2.686 Ergebnisse für „arbeitgeber lohn“

Leserforumvon Biened32 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 05.02.2014 19:03
Hallo liebe Experten, mal wieder bin ich an ein nettes Exemplar von Arbeitgeber gekommen, der meint, den Lohn nicht zu überweisen. ... Den Arbeitgeber habe ich in meiner Kündigung darum gebeten, die Lohnabrechnungen für November und Dezember 2013 nebst Anmeldung zur Sozialversicherung und die Lohnsteuerbescheinigungen für 2013 und 2014 bis zum 31.01.2014 zu übersenden und den Lohn für den Zeitraum 01.01.2014 bis 13.01.2014 an mich zu überweisen. ... Bis heute habe ich weder den Lohn erhalten noch die Unterlagen.
Leserforumvon eddi1203 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 01.04.2012 19:44
Und zwar habe ich mein Arbeitsverhältnis fristgerecht zum 30.4.2012 gekündigt.Und jetzt mein problem habe mir letztes jahr ein Arbeitnehmer Darlehn genommen was noch nicht ganz zurück bezahlt ist aber der neue arbeitgeber löst es zum 30.4 ab! Jetzt meint mein noch arbeitgeber aber mir meinen lohn vom März nicht auszahlen zu müssen! ... ----------------- "" Am 1.4.2012 von altona01 "Jetzt meint mein noch arbeitgeber aber mir meinen lohn vom März nicht auszahlen zu müssen!
Leserforumvon Alex_fhwhv | Arbeitsrecht | 13 Antworten | 02.08.2015 19:10
Lohn soll laut Arbeitsvertrag immer am letzten Tag des Monats gezahlt werden. ... Das kam direkt von meinem Arbeitgeber. ... Die Info kam von meinem Arbeitgeber.
Leserforumvon snooky1988 | Arbeitsrecht | 31 Antworten | 21.11.2011 12:30
Hallo, darf ein Arbeitgeber den Lohn einbehalten wenn man, weil man misst gemacht hat, firstlos gekündigt worden ist? ... Mein Arbeitgeber selbst hat durch das ganze keinen Schaden erhalten. Mit den Geschädigten selber habe ich sofort nach dem vorfall eine einigung zur wiedergutmachung getroffen, darf mein "noch" arbeitgeber somit meinen Lohn einbehalten?
Leserforumvon Bullizei | Arbeitsrecht | 15 Antworten | 01.11.2006 00:04
Hallo habe heute aus einem Gespräch mit einem Kollegen erfahren das mein Arbeitgeber vor hat mich "los zu werden" und mich "weich kochen will in dem er meinen Lohn bis zu 3 Monate zurückhält". Darf der Arbeitgeber dies? ... Sollte dein AG den Lohn wirklich einbehalten, dann den AG eine Frist setzen.
Leserforumvon eazyyy | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 17.05.2015 16:23
Kann der Arbeitgeber einfach meinen kompletten Lohn behalten? ... Am 17.5.2015 von muemmel Kann der Arbeitgeber einfach meinen kompletten Lohn behalten? ... Wenn ein Arbeitnehmer die Arbeit unberechtigt verweigert, steht ihm für diese Zeit kein Lohn zu, ebenfalls kann der Arbeitgeber neben Abmahnung und fristloser Kündigung auch Schadenersatz geltendend machen.
Leserforumvon V8Scania | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 26.01.2009 18:40
Hallo, habe eine Frage und zwar kann ein Arbeitgeber einem Angestellten eine Rechnung schreiben weil dieser Angeblich den Text der durchgeführten Arbeiten auf einer Arbeitskarte nicht korekkt ausgefüllt hat und diesen Betrag ihm einfach vom Lohn abziehen?? ... 25%des Netto von 2 Rechnungen.Kann man diese Zahlung einfach verweigern und was kann man machen falls der AG das Geld vom Lohn einbehält?? ... Bei Fahrlässigkeit haften Arbeitnehmer jedoch bei Schäden je nach Schweregrad mit, aber: Ein Arbeitgeber macht es sich zu einfach, wenn aufgrund von Missverständnissem die Arbeitskarten nicht klar sind.
Leserforumvon fb448189-60 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 22.08.2016 12:26
Hallo, Mein Arbeitgeber hat meinen Lohn auf ein zwar bestehendes aber für mich nicht mehr nutzbares Konto überwiesen. ... Der Lohn kommt immer zum 10. ... Als ich nach fragte und es meinen Arbeitgeber auf fiel überweiste er mir meinen Lohn auf mein neues Konto.
Leserforumvon tobi-langer | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 27.09.2011 17:53
Hallo, ich habe folgendes Problem, mein Ex-Arbeitgeber habe ich zwecks schlechter Lohnzahlung gekündigt. ... Am 15.09.2011 hätte ich eigentlich den August Lohn erhalten sollen jedoch blieb der bis heute aus. ... Der Lohn ist fällig zum vereinbarten Zahlungstermin.
Leserforumvon fb484487-42 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 19.02.2018 02:12
Theoretisch hätte ich ca. 650-700€ verdient mein Arbeitgeber hat jedoch nur nur 450€ ausgezahlt mit der Begründung :Wenn es einen Monat gibt in dem ich weniger als 450 habe wird der Lohn aufgestockt. ... ... RESPEKTLOS Nun habe ich mit einer anderen Personalerin telefoniert diese meint :Der komplette Lohn für Oktober sei ausgezahlt. ... PS: Jeder weiß ja das ein Student jeden Cent gebrauchen kann Am 19.2.2018 von blaubär+ /// ... noch möglich an mein mir zustehenden Lohn zu kommen Lohnklage erheben.
Leserforumvon mammatedesca | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 22.08.2014 16:56
Mein Arbeitgeber meinte, dass diese dann durch alle seine Mitarbeiter geteilt werden und dann vom Lohn am Monatsende abgezogen werden. ... Laut Arbeitsvertrag ist es dort aber nicht vertraglich festgelegt, das für Differenzen der Kassenbestände der Arbeitgeber das Recht hat, diese dann vom Lohn abzuziehen. ... DESHALB MEINE FRAGE: DARF DER ARBEITGEBER die Minusbestände in den Kassen von seinen Mitarbeiter am Monatsende vom Lohn abziehen, vom Bruttolohn abziehen, auch wenn im Arbeitsvertrag darüber kein Vermerk bzw.keine Haftungsklausel besteht?
Leserforumvon Gjoni26 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 09.01.2007 23:52
Im Vertrag steht drin das der Lohn immer zum 20. kommt. Somit wäre mein erster lohn am 20.12 fällig gewesen. Jetzt haben wir den 9.1.07 und ich habe immer noch kein Lohn erhalten.
Leserforumvon Bernd39 | Arbeitsrecht | 24 Antworten | 16.02.2014 19:45
Ich kann nichts dafür wenn mein Arbeitgeber nicht zahlt. ... Der Arbeitgeber hat mir gekündigt und nicht ich habe gekündigt. ... Ich wollte damit nur sagen, dass Du wegen dem fehlenden Lohn von dort keine Hilfe erwarten darfst.
Leserforumvon Seso93 | Arbeitsrecht | 20 Antworten | 03.05.2023 14:00
- Es fehlt bisher der Lohn von April, oder? ... - Es fehlt bisher der Lohn von April, oder? ... Und wann war dein Lohn für März auf dem Konto?
Leserforumvon t4mm3r | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 23.06.2011 23:46
Ich habe mit meinem Arbeitgeber keinen Arbeitsvertrag. ... Daraufhin hat mein Arbeitgeber den ADAC Service kommen lassen und das Auto aus der misslichen Lage befreit. ... Leider habe ich mit dem Arbeitgeber schon telefoniert und mündlich zugestimmt das er die Kosten ruhig abziehen darf weil ich einfach kein Bock mehr auf den Arbeitgeber hatte und gekündigt habe zum 30.6 Was soll ich nun tun?
Leserforumvon go462908-89 | Arbeitsrecht | 9 Antworten | 17.10.2021 01:17
der Arbeitgeber zahlen muss. ... Wenn mein Arbeitgeber mir den Lohn nicht überweisen will diesen Monat, kann ich dann zu meinem Anwalt gehen und das ganze einklagen? ... [quote=go462908-89]Wenn mein Arbeitgeber mir den Lohn nicht überweisen will diesen Monat, kann ich dann zu meinem Anwalt gehen und das ganze einklagen?
Leserforumvon Etal | Arbeitsrecht | 9 Antworten | 11.10.2012 16:49
Vom Grundsatz her darf dein Arbeitgeber keinen Lohn einbehalten. ... Ich muss ja auch Rechnung zählen ,, ----------------- "" Am 11.10.2012 von mepeisen Der Arbeitgeber darf durchaus Lohn einbehalten, wenn du Schaden angerichtet hast und dafür haften musst. ... Fordere deinen Arbeitgeber auf, den fehlenden Lohn unverzüglich zu überweisen, begründe das damit, dass du diese Rechnung und den Schaden nicht verursacht hast, verweise auf den Web-Button und darauf, dass du das Handy kaum privat genutzt hast.
Leserforumvon fettlutsch | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 18.01.2010 21:12
Hallo Habe am 4.1.2010 fristlos gekündigt(Dhl Fahrer) Mein arbeitgeber hat mir heute den Lohn vom Dezember überwiesen(1200) Mir fehlen gute 600€ Lohn...darf er das?... Ich habe eine 65-75 Stunden woche .In meinen Vertrag stehen 1500,- und diesen Monat kam die Urlaubsabrechnung dazu da ich im November angefangen habe. ----------------- "" Am 18.1.2010 von Line Hallo Fettlutsch, hat Dein Arbeitgeber die Kündigung denn akzeptiert, also bist Du Dir sicher, daß sie rechtens ist?
Leserforumvon Tockler3 | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 26.10.2021 20:19
Nun fordert mein ehemaliger Arbeitgeber Geld zurück. ... Der Arbeitgeber fordert insgesamt 33% des Nettogehaltes auf beide Monate gerechnet zurück. ... Hinsichtlich 'fristlose' vs. ordentliche Kündigung: du hättest noch 14 Tage länger Lohn erhalten.
Leserforumvon Paule342 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 22.02.2007 13:00
Da er blind darauf vertraut, dass das Geld da ankommt wo es soll, fiel ihm erst ein halbes Jahr später auf, dass der Arbeitgeber dessen Lohn auf ein fremdes Konto zahlt. ... Die Frage lautet also wie folgt: trägt der Arbeitgeber auch Schuld, weil er trotz vorliegenden richtigen Kontodaten, an ein falsches Konto zahl?
123·25·50·75·100·125·135