188 Ergebnisse für „job minijob“

Leserforumvon NYD | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 0 Antworten | 28.08.2011 15:33
ich beabsichtige eine Aufnahme eines Minijobs (400 € Job), um nicht in ALG-II zu kommen.Beziehe jetzt also noch ALG-I, welches Ende September ausläuft. Meine wichtige Frage ist nun, bin ich bei einem Minijob bzw. 400 € Job krankenversichert, pflegeversichert, rentenversichert, arbeitslosenversichert?
Leserforumvon NYD | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 2 Antworten | 28.08.2011 15:24
ich beabsichtige eine Aufnahme eines Minijobs (400 € Job), um nicht in ALG-II zu kommen.Beziehe jetzt also noch ALG-I, welches Ende September ausläuft. Meine wichtige Frage ist nun, bin ich bei einem Minijob bzw. 400 € Job krankenversichert, pflegeversichert, rentenversichert, arbeitslosenversichert?
Leserforumvon lisaasti | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 1 Antwort | 18.11.2008 15:55
Hallo Zusammen, meine Bekannte hat folgendes Problem: Sie ist seit September über die örtliche Arge für 1 Euro die Stunde (4 Std. täglich bei 5 Tage Woche) zu einem Job verpflichtet worden. Möchte nun zusätzlich noch einen Minijob auf 400 Euro Basis ausüben. ihr wurde bei der Arge gesagt das dann wohl alles was Sie beim Minijob verdient dann abgezogen wird, da sie bei der 1 Euro Stelle Ihre monatlichen 100 Euro Freibetrag schon erhält. ... Ich dachte immer die Einkünfte aus einem 1 Euro Job wären auf jeden Fall nicht anzurechnen, und bei einem Minijob gibt es ja normalerweise 100 Euro Freibetrag und darüber hinaus 20 % die man behalten darf.
Leserforumvon Gunter50 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 5 Antworten | 14.03.2020 13:34
Am 14.3.2020 von muemmel Ich denke, da wird nichts gesperrt - das ist ja kein versicherungspflichtiger Job. ... Z.B. 600€ wäre ALG I plus 165 euro minijob = 765€. Wurde der Minijob gekündigt gibt es wieder nur 600€.
Leserforumvon Sunshine 2013 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 12 Antworten | 26.04.2015 20:08
Nun fange ich einen 450€ job an u einen kleinen Job der immer nur 4h wöchentlich ist und ca 150€ einbringen wird. ... Sie sollten auf jedem Fall dem Arbeitgeber im zweiten Job mitteilen, dass Sie schon einen Minijob ausüben. ... Dann könnte ja niemand neben einem regulären Job einen Minijob ausüben.
Minijob bei H4 5 von 5 Sterne
Leserforumvon H. Odensack | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 1 Antwort | 02.05.2016 11:30
Die Threaderstellerin gab an, mit 16 einen Minijob auszuüben und diesen nur bis zu den Sommerferien machen zu wollen. Was mich jetzt interessieren würde: angenommen, sie meldet den Minijob dem Jobcenter, welches der Bedarfsgemeinschaft daraufhin die Bezüge kürzt, und meldet sich irgendwann, dass sie den Job jetzt aufgegeben hat. Kann sie das einfach so, oder könnte das Jobcenter sie zwingen, den Minijob weiter auszuüben und somit einen Teil des Unterhalts für die BG zu verdienen?
Leserforumvon delphine0077 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 3 Antworten | 13.03.2015 02:05
Nun habe ich vor ein Minijob zusätzlich zu machen. ... Am 13.3.2015 von delphine0077 Hallo Ich verdiene bei dem anderen Job auf Steuerkarte 750 Brutto. ... Oder muss ich den Verdienst vom Minijob auf das Bruttogehalt vom anderen Job hinzurechnen u davon dann diese ersten 100€ plus diese 10/20% bis 800€ bzw höher errechnen?
Leserforumvon fragender;) | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 3 Antworten | 23.03.2006 19:58
Dein Minijob dürfte deutlich unter dem Freibetrag liegen! ... ich ruf an und sag ich hab festge4stellt dass ich einen minijob habe, den ich hätte melden müßen? ... da ich ja wie gesagt eine ausbildung mache und da das gehalt angerechnet ist, und eben dieser zusatz "job" fragen über fragen ;o/
Leserforumvon guest-12308.04.2010 10:35:42 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 4 Antworten | 20.10.2006 18:27
Verweise falls es Schwierigkeiten gibt wegen dem Minijob auf folgendes: http://www.arbeitsagentur.de/nn_124484/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A071-Arbeitslosigkeit/Allgemein/Alg-II-Minijob.html Darin steht, das Du verpflichtet bist nen Job (auch Minijob anzunehmen usw.) ... Da besorgt sich Jemand auf dem freien Arbeitsmarkt einen € 400,00 Job und hat vielleicht die Chance, dass der Job zu etwas mehr wächst. ... So ein Fall wie Deiner war letzte Woche bei Ein Fall für Escher und ich denke die Aussage des Arbeitsamtleiters war die, dass ein realer Job, also ein € 400,00 Job, einem € 1,00 Job vorgeht.
Leserforumvon Rasti | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 2 Antworten | 15.09.2006 22:41
Du gibst einen 350 € Job an. 2. ... Ein Minijob muss nicht gleich ganze 400 € sein. Wenn Du als verheiratete Hausfrau so einen Job annimmst, dann machen 400 € Sinn, doch nicht so ganz, als Arbeitsloser. -- Editiert von Franceska am 16.09.2006 12:26:59
Leserforumvon Harley2013 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 2 Antworten | 05.04.2017 16:35
Während meines Arbeitslosengeldbezuges habe ich einen Minijob angenommen. ... Wie sieht die Rechtslage aus, wenn ich den Job selbst kündige.
Leserforumvon fb438544-83 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 9 Antworten | 04.04.2016 17:37
Und mit einem Minijob vertragen sich die Angaben wie z.B. ... Du lehnst einen Job ab, weil du keine Zeit hast, das Du ständig Bereitschaft für den Mini-Job hast. 1.) Dann dürfte das aber gar kein Mini-Job mehr sein, wenn man den ganzen Tag auf Bereitschaft sitzt. 2.)
Leserforumvon MorpheusHL | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 4 Antworten | 16.09.2009 12:23
Was hat hier nun Vorrang, der Minijob oder die Maßnahme? Soll heißen, kann ich innerhalb der Maßnahme abbrechen und ohne weiteres mit dem Minijob beginnen? Wenn ich einen Minijob habe, ist es denn überhaupt so, dass ich trotzdem zur Teilnahme an Maßnahme der ARGE verpflichtet bin und somit den Job gefährden würde?
Leserforumvon stoffi100 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 13 Antworten | 24.06.2013 23:54
Ich bin ab 1.8 arbeitslos und habe einen 450 € job zum 1.8 in aussicht. ... Sie müssen sich einen Teilzeit- oder Vollzeitjob suchen, eine Beschäftigung "light" im Minijob genügt weder der AfA noch Ihren Ansprüchen an eine sozialversicherte Beschäftigung. ... Wenn ich einen 451 € job mache ist es Sozialversicherungspflichtig.
Leserforumvon YAMY30 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 10 Antworten | 04.06.2008 23:09
Er Verdient in diesem Job 400€ Brutto wie Netto. ... Zudem besteht ja die Arge auch darauf das der 400€ Minijob auch weiterhin ausgeübt wird. ... Gut 3,50 ist wenig aber das finde ich soweit "noch" okay. 1€ Job finde ich da etwas mehr Ausbeutung denn Leute die einen Minijob noch ausüben zeigen ja das Sie mindestens 3 Stunden am Tag geregelt arbeiten können.
Leserforumvon guest-12318.11.2018 10:11:04 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 8 Antworten | 09.10.2018 15:46
Hast du noch andere Aufwendungen für deinen Minijob? ... Wie oft pro Woche arbeitest du in deinem Mini-Job? ... Sehr schnell würde das JC diesen Minijob als unzumutbar (für das JC) betrachten.
Leserforumvon Huya | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 9 Antworten | 18.03.2013 11:28
Minijob gefunden. Er hat dafür einen Arbeitsvertrag unterschrieben und wir haben eine Bescheinigung vom Arbeitgeber bekommen, daß dieser Job auf 80 € im Monat begrenzt ist. ... Ein Schreiben, mit der Mitteilung, daß der Sohn nun einen Minijob hat (reicht das so?)
Leserforumvon princessmom | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 3 Antworten | 01.07.2009 12:52
Dafür einen Minijob anzunehmen und bei der ARGE nicht zu melden, ist ganz eindeutig Betrug. ... Wie kommst Du darauf, dass die ARGE auf Deinen Minijob aufmerksam geworden ist? ... Dieses dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zumindest dann passieren, wenn die ARGE von Deinem Job Kenntnis erlangt hat, bevor Du das gemeldet hast.
Leserforumvon ayman2712 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 11 Antworten | 21.01.2023 13:28
Hat der Arbeitgeber Sie bei der Minijob-Zentrale angemeldet? Wie hat das Jobcenter von Ihrem Minijob erfahren? ... Der TE schreibt doch gar nichts davon, dass er den Job nicht dem JC gegenüber mitgeteilt hat.
Leserforumvon Partisanin | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 4 Antworten | 21.12.2015 11:41
Sie wird 64 Jahre alt am 10.05.2016 und hat einen körperlich anstrengenden Job in der Küche eines Altersheims. ... Darf sie, wenn Sie einen GdB von mindestens 50 Prozent hätte, nebenbei auf Minijob-Basis arbeiten? ... Anrechnung auf die (vorzeitige) Altersrente dann auf Minijob-Basis arbeiten dürfte?
123·5·10