88 Ergebnisse für „kosten umzugskosten“

Leserforumvon Bodyshelly | Steuerrecht | 7 Antworten | 25.02.2005 17:48
Am 1.3.2005 von hh quote:wäre es schwachsinnig die gesamten Umzugskosten bei Ihrer EST anzugeben Warum das denn? ... Wenn Du die Kosten angibst, ist die Gefahr sehr groß, dass sie nicht anerkannt werden. ... Eine Angabe der Umzugskosten in beiden Steuererklärungen ist nicht zulässig und könnte als Steuerhinterziehung gewertet werden.
Leserforumvon Lambion | Steuerrecht | 2 Antworten | 21.08.2006 15:33
Kann ich die Umzugskosten absetzen, wenn ich sage, dass dies aufgrund eines zukünftigen Arbeitsplatzwechsels gemacht worden ist? ... Das Steuerprogramm bietet die Möglichkeit, wenigstens Teil der Kosten für Herd und Heizung abzusetzen. ... Kann man die zusätzlich verwenden, weil ja diverse weitere Kosten (Fahrkosten, Umzugswagen, kartons etc.) angefallen sind, die unter Frage 2 noch nicht betrachtet worden sind?
Leserforumvon guest-12320.09.2021 18:15:43 | Steuerrecht | 8 Antworten | 29.11.2018 14:59
Dieser ist nach dem Familienstand gestaffelt und wird gemäß nachstehender Übersicht in unregelmäßigen Abständen den gestiegenen Kosten angepasst. ... Quelle https://www.steuernetz.de/lexikon/umzugskosten Am 30.11.2018 von Garfield73 Yep. ... Nach meinen Feststellungen wurden durch das FA alt im angefochtenen Bescheid Umzugskosten in Höhe von 1.528 EUR berücksichtigt.
Leserforumvon Horstinho | Steuerrecht | 4 Antworten | 29.11.2017 15:17
Da dieses nur eine vorübergehend Notlösung war, und alles möbliert war sind dabei nur wenig Umzugskosten entstanden. ... Hier sind dann die tatsächlichen Umzugskosten angefallen (Transport von Möbel, doppelte Mietzahlung). ... September 2000 – IV R 78/99 – Hier ging es zwar um Kosten der Möbeleinlagerung, dürfte aber auch im geschilderten Fall Anwendung finden!
Leserforumvon Sugar42 | Steuerrecht | 1 Antwort | 29.02.2016 09:57
Zeitersparnis diese Kosten anerkannt werden. ... Sind die Umzugskosten unter diesen Voraussetzungen absetzbar?
Leserforumvon mixelmaxel | Steuerrecht | 6 Antworten | 08.07.2006 11:23
Antrag : 1. )Meine geltend gemachten Umzugskosten sind als Werbungskosten einzuordnen. ... Diese Kosten setze ich auf insgesamt 300€ fest. ... Sollten sich noch zusätzliche andere Kosten ergeben, erhöhen sich die Kosten entsprechend .
Leserforumvon gast0815 | Steuerrecht | 3 Antworten | 27.07.2009 17:50
Die Berücksichtigung der Umzugskosten hat das Finanzamt mit der Begründung abgelehnt, dass dieser Umzug der privaten Lebensführung zuzurechnen sei. ... Gibt es nicht eine Möglichkeit, diese Kosten doch geltend zu machen? ... Und wenn man nach dem neuen BFH-Urteil auch vom Arbeitsort wegziehen darf (aus Gründen der privaten Lebensführung) und Kosten einer Zweitwohnung geltend machen kann, warum dann nicht in dem Fall auch?
Leserforumvon jr4150 | Steuerrecht | 2 Antworten | 05.06.2013 19:02
Hallo liebe Leute, ich bin berufl. bedingt umgezogen, habe eine Speditionsrechnung der Steuererklärung beigelegt und dachte ich bekomme für sonstige Umzugskosten die Pauschale zusätzlich. ... Danke Am 6.6.2013 von muemmel Sind Ihre sonstigen Umzugskosten höher als die Pauschale, können Sie diese einzeln belegen und in der Steuererklärung ansetzen (R 9.9 Abs. 2 Satz 4 LStR 2008). Das Finanzamt prüft dann aber, ob und inwieweit Ihre Aufwendungen absetzbare Werbungskosten oder nicht abziehbare Kosten Ihrer Lebensführung sind: Führen die Aufwendungen zu einer Besserstellung gegenüber der Situation vor dem Umzug, handelt es sich eher um Kosten der privaten Lebensführung.
Leserforumvon halhansen | Steuerrecht | 1 Antwort | 04.12.2008 02:32
Hallo, Ich bin fuer meinen Arbeitgeber nach Kanada umgezogen und hatte in Deutschland versucht meine Umzugskosten in Hoehe von ca. ... Heisst das vereinfacht gesagt, dass Kosten zusammenhaengend mit Umzuegen ins Ausland nicht absetzbar sind ? Gibt es eine andere Moeglichkeit diese Kosten abzusetzen ?
Leserforumvon norbert40 | Steuerrecht | 2 Antworten | 17.07.2019 05:23
Es müssen die tatsächlichen Kosten beleghaft nachgewiesen werden. ... Frage1: Kann ich die Fahrtkosten und die Hotelkosten meiner Eltern in meiner Steuererklärung als Umzugskosten geltend machen ( ca. 350,--Euro)?
Leserforumvon lala11 | Steuerrecht | 1 Antwort | 31.03.2023 23:50
Letztes Jahr habe ich meine erste Steuererklärung abgeben und es kam nun eine Rückfrage bzgl. der Umzugskosten. Die Dame vom FA wollte gerne einen Nachweise, über den Grund des Umzugs und über die Kosten. ... Da meine angegebenen Kosten unter der Umzugspauschale liegen, dachte ich, dass hierfür keine Belege notwendig sind?
Leserforumvon samot | Steuerrecht | 0 Antworten | 12.02.2007 22:54
Für die Auflösung einer Zweitwohnung ist es ja nicht möglich, die sonstigen Umzugskosten (z.B. Trinkgelder) als Pauschale geltend zu machen (nur nachgewiesene Kosten werden anerkannt). ... Eine weitere Frage, die mich interessiert ist, ob und wie die Kosten für einen Umzug am Ort der Zweitwohnung im Rahmen der Vorbereitung der Familiennachholung geltend gemacht werden können, sprich wenn man aus der Ein-Zimmer-Wohnung in eine Vier-Zimmer-Wohnung umzieht, in welche dann 1-2 Monate später der Partner nachgeholt wird. mfg Thomas Franz
Leserforumvon JulianW00 | Steuerrecht | 11 Antworten | 01.08.2019 17:38
Die Umzugskosten wurden ja angerechnet. 2. ... Meinem Verständnis nach könnte ich dann die Kosten der neuen Wohnung geltend machen und nicht, wie ursprünglich gedacht, die Kosten der alten Wohnung im Rahmen der Umzugskosten. ... Natürlich dann anstatt als Umzugskosten.
Leserforumvon Pantalay | Steuerrecht | 6 Antworten | 10.03.2008 22:14
Diesmal geht es um den Part der Werbungskosten: Wenn der AG bei einem berufsbedingten Umzug die Kosten für den Umzug zuzüglich SV und Steuern zahlt, ist das dann steuerfrei erstattet und darf der AN den Umzug dann nicht mehr bei den Werbungskosten geltend machen? ... Aber so ist doch alles klar: Die Umzugskosten wurden zwar vom AG erstattet, steuerlich war es aber Lohn/Gehalt. Die wirklichen Umzugskosten können als Werbungskosten in Anlage N abgesetzt werden.
Leserforumvon Miaumio1 | Steuerrecht | 5 Antworten | 10.07.2020 11:39
Meine tatsächlichen Umzugskosten waren geringer. Begehe ich Betrug gegenüber dem Finanzamt, wenn ich pauschal 764 Umzugskosten geltend mache, obwohl meine Kosten geringer waren? ... Am 10.7.2020 von muemmel Begehe ich Betrug gegenüber dem Finanzamt, wenn ich pauschal 764 Umzugskosten geltend mache, obwohl meine Kosten geringer waren?
Leserforumvon norbert40 | Steuerrecht | 0 Antworten | 21.07.2019 17:20
Es müssen die tatsächlichen Kosten beleghaft nachgewiesen werden. Frage1: Kann ich die Fahrtkosten und die Hotelkosten meiner Eltern in meiner Steuererklärung als Umzugskosten geltend machen ( ca. 350,--Euro)?
Leserforumvon lynnv | Steuerrecht | 21 Antworten | 20.02.2020 11:57
Hallo und guten Tag, das FA hat unsere Umzugskosten nicht anerkannt, da nicht beruflich veranlasst. Nun ist es aber so, dass auch bei Einsparung der Zeit für den Arbeitsweg die Umzugskosten abgesetzt werden können. ... taxpert Am 20.2.2020 von hh Zitat:Nun ist es aber so, dass auch bei Einsparung der Zeit für den Arbeitsweg die Umzugskosten abgesetzt werden können.
Leserforumvon AImas | Steuerrecht | 1 Antwort | 10.08.2006 15:21
Mein Frage: Kann ich die 3 Monate als doppelte Haushaltsführung absetzen, wenn ja wie mit welchen kosten ? Bei den Umzugskosten können Herd und Heizgeräte als Sonderausgaben abgesetzt werden, beim Herd ist es klar (wir haben eine neue Küche gekauft), bei den Heizgeräte kann ich für jedes Zimmer die pauschale Ansetzen obwohl wir eine Heizungsanlage haben ?
Leserforumvon norbert40 | Steuerrecht | 1 Antwort | 27.07.2019 17:05
Es müssen die tatsächlichen Kosten beleghaft nachgewiesen werden. Frage1: Kann ich die Fahrtkosten und die Hotelkosten meiner Eltern in meiner Steuererklärung als Umzugskosten geltend machen ( ca. 350,--Euro)?
Leserforumvon mailboxkiller | Steuerrecht | 2 Antworten | 14.04.2020 22:14
Küche, Umzugsfirma, etc) fand dieses Jahr im Februar statt - Entfernung neuer Arbeitsstelle alter Wohnort 287 KM (kürzeste Strecke Google Maps) - Die neue Wohnung wurde ab Mitte Dezember gemietet, meine Freundin hat diese ab Januar 2020 bezogen, ich war noch bis MItte Februar in der alten Wohnung - Es geht mir um die Kosten die ich bei der Steuererklärung 2019 angeben kann Kann ich die folgenden Kosten in Abzug bringen und muss ich hier bestimme Nachweise vorhalten: 1) Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch / sowie eine weitere Abstimmung (nicht vom neuen AG erstattet), hier würde ich die KM Pauschale hin+zurück ansetzen (Zeile 47) 2) Zeitungsinserat Wohnungssuche, Abbuchung auf Kontoauszug dokumentiert (Zeile 48) 3) Fahrtkosten Wohnungsbesichtigungen 2 x, hier würde ich die KM Pauschale hin+zurück ansetzen (Zeile 48) 4) Anteilige Miete für den Monat Dezember der neuen - nicht genutzten - Wohnung (Zeile 48) 5) Habe ich nach eurer Meinung noch etwas vergessen? Bonusfrage ;-) - Die Kosten der Umzugsfirma für den finalen Umzug Februar 2020 werden mir von meinem Arbeitgeber erstattet, hat meine Freundin die Möglichkeit für in 2019 entstandene Kosten (etliche Fahrten zur Wohnung für die minimale Einrichtung, etc, da sie bereits am 01.01.2020 den neuen Job angetreten hat) die Umzugskostenpauschale anzusetzen? ... Christian Am 14.4.2020 von hh zu 1) Ja zu 2) Ja zu 3) Ja zu 4) Ja zu 5) Die Umzugskostenpauschale in Höhe von 787€ (bis 1.4.2019) wird für sonstige Umzugskosten zusätzlich zu den Kosten für die Umzugsfirma gewährt.
123·5