun für den Zeitraum April - Juni die Home Office Pauschale und ab Juli die Kosten für das Arbeitszimmer absetzen (ab Juli dann natürlich keine Pauschale mehr)?
Leserforumvon TF1970 | Steuerrecht | 4 Antworten | 15.04.2019 13:54
Hallo, wenn ich im Ausland im Hotel übernachte, ist ab und zu die Pauschale für die Hotelübernachtung höher als die Hotelkosten. ... Bei Übernachtungskosten sind grundsätzlich nur die tatsächlichen Kosten abziehbar. ... Ich bleibe dabei, dass die tatsächlichen Kosten anzusetzen wäre und nicht die Pauschale, wenn die tatsächlichen Kosten "in nicht unbeträchtlichem Umfang" die Pauschbeträge unterschreiten.
Leserforumvon ZnowBoarda | Steuerrecht | 1 Antwort | 31.07.2007 19:15
Hallo, meine Firma wird mich beruflich in Deutschland versetzen (nach Hamburg) und hat mir zugesagt, daß ich während der Suche nach einer neuen Wohnung eine Pauschale erhalte, die meine Kosten aufgrund der doppelten Haushaltsführung abdecken soll. Die Pauschale (brutto) wird mir mit meiner monatlichen Gehaltsabrechnung überwiesen. Meine Frage ist nun, ob es sich bei der Pauschale um einen steuerfreien Betrag handelt oder nicht bzw. ob die Pauschale versteuert werden muss?
Leserforumvon derda50 | Steuerrecht | 1 Antwort | 24.07.2020 14:30
Diese Pauschale ist steuer- und sv-plfichtig. Mit diesem Beitrag sind all meine Kosten abgegolten (Sprit, Versicherung, Steuern, Abnutzung, Reperaturen, etc.). ... Für mich als Laie klingt das logisch, da ich die Pauschale ja auch versteuern muss.
Leserforumvon knacksack | Steuerrecht | 3 Antworten | 15.11.2005 16:43
Nach meiner schriftlichen Anfrage beim Finanzamt bekam ich als Antwort, dass die Kosten als außergewöhnliche Belastung nicht berücksichtigt wurden, aber im gleichen Atemzug, die Km-Pauschale alle Kosten der Haltung und dem Betrieb des KfZ´s verbundenen gewöhnlichen Aufwendungen abgegelten. ... Am 15.11.2005 von knacksack Ja, ich habe die Kosten als außergewöhnliche Belastung angegeben.
Leserforumvon go629290-52 | Steuerrecht | 5 Antworten | 12.03.2023 13:38
Folglich keine Homeoffice Pauschale! ... Jetzt wurde mir aber die Homeoffice-Pauschale komplett gestrichen. ... [/quote] Betrugen die Kosten für das Arbeitszimmer denn weniger als 600€?
Leserforumvon mailboxkiller | Steuerrecht | 2 Antworten | 14.04.2020 22:14
Küche, Umzugsfirma, etc) fand dieses Jahr im Februar statt - Entfernung neuer Arbeitsstelle alter Wohnort 287 KM (kürzeste Strecke Google Maps) - Die neue Wohnung wurde ab Mitte Dezember gemietet, meine Freundin hat diese ab Januar 2020 bezogen, ich war noch bis MItte Februar in der alten Wohnung - Es geht mir um die Kosten die ich bei der Steuererklärung 2019 angeben kann Kann ich die folgenden Kosten in Abzug bringen und muss ich hier bestimme Nachweise vorhalten: 1) Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch / sowie eine weitere Abstimmung (nicht vom neuen AG erstattet), hier würde ich die KM Pauschale hin+zurück ansetzen (Zeile 47) 2) Zeitungsinserat Wohnungssuche, Abbuchung auf Kontoauszug dokumentiert (Zeile 48) 3) Fahrtkosten Wohnungsbesichtigungen 2 x, hier würde ich die KM Pauschale hin+zurück ansetzen (Zeile 48) 4) Anteilige Miete für den Monat Dezember der neuen - nicht genutzten - Wohnung (Zeile 48) 5) Habe ich nach eurer Meinung noch etwas vergessen? Bonusfrage ;-) - Die Kosten der Umzugsfirma für den finalen Umzug Februar 2020 werden mir von meinem Arbeitgeber erstattet, hat meine Freundin die Möglichkeit für in 2019 entstandene Kosten (etliche Fahrten zur Wohnung für die minimale Einrichtung, etc, da sie bereits am 01.01.2020 den neuen Job angetreten hat) die Umzugskostenpauschale anzusetzen? ... Christian Am 14.4.2020 von hh zu 1) Ja zu 2) Ja zu 3) Ja zu 4) Ja zu 5) Die Umzugskostenpauschale in Höhe von 787€ (bis 1.4.2019) wird für sonstige Umzugskosten zusätzlich zu den Kosten für die Umzugsfirma gewährt.
Leserforumvon fridolin501 | Steuerrecht | 1 Antwort | 14.01.2008 17:52
Wenn die Kürzung der Pendlerpauschale nicht verfassungsgemäß ist, und das sogenannte "Werkstorprinzip" keine Gültigkeit haben sollte, müsste dann nicht auch die Möglichkeit für Pendler bestehen, ihre tatsächlichen Kosten geltend zu machen? Welche gesetzliche Grundlage rechtfertigt die Anerkennung nur der Pauschale anstelle der tatsächlichen Kosten?
Leserforumvon Miaumio1 | Steuerrecht | 5 Antworten | 10.07.2020 11:39
Begehe ich Betrug gegenüber dem Finanzamt, wenn ich pauschal 764 Umzugskosten geltend mache, obwohl meine Kosten geringer waren? ... Am 10.7.2020 von muemmel Begehe ich Betrug gegenüber dem Finanzamt, wenn ich pauschal 764 Umzugskosten geltend mache, obwohl meine Kosten geringer waren? Kleiner Nachtrag: Zieht man tatsächlich aus beruflichen Gründen um, kann man die Pauschale ganz legal absetzen, auch wenn man keine entsprechenden Kosten hatte - das ist ja der Sinn einer Pauschale. 764 Euro sind allerdings veraltet - das ist inzwischen deutlich mehr: https://www.steuertipps.de/beruf-job/werbungskosten/umzugskosten-absetzen-werte-fuer-2018-2019-und-2020 -- Editiert von muemmel am 10.07.2020 14:40 Am 10.7.2020 von Miaumio1 Danke für die Ratschläge und Argumentationen!
Leserforumvon krischaaan123 | Steuerrecht | 3 Antworten | 16.10.2015 13:26
Die Kosten dafür hat das FA voll anerkannt. ... WK wiederum wirken sich steuerlich nur aus, wenn man die WK-Pauschale von 1.000 Euro knackt. ... B. auch auf die Kosten des Fahrweges zur Arbeit.
Leserforumvon Alex94 | Steuerrecht | 19 Antworten | 18.04.2022 19:03
Die Home-Office-Pauschale soll die Kosten abdecken, die jemandem entstehen, der kein Arbeitszimmer absetzen kann. ... [quote=hh]Die Home-Office-Pauschale soll die Kosten abdecken, die jemandem entstehen, der kein Arbeitszimmer absetzen kann.... Am 18.4.2022 von Alex94 [quote=hh]Die Home-Office-Pauschale soll die Kosten abdecken, die jemandem entstehen, der kein Arbeitszimmer absetzen kann.
Leserforumvon markohero | Steuerrecht | 10 Antworten | 15.12.2010 19:02
Allenfalls wäre zu prüfen, ob die tatsächlichen Kosten mitnur 11ct/km nicht zu niedrig angesetzt wurden. ... Es reicht, dass die Kosten glaubhaft gemacht werden. ... Mit einem Betrag von nur 11ct/km halte ich die Pauschale auch für zu niedrig angesetzt. ----------------- " "
Leserforumvon guest-12304.02.2022 23:25:13 | Steuerrecht | 6 Antworten | 09.01.2021 12:21
Der Gesetzgeber hat eine Pauschale von 5€ pro Tag, max. 600€ pro Jahr für Home-Office festgelegt. ... Zitat (von hh):Der Gesetzgeber hat eine Pauschale von 5€ pro Tag, max. 600€ pro Jahr für Home-Office festgelegt. ... M.E. haben die Aufwendungen für Telekommunikation nichts mit der Home-Office-Pauschale zu tun und sind separat abzugsfähig.
123·5·10·14