396 Ergebnisse für „inkasso ratenzahlung passiert“

Leserforumvon Crylix187 | Inkasso | 2 Antworten | 17.03.2023 18:50
Die Bank hat ihre Forderungen an die Lowell Inkasso übergeben. ... Vielen Dank im vorraus Am 17.3.2023 von Harry van Sell [quote=Crylix187]Ich vereinbare eine Ratenzahlung, diese wird akzeptiert[/quote] Nur ist das halt noch gar nicht passiert ... ... [/quote] Die Worte "Inkasso" und "seriös" in einem Satz sind regelmäßig paradox.
Leserforumvon Thomas FADEN | Inkasso | 12 Antworten | 04.12.2020 21:24
Forderung : 5800€ Habe direkt reagiert und eine Ratenzahlung angeboten 100€/m . ... Hat das Inkasso bereits einen Titel? ... So ist auch passiert.
Leserforumvon Sommertraum123 | Inkasso | 3 Antworten | 19.05.2014 13:20
Ich habe eine Ratenzahlung bei einer Inkassofirma und nach meinen Berechnungen hätte ich jetzt diesen Monat längst fertig sein müssen. ... Klage mit Hilfe eines Anwalts erhebt und sich beimn fürs Inkasso zuständige Aufsichtsgericht wegen Verstößen gegen das RVG beschwert. Dann abwarten, was passiert.
Leserforumvon kwbl | Inkasso | 24 Antworten | 04.03.2015 07:41
Er teilt das der Firma schriftlich und mit Nachweisen mit und bittet um Ratenzahlung, was abgelehnt wird. ... Der Kunde wird versucht, durch das Forderungsmanagement telefonisch zu kontaktieren und man möchte eine Ratenzahlung vereinbaren. ... Auch im Briefkopf oder im Text steht nirgendwo das Wort Inkasso.
Leserforumvon ZeldaFreak | Inkasso | 16 Antworten | 09.09.2013 17:34
Also ich hab Schulden und dieses Inkassounternehmen macht Probleme bei der Ratenzahlung. ... Naja der Hauptgläubiger hat ja die Ratenzahlung komplett verweigert. ... Gut da sind Sachen passiert und nun ist es so.
Leserforumvon NochEiner | Inkasso | 6 Antworten | 10.03.2010 17:25
Lieferant ließ sich nicht auf Ratenzahlung ein, hat aber lange Zeit stillgehalten, so dass ich in mehreren Raten abstottern konnte. 4. ... Zur Zeit sitzt da nur das Inkasso dran. ... Wenn Schulden an Inkassos abgetreten werden, passiert das meiner Meinung nach nur, um die Kosten in die Höhe zu treiben.
Leserforumvon Buddelbaby | Inkasso | 20 Antworten | 21.06.2014 20:27
Meine nächste Frage wäre; Ist den nun mit dem Anwalt eine Ratenzahlung möglich? ... Den Anwalt oder das Inkassobüro um nochmals eine Ratenzahlung zu vereinbaren. ... Danke für eure Hilfe ----------------- " " Am 21.6.2014 von Harry van Sell quote:ich habe seit 08/2007 eine Ratenzahlungsvereinbarung mit einem Inkasso Büro getroffen Vermutlich steht dort drin, das genau das passiert wenn man unpünktlich zahlt?
Leserforumvon Joon0403 | Inkasso | 9 Antworten | 28.04.2020 21:12
Ich habe NIE eine Abtretungs- oder Ratenzahlung unterschrieben!!!!! ... Ja, aber auf der Seite gibt es dutzend Leute, denen genau dasselbe passiert ist..... ... Dem Inkasso würde ich folgendes schreiben: "Wertes Inkasso.
Leserforumvon monmon | Inkasso | 11 Antworten | 02.10.2007 11:33
an wen hast du abgezahlt, an das inkasso? ... Am 3.10.2007 von thehellion Das mit der Ratenzahlung hast Du schriftlich gemacht ? Warum überweist Du nicht einfach die 33 € plus z.b 5 € an Mahngebühren an den Call Anbieter direkt und widersprichst der schriftlich vereinbarten Ratenzahlung ?
Leserforumvon Biened32 | Inkasso | 4 Antworten | 10.01.2016 11:43
Das Urteil lautet auf die von Essen Bank und nicht Inkasso Kodat. ... Inkasso Kodat habe ich mit Mail vom 09.01.2016 darüber informiert, dass ich bereits mit Dezember 2015 die Ratenzahlung wieder aufgenommen habe. ... Solange nichts weiter passiert (keine Vollstreckungsversuche u.ä.) ist es OK.
Leserforumvon QWERTZ19 | Inkasso | 5 Antworten | 19.06.2004 14:03
Vor einem Jahr hat mit meiner Katze einn Unfall passiert. ... Ich setzte mit dieser Klinik in Verbindung und bietete die Ratenzahlung und, wenn es möglich, den Betrag zu reduzieren. ... Ja, und noch eine Detail - die von mir bezahlte 50 Euro wurden nicht berücksichtigt - im Schreiben vom Inkasso-Unternehmen steht als Hauptforderung der ursprüngliche Betrag von 1500 Euro.
Leserforumvon gigagabs | Inkasso | 12 Antworten | 22.05.2007 16:38
Ratenzahlung wurde vereinbart und eingehalten. ... Am 22.5.2007 von thehellion Dann wurde der Titel anscheinend an das neue Inkasso abgetreten bzw verkauft ?! Seltsam das dies gleich nach Deiner Nachfrage passiert ist ?
Leserforumvon fb488084-99 | Inkasso | 6 Antworten | 12.04.2018 16:06
Wenn man dir eine Ratenzahlung anbietet und du dann deinen Teil der Vereinbarung einhältst, ist die Abgabe an ein Inkasso rechtlicher Schwachsinn. ... Wenn man dir eine Ratenzahlung anbietet und du dann deinen Teil der Vereinbarung einhältst, ist die Abgabe an ein Inkasso rechtlicher Schwachsinn. ... Mit dem Inkasso keine neue Ratenzahlung vereinbaren, denn das kostet zusätzliche Gebühren.
Leserforumvon Rolfes | Inkasso | 6 Antworten | 15.09.2008 20:36
hallo, habe mich bei einem dieser dubiosen anbieter (outletstore) angemeldet und nicht gesehen, das dies beiträge kostet. habe mich schwarz geärgert das dies mir passiert wobei ich echtaufpasse in keine falle zu tappen. nun kamen mahnungen von pro inkasso und ich antwortete mit einem musterbrief der verbraucherzentrale das ich nicht zahlen werde etc. jetzt kam die antwort von pro inkasso mit folgendem inhalt : Sehr geehrte/r ... (...) wir verweisen auf das Urteil vom 10.04.2007 (siehe fortfolgend). ... Sollte eine Komplettzahlung derzeit für Sie nicht möglich sein, so bieten wir Ihnen eine Ratenzahlung an. Bitte teilen Sie uns mit, ob wir Ihnen mit einer Ratenzahlung weiterhelfen können.
Leserforumvon domi12345 | Inkasso | 18 Antworten | 19.10.2016 16:18
Am 23.10.2016 von mepeisen Hast du die Antwort vom Kreditkartenunternehmen noch, dass sie selbst eine Ratenzahlung verweigern, dass man aber mit dem Inkasso eine Ratenzahlung abschließen kann? ... Solange der Gläubiger noch Inhaber der Forderung ist, bestimmt er und nur er allein, was passiert. ... In der Mail vom Herausgeber steht, dass nach Vertragskündigung keine Tilgung der Forderung vereinbart werden kann und eben dass ich nach Übergabe an ein Inkasso mit diesem eine Ratenzahlung vereinbaren kann.
Leserforumvon Beathoven | Inkasso | 2 Antworten | 24.09.2008 22:36
Hallo, ich habe eine grundsätzliche Frage zur Ratenzahlungsvereinbarung: Was passiert oder könnte einem Schuldner passieren, der die offenen Posten in x gleiche Raten aufteilt und selbständig monatlich bezahlt, ohne mit dem Gläubiger eine Ratenzahlung zu vereinbaren?
Leserforumvon crazyguyks | Inkasso | 5 Antworten | 15.05.2007 12:30
Da beide ALGII Empfänger sind, wollen sie eine Ratenzahlung mit der GEZ von monatlich 5 Euro vereinbaren. ... Ist diese schon passiert ?? ... Die GEZ macht keine ratenzahlung erst wenn sie es an die Creditreform gegeben haben .
Leserforumvon Guido47057 | Inkasso | 3 Antworten | 15.05.2014 17:53
Ja, nehmen Ratenzahlung an. ... Da passiert also vorläufig erst mal nichts. ... Da passiert also vorläufig erst mal nichts.
Leserforumvon Dawn07 | Inkasso | 4 Antworten | 28.10.2007 15:11
Nun erhielten wir gestern einen Brief,das Ratenzahlung wegen der 3. ... Denn da steht ja Ratenzahlung geht nur mit einhergehen der Kündigung. ... Oder können die garnicht wegen einer Ratenzahlung den Vertrag kündigen?
Leserforumvon Afrikaner123 | Inkasso | 12 Antworten | 23.05.2014 19:25
Das sind viel zu viele Informationen, die das Inkasso hat. ... Das, was dem TE hier passiert ist, ist nichts anderes als die übliche Inkasso-Geldtreiberei. ... Durch die regelmäßige Ratenzahlung (seit März) und durch die Annahme des Inkassobüros hat dieses die Ratenzahlung stillschweigend akzeptiert. ----------------- "Mit freundlichen Grüßen Matthias W.
123·5·10·15·20