Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.572
Registrierte
Nutzer

73 Ergebnisse für „jobcenter erbe“

Erbe & ALGII 4 von 5 Sterne
Leserforumvon quwer | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 5 Antworten | 16.06.2015 22:40
Wenn er das Erbe ausschlägt und Sie ihm von Ihrem Erbe die Hälfte schenken, dann bleibt das aus Sicht der Behörden Ihr Erbe. ... Wann ist der Erbfall (Tod des Erblassers) eingetreten, wann wurde die entsprechende Mitteilung ans Jobcenter gemacht und seit wann kannst Du über das Erbe tatsächlich verfügen? Hat das Jobcenter in Folge Deiner Mitteilung Leistungen nur noch darlehensweise bewilligt?
Leserforumvon salenga1976 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 3 Antworten | 12.12.2016 22:20
Habe diese Rechnung und den Erbschein an das Jobcenter geschickt da ich Hartz 4 beziehe. ... Bin daher davon ausgegangen, das ich deshalb nicht die volle Miete erhalte weil das Jobcenter so dafuer sorgt das ich das Erbe angemessen aufwende. ... Am 13.12.2016 von salenga1976 Hallo, ist mir inzwischen auch klar, das das Erbe auf 6 Monate verteilt hätte werden müssen.
Leserforumvon pal401070-56 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 1 Antwort | 07.11.2014 16:42
Erbe in der Türkei, Jobcenter und Schulden http://www.frag-einen-anwalt.de/Erbe-in-der-Tuerkei,-Jobcenter-und-Schulden---f267488.html Nun soll ein Testament verkündet werden. ... Das Jobcenter wird mir wenn dann Hartz 4 als Darlehn geben und benötigt eine Sicherheit. Die Immobilien liegen in der Türkei, wie kann ich das dem Jobcenter als Sicherheit anbieten, wenn es nur den Weg über eine Hypothek gibt und die Miterben dieser nicht zustimmen?
Leserforumvon fb532678-10 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 47 Antworten | 04.12.2019 16:24
Jetzt schreibt das Jobcenter ich müsse meinen Anteil zurückfordern, da mein Erbe als Einkommen gilt. ... Doch was hat das mit dem Erbe zu tun? ... Das Jobcenter zahlt derzeit immer noch diesen Betrag von 86,43.
Leserforumvon michaelaimhimmel | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 5 Antworten | 25.10.2014 14:14
Das Erbe besteht hauptsächlich aus einem Einfamilienhaus, was aber nur ca. zur Hälfte abbezahlt ist. ... Jetzt kann ich laut Schreiben vom Amtsgericht das Erbe antreten oder ausschlagen. ... Dazu dürfte vom Grundsatz her auch gehören, ein positives Erbe anzunehmen.
Leserforumvon winkertarif | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 9 Antworten | 21.06.2016 20:33
Völlig perplex sind wir ins Jobcenter, um diese Probleme zu klären... ... Das Erbe wird ab sofort gezählt, wir bekommen nur einen kleinen Kredit zum Leben bis das Erbe da ist. ... Zitat:Das Erbe wird ab sofort gezählt, wir bekommen nur einen kleinen Kredit zum Leben bis das Erbe da ist.
Leserforumvon S.B.G.geb.P | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 29 Antworten | 26.07.2013 12:57
Es ging auch darum, ob ich das Erbe antrete oder ausschlage. ... Denn seine Erbe beträgt gerade mal knappe 7.000€... ... Das Jobcenter hat keine Verfügungsgewalt über das Geld.
Leserforumvon TorMyhren | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 10 Antworten | 08.03.2013 18:39
Beim Erbe handelt es sich um Bargeld. Der Kunde hat einen Brief vom Amtsgericht erhalten, dass es ein Testament gibt und er vom Erbe ausgeschlossen ist. ... Der Kunde möchte jedoch von sich aus, dass Erbe NICHT EINKLAGEN ( ich betone hier, dass er das Erbe nicht "ausschlägt", sondern den Rechtsweg nicht gehen möchte ( gegen seine Mutter )).
Leserforumvon suchi | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 10 Antworten | 16.01.2008 14:27
Kann (wird) das Erbe bei mir angerechnet ? ... Gruß suchi Am 16.1.2008 von muemmel Hi, wenn vom Jobcenter/Arge kein Geld an den Sohn geht, gibt es auch kein Problem. ... Warum sollte die ARGE an das Erbe herankommen müssen?
Leserforumvon Mahatma Josef Gamsbichler | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 10 Antworten | 18.11.2017 16:44
Warum sollte Deine Schwester das Erbe ausschlagen? ... Andere Frage, was wäre, wenn sich der ALG-Empfänger für einen Monat vom Jobcenter abmeldet und nach einem Monat wieder anmeldet? ... Somit wäre das Erbe legal gerettet.
Leserforumvon XWolf | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 17 Antworten | 27.01.2006 19:49
Oder gibt es Vorschriften, WIE ich als ALG II-Empfänger mit dem Erbe umzugehen habe. D. h. kann mir die ARGE vorschreiben, von dem Erbe so zu leben, als würde ich monatlich Hartz IV bekommen? ... Am 29.1.2006 von Sunbee 1 @xwolf sieh es mal so: du verprasst die euronen mit wein, weib und gesang, am besten in der karibik am strand...und n paar monate später strandest du im jobcenter deiner region und mußt dir viel *gefallen* lassen. oder, du teilst dir das erbe ein, lebst gut, ohne einmischung von fallmanagern. es wird in den nächsten jahren sicher nicht besser mit unserem sozialen netz , aber du bist unabhängig davon. sunbee Am 29.1.2006 von AxelK @sunbee: Mit "gut leben" ist da allerdings nicht wirklich viel.
Leserforumvon Hoermalauf | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 5 Antworten | 04.11.2018 23:39
Falls nicht, wie wäre es, wenn er schon vor dem Erbe in die Wohnung ziehen würde? ... Falls nicht, wie wäre es, wenn er schon vor dem Erbe in die Wohnung ziehen würde? ... Ist aber durchaus denkbar, dass das Jobcenter das anders sehen und die Verwertung der Wohnung verlangen und bis dahin Leistungen lediglich darlehensweise gewähren wird.
Leserforumvon fb431339-24 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 4 Antworten | 29.12.2015 15:43
Die wichtige Frage ist nun, Wenn Sie das Erbe vor Erstantrag hat (Erbschein sollte reichen oder?) ... Wenn der Erstantrag nach dem Erbe gestellt wird gilt es als Vermögen das Sie Nö. ... Ich hatte auch schon überlegt ob ich ihr rate das Erbe auszuschlagen dann würde ich ja über das Eintrittsrecht als nächster Erbe stehen und die 50% bekommen.
Leserforumvon Apfelbanane | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 37 Antworten | 03.05.2015 21:45
Wieso bekommt das Kind beim Jobcenter "natürlich" ebenfalls nichts? Das Jobcenter hat mit dem Sozialamt doch nichts zu tun. ... Auch ist nicht gesagt, ob es überhaupt dazu kommt, dass das Jobcenter in Anspruch genommen wird.
ALG2 Jobcenter 3,5 von 5 Sterne
Leserforumvon alg2 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 16 Antworten | 30.05.2014 23:01
Am 31.5.2014 von AxelK @drkabo: Genau so wie Du hier argumentieren die Jobcenter in derartigen Fällen auch und fallen damit - zumindest im Einstweiligen Rechtsschutzverfahren - zumeist auf die Nase. ... Hoffen wir also eher mal, dass bald die Steuern für Millionäre und Multimillionäre, für Erben von Riesenvermögen sowie millionen- und milliardenschwere Konzerne und Banken so erhöht werden, dass auch die armen und ausgebeuteten nicht einfach krepieren müssen, oder? ... Am 1.6.2014 von drkabo quote:Hoffen wir also eher mal, dass bald die Steuern für Millionäre und Multimillionäre, für Erben von Riesenvermögen sowie millionen- und milliardenschwere Konzerne und Banken so erhöht werden, dass auch die ar
Leserforumvon JayC | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 4 Antworten | 20.02.2015 09:43
Hallo Forum, der Betreff ist etwas unkronkret, deshalb folgendes Beispiel: Erbe A ist ALG2-Empfänger. ... Allerdings ist dieses Erbe vom Erblasser an eine Bedingung geknüpft: Er muss durchgängiges Arbeitsverhältnis von mindestens 1 Jahr nachweisen, um das Erbe antreten zu können. ... Dann wird das Jobcenter sicherlich geprüft haben wollen, ob diese testamentarische Verfügung wirksam und nicht angreifbar ist.
Leserforumvon nisi0712 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 5 Antworten | 15.01.2015 23:36
Muss ich dem Jobcenter sagen, dass ich erbe und wie viel oder reicht es, vor Eingang des Geldes mitzuteilen, dass ich auf ALG II verzichte? ... Eine Testamentseröffnung in Deutschland läuft übrigens so ab, dass der Rechtspfleger beim Nachlassgericht das Testament eröffnet, ein Protokoll davon erstellt und beides den Erben in Kopie per Post zuschickt. quote:Muss ich dem Jobcenter sagen, dass ich erbe Du hast bereits mit dem Tod Deiner Tante geerbt, nicht erst, wenn irgendwann das Testament eröffnet ist und Du noch später auf das gerbte Geld zugreifen kannst. ----------------- " " Am 16.1.2015 von AxelK @nisi: quote:Muss ich dem Jobcenter sagen, dass ich erbe und wie viel Wie @hh schon schrieb, tritt das Erbe bereits mit dem Tod des Erblassers ein und ist dem Jobcenter unverzüglich mitzuteilen. ... Habe nicht gewusst, dass ich dem Jobcenter jetzt schon mitteilen muss, dass ich erbe.
Leserforumvon guest-12314.11.2018 21:31:50 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 3 Antworten | 03.06.2017 18:18
(Komplett editiert, da Anleitung zur Straftat gesucht wird) -- Editiert von Moderator am 03.06.2017 22:41 -- Thema wurde verschoben am 03.06.2017 22:41 Am 3.6.2017 von Retels http://www.mdf.brandenburg.de/media_fast/4055/Faltblatt_Anzeigepflicht_bei_Erbschaften_11-2011_web.pdf Der Beschenkte ALG2-Empfänger muss das natürlich beim Jobcenter melden. ... Oder könnte er, um das Amt zu umgehen das Geld einfach bar abgeben an den Hartz 4 Empfänger, sodass der es dem Jobcenter vorenthalten könnte?
Leserforumvon Scrooge | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 8 Antworten | 11.12.2019 15:59
Frage: muss dem Jobcenter der Tod eines Elternteils mitgeteilt werden ? ... Gäbe es denn was zu erben für dich als Kind? ... Leistungsempfänger als Vermächtnisnehmer oder Pflichtteilsberechtigter Ist der Bezieher von Arbeitslosengeld II in einem Testament mit einem Vermächtnis bedacht worden oder kann er als naher Angehöriger oder Ehepartner nach Eintritt des Erbfalls Pflichtteilsansprüche geltend machen, dann bietet § 33 SGB II den Sozialbehörden einen noch effektiveren Zugriff auf das neue Vermögen des Anspruchsberechtigten. § 33 SGB II sieht nämlich vor, dass die Ansprüche, die der Bezieher von Arbeitslosengeld II aus dem Vermächtnis oder wegen des ihm zustehenden Pflichtteils gegen den Erben geltend machen könnte, kraft Gesetz auf den staatlichen Leistungsträger übergehen.
Leserforumvon go313474-77 | Sozialrecht und staatliche Leistungen | 13 Antworten | 24.08.2011 08:38
Die Hartz4 Empfaengerin ist nachweislich in die Wohnung der Verstorbenen eingedrungen und hat das Erbe entwendet! ... Wobei sich das Jobcenter sicherlich auch für den Einkommeszufluß (das Erbe/Diebesgut) interessieren dürfte.... ----------------- "Bitte um Verständnis,dass ich keine Rechtsfragen per PM beantworte.Das ist nicht Sinn des Forums" Am 24.8.2011 von go313474-77 Strafanzeige ist gestellt, da die Todesumstände ohnehin schon die KriPo auf den Plan gerufen hat. ... quote:Wobei sich das Jobcenter sicherlich auch für den Einkommeszufluß (das Erbe/Diebesgut) interessieren dürfte....
123·4