Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.309
Registrierte
Nutzer

806 Suchergebnisse für „eigentümer miteigentümer“

Leserforumvon guest-12330.03.2018 14:23:45 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 1 Antwort | 29.03.2018 19:45
Die Auftraggeber sind immer die gleichen (5 Eigentümer). ... Die andere 2 Miteigentümer sind leider nicht in der Lage die Situation zu begreifen oder wollen keinen Streit mit der Mehrheit, da Sie finanziell sehr schwach sind. ... Gibt es Möglichkeiten strafrechtlich gegen Verwalter und Eigentümer vorzugehen?
Leserforumvon DaScho | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 14 Antworten | 18.01.2010 13:33
Einer meiner Miteigentümer ist seit ca. 1 Jahr in der privaten Insolvenz. ... Dieses Recht steht Dir als Miteigentümer zu. ... Auch nicht über die Hausgeldzahlungen anderer Miteigentümer.
Leserforumvon tagohneschatten123 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 4 Antworten | 07.12.2015 11:20
Ist eigentlich ein nerviger Miteigentümer in einem Mehrfamilienhaus wertmindernd, wenn man Wohnung verkaufen möchte. ... Am 7.12.2015 von tagohneschatten123 Nervig ist z.B.: -er knallt regelmäßig Kellertüren - macht keinen Hausputz/ Schneedienst - grüßt nicht - stellt Waschmaschinen anderer Eigentümer während dem Waschvorgang aus (keine Beweise) - steckt den (losen) Keil (um die Türe aufzuhalten) von innen in die Haustüre, damit die anderen Bewohner nicht mehr reinkommen - hält einen Hund, obwohl dies laut Hausordnung untersagt ist. - ...
Leserforumvon hans3873 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 5 Antworten | 12.09.2009 21:51
Kann ein Miteigentümer mit Stimmmehrheit eine solche Sanierung behindern. ... Leider gibt es noch keinen Beschluss der Eigentümer zur Sanierung. ... Ich würde mich bemühen, noch vor Einreichung der Klage so viele Eigentümer wie möglich für dieses Gerichtsverfahren auf der Klägerseite zu begeistern, so dass vielleicht am Ende der dominante Eigentümer ganz alleine auf der Beklagtenseite steht.
Leserforumvon investmentclub | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 5 Antworten | 03.05.2017 15:29
Darf ein WEG-Verwalter die Adressdaten der Eigentümer an einen Makler weitergeben? ... Am 3.5.2017 von altmar Selbstverständlich - sofern der Makler einer der Eigentümer ist! ... Klar der Makler ist in jeder Gemeinschaft Miteigentümer.
Leserforumvon guest-12315.10.2013 22:14:43 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 1 Antwort | 22.07.2013 08:54
GRZ wie verteilt sich diese auf Miteigentümer? Hi, wir haben ein Grundstück von 1000qm, wir sind 2 Miteigentümer verteilt 70/30, jeder hat ein Grundbuchblatt (Ich 70/100 und Nachbar 30/100) Es gibt eine GRZ von 0,3. ... Er sagt 2 Eigentümer, also halbe halbe!??
Leserforumvon Moppel17 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 0 Antworten | 27.04.2012 08:16
Hallo Zusammen, in unserer 4er WEG lässt der Eigentümer der untersten Wohnung nebst Garten mit Sondernutzungsrecht diesen verkommen. ... Der Miteigentümer ist anscheinend auch innerhalb seiner Wände nicht an Reinlichkeit interessiert, und wir als Mitbewohner wissen uns keinen weiteren Rat mehr.
Leserforumvon plamste | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 5 Antworten | 22.08.2015 10:51
Andere Miteigentümer erteilten dem Bevollmächtigten ebenfalls Vollmacht, obwohl dieser kein Eigentümer ist und für die anderen Vollmachtgeber nicht zum in der Teilungserkärung genannten Personenkreis gehört. ... Ebenso dürfte es nicht zulässig sein, dass ein Miteigentümer an einen anderen Eigentümer eine Vollmacht erteilt und der bevollmächtigte Eigentümer sich samt der anderen Vollmacht in der Eigentümerversammlung durch wiederum von ihm Bevollmächtigten vertreten lässt, der dann zwei fremde Stimmrechte ausübt. ... Zitat:Ebenso dürfte es nicht zulässig sein, dass ein Miteigentümer an einen anderen Eigentümer eine Vollmacht erteilt und der bevollmächtigte Eigentümer sich samt der anderen Vollmacht in der Eigentümerversammlung durch wiederum von ihm Bevollmächtigten vertreten lässt, der dann zwei fremde Stimmrechte ausübt.
Leserforumvon michky | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 9 Antworten | 24.08.2011 10:30
Der Verwalter kungelt ’bei der Auftragsvergabe Fenstereinbau’ mit einem Miteigentümer. ... Meistens bekommst du doch die Eigentümer durch "Geld", d.h. wenn du deutlich günstigere Angebote hast (allerdings, billig kann teuer werden), solltest du das erwähnen - auf der Versammlung. ... Ist der Miteigentümer denn Fachmann und hat entsprechende Sicherheiten - ggf.
Leserforumvon Dinsche | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 9 Antworten | 04.08.2009 16:21
Die Miteigentümer ließen nicht locker und verlangten einen Leistungsnachweis für seine "Arbeiten", obwohl mein Mieter nach ca. 1,5 Jahren zum Ende August eh auszieht. ... Das war letzten Samstag, und heute (Dienstag) bekam die HV die eMail, dass die Miteigentümer nun eben einen Leistungsnachweis von meiner künftigen Mieterin, die ab 01.09. einziehen wird, verlangen! ... Hallo Dinsche, nach dem Gesetz kann die Bestellung eines Verwalters nicht ausgeschlossen werden, und jeder Eigentümer hat das Recht auf die Bestellung eines Verwalters.
Leserforumvon schda_677 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 8 Antworten | 10.03.2017 10:08
Ich würde als Miteigentümer die Verwaltung kostenlos übernehmen. ... Ich habe die Verwaltungsarbeit dann bei einem Eigentümerwechsel beendet, da es mit den neuen Eigentümer nur zu Problemen kam und ich mich da zu viel geärgert habe. ... Ich habe erst den Eigentümer angesprochen, der findet das nicht so "schlimm" , die Mieterin ist Verwandtschaft.
Leserforumvon Miteigentuemer | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 3 Antworten | 08.08.2009 19:50
Wie kann man überprüfen, ob das alles wirklich sein muss, oder ob die Kosten für die neue Wohnflächenermittlung nicht die Eigentümer des Dachgeschosses tragen müssten. ... Sind diese Brandschutzgeschichten nur wegen den Dachgeschossumbauten notwendig kann die Kostentragung nach 21/7 den jeweiligen Eigt. auferlegt werden, im Falle eines unberechtigten Ausbaus oder unberechtigter Nutzung kann man die Duldung auch von der Kostenübernahme abhängig machen - als Druckmittel sonst den Rückbau zu verlangen ----------------- "Wer nicht bereit ist für sein Recht als Eigentümer einzutreten , sollte besser zur Miete wohnen" Am 9.8.2009 von Miteigentuemer Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage, das dürfte mir schon mal weiterhelfen. Wenn bei den Dachausbauten inzwischen aber teilweise ein Eigentümerwechsel stattfand, ist dann auch der neue Eigentümer für alles verantwortlich, oder muss man den ersten Besitzer, der die Dachgeschosse ausbauen ließ, dafür verantwortlich machen?
Leserforumvon Andreas_76 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 17 Antworten | 24.01.2016 14:45
Grüße, Andreas Am 25.1.2016 von -Laie- Der Miteigentümer braucht auch nicht auf alle eure Anliegen zu reagieren. ... Jetzt ist auch klar, dass der Miteigentümer kein Verwalter nach § 26 WEG ist. ... Das gilt sowohl für selbst nutzende Eigentümer wie auch für vermietende.
Leserforumvon Pit Dralon | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 9 Antworten | 15.10.2009 21:53
Darlegung der Einzelabrechnungen Enthält die Teilungserklärung keine anderslautende (- ausdrückliche oder durch Auslegung zu ermittelnde -) Regelung, so müssen sämtliche die Wohnungseigentümer betreffenden Einzelabrechnungen dann nicht an jeden Wohnungseigentümer vor der Beschlußfassung über die Jahresabrechnung übersandt werden, wenn vor und wahrend der Versammlung für jeden Eigentümer ausreichende und nicht durch zeitliche oder ähnliche Erschwernisse eingeengte Möglichkeit der Einsichtnahme in die Einzelabrechnungen sämtlicher Miteigentümer eingeräumt wurde. ... Der Eigentümer machte geltend, dass er vor der der Eigentümerversammlung keine Gelegenheit hatte, die gesamten Einzelabrechnungen aller Eigentümer zu prüfen. Das Landgericht in Itzehoe entschied, dass es einem Verwalter nicht zumutbar ist, einem einzelnen Eigentümer die Einzelabrechnungen von jedem Eigentümer der Gemeinschaft zuzusenden.
Leserforumvon fb495569-16 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 1 Antwort | 17.07.2018 12:33
Hallo, ich bin in der unglücklichen Lage Miteigentümer (Österreich) in der Minderheit zu sein. der 2. Miteigentümer - mein Sohn - hat eine Miteigentümerversammlung einberufen, bei welcher er mit seinen 2/3 Anteilen fast überall alleine entscheiden kann und wird. ... Er ist zwar 2/3 Eigentümer für das Haus mit 4 Wohnungen, hat aber nur für 1 Wohnung das Nutzungs- und Fruchtgenußrecht.
Leserforumvon Ranttanplan | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 0 Antworten | 25.03.2015 15:58
Der neue MIteigentümer will die neue Wohnung im April 2014 beziehen. ... Für den neuen Eigentümer ist die Sache natürlich einfach, denn er wohnt ja noch nicht in dem Gebäude. ... Wir anderen Eigentümer und Mieter fragen uns, warum man überhaupt die Wohnung kauft, wenn sie einem vom Schnitt her nicht zusagt.
Leserforumvon Sascha61 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 4 Antworten | 17.08.2009 18:07
Ob ein Eigentümer oder ein Mieter etwas nutzt ist doch völlig Schnurz! ... Meiner Meinung wird durch dieses Anliegen nicht der Mieter diskriminiert, sondern der Miteigentümer, der vermietet bzw. das Objekt als Kapitalanlage nutzt! ... Ich würde meinen Vermieter angehen (Miete mindern z.B.), und der VM/Miteigentümer könnte bei erfolgreicher Anfechtung die Gemeinschaft schadensersatzpflichtig machen. ----------------- " " Am 19.8.2009 von sika0304 Nehmen wir mal den Garten aus.
Leserforumvon biberbau | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 2 Antworten | 08.02.2011 08:30
Guten Tag, in unserem 6 Familienhaus wurden in den vergangenen 3 Jahren 2 Eigentümer insolvent. ... ----------------- "" Am 8.2.2011 von R.M. quote:in unserem 6 Familienhaus wurden in den vergangenen 3 Jahren 2 Eigentümer insolvent. ... Dies kann dann an die Miteigentümer wiederum zurückgezahlt werden.
Leserforumvon Ryan275 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 3 Antworten | 24.05.2009 20:12
Insgesamt sind wir sechs Eigentümer, von vieren liegt die Zustimmung zum Einbau vor, nur ein Eigentümer, der nicht mal die Wohnung bewohnt, sondern nur vermietet hat sträubt sich noch dagegen. Meine Frage ist nun, ob beim Einbau eines Kaminofens in eine Wohnung wirklich die Zustimmung aller Eigentümer notwendig ist. ... Für den Einbau des Kaminofens bedarf es nicht der Zustimmung der übrigen Miteigentümer, da sich dieser innerhalb des Sondereigentums befindet.
Leserforumvon Moppel17 | WEG, Wohnungseigentum, Immobilien | 8 Antworten | 27.04.2012 08:16
Dazu muss ich sagen, dass der Zustand der Behausung dieser Miteigentümer ebenfalls höchst grenzwertig ist. ... Nicht, dass der Eigentümer nichts mehr machen will - er "kann" vielleicht nur nicht? ... Man kann versuchen dem Eigentümer durch die Verwaltung oder Nachbar Arbeitshilfe (Aufräumarbeit) anzubieten.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·41