Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.389
Registrierte
Nutzer

11 Ergebnisse für „paigo paypal“

Leserforumvon sddfg | Inkasso | 9 Antworten | 14.06.2021 15:08
LG Am 15.6.2021 von vundaal76 Doch, Paypal hat Paigo beauftragt. Vertraglich ist aber vereinbart, dass Paypal nichts an Paigo zahlen muss. ... Da Paigo aber kostenfrei für den Gläubiger Paypal arbeitet, entsteht für Paypal kein Verzugsschaden.
Leserforumvon BerlinStudent98 | Inkasso | 3 Antworten | 05.01.2021 10:14
Meine Fragen, ob jemand sich damit auskennt und mir sagen könne, wie ich vorzugehen hab bzw. ob ich das überhaupt bezahlen muss was Paigo GmbH verlangt? ... Mit freundlichen Grüßen Paigo GmbH -- Editiert von BerlinStudent98 am 05.01.2021 10:14 Am 5.1.2021 von mepeisen Hast du das Geld mittlerweile vom ursprünglichen Gläubiger zurück bekommen? ... Hattest du einen Fall bei PayPal eröffnet?
Leserforumvon manp | Inkasso | 5 Antworten | 06.07.2021 18:32
[/i] Meinem Verständnis nach wendet Paigo unlautere Methoden an. ... Und - wichtiger - soll diese nun belegen, dass Paigo kein Factoring betreibt? Wobei PayPal mir doch nun bestätigt hat, dass sie keinen Verzugsschaden reklamieren, oder sehe ich das falsch (gerne hätte ich ja direkt bei PayPal nachgefragt, was jedoch gar nicht so einfach zu sein scheint)?
Leserforumvon Leni110 | Inkasso | 2 Antworten | 13.02.2022 02:06
Am nächsten Tag habe ich daraufhin zunächst bei Paigo angerufen und versucht, mit denen zu reden, ob sie die Inkassokosten zurückziehen würden, da ich bis jetzt keine Nachrichten von Paypal mit Zahlungsaufforderungen bekommen hatte. ... Sie sagte mir, dass sie selber zwar nichts machen kann, ich aber Paypal kontaktieren kann und diese könnten den Inkasso-Auftrag für Paigo dann zurückziehen. ... Zahlst du nicht hat Paigo die Möglichkeit der gerichtlichen Durchsetzung.
Leserforumvon danvaro | Inkasso | 12 Antworten | 14.01.2021 16:19
Paigo möchte aber, dass ich noch einmal die Rechnung bezahlen soll.. Den Zahlungsbeleg von Paypal habe ich an Paigo geschickt, leider will Paigo mehr Daten von mir haben und schreibt folgendes: Zitat:Dem Einzahlungsbeleg müssen wir folgende Informationen entnehmen können: • die Bankverbindung des Auftragsgebers (Bankleitzahl, die letzten vier Ziffern der Kontonummer, Vor- und Nachname) • die Bankverbindung der Empfängerbank (Bankleitzahl und Kontonummer) • die Zahlungshöhe • den Verwendungszweck • das Zahlungsdatum Ohne diese Angaben können wir leider keine Prüfung Ihrer Zahlung durchführen. ... Auftragsgeberin ist Paypal.
Leserforumvon Yamaguchi B | Inkasso | 2 Antworten | 03.09.2022 22:54
Mir wurde 700€ vom PayPal-Konto abgezogen. ... Nach einer Woche kam Paigo angeflogen und wollen, dass ich mein PP Konto von -700€ ausgleiche. ... Das war wohl ein Fehler, denn ich hätte damals schon Widerspruch bei Paigo einlegen sollen?
Leserforumvon Matpol1973 | Inkasso | 8 Antworten | 29.09.2021 22:36
Nun ist mein PayPal Konto im Rückstand. ... Nun habe ich eine Zahlungsaufforderung der PayPal-Inkasso-Firma Paigo erhalten. ... Auf mehr Geld haben weder Paypal, noch Paigo Anspruch.
Leserforumvon skyy708 | Inkasso | 8 Antworten | 30.10.2020 14:55
Paigo (ehemals Infoscore) erbringt keine Rechtsdienstleistung. ... Der Widerspruch an Paigo erfolgt heute per Einschreiben. ... Paigo scheint aber hier nicht aufgekauft zu haben, sondern wurde beauftragt: Zitat: "PayPal hat uns mit dem Einzug ihrer überfälligen Forderungen beauftragt, [..]"
Leserforumvon Flum2 | Inkasso | 14 Antworten | 20.07.2020 10:12
Hallo, weil mein Konto nicht gedeckt war, als PayPal einen Betrag abbuchen wollte, ist mein PayPal Konto im Minus. ... Auf Mails antwortet PayPal nicht, für Anfragen über das Kontaktformular auf der PayPal Seite soll man sich einloggen, was ich ja nicht kann. ... "Forderung der Firma PayPal Pte.
Leserforumvon Sarcastrophe | Inkasso | 7 Antworten | 14.11.2021 10:14
Habe dem guten Mann erklärt, dass ich keine Kreditkarte habe und warum man nicht per Überweisung, Paypal, whatever zahlen kann. ... In der Regel aber erstmal nicht und soviel ich weiß, ist das bei eBay/KSP/Paigo in aller Regel auch nicht so. KSP/Paigo wird einfach nur beauftragt und bevollmächtigt.
Leserforumvon go545548-83 | Inkasso | 30 Antworten | 14.05.2020 10:53
Hallo, nun ist es mir tatsächlich auch passiert. Bei einer Bestellung bei Amazon im Februar wurde von mir versehentlich die Zahlungsart "Auf Rechnung" gewählt, da diese irgendwie voreingestellt war. Mir ist das selber nicht aufgefallen, da ich sonst immer direkt via Kontoeinzug gezahlt habe.
1