201 Ergebnisse für „unterhalt kind“

Leserforumvon SLFSB13 | Steuerrecht | 0 Antworten | 02.08.2016 19:49
Angenommen folgender Sachverhalt: Kind (24 Jahre alt) studiert (Master). ... Mutter zahlt 200 Euro Unterhalt im Monat und möchte diese in der Anlage Unterhalt ausweisen. Nun studiert das Kind allerdings in Finnland.
Leserforumvon Gritta | Steuerrecht | 6 Antworten | 23.09.2007 11:47
Hallo, mein 18jähriger will unbedingt ausziehen und ich will ihm auch Unterhalt zahlen.(was für mich aber schwierig ist) Habe ich die Möglichkeit, den Unterhalt von der Steuer abzusetzen? ... Ich bekomme das normale Kindergeld für ein Kind.
Leserforumvon Angelikas | Steuerrecht | 4 Antworten | 15.07.2008 11:40
Das FA hat mir Unterhaltskosten,die ich an meinen Sohn zahlen mußte(lt.Bescheid von ARGE)nicht anerkannt,weil er Kindergeld bekommen hat.Das Kindergeld wurde ihm aber schon als Einkommen angerechnet.Wie kann das sein Am 15.7.2008 von Becksgold Der Unterhalt an bedürftige Personen wird steuerlich nur berücksichtigt soweit für die unterstützte Person niemand Anspruch auf Kindergeld/- freibetrag hat. (§ 33a EStG) Das FA scheint also richtig gehandelt zu haben. ... In dem Bescheid von der ARGE wurde dann das Kindergeld als Einkommen meines Sohnes angerechnet und ich zu einem Unterhalt verdonnert. ... Denn nun bekommt mein Soh BaföG und ich muß ihm laut diesem Bescheid wieder einen Unterhalt zahlen.
Leserforumvon bluesin | Steuerrecht | 3 Antworten | 04.07.2011 20:08
Hallo Ich komm beim Punkt Kind nicht weiter. ... Unterhalt gewesendet; er selbst zahlt nichts. Meine Frau zahlt seit 11/2010 Unterhalt Unterhalt wird an die Mutter des Vaters überwiesen wo das Kind auch Zimmer & Lebensmittelpunkt hat.
Leserforumvon jagg | Steuerrecht | 2 Antworten | 29.12.2006 15:30
Sie hat einen Sohn aus einer vorherigen Lebensgemeinschaft, wo beide Sorgeberechtigt sind und der Vater Unterhalt an meine Freundin bezahlt. Gibt es für mich genrell eine Möglichkeit die Kosten für das Kind die durch unser Zusammenleben nun auch für mich entstehen, steuerlich geltend zu machen? Grüsse und Danke für die Info, jagg Am 29.12.2006 von hh Nein, die Kosten, die für das Kind entstehen, sind durch den Unterhalt abgedeckt.
Leserforumvon Anonymus01 | Steuerrecht | 5 Antworten | 28.02.2005 15:16
Das du dein Kind ernährst ist selbstverständlich, das du deine Freundin ernährst auch und mit dem anderen Kind verhält es sich auch nicht anders. ... Eiunzutragen auf Mantelbogen Seite 4 Zeile 106 - 115 (Unterhalt für bedürftige Personen). @ sika quote:und mit dem anderen Kind verhält es sich auch nicht anders. Nein, für das andere Kind ist in erster Linie der leibliche Vater zum Unterhalt mit verpflichtet (neben der Mutter).
Leserforumvon Drempels | Steuerrecht | 6 Antworten | 09.05.2014 11:28
Habe auf meiner Lohnbescheinigung nur ein halbes Kind vermerkt. Habe dieses Jahr (für 2013) 2 Anlagen Kind ausgefüllt da ich 2 Kinder habe (leben beide bei der Mutter) bekomme ich das halbe Kind dieses Jahr rückwirkend berechnet und inwieweit wirkt sich dass für mich aus? ... Ansonsten ist mit dem Kindergeld steuerlich alles abgedeckt, und zwar auch für den, der das KG nicht erhält, denn es wird ja auf den Unterhalt angerechnet. ----------------- " Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"
Leserforumvon Kussi | Steuerrecht | 7 Antworten | 22.10.2008 09:28
Der Vater hat noch nie unterhalt für seine Kind gezahlt. ... Dort tragen Sie in der Anlage KIND ein, dass der Vater keinen Unterhalt bezahlt und dann wird ggf. eine Erstattung rauskommen - zumindest bei Soli und Kirchensteuer. ... oder muss das der kindesvater machen, mir quasi das "halbe" kind übertragen??
Leserforumvon Raedsche | Steuerrecht | 1 Antwort | 16.04.2014 11:23
Ich habe einen Sohn und zahle seit der Geburt jeden Monat den Unterhalt. ... Somit steht mein Sohn auch nicht als halbes Kind auf der Steuerkarte. ... Meine Frage ist, ob ich das Kind bzw. den Unterhalt irgendwie bei der Steuer angeben kann und wenn ja in welcher Form.
Leserforumvon Bochumerjung | Steuerrecht | 2 Antworten | 01.03.2018 11:33
Hallo, Ich versuche gerade meine Steuererklärung 2017 zu machen und komme bei der Anlage Kind nicht weiter. ... Da Deine Tochter jetzt volljährig ist, müssen in der Anlage Kind die Angaben für ein volljähriges Kind (Zeilen 16-25) zusätzlich so wie bereits für 2016 ausgefüllt werden. Der Unterhalt kann jedoch nicht geltend gemacht werden.
Leserforumvon 123Boogie | Steuerrecht | 4 Antworten | 13.03.2008 10:19
Am 13.3.2008 von Eugenie Hallo, steuerlich gesehen wird das Kind geteilt: jeder Elternteil hat ein halbes Kind auf der Steuerkarte und das so lange, bis das Kind seine Berufsausbildung beendet hat bzw. 25 Jahre alt ist. Das Kindergeld bekommt nur ein Elternteil und der andere zahlt Unterhalt. ... Sie könnten das aber auch erst mit der Jahreserklärung durch die Anlage KIND machen, wenn Ihnen das andere zu umständlich ist!
Leserforumvon Nikoskati | Steuerrecht | 0 Antworten | 26.05.2020 00:27
Da er über 25 ist kann ich die Anlage Kind nicht ausfüllen. Kann ich aber vielleicht anlage Unterhalt ausfüllen ??
Leserforumvon Leo | Steuerrecht | 8 Antworten | 28.11.2009 18:20
Hallo, können die Aufwendungen für den Unterhalt meines studierenden Kindes bei meiner Einkommensteuererklärung steuerlich berücksichtigt werden? ... -- Editiert am 29.11.2009 16:15 Am 29.11.2009 von hh Wenn für das Kind kein Anspruch auf Kindergeld mehr besteht, weil das Kind älter als 25 Jahre alt ist, dann kann nach § 33a Abs. 1 EStG ein Höchstbetrag von 7.680€ (ab 2010: 8.004€) als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. ... Am 2.12.2009 von ric4711 Wie ist das jedoch , für den Unterhalt eines Kindes (11 Jahre) im Ausland.
Leserforumvon Goony76 | Steuerrecht | 3 Antworten | 12.11.2016 14:34
Des Weiteren hab ich kein 1/2 Kind eingetragen. Nun bin ich ja verpflichtet, weiterhin Unterhalt zu zahlen. Ist dieser Unterhalt steuerlich absetzbar?
Leserforumvon julieann | Steuerrecht | 11 Antworten | 07.04.2011 10:54
Eltern zahlen Unterhalt für ein volljähriges Kind, dieses ist selbst verheiratet und hat ein eigenes Kind, befindet sich noch im Studium (Erstausbildung). Diesen Unterhalt machen sie nun bei der Steuererklärung geltend. Das Finanzamt erkennt aber nur 1/3 des Unterhalts an, da (so die Begründung) der Unterhalt nicht nur dem Kind, sondern auch den beiden anderen Personen des Haushalts zu Gute käme.
Leserforumvon agakhan79 | Steuerrecht | 2 Antworten | 19.07.2007 00:28
Kann ich den Unterhalt für ein sich in Ausbildung befindendes, volljähriges Kind (über 27.), dass im gemeinsamen Haushalt lebt als Unterhaltsbedürftig absetzen, wenn es Vermögen (Kapitalerträge) hat? ... Am 19.7.2007 von hh Der Unterhalt kann nur für Personen abgesetzt werden, die kein oder nur ein geringes Vermögen hat.
Leserforumvon Marysi6 | Steuerrecht | 2 Antworten | 03.12.2007 14:03
Unterhalt von 600 € für Wohnen,Leben,Studium. Jetzt wird kein Kindergeld mehr gezahlt.Eltern würden aber gerne den noch für mind. 1 Semester not- wendigen Unterhalt steuerlich geltend machen.Ist dies möglich, obwohl für das Kind mehr als 20.000 € von den Eltern auf ein Konto des Kindes gespart wurden?
Leserforumvon Garfield73 | Steuerrecht | 6 Antworten | 05.02.2018 13:35
Kind wird vom Jugendamt/Gericht dauerhaft in einer Pflegefamilie untergebracht. ... Der Unterhalt wird doch um das hälftige Kindergeld gekürzt, und dann ist er nicht absetzbar - so wie meistens beim Kindesunterhalt... ... Ich schrieb "Der Unterhalt wird doch um das hälftige Kindergeld gekürzt" - das ist etwas anderes, als Kindergeld zu erhalten.
Leserforumvon Talar | Steuerrecht | 4 Antworten | 17.06.2019 19:27
Hallo, ist es korrekt, dass der vom ehemaligen Partner gezahlte Unterhalt an die gemeinsamen Kinder beim Empfänger in der Steuererklärung steuerfrei ist und nicht als Einnahme angegeben werden muss? ... Am 18.6.2019 von Eugenie dafür hat der Vater je Kind einen halben Kinderfreibetrag.
Leserforumvon Dasei | Steuerrecht | 1 Antwort | 20.05.2008 20:14
Guten Tag, bisher hatte ich als alleinerziehende Mutter mit einem Kind die Steuerklasse II/0,5 und beim Einkommensteuerausgleich dann das volle Kind. ... Der Kindesvater, zu dem nie Kontakt bestand, hat schon viele Jahre kein Einkommen und bisher keinen Unterhalt leisten müssen, deshalb habe immer ich mein Kind auf die Steuerkarte bekommen.
123·5·10·11