Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
536.294
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

168 Suchergebnisse für „forderung restschuldbefreiung gläubig“

Leserforumvon Computerladen | Insolvenzrecht | 3 Antworten | 11.05.2012 14:38
Hallo, angenommen, jemand hat Insolvenz angemeldet und Restschuldbefreiung beantragt. ... Du könntest einen Antrag auf eine unerlaubte Handlung stellen, damit könntest du nach der RSB deine Forderung weiter eintreiben. ... Im großen und ganzen schreibe deine Forderung ab...
Leserforumvon mcstoffel | Insolvenzrecht | 1 Antwort | 29.11.2019 13:02
Folgender Sachverhalt: PI von 2007 bis 2013 danach Restschuldbefreiung erteilt. ... Die Forderung ist von der Telekom aus dem Jahr 1998 und sollte mit in das Verfahren eingeflossen sein. ... Über 5 Jahre später plötzlich eine Forderung ??
Leserforumvon art39 | Insolvenzrecht | 5 Antworten | 25.08.2015 15:26
Angenommen der Insolvenzverwalter weigert sich eine strittige Forderung zu bestreiten und das Zivilgericht lehnt die Klagebefugnis des Schuldners ab, da dieser aufgrund der Restschuldbefreiung nicht persönlich beschwert sei. Nimmt nun der Schuldner den Antrag auf Restschuldbefreiung endgültig zurück, dann wäre er wieder beschwert. ... Frage: Ändert es etwas, wenn die Restschuldbefreiung zurück genommen wird.
Leserforumvon Nalaia | Insolvenzrecht | 0 Antworten | 04.05.2019 22:23
Hallo, ich stehe kurz vor der Restschuldbefreiung und rate bezgl. einer Forderung rum.... ... Was passiert nun mit dieser Forderung? Fällt sie, aufgrund der fehlenden Feststellung der Höhe unter die Restschuldbefreiung oder kann der Gläubiger noch nach der RSB einen Feststellungsantrag stellen?
Leserforumvon Stephan1976 | Insolvenzrecht | 8 Antworten | 10.10.2019 19:19
Meine Frage ist jetzt: Kann eine so alte Schuld trotz Restschuldbefreiung eingefordert werden? ... Am 10.10.2019 von Sir Berry Zitat (von Stephan1976):Würde mich über hilfreiche Informationen freuen Glaub ich Dir, aber wie sollen wir wissen ob genau diese Forderung unter die Restschuldbefreiung fällt. ... Das betrifft allerdings nur Forderungen die von der Restschuldbefreiung erfasst sind.
Leserforumvon hevald | Insolvenzrecht | 3 Antworten | 01.09.2016 12:01
Ich befinde mich seit 2010 in der Privatinsolvenz und mit Beschluss vom 26.08.2016 wurde mir die Restschuldbefreiung durch das Insolvenzgericht erteilt. ... Meine Frage ist nun, ob InfoScore aufgrund der Neuverschuldung in der WVP, beantragen kann die Restschuldbefreiung zu untersagen. ... Ich würde die Forderung komplett an Amazon zahlen und Infoscore schreiben, dass man bezahlt hat und die Kosten zurückweist.
Leserforumvon stonemouse | Insolvenzrecht | 2 Antworten | 06.11.2016 12:28
Hallo, in der Privatinsolvenz wurde die Restschuldbefreiung erteilt,da kein Gläubiger seine Forderung vor dem Insolvenzgericht angemeldet hat. ... Hat aber seine Forderung seinerzeit nicht bei Insolvenzgericht angemeldet. ... Wenn keine Gläubiger ihre Forderungen zur Tabelle anmelden, dann wird dem Schuldner auf entsprechenden Antrag die vorzeitige RSB erteilt.
Leserforumvon Funride | Insolvenzrecht | 7 Antworten | 13.07.2019 19:19
Muss die Forderung nicht rechtskräftig sein, sprich einen Titel haben wo festgestellt ist, das diese Forderung aus einer vorsätzlich begangenen Handlung besteht? ... Liegt diese nicht vor, ist die Forderung nämlich nicht von der RSB erfasst. ... Im Rahmen dieser Klage ist sodann festzustellen, ob der Anspruch tatsächlich auf dem vom Gläubiger angemeldeten Rechtsgrund der vorsätzlich unerlaubten Handlung beruht, der die Forderung gemäß § 302 Nr. 1 InsO von der Restschuldbefreiung ausnimmt.
Leserforumvon albigenser | Insolvenzrecht | 7 Antworten | 10.08.2012 21:38
Ist eigentlich der Vermoegenszuwachs (durch Erlass der Schulden) nach Restschuldbefreiung steuerpflichtig? ... Durch die Restschuldbefreiung wurde das Vermögen mathematisch vergrößert. ... Der Unterschied ist leicht erklärt: Ist eine Forderung von der RSB umfasst und der Gläubiger fordert danach den Schuldner zur Zahlung auf, dann bekommt dieser sein Geld nicht wieder, wenn er auf diese Aufforderung hin Zahlung leistet.
Leserforumvon iceone | Insolvenzrecht | 5 Antworten | 20.11.2013 17:28
Hier wurde die Restschuldbefreiung mit Beantragt. Nun sind fast 6 Jahre rum, und ich bekomme heute ein Schreiben vom Amtsgericht mit dem Wortlaut: Das IV wird nach Abhalten eines Schlusstermins und rechtskräftiger Ankündigung der Restschuldbefreiung aufgehoben. ... Trotzdem sind sie von einer erteilten Restschuldbefreiung mit umfasst. quote:Ich befinde mich seid dem 28.2.2008 in einer Unternehmensinsolvenz.
Leserforumvon Wimu | Insolvenzrecht | 3 Antworten | 30.01.2018 07:41
Seit letztem Jahr ist die Restschuldbefreiung erklärt. ... Die RSB gilt für die Forderung und deren Nebenkosten gleichsam. ... Denn durch die RSB macht es ja nicht *puff* und die Forderung löst sich in Luft auf.
Leserforumvon Suche_Hilfe | Insolvenzrecht | 9 Antworten | 19.10.2018 11:15
Hallo, ich habe mich Ende 2011 entschlossen in die Privatinsolvenz zu gehen und auf eine Restschuldbefreiung zu hoffen. ... Alles andere hat mit der Insolvenz und Restschuldbefreiung einfach NICHTS zu tun. Das heißt, die Forderung ist noch offen. 2) Nein.
Leserforumvon Aladdin26 | Insolvenzrecht | 17 Antworten | 20.12.2011 17:08
Was kann man hinsichtlich der Versagung der Restschuldbefreiung tun, wenn Jemand seine Lebensgefährtin als Strohfrau bei mehreren GmbH's einsetzt, und somit die wahren Einkommensverhältnisse verschweigt und unrichtig darstellt, und wenn man kein Gläubiger ist? ... " Am 21.12.2011 von Dieter25 ie Gründe für die Versagung einer Restschuldbefreiung sind in § 290 InsO genannt. ... Den Antragstellern entstehen mE so oder so Kosten, siehe hierzu Nr. 2350 KV GKG: Entscheidung über den Antrag auf Versagung oder Widerruf der Restschuldbefreiung - 30,00 EUR Ob diese Kosten bei einer Entscheidung im Sinne des Gläubigers dem Schuldner auferlegt werden, vermag ich nicht zu sagen.
Leserforumvon bluetooth | Insolvenzrecht | 4 Antworten | 14.06.2016 18:22
Hallo ich habe 07/2009 eine Privatinsolvenz angemeldet und die Restschuldbefreiung wurde 09/2015 abgeschlossen. Vor gut 3 Wochen stand ein Gerichtsvollzieher vor meiner Tür und wollte noch Geld haben von einer Forderung der Telekom GmbH. diese vom 4.12.09 bestand. ... Aber klar: Zitat (von bluetooth):ich habe 07/2009 eine Privatinsolvenz angemeldet Zitat (von bluetooth):Forderung der Telekom GmbH. diese vom 4.12.09 bestand.
Leserforumvon cmuenze | Insolvenzrecht | 5 Antworten | 27.12.2018 19:44
Dabei war auffällig, dass drei wesentliche Posten von 2 Banken ( ca. 28.000 EUR ) mit dem Vermerk "Forderung ausgeglichen" gekennzeichnet waren. ... Aktuell strebe ich eine Restschuldbefreiung nach drei Jahren an. Dürfen nun die Positionen mit "Forderung ausgeglichen" von der Ursprungsforderung von 60.000 EUR abgezogen werden, so dass die Restschuldbefreiung nach drei Jahren erträglicher zu erreichen wäre ?
Leserforumvon Falke22 | Insolvenzrecht | 4 Antworten | 26.08.2009 09:17
Habe meine Forderung ordentlich angemeldet. ... Wird (6 Jahre nach Insolvenzeröffnung) die Restschuldbefreiung erteilt, ist deine Forderung endgültig weg. ... Solche Forderungen erlöschen nicht mit der Restschuldbefreiung.
Leserforumvon teen123 | Insolvenzrecht | 10 Antworten | 20.06.2017 13:37
Gilt die Restschuldbefreiung auf für die o.g. Forderung? ... Forderung?
Leserforumvon Ducki81 | Insolvenzrecht | 25 Antworten | 17.08.2017 15:37
Desweiteren steht dort noch, dass die Restschuldbefreiung gegen alle Insolvenzgläubiger wirkt, auch solche, die ihre Forderung nicht angemeldet haben. ... Für das Vollstreckungsorgan, den Gerichtsvollzieher oder das Vollstreckungsgericht ist in der Regel aus dem vorgelegten Titel zusammen mit dem Beschluss über die Erteilung der Restschuldbefreiung nicht eindeutig zu entnehmen, ob die titulierte Forderung tatsächlich von der Restschuldbefreiung erfasst wird. Es ist nicht Aufgabe des Vollstreckungsgerichts zu entscheiden, ob die zu vollstreckende Forderung der Restschuldbefreiung unterliegt" BGH · Beschluss vom 25.
Leserforumvon $$Big-t$$ | Insolvenzrecht | 10 Antworten | 12.04.2019 21:50
Sie sollten bedenken, dass nur die Forderung bis zum Beginn des Verfahrens durch die Inso gedeckelt sind. ... Jetzt zur Ursprungsfrage ob das rechtens ist nach einer Restschuldbefreiung? Am 17.4.2019 von AltesHaus Zitat (von $$Big-t$$):Jetzt zur Ursprungsfrage ob das rechtens ist nach einer Restschuldbefreiung?
Leserforumvon JasmineG | Insolvenzrecht | 5 Antworten | 02.09.2014 20:58
Hallo Liebe Wissenden Folgender Fall, Ich bin seit 2008 in der Regelinsolvenz, am 26.08.2014 habe ich die Restschuldbefreiung vom Amtsgericht erteilt bekommen, also Schuldenfrei (bis auf die Gerichtskosten ). ... Was mich auch sehr stutzig macht, am 26.08.2014 erging mir das Schreiben vom Amtsgericht mit der frohen Botschaft der Restschuldbefreiung und genau am selben Tag wurde dann von der Rentenversicherung das Schreiben mit der Forderung aufgesetzt, das ist doch merkwürdig, oder leide ich schon an Verfolgungswahn? ... Die DRV war ein ganz normaler Gläubiger so wie die anderen auch, dieser hat sich auch nicht gegen die Restschuldbefreiung oder das Regelinsolvenzverfahren gewehrt.
123·5·9