2.519 Ergebnisse für „mahnung kosten“

Leserforumvon Wusseli | Inkasso | 1 Antwort | 13.07.2012 23:47
Ist es zulässig, wenn ein Unternehmen die Kosten die durch ein Inkassobüro enstehen, mit in die Mahnung packt? ... Urheber des Textes:http://www.mahngebuehren.net/ Wenn nicht aufgelistet ist, dass die Kosten in der Mahnung mit drin sind, jedoch die Mahnung verhältnismäßig hoch ist, hat man da bei einer Beschwerde / Klage Erfolg?
Leserforumvon landratte | Inkasso | 16 Antworten | 12.09.2006 20:41
Vor 2 Monaten kahm eine Mahnung von der Deutschen Bahn welche ich aber nicht überwiesen habe weil Sie im Umzug verloren gegangen ist. ... Ich habe die Mahnung von der DB jetzt aber gefunden, daher meine frage wenn ich jetzt die Mahnung der DB Zahle muss ich dann dem Kasso unternehmen noch etwas zahlen? ... Einfach die Mahnung von der DB 2 Monate später zahlen?
Leserforumvon MatthiasU | Inkasso | 5 Antworten | 27.05.2016 17:45
Einen weiteren Brief zu schicken kostet zweifuffzig Porto und Arbeitszeit zum Eintüten … Am 27.5.2016 von mepeisen Es gibt keinen mir einfallenden Rechtsgrund, warum ein Mahnbrief 25€ kosten soll. ... Zitat:Einen weiteren Brief zu schicken kostet zweifuffzig Porto und Arbeitszeit zum Eintüten … Ich habe einen Stundenlohn von 350 EUR ... da würde das schon 29,12 EUR kosten Am 28.5.2016 von MatthiasU Mein Problem sind zum einen die 25€ für diesen Brief, zum Anderen die Tatsache, dass die Inkassotypen meine Zahlung (wie allgemein üblich) erstmal auf ihre eigene Forderung anrechnen und erst dann auf die Hauptforderung. ... Wenn Du das nicht machst, wird immer erst auf Zinsen, Kosten und dann erst auf Hauptforderung verrechnet.
Leserforumvon fb395301-67 | Inkasso | 8 Antworten | 04.08.2014 21:03
Ist diese Mahnung nun rechtsmäßig? ... Mahnung zustehst? ... Ab diesem Zeitpunkt hätte man auch einen Anwalt einschalten können und zwar auf Deine Kosten.
Leserforumvon Marmal | Inkasso | 19 Antworten | 06.11.2018 07:32
Ich habe das Geld sehr schnell gebraucht und die Kosten akzeptiert. ... Was kann ich gegen die 85€ kosten für Vorgerichtliche Mahnungen machen? ... Ich habe das Geld sehr schnell gebraucht und die Kosten akzeptiert.
Leserforumvon Humbuk | Inkasso | 6 Antworten | 30.07.2010 13:18
Vodafone stellt mir bei der ersten Mahnung 8€ in Kosten. ... So betrugen meine Kosten in der 1. ... Wieso sollten pauschal alle Kunden ein und die selbe Mahnpauschale zahlen, sofern sie über die nachweislich entstandenen Kosten einer durchschnittlichen Mahnung im Massenversand hinausgehen?
Leserforumvon Hey87 | Inkasso | 2 Antworten | 01.04.2011 14:06
ABER: Ich hatte vorher keine einzige Mahnung/Erinnerung der Verkehrsbetriebe erhalten. ... Es bedarf keiner Mahnung! ... Ergo - es könnten noch weitere Kosten auf dich zukommen!
Leserforumvon Stillhalter | Inkasso | 16 Antworten | 25.02.2021 01:44
Hier werden nur Kosten generiert und es dauert ewig. ... Hier werden nur Kosten generiert und es dauert ewig. ... [/quote] Doch das macht schon Sinn dann würde ich ja bezahlen, als mir jetzt noch weitere Kosten Mahngericht aufbrummen zu lassen, ....
Leserforumvon Haekchen | Inkasso | 2 Antworten | 08.07.2005 14:05
Ist das denn rechtens, ein Inkassounternehmen einzuschalten, wenn ich vorher keine Mahnung bekommen habe??? ... Am 8.7.2005 von MichiM Ist eine Forderung überfällig, "kann" eine Mahnung versandt werden - muss aber nicht. ... Die meisten versenden zwar Anstandshalber eine Mahnung (auch wegen der Kosten) - notwendig ist es aber nicht.
Leserforumvon Fritz184 | Inkasso | 4 Antworten | 21.04.2005 18:56
Eine Rechnung oder Mahnung habe ich nie erhalten. ... mit das Du keine Rechnung bzw Mahnung erhalten hast und selbstverständlich die 40 € überweist. Mache dies um Kosten zu sparen per fax oder per email.
Leserforumvon Gohse1988 | Inkasso | 6 Antworten | 07.01.2013 21:18
Ich sagte ihm dann dass ich dasd Geld fristgerecht schon heute überwiesen habe wie es in der Mahnung stand. ... Dass deine Bank die Kosten verursacht hat, ist Unfug. ... Wenn du eine Mahnung von twosteps erhälst bis zum 14.1. zu zahlen und die Frist einhälst, sind alle weiteren Kosten natürlich Unfug und brauchen nicht bezahlt zu werden.
Leserforumvon ya296160-78 | Inkasso | 12 Antworten | 11.05.2011 12:21
Auch ohne Mahnung kann ein IB eingeschaltet werden, du bist zur Zahlung der Kosten verpflichtet! ... Das IB wird seine Kosten weiterhin einfordern! ... quote:Das IB wird seine Kosten weiterhin einfordern!
Leserforumvon fb367951-90 | Inkasso | 5 Antworten | 13.07.2013 14:55
Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage bzgl. einer Mahnung. ... Mahnung wurden 5€ Mahngebühren berechnet - meine Frage ist nun, ob diese konform sind. ... Davon abgesehen dürfen nach BGH nur die Kosten selbst eingefordert werden, keine Strafgebühren, keine Personalkosten.
Leserforumvon Popircho | Inkasso | 4 Antworten | 12.09.2017 20:33
Im Juni kam dann eine Mahnung in Höhe von 18,49 €. ... Aufgefallen, dass ich damit nur die erste Mahnung gezahlt hatte, ist mir das erst in einem späteren, weiteren Mahnung von Daopay. ... Es verstrich einige Zeit und eine weitere Mahnung im Juli/August.
Leserforumvon Scheffczyk1985 | Inkasso | 5 Antworten | 09.09.2006 11:24
Ich habe 2 Mahnung versäumt und ein Betrag von 19,90€ stehen aus. ... Wie hoch werden die kosten für mich sein? ... hab ich dann mit beträchtlichen kosten zu rechnen?
Leserforumvon AsciFan | Inkasso | 2 Antworten | 03.03.2008 01:35
Mahnung reingeflatter kam und der Typ vom Inkasso angerufen hat. ... Kann ich wenn ich wohl wieder Zeit investieren muß, Kosten gelten machen Porto & co ? ... Kosten können Sie nur dann geltend machen, wenn Ihnen welche entstanden sind ...
Leserforumvon bigtear | Inkasso | 12 Antworten | 09.04.2011 10:28
Hallo, ich habe heute eine Mahnung von der Mediafinanz AG bekommen. ... Leider haben sie auf die bisherigen Mahnung - zuletzt vom 03.06.2009 - nicht gezahlt. Um weite Kosten zu vermeiden, fordern wir sie Auf die aussthende Summe zzgl. der aufgelaufenen Verzugskosten umgehend zu begleichen.
Leserforumvon guest-12314.02.2022 21:14:59 | Inkasso | 12 Antworten | 26.12.2009 15:28
Uns ist einfach nicht begreiflich, das sie, obwohl sie keine Rechnung sowie mahnung bekommen hatte, obwohl er schon letztes jahr Rechnungen an sie richtig geschickt hatte, jetzt eine Anwaltsrechnung ins Haus flattert Reicht es aus, ihm die Erstrechnung, also seine normalen gebühren zu überweisen? ... Dem Anwalt würde ich mitteilen das es bisher weder eine Rechnung noch eine Mahnung gab und die Kosten für Mahnung und Ihn deshalb nicht übernommem würden! ... Also würde ich dem Anwalt mitteilen das es bisher weder eine Rechnung noch eine Mahnung an mich gab und die Kosten für Mahnung und Ihn deshalb nicht übernommen werden!
Leserforumvon fb522639-19 | Inkasso | 4 Antworten | 15.08.2019 19:42
Ich habe nicht beim Lesen der Mahnung schnell überwiesen, sondern rein zufällig am selben Tag. ... Dürfen weiter Kosten erhoben werden? ... Zitat (von fb522639-19):können die Kosten geltend gemacht werden?
Leserforumvon gaga92 | Inkasso | 1 Antwort | 13.03.2013 14:01
Wie ist es zu bewerten, wenn ein Versorgungsunternehmen einige Monate nach einer Schlussrechnung (wegen Auszug) eine Mahnung schickt, weil die Schlussrechnung wegen einer Fehlbuchung zu niedrig ausgestellt wurde? ... Darf das Unternehmen jetzt auch noch Kosten für Adressermittlung, Mahngebühren usw. in Rechnung stellen?
123·25·50·75·100·125·126