3.475 Ergebnisse für „arbeit vertrag“

Leserforumvon go540084-45 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 28.02.2020 21:23
Die Spedition hat schon einen Vertrag mit Dir. ... Die Spedition hat schon einen Vertrag mit Dir. ... ... indem du dort die Arbeit aufgenommen hast, kommt ein (mündlicher) AV zustande.
Leserforumvon mike69 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 09.07.2008 12:28
Der Fall : Ein bekannter wollte meinen Freund als Mitarbeiter einstellen mit Vertrag usw. er musste jedoch schon bevor er den Vertrag bekam dort arbeiten. ... Jetzt hat sich auch noch ein Unfall auf dem Bau ereignet wo sich mein Freund das Handgelenk gebrochen hat bei der Arbeit. ... Am 9.7.2008 von Luise 3 Hey, ein mündlicher Vertrag ist auch ein Vertrag.
Leserforumvon V.G | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 20.11.2016 08:26
Ich befinde mich in einem befristeten Arbeitsverhältnis das am Dienstag laut Vertrag ausläuft. ... Am 20.11.2016 von blaubär+ Wenn du bisher nichts Schrifliches zur Verlängerung des befristeten AV in Händen hast, gibt es zwei Möglichkeiten a) der Vertrag läuft am Dienstag aus wie vorgesehen, du gehst nicht länger hin - das entspräche auch deiner Vorstellung, dass du dort eigentlich nicht arbeiten möchtest. b) du gehst ab Mittwoch weiter zur Arbeit und wartest ab, was passiert. Sollte dein AG das akzeptieren, hättest du einen unbefristeten Vertrag, da die weitere Befristung notwendig und schriftlich vorher zu vereinbaren gewesen wäre.
Leserforumvon guest-12303.10.2011 11:56:21 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 03.10.2011 10:55
hallo habe mich neu hier angemeldet, da ich ein paar probleme mit der arbeit habe.. hoffe ich bin hier richtig! ... donnerstag bekam ich den anruf, ich würde den job bekommen, eben zum 1. 11. das hieß allerdings, das ich freitag kündigen musste, und bat um den vertrag. leider ginge das nicht, weil man ihn erst bei der zentrale anfordern müsste (eine große catering firma... nach allem, was ich über die gelesen und gehört habe, ein anständiges unternehmen, auf das verlass ist), also bat ich um eine schriftl bestätigung, die ich per email auch sofort bekam, mit dem betreff "vertrag", der zusage, das man mich zum 1.11. einstellt, wie viel man mir zahlt und das man meine sozialvers. nr für den vertrag braucht. so, soweit ich weis (ich mach ich per google ja immer schlau) müsste diese zusage ja rechtens sein, also das arbeitsverhältnis auch ohne vertrag gelten. wie lange "muss" ich auf den vertrag warten, bzw wann würdet ihr anrufen, um nachzufragen, wann man den bekommt? will nicht erst eine woche vorher anrufen, wegen dienstplan und dann am ende erfahren, das man mich gar nicht mehr einstellt. klar, ist unwahrscheinlich, aber ich versuche natürlich risiken zu vermeiden, und eig hätte ich auch niemals ohne neuen vertrag gekündigt, würde das mit der bezahlung und der arbeit im letzen betrieb nicht so unter aller sau sein, das ich echt schon angst habe, wovon ich den nächsten monat die miete bezahle.... und SOLLTE (ich denke es ist unwahrscheinlich, und die schriftl zusage gilt ja als rechliche grundlage...) ich in der firma nun doch nicht eingestellt werden, was müsste ich in dem fall tun?
Leserforumvon guest-12318.02.2021 15:37:40 | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 05.10.2015 10:28
Am 05.10.2015, also dem ersten "regulären" Arbeitstag nach dem Urlaub, erscheint sie morgens zur Arbeit und bekommt auch ihre Arbeit und ihren Dienstplan zugewiesen und beginnt mit der Arbeit. ... Auch der Vertrag über die Privatnutzung des Dienstwagens wurde vom Geschäftsführer unterschrieben. ... Sie möchte natürlich dort weiter arbeiten und hätte auch gerne den Vertrag schriftlich.
Leserforumvon CodeGeass | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 27.12.2011 09:09
. /// Von pausen ist gar nicht zu reden Nach 6 Stunden Arbeit muss eine Pause von mind. 30 min. gewährt werden ... siehe ArbZG Ohne sich auf die Hinterfüße zu stellen, wird das nicht zu erreichen sein, fürchte ich - schlau machen und handeln. ... Es gibt niemanden, an den man sich anonym wenden kann, der dann "die Kastanien aus dem Feuer holt". /// Jeder einzelne von uns muss für ungefär 3 arbeiten Du hast einen Vertrag, in dem steht, wozu du dich verpflichtet hast. Wenn du kein Vertrauen in deinen Vertrag hast, ist das freilich eine miese Grundverfassung.
Leserforumvon hermione | Arbeitsrecht | 13 Antworten | 13.10.2005 14:41
Und wie gesagt: Zum Thema Rufbereitschaft, Wochenendarbeit/einsätze usw. steht nichts im Vertrag. ... Vertrag ist Vertrag!' ... Ansonsten hab ich das Gefühl das du mit Arbeit so deine Probleme hast.
Leserforumvon vadder33 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 27.05.2009 16:45
Ich habe aber noch einen befristeten Vertrag bis Ende Mai. Nun weiß ich nicht wie ich den nächsten Monat über die Runden bekommen soll, denn AG meint da ich nicht gearbeitet habe, gibt es auch kein Geld (außer noch 6 Tage Urlaub), und das Arbeitsamt meint das ich erst ab Juni Anspruch habe weil ich noch Vertrag hätte. ... Wie gesagt....keine Arbeit, kein Lohn, und das hat er auch früher so gehandhabt.
Leserforumvon newther | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 27.05.2014 20:03
Hallo ich habe mittlerweile 1 1/2 Monate in der Firma gearbeitet und erst jetzt kommt der Vertrag im Vorstellungsgespräch (2 weitere Bewerber waren anwesend) wurde eine Gehaltszusage von 8 Euro mit Nachtzuschlag 1,20 gemacht im grade angekommenen Vertrag ist der Gesamtlohn 8 Euro ich bin mir sicher das ich mich im Vorstellungsgespaech nicht verhört habe da ich explizit nach gefragt habe (8 Euro plus 1,20 sprich 9 Euro pro Stunde) habt ihr einen Rat?
Leserforumvon fb448795-19 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 30.08.2016 21:28
April 2016 eine neue Tätigkeit aufgenommen laut Vertrag mit 160 Stunden im Monat, wir sind aber überbesetzt und somit kommt keiner von uns auf seine Stunden nun habe ich cirka 100 Minusstunden, und ab dem 24. ... Am 31.8.2016 von blaubär+ Genug Arbeit für die Leute zu haben, ist unternehmerisches Risiko des AG - wenn ihr überbesetzt seid und nicht genug Arbeit vorhanden ist, entbindet das den AG nicht von seiner Zahlungspflicht. ... Wenn wir es wollen bekommen wir einmal im Monat ein Ausdruck wo von allen die Minusstunden draufstehen, aber im Vertrag direkt habe ich nix gefunden
Leserforumvon dablu | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 26.09.2007 22:07
Ist ein Dienstleisungsunternehmen, kein Tarif vertrag kein Betriebsrat!!! Am 27.9.2007 von SVielha Grundsätzlich bedarf es Deiner Zustimmung, wenn der Vertrag dahingehend geändert werden soll, daß Dein fester Arbeitsort sich ändert. Solange dies von Deiner Seite nicht geschieht, würde ich jede Arbeit an einem anderen Ort (Montage) als Dienstreise ansehen und entsprechend ein Hotelzimmer fordern und Tagesgeld.
Leserforumvon law15 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 25.09.2021 12:01
Bei dem Vertrag als Abrufkraft: Das war quasi nur ein Vertrag ohne Zeitraum. ... Allerdings bietet Arbeit auf Abruf einigen Spielraum zulasten des AN. ... Allerdings bietet Arbeit auf Abruf einigen Spielraum zulasten des AN.
Leserforumvon icecycle | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 14.01.2014 17:21
Arbeitgeber gibt dem Arbeitnehmer keine Arbeit, da angeblich die Firmagründung noch nicht abgeschlossen sei, Firma existeirt sozusagen noch nicht. ... ----------------- "" Am 14.1.2014 von MitEtwasErfahrung Letztendlich derjenige, der den Vertrag mit dem AN abgeschlossen hat. ... Forderungen gegen den AG Ausschlussfristen in dem Vertrag existieren, die eingehalten werden müssen, will man irgend wann mal das ausstehende Gehalt sehen. -- Editiert MitEtwasErfahrung am 14.01.2014 21:08 Am 15.1.2014 von :blaubär: So sehe ich es auch: da hat doch einer den Vertrag unterschrieben in eigener Vollmacht oder im Namen anderer.
Leserforumvon Colonnel2013 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 06.08.2014 17:04
Das Problem dabei ist dass sie zu wenig Leute brauchen im Vergleich zu der Anzahl der Bewerber, die einen Vertrag als Vollzeitbeschäftigte bekommen haben. ... ist es normal dass man trotz Arbeitsvertrag in Vollzeit keine Arbeit bekommen ? ... Bei einer in Deutschland ansässigen Firma, würde Ihnen der volle Lohn zustehen, solange Sie Ihre Arbeitsleistung anbieten, dass das Unternehmen keine Arbeit für Sie hat ist deren Problem ----------------- "" Am 6.8.2014 von :blaubär: Den Vertrag müsste man sich in der Tat angucken; selbst wenn klammheimlich "Arbeit auf Abruf" vereinbart wäre, stünde dir ein Mindestlohn zu - aber ohne Kenntnis ....... ----------------- "" Am 6.8.2014 von Colonnel2013 Hallo, danke für Ihre schnelle Reaktion!!
Leserforumvon Jörg H. | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 22.11.2019 10:47
Es geht wie im Titel beschrieben um die Sonntags Arbeit. In meinem Vertrag steht folgendes : Arbeitswoche ist von Montag bis Samstag an 5 Arbeitstagen. ... Aber da die Arbeitswoche laut Vertrag von Mo-Sa geht, womit ja nur gemeint sein kann, dass eben nicht So gearbeitet wird, sehe ich keine Pflicht, Sonntags zu arbeiten.
Leserforumvon BerlinerMeister | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 28.05.2011 19:22
Nach getaner arbeit meinte er, dass er den Auftrag für die Überweisung schnell in Auftrag geben würde.
Leserforumvon nooob | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 08.05.2006 19:23
Es gibt keinen Vertrag, außer einer mündlichen Vereinbarung, wieviel gezahlt werden soll und wieviel man Arbeiten soll(was wohl schon als mündl. Vertrag zu werten ist).
Leserforumvon CLangour | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 04.12.2015 00:22
2.1 Handelt es sich um eine Beschäftigung " Arbeit auf Abruf"? ... Nein Zitat:2.1 Handelt es sich um eine Beschäftigung " Arbeit auf Abruf"? ... Zitat:Teilzeit- und Befristungsgesetz § 12 Arbeit auf Abruf (1) Arbeitgeber und Arbeitnehmer können vereinbaren, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen hat (Arbeit auf Abruf).
Leserforumvon Lalalalalalalsla | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 12.10.2022 13:27
Jedoch muss ich also auf der arbeit erscheinen da sonst eine Strafe anfällt. ( steht so im Vertrag) [editmessage]-- Editiert von User am 12.
Leserforumvon angelika1407 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 07.07.2006 09:41
Kurz und gut, jeden Abend ruft der Vorarbeiter an und sagt, es ist keine Arbeit da. ... Wenn keine Arbeit da ist, muß der AG dann trotzdem wenigstens den normalen Stundenlohn bezahlen? ... Lg Angelika Am 7.7.2006 von hh Die Bezahlung richtet sich nach dem Vertrag.
123·25·50·75·100·125·150·174