474 Ergebnisse für „arbeit mehrarbeit“

Leserforumvon go640445-33 | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 18.08.2023 18:09
Das müsstest du erklären, in welcher Form das von der Arbeit abhängt. ... Das müsstest du erklären, in welcher Form das von der Arbeit abhängt. ... Also wird versucht, dass man früher geht wenn die Arbeit fertig ist.
Leserforumvon FSVGN | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 14.10.2007 11:48
Zur Freude des AG Warum Mehrarbeit! ... Nicht um Mehrarbeit im Anschluss an den normalen Arbeitstag? ... " Am 14.10.2007 von FSVGN Richtig es geht um die Mehrarbeit am Wochenende Es gibt sonst keinen Dienstplan. 38,5 Stunden die Woche von Montag bis Freitag laut Arbeitsvetrag ( BMTG II ) Regelmäßige Wöchentliche Arbeitszeit. -- Editiert von The Jo am 14.10.2007 18:41:57 Am 14.10.2007 von guest-12319.11.2008 09:24:21 Hu hu, ohne den Text der DV und den genauen Hintergrund zur Woen-arbeit zu kennen - schwer zu sagen......
Leserforumvon Anonymus1123 | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 12.06.2023 11:14
Es könnte vereinbart sein, dass darunter die Differenz zwischen tatsächlich geleisteter und dienstplanmäßiger Arbeit im Zeitraum T zu verstehen sein soll, etwa in einem Zeitraum von einem Kalendermonat. ... "Mehrarbeit" im Monat T : 0 Stunden. ... Ich beende meine Arbeit und gehe entsprechend eher und erfülle an diesem Tag nicht die Sollzeit.
Leserforumvon go511064-64 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 19.03.2023 09:06
Da A jetzt für die Hin und Rückfahrt zum Arbeitgeber auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist und durch die Mehrarbeit diese nicht mehr nutzen kann da die Busse nicht mehr so spät fahren nimmt sich A ein Taxi. ... Am 19.3.2023 von dummfragerin Es ist die Sache des Arbeitnehmers, wie er zur Arbeit kommt. Die Frage ist eher: wurde die Mehrarbeit rechtzeitig angekündigt?
Leserforumvon fb462692-81 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 27.03.2017 19:23
Es steht auch drin, dass sich der Arbeitnehmer verpflichtet Mehrarbeit zu leisten solange das gesetzlich zulässig und zumutbar ist. ... Ich wohne 3km von meiner Arbeit weg und habe kein Auto, sondern fahre immer mit Fahrrad.
Leserforumvon Don Camillo | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 26.02.2007 15:32
Aber was ist, wenn Mitarbeiter regelmäßig Mehrarbeit/Überstunden machen müssen, z.B. bei Messeveranstaltungen od. sonstigen regelmäßigen Veranstaltungen, die u.a. auch Wochenendarbeit beinhalten? ... Unter Überstunden verstehe ich gelegentlich einige Stunden Mehrarbeit. ... Viele AGs lassen Überstunden mit dem Gehalt abgelten, aber hier muß eine Zahl beziffert werden: Zwei interessanten Links zum nachlesen: ** Mehr Geld gibt es für die Mehrarbeit nicht unbedingt.
Leserforumvon Meh123 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 13.06.2021 11:35
Arbeit plus einer halben Stunde Pause. ... [quote=Anami]Die Mehrarbeit kannst du durchaus auch mal ablehnen. ... [/quote]DAS ist dann [b]Mehrarbeit.
Leserforumvon nika6482 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 15.08.2010 19:14
Hallo ich habe da auch mal ne Frage ich arbeite für ein grosses einzelhandelsunternehmen als stellvertretende marktleitung...laut meinem vertrag habe ich eine arbeistzeit von 37,5 std allerdings steht auch im vertrag dass ich mich zur mehrarbeit verpflichte und diese nur vergütet werden wenn sie durch einen vorgesetzten angewiesen werden. ich bekomme eine funktionszulage wobei mir gesagt wurde dass dadurch alle überstunden abgegolten sind...so nun arbeiten wir mit einem programm beim plan schreiben, dass genehmigt mich wöchentlich mit 43 std zu planen was die marktleitung natürlich auch macht, also arbeite ich jede woche mindestens 43 std und meistens sogar darüber hinaus jeden tag von 6-16 uhr mit 0,45 minuten pause am stag. meine überstunden also alles was noch über den 43 std öiegt werden automatisch vom system wieder genullt. mein bezirksmanager sagt jede überstunde ist freiwillig er weist es nicht an das ist die offizielle aussage aber indirekt wird man genötigt überstunden zu machen weil die arbeit sonst nicht zu schaffen ist. das kann doch alles so gar nicht richtig sein wenn in meinem vertrag 37,5 std stehen dass ich mit 43 std im system zu planen bin?? ... Am 15.8.2010 von Harry van Sell quote:mein bezirksmanager sagt jede überstunde ist freiwillig er weist es nicht an das ist die offizielle aussage Damit also nicht vergütungspflichtig. quote:aber indirekt wird man genötigt überstunden zu machen weil die arbeit sonst nicht zu schaffen ist. ... " Am 15.8.2010 von altona01 Stellvertrendende Leitung im Einzelhandel dürfte nun keine Funktion sein, bei der das Gehalt eine automatische Mehrarbeit von 22 Stunden monatlich hergibt plus "freiwilliger" Überstunden, die zwar geleistet, aber nicht bezahlt werden.
Leserforumvon Eveline50614 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 14.02.2016 22:45
In meinem Vertrag steht, dass Gelegentliche Mehrarbeit mit dem gehalt abgegolten ist. ... Danke Am 15.2.2016 von altona01 Mehrarbeit muss klar eingegrenzt sein im Vertrag. ... Ginge sowas überhaupt dass jch mich als einzige scannen muss und alle anderen Kollegen nicht die die gleiche Arbeit wie ich verrichten?
Leserforumvon Knubbi | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 22.10.2020 18:26
Die Produktion ist also dafür verantwortlich das die massiv zu viel angenommene und falsch geplante Arbeit irgendwie fristgerecht erledigt wird. ... Mehrarbeit ist über Zeitausgleich auszugleichen... ... Mehrarbeit ist über Zeitausgleich auszugleichen...
Leserforumvon fb512514-34 | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 05.04.2019 20:30
Sechs mal zur Arbeit kommen nach Aufforderung. Person A fragt sich nun, ob es rechtens ist ihn über seine Arbeitszeit hinaus zur Arbeit zu zwingen und ob es rechtliche Folgen für ihn haben könnte, wenn Person A die zusätzliche Arbeit verweigert. ... Ich denke doch, die Mehrarbeit ist anderweitig durch Freizeit zu verrechnen oder zumindest zu vergüten?
Leserforumvon Ichbines | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 02.07.2008 09:04
Und das Dumme, dass diese Mehrarbeit eigentlich nur Zustande kommt, weil die Arbeit dort schlecht organisiert ist...so sagte mir mein Mann Jeder Mann muss dort eine Stückzahl an Autos nacharbeiten, was aber nicht geschafft wird, weil jeder Mann eben auch km weit durch die Firma rennen muss, ( wer die riesen Fa. kennt, weiß, dass Hallen km weit auseinander liegen) um wieder Nacharbeitsautos ran zu holen. ... Man lebt ja nicht nur für die Arbeit Jetzt ist jeder froh wenn er Arbeit hat..aber jeder hat auch Angst, dass er gleich wieder in der Probezeit fliegt, wenn die Überstunden mehr und mehr werden und immer unmenschlicher angesetzt werden...und man sagt:halt...nicht so dolle.. Im Arbeitsvertrag jeder Zeitarbeitsfirma steht natürlich drin: Mehrarbeit ist so wie angeordent zu leisten...Aber irgendwo muss doch auch eine Grenze sein.
Leserforumvon Alex1979 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 10.03.2008 21:43
Hallo, wollte mal fragen wieviel Mehrarbeit bei einer vertraglich vereinbarten 20h-Woche zulässig ist. ... Ist Mehrarbeit die Regel, z.B. 20 Wochenstunden vereinbart und ständig 40 Wochenstunden Arbeit, dann dürfte allerdings ganz schnell ein Bereich erreicht sein, wo man zumindest über Treu und Glauben eine Verpflichtung zur Leistung dieser Stunden ausschließen kann. Im Hinblick auf die Bezahlung von Mehrarbeit gilt, dass diese grundsätzlich aus (zusätzlich) zu vergüten ist.
Leserforumvon schnecki0088 | Arbeitsrecht | 24 Antworten | 17.08.2021 20:51
Ist der AN gezwungen die regelmässige Mehrarbeit zu leisten? ... Vielleicht bist du ja so scharf darauf quasi umsonst Mehrarbeit zu leisten. ... Wo steht, wie die Überstunden/Mehrarbeit bezahlt werden?
Leserforumvon TINA_44 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 04.10.2020 21:37
Wenn an einem Samstag gearbeitet wird, muss dies beantragt werden und zählt grundsätzlich als bezahlte Mehrarbeit. ... Keine Abrechnung von Mehrarbeit möglich. Am 4.10.2020 von altona01 Wo und von wem ist vereinbart, dass die Samstag-Arbeit beantragt werden muss und dann grundsätzlich als Mehrarbeit zählt?
Leserforumvon muna04 | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 20.04.2010 11:30
Nach der Ausbildung bekommen alle einen arbeitsvertrag für ein halbes jahr, der erste und der letzte monat von diesen 6 monaten ist immer mit 4 stunden mehrarbeit und 4 stunden normaler arbeit (insgesamt also vollzeit) vereinbart. danach habe ich ab januar wieder einen vertrag für ein halbes jahr bekommen mit genau dieser mehrarbeit und ab Juli bekomme ich wieder ein halbes jahr arbeitsvertrag mit dieser mehrarbeit. ... wir bekommen die mehrarbeit erst 2 monate später ausgezahlt, da wir in diesem monat aber volles gehalt + die mehrarbeit bezahlt kriegen, sind die steuern dementsprechend höher und von den eigentlichen 700 € mehr bleiben am ende ca. 400 €!!! ... Die Personalvertretung sollte sich auch bei dem Thema auskennen. ----------------- "" Am 20.4.2010 von muna04 Die Personalvertretung an unserer Uni ist leider nicht die große Hilfe. wenn man dort sowas anfragt kommt als antwort sowas wie: Sein Sie froh, dass sie überhaupt übernommen wurden und arbeit haben...
Leserforumvon Dani L | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 06.11.2017 23:03
Das ist auch keine Mehrarbeit mehr, hier haben sich ja AG und AN durch konkludentes Handeln geeinigt, die Arbeitszeit zu verlängern. Dadurch dürfte inzwischen ein Rechtsanspruch auf die tatsächliche Arbeitszeit und deren Bezahlung bestehen. -- Editiert von altona01 am 07.11.2017 13:34 Am 8.11.2017 von Dani L Danke für die Antworten, bin schon auf der Suche nach einer neuen Arbeit. ... Ich weiß nicht, ob dieser Zusatz die Mehrarbeit rechtfertigt.
Leserforumvon cyberop | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 08.11.2005 20:59
Selbst mit 3 Technikern ist die Arbeit kaum zu bewältigen. ... Gibt es eine Möglichkeit auf eine Gehaltserhöhung zu bestehen ohne Mehrarbeit? Kann man die Arbeit "verweigern" weill sie nicht mehr "vorrübergehend" ist?
Leserforumvon Retailor2 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 01.05.2009 15:02
Laut Arbeitsvertrag sind Feiertagsarbeit,Mehrarbeit und Überstunden mit dem Gehalt abgegolten.Ist das nicht ein wenig weit gefasst? ... Plus 5 Stunden am Sonnabend 10.00 Uhr bis 15.00Uhr mit einer 0,5 Std Pause also 4,5 Std Arbeit Ergibt 47 Stunden die Woche. ... Laut Arbeitsvertrag sind Feiertagsarbeit,Mehrarbeit und Überstunden mit dem Gehalt abgegolten.Ist das nicht ein wenig weit gefasst?
Leserforumvon guest-12326.08.2010 22:55:15 | Arbeitsrecht | 9 Antworten | 02.03.2010 12:32
In welchem Zeitraum ist die Mehrarbeit entstanden? ... Abgeltungspflichtige Mehrarbeit kann nur dann entstehen, wenn am Ende der Abrechnungsperiode (gewöhnlich das Kalenderjahr), Mehrarbeit nicht übertragen werden kann UND Dir der Arbeitgeber keine Möglichkeit gegeben hat, die Mehrarbeit in Freizeit abzugelten. ... Wenn Deine Arbeit zu einer bestimmten Zeit beginnt oder endet, wird es sich vermutlich um Regelarbeitszeit handeln.
123·5·10·15·20·24