55 Ergebnisse für steuer steuerfreibetrag

Leserforumvon krums | Steuerrecht | 7 Antworten | 24.02.2024 13:24
Wenn ich jetzt rechne, komme ich knapp unter dem Steuerfreibetrag raus. ... Vor allem: Muss ich bei dem Jobangebot etwas Spezielles angeben, so in Richtung, dass ich mit diesem Job evtl. über den Steuerfreibetrag komme? ... Dazu muss man dann wissen, dass der Grundfreibetrag keine Freigrenze ist (da wäre es so, dass mit Überschreiten der Grenze plötzlich auf das gesamte Einkommen eine Steuer anfällt).
Leserforumvon hansilein1 | Steuerrecht | 2 Antworten | 10.05.2009 17:54
Beispiel Gemeinsame Veranlagung Ehegatte I Steuerklasse IV Bruttojahreseinkommen ca 40000€ Ehegatte IISteuerklasse IV Bruttojahreseinkommen ca 20000€ Wie berechnet man die Steuer für das Ehegattensplitting. Ehegatte II möchte als Geringverdiener einen Steuerfreibetrag von 15000€, weil dies ca. der Betrag wäre, der beim Ehegattensplitting nicht besteuert werden würde.
Leserforumvon go637370-62 | Steuerrecht | 3 Antworten | 26.06.2023 13:48
Oder greift der Steuerfreibetrag automatisch, und erst nach Übersteigen des Freibetrages werden die Zinsen versteuert? ... [/quote]Bei ausländischen Banken und auch ausländischen Wertpapieren fällt erstmal gar keine Steuer an die später erstattet werden kann (Anmerkung: Quellensteuer wird nicht erstattet).
Leserforumvon XYZ | Steuerrecht | 4 Antworten | 10.01.2007 16:49
Hallo, ich hätte eine Frage zum Steuerfreibetrag bei Verheirateten. Es sind pro Person ca. 7.500 Euro frei, bis Steuer anfällt.
Leserforumvon go353057-82 | Steuerrecht | 1 Antwort | 09.09.2020 15:54
Der Steuerfreibetrag in diesem Jahr lag bei 8.820 €.
Leserforumvon Dirkvr | Steuerrecht | 8 Antworten | 14.10.2022 00:59
Die Gesamteinkünfte des Kindes würden den Steuerfreibetrag nicht überschreiten. Der Vater will die geleisteten Beträge von der Steuer absetzen. ... Mit freundlichen Grüßen Am 14.10.2022 von muemmel [i]Die Gesamteinkünfte des Kindes würden den Steuerfreibetrag nicht überschreiten.
Leserforumvon Kamelie | Steuerrecht | 2 Antworten | 30.06.2009 11:44
Frage: Kann bei einer Zusammenveranlagung (100% meines Einkommens und 60 % des (zu versteuernden) Rentenanteils, neben den üblichen Werbungskosten wie alle Jahre jetzt zusätzlich noch der persönliche Steuerfreibetrag von ca 7.500 Euro meiner Guten verwendet werden ?
Leserforumvon Meta123 | Steuerrecht | 9 Antworten | 14.10.2012 12:17
Allerdings ist es hinsichtlich der zusätzlich zu zahlenden Steuer nicht 1:1. ----------------- " " Am 15.10.2012 von Meta123 Danke für Eure Antworten! ... Nachzahlen muß in dem Fall keiner - Sie bleiben steuerfrei, und die Freundin darf 4624 Euro von der Steuer absetzen, das heißt, sie erhält bei einem mittleren Steuersatz so etwa 900 bis 1500 Euro vom Finanzamt zurück. ----------------- " "
Leserforumvon sommerwind76 | Steuerrecht | 5 Antworten | 27.02.2008 12:13
Kann mir jemand eine ungefähre Schätzung abgeben, wieviel Steuer wir da bezahlen müssen?
Leserforumvon pinter | Steuerrecht | 2 Antworten | 06.05.2020 23:26
Während des Studiums war das ohne Steuerzahlung möglich, wie die Situation jetzt ist, frage ich mich: Ist mein Steuerfreibetrag durch das Brutto vom Vorbereitungsdienst bereits verbraucht und ich muss Steuern entrichten? ... Zitat (von pinter):Ist mein Steuerfreibetrag durch das Brutto vom Vorbereitungsdienst bereits verbraucht und ich muss Steuern entrichten?
Leserforumvon Devdas_25 | Steuerrecht | 6 Antworten | 20.12.2006 12:36
Hallo, ich möchte für das nächste Jahr einen Steuerfreibetrag beantragen damit ich bisschen mehr Geld im Monat zur Verfügung habe.
Leserforumvon berater85 | Steuerrecht | 4 Antworten | 14.04.2021 20:45
Wenn ich dann nachzahle muss, habe ich zuviel Steuerfreibetrag eintragen lassen. Warum muss man hier dann keine Zinsen für die zuviel einbehaltende Steuer zahlen? ... Steuerbetrug macht muss man auch die Steuer zurückzahlen inkl.
Leserforumvon Blobb | Steuerrecht | 1 Antwort | 20.10.2006 23:34
Vereibart sind ein Fisum von 600 € am monats ende (brutto) plus je gefahrenen abhol und zustellstop 40 cent brutto. die steuer wird von den ausbezahlten stops abgezogen und nach Lohnsteuerklasse 1 verrechnet. ... Wo ich meinen chef mit der frage konfrontiert habe wo der steuerfreibetrag sei meinte er: Ich solle seinen steuerberater fragen. ... Für mich ist ein steuerfreibetrag sowas wie ein aufschlag aufs netto drauf und nichts untergebuttertes.
Leserforumvon silviareisker | Steuerrecht | 9 Antworten | 16.01.2008 15:59
Wenn nun der Unterhalt den der Vater über das Jahr bezahlt unterhalb dieser 3648 Euro liegt, bekommt er keinen Steuerfreibetrag für das Kind bei der Steuererklärung am Ende des Jahres anerkannt. ... Was passiert dann aber mit dem Steuerfreibetrag ? ... silviareisker Am 16.1.2008 von hh Wenn nun der Unterhalt den der Vater über das Jahr bezahlt unterhalb dieser 3648 Euro liegt, bekommt er keinen Steuerfreibetrag für das Kind bei der Steuererklärung am Ende des Jahres anerkannt.
Leserforumvon Exportschlager | Steuerrecht | 10 Antworten | 18.03.2021 12:14
Jetzt wäre sie als Einspruchsbegründung zu werten, wenn sich denn die Steuer mindert.
Leserforumvon Mike1986 | Steuerrecht | 7 Antworten | 13.03.2014 14:58
Am 14.3.2014 von muemmel Der Student hat, wie alle Arbeitnehmer, einen Steuerfreibetrag von 8.354 Euro plus 1.000 Euro Werbungskostenpauschale. ... Der Steuerfreibetrag ist mir bekannt. ... Nach meiner Ansicht gilt diese Wohnung als solcher und muss dem entsprechen auch auf der Abrechnung aufgeführt werden, um für die Berechnung von Steuer und Sozialversicherungsbeiträgen berücksichtig werden zu können (unabhängig vom Steuerfreibetrag).
Leserforumvon scrappy | Steuerrecht | 2 Antworten | 04.12.2006 12:44
Es gibt ja einen Steuerfreibetrag der um die 7.664€ beträgt. ... Da können Sie ablesen, welche Steuer bei welchem Gewinn fällig werden.
Leserforumvon Elr0nd | Steuerrecht | 10 Antworten | 29.10.2020 21:57
Am 1.11.2020 von Elr0nd Das ist echt schade, dass man somit seinen kompletten Steuerfreibetrag verliert... ... Und wie ist das eigentlich mit der Tilgung von Bafög Darlehen- wird das in irgendeiner Form bei der Steuer berücksichtigt oder ist das völlig irrelevant? ... Nein Zitat:Und wie ist das eigentlich mit der Tilgung von Bafög Darlehen- wird das in irgendeiner Form bei der Steuer berücksichtigt oder ist das völlig irrelevant?
Leserforumvon realrob | Steuerrecht | 7 Antworten | 22.03.2015 09:21
Damit müsste ich doch unter den jährlichen Steuerfreibetrag fallen, oder? ... Gruß -- Editiert von Moderator am 22.03.2015 14:40 -- Thema wurde verschoben am 22.03.2015 14:40 Am 22.3.2015 von muemmel "Damit müsste ich doch unter den jährlichen Steuerfreibetrag fallen, oder?" ... Steuer und Soli liegen bei 230 Euro, plus ggf. 17 Euro Kirchensteuer.
Leserforumvon go624906-45 | Steuerrecht | 5 Antworten | 14.01.2023 11:44
Die gezahlte Steuer natürlich... ... Die gezahlte Steuer natürlich... ... [/quote] Und ist mit gezahlter Steuer die Differenz zwischen meinem Netto und Bruttolohn gemeint?
123