873 Ergebnisse für „forderung zahlungsaufforderung“

Leserforumvon VerrückteWelt | Inkasso | 3 Antworten | 23.05.2016 20:33
Irgendwann erhielt meine Frau eine Zahlungsaufforderung zu einer Bestellung. ... Am 29.12.2015 brachte die Post eine zweite Zahlungsaufforderung. ... Am 23.5.2016 von Harry van Sell Zitat:Am Samstag (20.05.2016) erhielten wir zwei neue Briefe mit folgenden Inhalt: Und das bezieht sich auf die bereits bezahlten Forderung für die die Bestätigung der Bank vorliegt?
Leserforumvon weissnix | Inkasso | 7 Antworten | 07.05.2004 16:35
Unter Berufung auf die Einrede der Verjährung kann der Zahlungsaufforderung daher mE widersprochen und die Zahlung verweigert werden. ----------------- "fiat justitia et pereat mundus..." ... Am 7.5.2004 von Nemo Vorsicht: Die neuen Fristen gelten ab 1.1.02, diese Forderung ist doch vor der zeit, oder? ... Wäre die Forderung NACH dem 01.01.2002 entstanden, so würde die dreijährige Frist der §§ 195, 199 BGB nF gelten. ----------------- "fiat justitia et pereat mundus..."
Leserforumvon borc.swift | Inkasso | 10 Antworten | 20.06.2018 20:47
Hallo, ich habe letzte Woche eine Zahlungsaufforderung eines Inkassobüros über knapp 900 € erhalten. ... Nachdem ich der Zahlungsaufforderung (inkl. ... Mit welcher Forderung denn genau?
Leserforumvon Toshiya | Inkasso | 1 Antwort | 07.04.2017 17:01
Hey Leute, Ich habe vor einige Zeit eine Zahlungsaufforderung von der Firma Infoscore bekommen. Laut dieser Forderung, habe ich wohl schon mehrere Mahnungen von PayPal bekommen, mein Guthaben von -6,29 € auszugleichen.
Leserforumvon schnuk | Inkasso | 5 Antworten | 15.07.2011 17:01
Sie teilte mir dann mit, dass sie kontrolliert wurde und seitdem warten wir auf eine Zahlungsaufforderung.Anstelle Derer bekommt Sie Post von einem Anwalt, die Forderung von 40,- Euro wäre nicht fristgerecht gezahlt worden, nun sollen nochmal 40 Euro Anwaltskosten hinzu kommen.Dem Anwalt wurde mitgeteilt, dass sie keine Zahlungsaufferung erhalten habe, weder in der Bahn noch per Post und die 40 Euro Strafe wurden umgehend an den Anwalt überwiesen, mit dem Hinweis, weitere Kosten nicht zu übernehmen, da sie ja keine Zahlungsaufforderung erhalten habe und demnach nicht zahlen konnte(es ruft ja wohl keiner bei der KVB an und fragt nach, wohin den überwiesen werden solle und mit welchen Angaben)Der Anwalt lässt nicht locker und droht mit gerichtlichen Schritten, wenn die Restforderung nicht gezahlt wird, obwohl unserer Meinung dazu keine Berechtigung besteht, da keine Zahlungsaufforderung vorlag, jedoch das Prüfpersonal angebl. eine übergeben hat. ... Am 16.7.2011 von schnuk 20 Jahre, aber was hat denn das Alter damit zu tun, wenn man keine Zahlungsaufforderung bekommen hat und demnachnicht zahlen kann.
Leserforumvon Mogi78 | Inkasso | 4 Antworten | 04.10.2013 15:24
Da meine Mann angeblich eine falsche Bankverbindung eingegeben haben soll, kam ein paar Tage später ein Zahlungsaufforderung von dem Rechtsanwalt Sebastian Kippke. Die Zahlungsaufforderung hatte als Zahlungsfrist den 27.09.13. ... Am 27.09.13 haben wir die Forderung überwiesen, zu der Hauptforderung kamen 8,50€ Rücklastgebüren und 4,00 € Mahngebühren.
Leserforumvon Jan89 | Inkasso | 5 Antworten | 16.12.2014 01:05
Das Inkassunternehmen Eurotreuhand Inkasso hat mir nun nämlich eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 95,98 geschickt.Die Hauptforderung belief sich auf 6,79. ... Ich frage mich, ob es überhaupt rechtlich okay ist ohne eine per Post zugestellte Mahnung mit so einer Forderung zu kommen. ... Das Inkasso bekäme von mir einen Dreizeiler "Ich weise die Forderung vollumfänglich zurück mangels Verzug.
Leserforumvon froi | Inkasso | 16 Antworten | 17.03.2006 10:39
Also angefangen hat es damit, daß ich am 2.3.06 eine Zahlungsaufforderung der EuroTreuhandInkasso erhalten habe. ... Also, wie alt war die Forderung? ... die eigentliche Forderung Muß (!)
Leserforumvon guest-12308.11.2021 18:17:08 | Inkasso | 2 Antworten | 01.10.2011 00:56
Hi, vorgestern habe ich von der Gothia Deutschland GmbH eine Zahlungsaufforderung (letzte vor dem Mahnbescheid) in Höhe von 93,15 € bekommen, die sie für einen Onlineshop einfordern. ... Heute wurde mir auf meine E-Mail mit den Kontoauszügen mitgeteilt, dass es sich bei der Forderung um eine unbezahlte Rechnung von einem anderen Kundenkonto handelt. Zudem beläuft sich die Forderung kurioserweise schon auf 105,23 €.
Leserforumvon Aliah2012 | Inkasso | 9 Antworten | 07.12.2012 21:40
1.Gilt eine einfache , schriftliche Zahlungsaufforderung von Inkasso als Vollstreckungsversuch ? ... Seit 1994 kam ab und zu eine Zahlungsaufforderung von Inkasso , aber mit Sicherheit nicht alle 3 Jahren . ... Dies bedeutet, dass die Geltendmachung der Forderung rechtsmissbräuchlich wäre.
Leserforumvon Ickeor | Inkasso | 9 Antworten | 01.11.2012 21:34
. ----------------- "" Am 2.11.2012 von Ickeor Danke für die Antwort, ok den Betrag der von mir nicht bezahlt wurde (da mir keine Rechnung bis jetzt voralg) habe ich nun an den Lieferanten bezahlt, Muss ich nun gg die Zahlungsaufforderung von IU reagieren bzw Widerspruch gg die Gebühren und der Nichtvorlage der Rechnung einlegen ? ... Erst dann würde ich gegenüber dem Inkassobüro die Forderung zurückweisen ( dann noch mal hier posten ) Habe 3 jahre in der Branche gearbeitet Die Wahrscheinlichkeit das der Forderungsinhaber expl wg Inkassogebühren klagt ist so hoch wie die Heiligsprechung von Donald Rummsfeld http://sudabeh.blog.de/2012/03/24/rechtsprechung-inkassogebuehren-13299956/ ----------------- "Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen " Am 12.11.2012 von Ickeor Ich habe den Betrag von 5 € direkt an den Lieferanten bezahlt und Widerspruch ggü. dem IU erhoben.
Leserforumvon satin | Inkasso | 15 Antworten | 09.08.2020 16:05
Es ist eine Zahlungsaufforderung, Forderung Schwab-Versand GmbH/Sheego von zzt. 377,08€. ... Zitat (von Jonathon):Hi, Eos ein Einschreiben senden mit folgenden Daten: Zurückweisung der Forderung. ... Anzeige bei der Polizei, dass ich die Zahlungsaufforderung zurückweise, ist es erledigt?!
Leserforumvon DerHannes123 | Inkasso | 2 Antworten | 12.01.2011 13:58
Hallo Am 11.01.2011 habe ein eine Zahlungsaufforderung vom Inkasso Unternehmen "Transcom CMS" erhalten. ... Merkwürdig ist nur das ich diese Forderung in höhe von 14,07 Euro bis 14.01.2011 zahlen soll...... Wenn Du sicher bist, dass die Forderung unberechtigt ist, kannst Du auch auf einen Widerspruch verzichten (warum soll man extra Geld für Einschreiben/Rückschein ausgeben ?)
Leserforumvon winglets99 | Inkasso | 5 Antworten | 04.04.2007 15:38
hallo, vor gut zwei jahren erhielt ich von einem inkassobüro eine zahlungsaufforderung bzgl. einer forderung der volksfürsoge versicherung aus dem jahre 1996. ich war doch sehr überrascht, da ich nichts von einer offenen forderung wußte. ich hab daraufhin bei der volksfürsorge angerufen die mir mitteilten, dass es sich um eine kfz-vers. handelt und meine offene forderung an das inkassobüro abgetreten wurden. weitere auskünfte könnten sie nicht leisten, ich soll mich an das inkassobüro wenden. hm, kfz-vers. hatte ich für kurze zeit bei der volksf., aufgrund dienstfahrzeug wechsel gekündigt, 1996 war auch noch ein umzug.. ich kam schon ein wenig ins grübel, war da was? ich rief beim inkassobüro an und bat um genaue aufstellung, mahndatum und datum des anscheinend zugestellten vollstreckungsbescheid von 1996 (es wurde immer besser). von diesem gespräch ab habe ich bis heute nichts mehr gehört und der fall war für mich erledigt. heute erhielt ich von einem anderen inkassobüro eine zahlungsaufforderung für die gleiche angelegenheit (286.- euro), hier wird mir sogar mit einer "erneuten abgabe einer eidesstattlichen versicherung gedroht", hab ich noch NIE abgegeben, achso haftbefehl wird auch angedroht. was kann ich nun unternehmen? ... Ciao Wolfgang Am 9.4.2007 von Leseratte0212 Einen Tip möchte ich Dir geben, da ich selbst beim Anwalt arbeite: In der Zahlungsaufforderung des Inkassounternehmens ist ja ein Titel erwähnt.
Leserforumvon ianleon | Inkasso | 2 Antworten | 14.02.2007 18:31
Nur der Mahnbescheid reicht nicht, denn: Ist - aus was für Gründen auch immer - aufgrund des MB kein Vollstreckungsbescheid ergangen, dürfte die Forderung (je nach dem um was es sich handelt) verjährt sein.
Leserforumvon taschenrechner | Inkasso | 29 Antworten | 07.05.2005 13:54
hallo, ich habe heute ein schreiben von der creditreform bekommen. es geht um eine forderung meiner ehemaligen krankenversicherung. überschrift: zahlungsaufforderung sehr geehrte damen und herren, der obige versicherungsbeitrag ist von ihnen nicht bezahlt worden. nach mehrfacher mahnung wurden wir nun mit dem einzug der forderung beauftragt. die gesamtforderung setzt sich wie folgt zusammen: eur 785,80 hauptforderung eur 10.- spesen des gläubigers eur 12,59 06,21% zinsen eur 84,45 gebühren und auslagen (§§286, 288 BGB) eur 13,51 16 % mwst aus eur 84,45 eur 906,35 insgesamt zu zahlen. wir setzen ihnen zum ausgleich dieser forderung eine frist von 7 tagen nach erhalt dieses schreibens. bei berechtigten einwendungen gegen diese forderung wenden sie sich bitte ausschließlich an uns unter tel......oder faxen/schreiben sie uns. bitte leisten sie zahlungen nur auf das unten genannte konto. nach fristablauf wird das gerichtliche mahnverfahren eingeleitet. dies ist mit weiteren kosten von mindestens eur 46,70 verbunden. eine weitere außergerichtliche zahlungsaufforderung erfolgt nicht mehr. ------ die forderung ist eigentlich richtig, nur das ich am 02.05. ... Am 11.5.2005 von taschenrechner @ luDa tja, aber können sie einfach eine forderung stellen, ohne rechnung ? ich habe ja nur eine zahlungsaufforderung bekommen.
Leserforumvon fb454777-6 | Inkasso | 4 Antworten | 30.11.2016 10:27
Meine zwei Fragen lauten erstens wie sieht es aus mit Verjährungsfristen und zweitens kann man mir einen Vollstreckungsbescheid überhaupt ohne vorherige Ankündigung oder Zahlungsaufforderung einfach so zu stellen beziehungsweise geltend machen Mit freundlichen Grüßen Am 30.11.2016 von The Mentalist Gegen die Stadt kommst du sowieso nicht an, seidenn du bist Klagelustig. ... Gruß Akkarin Am 30.11.2016 von fb454777-6 Würde dann aber ergo auch bedeuten wenn Sie in einem oder in zwei Jahren noch eine Forderung haben die ich nicht nachvollziehen kann und auch nicht beweisen kann dass es nicht so ist muss ich also wieder bezahlen das sieht mir schon etwas nach Willkür aus
Leserforumvon prydza | Inkasso | 6 Antworten | 07.01.2010 15:47
Hallo, auch ich habe die Zahlungsaufforderung der Kanzlei Bussek&Mengede erhalten. ... Wie hoch war die ursprüngliche Forderung ohne Inkassogebühren der zweiten Rechnung? ... Ich lese hier heraus das du die offene Forderung hier längst beglichen hattest .
Leserforumvon stp2 | Inkasso | 20 Antworten | 09.05.2007 16:14
Also ist diese Zahlungsaufforderung gegenstandslos?! ... Dennoch: Die haben mir eine Zahlungsaufforderung geschickt, obwohl ich bezahlt habe. ... Die Forderung wird vollumfänglich abgelehnt und Du verweist auf den Rechtsweg.
Leserforumvon csdixi | Inkasso | 3 Antworten | 17.06.2013 19:09
Am 04.06.2013 kam dann vom Inkassobüro Gothia die Zahlungsaufforderung über 71.08 Euro mit Zahlungsziel 18.04.2013 und der Androhung ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten. 9,45 Euro Forderung von 11.04.2013 8,00 Euro Mahnspesen 44,63 Euro Inkassovergütung 8,93 Euro Auslagen analog RVG 0,08 Euro Zinsen bis 04.06.2013 Ich habe mich bis zum 10.06.2013 mit niemanden darüber in Kontakt versetzt und an dem Tag eine Email an Gothia geschrieben, dass ich die Rechnung nicht bezahlen werde, weil das Produkt erst nach 5 Monaten geliefert wurde und ich keine Verwendung mehr dafür hatte und deswegen nicht zahlen wollte.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·44