176 Ergebnisse für „inkasso kosten gerichtsvollzieher vergleich“

Leserforumvon guest-12309.02.2017 13:51:39 | Inkasso | 12 Antworten | 16.01.2017 20:57
Hey ihr lieben mein Mann hat heute ein Schreiben vom Gerichtsvollzieher bekommen zwecks einer Forderung aus dem Jahr 2010.Letztes Jahr im März hat sich dazu zuletzt ein Inkassounternehmen gemeldet,seit dem war ruhe bis heute.Es geht hier um eine Hauptforderung von 31,90€ und das Inkasso Büro verlangt meiner Meinung nach unglaubliche Kosten mit Zinsen (5,00%-Punkten nach Basissatz)4,00€ Mahngebühren (2×), Rücklastschriftgebühren in Höhe von 8,11€ (2×) 30,00€ Inkasso kosten, Kontoführungsgebühr von 1,80€ (3×), dann Rechtsanwaltsgebühren 30,00€ , 23,00€ gerichtliches Mahnverf. ... Und auch wenn es jetzt über den Gerichtsvollzieher läuft? ... Das der Gläubiger in diesem Verfahrensstand keinen Vergleich annimmt ist wohl selbstverständlich.
Leserforumvon calimicha | Inkasso | 10 Antworten | 17.01.2018 17:50
Vergleich dann auch sofort zu zahlen. ... Es gab den vergleich und du hast bezahlt. Einwände gegen den vergleich sind im Nachhinein also völlig sinnbefreit.
Leserforumvon guest123-1480 | Inkasso | 20 Antworten | 22.02.2008 08:05
(wir haben für Quelle 3 jahre lang geschuftet)( der Strandort war deren Fehlentscheidung, alle Kosten für die getragen, Miete, NB-Kosten , Möbel, Telefon, Auto, Krankenkasse, Essen, Steuerberater, 70 Std woche malocht, dafür bekamen wir 10% vom Umsatz - lächerlich , nur ein Taschengeld als gegenleistung??? so nun weiter: man sagte der Vergleich sei geplatzt- forderte wieder die 5 stellige Summe. plus Zinsen. ... Wann und über welche Summe wurde der Vergleich geschlossen?
Leserforumvon al-fred | Inkasso | 2 Antworten | 02.12.2008 15:59
Die Kosten des Rechtsstreits werden gegeneinander aufgehoben. ... Wenn du die Ausfertigung des Vergleichs mit der Klausel hast, kannst du sofort die Zwangsvollstreckung betreiben, indem du den Gerichtsvollzieher den Auftrag erteilst, den Vergleich gleichzeitig zuzustellen (falls sich noch kein Zustellungsvermerk auf dem Vergleich befindet). Der Gerichtsvollzieher wird seine Kosten erst bei dir anfordern, sind aber letztendlich vom Schuldner zu zahlen.
Leserforumvon Nicolechen | Inkasso | 8 Antworten | 02.12.2014 12:34
Und nun die wichtigste Frage....wenn die nun generell nicht von dem Betrag abgehen, wäre es dann klug den Gerichtsvollzieher kommen zu lassen? ... Das Aufsichtsgericht möchte hier prüfen, ob hier Betrugsversuche vorliegen und ob das Inkasso überhaupt noch fachlich und sachlich in der Lage ist, Inkassodienstleistungen zu erbringen. :-) Dann bekommst auch die Titelkopie vorgelegt ;-) quote:wenn die nun generell nicht von dem Betrag abgehen, wäre es dann klug den Gerichtsvollzieher kommen zu lassen? ... Vermutlich können die nicht ohne einen gewissen Aufwand zu betreiben eine Titelkopie vorlegen aber es scheint tituliert zu sein (Stichwort Geschäftsnummer ) Wenn Du EOS einen Vergleich anbietest dann sind doch die ganzen Gebühren ohnehin nicht relevant Du willst ja wesentlich mehr einsparen als nur die diversen Mächengebühren Das ist Nebenkriegsschauplatz ----------------- "EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse " Am 3.12.2014 von Nicolechen ja ich hatte vor einen Vergleich anzubieten, daher habe ich ja um alles gebeten...aber hier tue ich mich wirklich schwer denn ich habe EOS Safe angeschrieben und die Antwort von "Schneller Inkasso" bekommen...
Leserforumvon Angelika-1705 | Inkasso | 1 Antwort | 18.03.2022 10:16
Ich habe mir diese Schufa Auskunft erst eingeholt, und hatte die Schulden überhaupt nicht mehr im Blick, als ich in Kontakt mit dem Inkasso aufnahm, sagte man mir das ein Gerichtsvollzieher schon letzten Monat bei mir war, und er mich nicht gefunden hat. ... Welche Kosten darf das Inkasso zusätzlich geltend machen? ... Kann ich bei einer Einigung/Vergleich darauf bestehen dass der Eintrag in der Schufa gelöscht wird?
Leserforumvon lenlalu | Inkasso | 11 Antworten | 21.11.2014 21:12
HF Kosten. ... ----------------- "EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse " -- Editiert thehellion am 21.11.2014 23:47 Am 22.11.2014 von lenlalu Guten Morgen, nein,es kam gar kein Gerichtsvollzieher in dieser Sache vorbei. ... Ich würde denen folgendes schreiben: "Wertes Inkasso.
Leserforumvon vs.nfd.due | Inkasso | 4 Antworten | 17.06.2010 13:59
Nach Weisung der Mandantschaft sind wir ferner berechtigt den Titel, sofern er in der vorgenannten Frist abgeholt wird, an den von uns (Schneller-Inkasso) zuständigen Gerichtsvollzieher herauszugeben. Dazu ist erforderlich, dass der Gerichtsvollzieher- vorschuss von Ihnen beim Gerichtsvollzieher direkt entrichtet wird. Den für die Firma Schneller-Inkasso zuständigen Gerichtsvollzieher können Sie beim Amtsgericht Karlsruhe, Schlossplatz 23, 76131 Karlsruhe (Telefon: 0721/9260) in Erfahrung bringen.
Leserforumvon APunktSPunkt | Inkasso | 12 Antworten | 17.08.2013 17:47
(Lohn/Konto) Wenn Du die EV hast dann biete einen Vergleich an Bestehen noch andere Schulden ? ... Außerdem muss man sicher gehen, dass da wirklich nur GV-Kosten und für Inkasso nur Anwaltskosten-Äquivalent drin sind, nicht noch weitere Fantasiekosten. ... Ob man die 20€ Teilzahlungs- und die Kontoführungsgebühr zu zahlen bereit ist, muss man selbst sehen; Alternative wäre entweder (Raten-)Zahlung beim Gerichtsvollzieher, oder wirklich der Versuch, Pfändungen ins Leere laufen zu lassen und einen Vergleich auszuhandeln.
Leserforumvon Kanhan | Inkasso | 3 Antworten | 25.02.2021 23:13
Guten Tag, Heute erhielt ich einen Mahnbescheid, es sollen Kosten von einer Ärztlichen Behandlung eingefordert werden, welche im Oktober 2020 durchgeführt wurde. ... Nun ist meine einzige Überlegung, einen Vergleich anzubieten. ... [/quote] Dann hat man bestimmt schon die Vermögensauskunft beim Gerichtsvollzieher abgegeben!?
Leserforumvon icemc | Inkasso | 8 Antworten | 25.01.2017 11:02
Inkasso B gibt es nun so gesehen nicht mehr und hat die Akte mit an C gegeben .C weiß von nix mehr und will alle Kosten mit mal ohne weitere Raten. ... So ein vergleich wird üblicherweise so geschlossen, dass die Hauptforderung wieder auflebt, wenn du die Raten nicht mehr zahlst. ... Weil im Grunde kein Gerichtsvollzieher so einen Unfug mit macht.
Leserforumvon tolac | Inkasso | 10 Antworten | 28.06.2007 15:09
hi@all habe mal folgendes fachproblem ich habe eine titulierte forderung von inkassobecker das derzeit durch rain dr. wendel durchgestzt wird. die forderung laut vollstreckungsbescheid beläuft sich auf Hauptforderung 240,00, zinsen 23,22, kosten 132,00 einen vergleich haben sie abgelehnt mit der begründung ich solle erstmal 6 monate raten zahlen. habe dauerauftrag über 20 € eingerichtet und denen geschrieben das die zahlungen auf die hauptforderung zu verrechnen seien. antwort kam das die forderung nach § 367 BGB verrechnet werden. frage....hätte das anwaltsbüro nicht dann die zahlung ablehnen müssen? ... inhaber der forderung ist ja inkasso becker. vielen dank schonmal Am 28.6.2007 von Mahnman Eigentlich müsste der Gläubiger die Zahlung ablehnen. es kann aber passieren, dass dann mal der Gerichtsvollzieher beauftragt wird. ----------------- " " Am 28.6.2007 von tolac die lehnen es aber nicht explizit ab...haben geschrieben das es nach 367 verrechnet wird. was ist wenn sie es annehmen? ... Da ist auch Inkasso Becker das zuständige inkassobüro. http://forum.beschwerden-portal.com/mlm_mcs_servicecard_und_immer_noch_kein_ende-t288.0.html Am 29.5.2009 von thehellion Super link !!
Leserforumvon Peter2015 | Inkasso | 7 Antworten | 13.04.2018 18:00
Inkasso irgendwie einigen, gibt es da Erfahrungen wie die ticken? ... Einen Vergleich und gleichzeitiges monieren der Kosten funktioniert nicht. ... Am 14.4.2018 von mepeisen Du kannst beispielsweise folgendes machen: "Wertes Inkasso.
Leserforumvon schimmel18 | Inkasso | 6 Antworten | 03.04.2017 11:12
Das Inkassounternehmen fordert nun die Kosten für den Router (wurde aber zurück ge-schickt) sowie die Inkassogebühren. ... Ein Vergleich der Mahnung und der normalen Rechnungen hat ergeben dass diese von der Adresse, Umsatz Steuer ID usw. ... Die können ggf. einen Gerichtsvollzieher beauftragen, der dann vollstreckt.
Leserforumvon maxell075 | Inkasso | 9 Antworten | 23.02.2021 14:12
War ein Gerichtsvollzieher jemals bei Dir, wurde Dein Konto gepfändet ? ... Nachtrag: Die Kosten der HF sind tituliert. ... Der Vergleich wurde hinfällig und die Restforderung stand wieder zur Zahlung offen.
Leserforumvon WillsWissen2014 | Inkasso | 25 Antworten | 28.01.2016 12:54
Danke für die Hilfe Am 29.1.2016 von mepeisen Je länger der Gläubiger bzw. das Inkasso 0 Euro sieht, desto höher die Einigungsbereitschaft via Vergleich. ... Danke für die Einschätzung Am 29.1.2016 von RamFra Hallo, ein Vergleich ist ein Vergleich, das bedeutet, dass man sich auf die Zahlung einer niedrigeren Summe einigt und danach ist die Forderung erledigt. ... Hallo Ramona, leider kann ich von diesen mir sehr wichtigen Dingen nichts lesen in dem Vergleich.
Leserforumvon rolara | Inkasso | 19 Antworten | 30.08.2013 17:10
Auch hier Info von der Schuldnerberatung an Inkasso wegen Hartz4 an Anfrage wegen Vergleich. ... Erst Inkasso, dann Anwalt, jetzt wieder Inkasso?! ... Sobald etwas von einem Gerichtsvollzieher kommt (beispielsweise erneutes Begehren zur Abgabe des Vermögensverzeichnisses), die Maßnahme ablehnen.
Leserforumvon dermike | Inkasso | 26 Antworten | 05.06.2014 15:03
Hallo ihr lieben, auch ich habe ein Problem mit Tesch Inkasso Ich habe 2010 etwas mist gebaut die Hauptforderung war 167 Euro. und nun 967 Euro Hatte einen Teilzahlungs vergleich angeboten und der Kostet mich jetzt nochmal 140 Euro. Sie boten mir einen Vergleich an von 670 euro aber der müsse in drei Monatsraten gezahlt werden. ... Natürlich bieten sie dir einen Vergleich von 670€ an und tun so, als seien sie Wohltäter.
Leserforumvon JohnDoe86 | Inkasso | 6 Antworten | 28.01.2022 16:34
Seinerzeit hatte ich ca. 16.000€ Schulden und meine erste Handlung war, dass ich meine Gläubiger anschrieb und mich mit jedem auf einen Vergleich einigte. 9 von 10 Gläubigern stimmten meinem Vergleichsangebot zu und ich überwies umgehend die Vergleichssummen, aber eine Inkasso Firma (Collectia GmbH) lehnte ab und bestand auf Zahlung der vollen Forderung. ... Da bereits ein Titel besteht, weiß ich nicht was ich nun tun sollen um nicht noch weitere Kosten zu verursachen. ... [/quote] Der Fall lief damals über PNO Inkasso und leider weiß ich nicht mehr genau, wie hoch die Hauptforderung war (glaube es waren genau 250€).
Leserforumvon Fassungslos123 | Inkasso | 12 Antworten | 14.02.2013 21:37
Denkst Du einen Vergleich sollte ich mit dem Inkasso aushandeln? ... Inkasso-Wuchergebühren werden da meist schon mal rausgestrichen. ... Entscheidend für die Kosten ist erst mal, was im Titel steht, und was an Vollstreckungskosten üblicherweise für Gerichtsvollzieher und Rechtsanwälte anfällt.
123·5·9