Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.515
Registrierte
Nutzer

1.482 Suchergebnisse für „eigentümer kosten“

Leserforumvon rrrobot | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 5 Antworten | 20.04.2011 10:44
Kann der Eigentümer, der evtl. eine Wohnung in München hat aber in Hamburg wohnt seine Fahrtkosten oder ähnliches verlangen? ... Der Eigentümer hat zur Wahrung seiner Interessen ja auch die Möglichkeit, weisungsgebundene Vollmacht zu erteilen. ... ----------------- "" Am 20.4.2011 von yunglo Hallo, sieh`s mal so: wenn z.B. die erste Versammlung nicht Beschlussfähig wäre, und es muß eine zweite Versammlung einberufen werden, werden auch keine Kosten ersetzt, und anfallende Kosten wie Saalmiete usw. gehen zu Lasten der WEG.
Leserforumvon pioschnecke | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 2 Antworten | 26.04.2009 13:34
Dadurch ergeben sich mit Sicherheit geringere Kosten für den Eigentümer! ... Dadurch ergeben sich mit Sicherheit geringere Kosten für den Eigentümer! ... Da, wie die Verwaltung selbst schreibt, der Rolladen zum Sondereigentum gehört, kann Sie auch keine Reparatur beauftragen, bzw. wenn doch die Kosten nicht dem Eigentümer aufbrummen.
Leserforumvon EigentumXL | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 8 Antworten | 10.06.2009 12:12
Kosten so 100 € die Stunde, kann sich aber lohnen. ... Kosten fünfstellig. lt. ... Arbeit: Eigenleistung der ET, Kosten: kleiner dreistelliger Betrag.
Leserforumvon Sascha61 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 4 Antworten | 17.08.2009 18:07
Sie sich daher auch nicht an den Kosten zu beteiligen brauchen. ... Allerdings bin ich gespannt wie ihr das dann mit den Kosten macht, unterm Jahr zieht ein Mieter aus und der Eigt. zieht ein oder umgekehrt. ... Die Kosten dafür sind ja auch nicht ohne.
Leserforumvon Ullo | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 7 Antworten | 04.06.2016 21:40
Nun möchte der Eigentümer der Nachbarwohnung drei Dachfenster wegen Fäulnisschäden auf Kosten der WEG ersetzen lassen. ... Bedeutet dieses, das der Eigentümer um die Kosten auf die WEG umlegen zu können zuvor der WEG die Sanierungspläne darlegen muß? ... Sollten die Kosten notwendig und angemessen sein, so kann der Eigentümer der Nachbarwohnung sogar Klage auf anteilige Übernahme der Kosten einreichen wenn die WEG zu dem falschen Entschluss kommen sollte notwendige Sanierungsmaßnahmen abzulehnen.
Fenstertausch / Kosten 2,8 von 5 Sterne
Leserforumvon doppelpunkt | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 2 Antworten | 01.06.2018 16:50
Der Eigentümer mit mit dem größeren MEA fühlt sich natürlich benachteiligt, da er teilweise Kosten für andere Fenster übernehmen müsste. ... Am 1.6.2018 von Tobias F Zitat (von doppelpunkt):Der Eigentümer mit mit dem größeren MEA fühlt sich natürlich benachteiligt, da er teilweise Kosten für andere Fenster übernehmen müsste. Da wahrscheinlich auch viele andere Kosten der WEG nach MEA verteilt werden (ist der gesetzliche Schlüssel) müsste sich dieser Eigentümer IMMER benachteiligt fühlen.
Leserforumvon Heidi56 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 13 Antworten | 29.10.2014 15:32
Eigentümer (= Verkäufer)? ... EIN Eigentümer die anderen (alle anderen) Eigentümer oder NUR den Verkäufer verklagt hat. ... Dann wärst du wohl bei den Kosten am Ende dabei, wenn der Ex-Verwalter den Prozess gewinnen sollte.
Leserforumvon van Mouten | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 5 Antworten | 21.05.2009 14:26
FRAGE Könnte man nicht als Vergütungsalternative die Reduzierung des Hausgeldes für diesen Eigentümer vereinbaren? ... Klar, die Reduzierung der "Kosten" wäre keine Einnahme. ... Die Kosten für den Verwalterjob zahlen alle Eigentümer, also auch der Verwaltereigentümer, anteilig.
Leserforumvon Oberchecker | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 3 Antworten | 25.03.2019 10:38
Macht mehrere Hundert Euro laut Abrechnung (für die gesamte Bruchteilsgemeinschaft) VG der Oberchecker Am 25.3.2019 von Harry van Sell Wenn die WEG Kosten verursacht, darf er das durchaus. Kommt halt darauf an, für was genau diese Kosten waren und ob und was genau zu dem Thema "Kosten" in den vertraglichen Vereinbarungen steht. Am 25.3.2019 von hh Was genau hat denn den Aufwand verursacht und warum musste er überhaupt die DSGVO für die konkreten Eigentümer umsetzen?
Leserforumvon guest-12313.11.2014 15:28:36 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 3 Antworten | 11.04.2010 12:25
Ich bin Eigentümer einer Wohnung in einer Wohnanlage mit 6 Eigentümer. ... Der Eigentümer, der verliert? ... Die Kosten trägt natürlich der Schuldner.
Leserforumvon Prinzessin luna | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 19 Antworten | 29.05.2013 07:23
Der neue Eigentümer wäre zuständig. ... In der Jahresabrechnung der WEG wird dein Anteil an den Kosten der WEG mit deinen Hausgeldvorauszahlungen verrechnet. In der Nebenkostenabrechnung mit dem Mieter werden die 'umlagefähigen Kosten' aus der Jahresabrechnung der WEG mit den Nebenkostenvorauszahlungen des Mieters verrechnet.
Leserforumvon Ryan275 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 3 Antworten | 24.05.2009 20:12
Insgesamt sind wir sechs Eigentümer, von vieren liegt die Zustimmung zum Einbau vor, nur ein Eigentümer, der nicht mal die Wohnung bewohnt, sondern nur vermietet hat sträubt sich noch dagegen. Meine Frage ist nun, ob beim Einbau eines Kaminofens in eine Wohnung wirklich die Zustimmung aller Eigentümer notwendig ist. ... Wird der Erlaubnissbeschluss nicht mit Zustimmung aller gefasst, sondern nur mit mehrheitlicher Zustimmung wird er ohne Anfechtung nach einem Monat bestandskräftig und kannst auf Deine Kosten den Ofen etc. bauen ----------------- "Wer nicht bereit ist für sein Recht als Eigentümer einzutreten , sollte besser zur Miete wohnen" Am 25.5.2009 von R.M.
Leserforumvon hegowa | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 13 Antworten | 24.09.2012 16:57
Falls aber alle anderen Eigentümer ihre Fenster erst vor Kurzem auf eigene Kosten renoviert haben sollten, wirst du wohl keine Mehrheit für diesen Antrag bekommen. ----------------- "" Am 26.9.2012 von R.M. ... Ein Beschluß nach dem 01.07.2007, dass in einem konkreten Einzelfall der Eigentümer selber auf seine Kosten streicht wäre nach neuem Recht gültig. ... Da der Beschluss wohl nichtig ist, haben alle Eigentümer, die diesen Beschluss auf eigene Kosten umgesetzt haben einen Anspruch auf Ersatz der Kosten durch die Eigentümergemeinschaft.
Leserforumvon guest-12312.06.2011 10:19:43 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 7 Antworten | 07.01.2010 13:41
Mein Vater ist Eigentümer zweier ETW in einer WEG mit 24 ETW. ... Die Kosten für den Anwalt können übrigens erstmal vom Konto der Gemeinschaft bezahlt werden.... ... Oder alle anderen Eigentümer außer den Klägern?
Eigentümer stilllegen 2,75 von 5 Sterne
Leserforumvon Suiwababbial | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 3 Antworten | 09.05.2009 22:20
Hallo, einer 100 Parteien zählenden Eigentümergemeinschaft befindet sich ein Eigentümer, der - bewusst den mehrheitlich gewählten Beirat negiert - wissentlich falsche Informationen publiziert - kostenintensive Aktionen wie z.B. ... ----------------- "Wer nicht bereit ist für sein Recht als Eigentümer einzutreten , sollte besser zur Miete wohnen" Am 11.5.2009 von wohni Mal ein Statement aus dem Bauch heraus: Das Posting erinnert mich intensiv an etwas, das man mit "Mobbing" bezeichnen kann. ... Es sei denn, in der Teilungserklärung steht, dass dem Beirat durch jeden Eigentümer allmorgendlich zu huldigen ist.
Leserforumvon Sconvolts | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 4 Antworten | 04.02.2012 16:38
Die Kosten der Klage sollen nur von den betroffenen Eigentümer die eine Parabolantenne Betreiben über die Hausgeldabrechnung getragen werden. Meine frage ist nun ob es erlaubt ist dass nur die betroffenen Eigentümer die Kosten tragen oder die komplette WEG. ----------------- "" Am 4.2.2012 von guest-12311.06.2012 09:58:36 Ist es untersagt Parabolantennen anzubringen? ... Heisst im Endeffekt dass man wenn man als Beklagter gewinnt trotzdem an den Kosten beteiligt ist.
Leserforumvon Nikita2006K | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 9 Antworten | 23.07.2009 19:42
Ich würde mal sagen, dass das Rechtsverhältnis zwischen Mieter und Vermieter rein gar nichts mit dem Rechtsverhältnis Eigentümer gegenüber Eigentümergemeinschaft zutun hat. ... Die RAin der Eigentümer kam dann mit dem Argument, dass Mieterin nicht zurechnungsfähig sei und somit die Eigentümerin nicht hafte. Natürlich könnten wir die Kosten umlegen- aber mein Rechtsempfinden sagt mir- wer Miete kassiert, hat das Risiko.
Leserforumvon bibbi1403 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 20 Antworten | 21.06.2018 06:29
Diese Eigentümer spielen gerne einen möchte gern Verwalter. ... Es gibt hier Eigentümer, die sich kümmern. ... Aber es muss erst viel Geld kosten damit hier endlich Ruhe einkehrt. -- Editiert von bibbi1403 am 21.06.2018 16:03 Am 22.6.2018 von Roland-S Zitat (von hh):Wenn sie die Mehrheit sind, dann ist das erst einmal so.
Leserforumvon t_k | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 4 Antworten | 08.09.2010 19:13
Der Eigentümer meint nun, dass die Wand auf WEG-Kosten isoliert werden muss. ... Ich würde gerne auf WEG-Kosten die Wand dämmen lassen, denn schließlich wohnen wir unter der genannten Wohnung. ... Gruß tk Am 9.9.2010 von icecycle quote:Der Eigentümer meint nun, dass die Wand auf WEG-Kosten isoliert werden muss.
Leserforumvon icecycle | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 5 Antworten | 15.12.2008 13:05
Kosten der Mahnung, Verwalterzustimmung, Grundbuchauszug, Gericht.... gehören zur Gemeinschaftskosten, die von allen Eigentümer anteilig zu tragen sind; während solche Kosten von bestimmten / Einzelnen Eigentümern verursacht werden. Bedarf die Kostenumlegung auf die Verursacher einen vorherigen Eigentümer-beschluss ? ... Ich weiß jetzt nicht welche Kosten Du genau meinst, deshalb als Beispiel.
123·15·30·45·60·75