Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
537.081
Registrierte
Nutzer

616 Suchergebnisse für „arbeitszeit arbeitszeitgesetz“

Leserforumvon Michi2007 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 18.03.2013 12:00
Sind beispielhaft die folgenden Arbeitszeiten einer auf 4 Arbeitstage komprimierten 38,5 Stundenwoche mit dem Arbeitszeitgesetz (ArbZG) vereinbar? ... Nach meinem Verständnis kann nach § 3 ArbZG die Arbeitszeit des Arbeitnehmers unter bestimmten Voraussetzungen auf bis zu 10 Stunden verlängert werden. ... Welche Kontrollbehörde ist (z.B. in NRW) für die Überprüfung, Durchsetzung und Ahndung von vorsätzlichen und regelmäßigen Überschreitungen der Arbeitszeit zuständig?
Leserforumvon MatzeP | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 22.09.2004 10:13
Nehmen wir mal an, es läge folgende Situation vor: Bei uns ist der Regelfall, daß 12 Stunden am Stück gearbeitet wird, wobei auf die Arbeitszeit ein nicht unerheblicher Teil Bereitschaftsdienst (z.B. ... Da dies allerdings gegen das Arbeitszeitgesetz verstösst wird uns dieses Vorgehen nicht mehr gestattet. ... Stellen sie fest, dass du das Arbeitszeitgesetz nicht eingehalten hast, zahlt die Berufsgenossenschaft keinen Cent und die Krankenkasse auch nicht.
Leserforumvon Kalle123 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 11.02.2006 21:30
hallo, ich hab mal einige fragen zur arbeitszeit. ich bin von beruf paketzusteller für einen grossen deutschen paketdienst mit 3 buchstaben der ausschliesslich mit subunternehmern arbeitet. bei solch einem unternehmer bin ich angestellt. meine arbeitzeit beginnt morgens um 4.30 uhr und ist dann sozusagen "open end". das bedeutet, wenn alles ausgeliefert ist, ist feierabend, jedoch selten vor 14.30 uhr (ohne pausen). mein arbeitsvertrag legt eine jahresdurchschnittsarbeitszeit von täglich 12 arbeitsstunden pauschal zugrunde. also ich kann keine überstunden ansammeln, diese werden dann sozusagen an tagen mit wenig arbeit ausgeglichen. diese tage kommen jedoch sehr selten vor. nun meine fragen: 1. sind diese arbeitszeiten überhaupt rechtens? 2. steht mir für den beginn der arbeitszeit von 4.30 bis 6.00 uhr nicht noch ein nachtzuschlag zu?
Leserforumvon YAMY30 | Arbeitsrecht | 0 Antworten | 10.11.2006 21:44
Hallo, es geht um das Arbeitszeitgesetz im Bereich Nachtwache Kranken / Altenpflege,bekannt ist mir das es nicht detaliert im Gesetz steht wie lange man Nachts arbeiten darf, aber das es Gerichtsurteile bereits darüber gab.
Leserforumvon Mawoxx | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 07.07.2006 02:00
In meinem Arbeitsvertrag steht, dass sich meine Arbeitszeit im Rahmen der gestzlichen Bestimmungen regelt. ... Am 7.7.2006 von venotis Hallo Mawoxx, die gesetzliche Regelung zur Arbeitszeit findest du im Arbeitszeitgesetz (leicht zu finden mit google). ... Gute Nacht Am 7.7.2006 von barthez Normal ist die maximale Arbeitszeit 10h + 45 min.
Leserforumvon guest-12330.08.2015 11:38:25 | Arbeitsrecht | 14 Antworten | 25.04.2006 15:13
Szenario: Tägliche Arbeitszeit mehr als 6 Stunden an Bildschirmarbeitsplatz, es werden jeweils nach 55 Minuten bezahlte Pausen von 5 Minuten (oder alternativ nach 110 Minuten Arbeit 10-Minuten-Pausen) eingelegt (lt. ... Kann man damit die im Arbeitszeitgesetz vorgeschrieben Pause (30 Minuten nach 6 Stunden) als abgegolten ansehen oder müssen die Arbeitnehmer diese unbezahlte Pause zusätzlich nehmen? ... Die Mitarbeiter, die über 6 Stunden arbeiten, haben vorsichtshalber mal den Mund gehalten und warten ab, was die mit weniger Arbeitszeit erreichen.
Leserforumvon Shadow Moses | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 24.04.2010 18:01
Mit freundlichen Grüßen ----------------- "" -- Editiert am 24.04.2010 18:06 -- Editiert am 24.04.2010 18:08 -- Editiert am 24.04.2010 18:09 -- Editiert am 24.04.2010 18:12 Am 24.4.2010 von guest-12317.05.2011 21:04:02 Melde die Verstösse gegen das Arbeitszeitgesetz dem Gewerbeaussichtsamt (in einigen Bundesländern heißt es auch Amt für Arbeitsschutz).
Leserforumvon päd | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 13.10.2007 01:00
Die Pausen sehen so aus, dass sie von der Arbeitszeit abgezogen werden, sprich: ich arbeite beispielsweise von 7-13, die Arbeitszeit beträgt dann nur 6,5h. ... Sie könne wohl auch auf die Arbeitszeit aufgeteilt werden, z. ... Arbeitszeitgesetz klick hier Der Abzug von 40 € ist auch nicht i.O., es sei denn, es wurde im Arbeitsvertrag vereinbart.
Leserforumvon Aenigma91 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 07.11.2017 19:50
Ich habe im Monat im Schnitt über 200 Stunden Arbeitszeit obwohl Vertraglich ~173 Stunden geregelt sind. ... Zitat:Der Arbeitgeber ist verpflichtet sogar arbeitswillige Arbeitnehmer von der Überschreitung der Höchstarbeitszeitgrenzen abzuhalten, ansonsten drohen die Sanktionen nach § 22 Arbeitszeitgesetz. ... Eine solche Vereinbarung ist nichtig, denn diese verstößt gegen eine gesetzliches Verbot, nämlich dem Arbeitszeitgesetz.
Leserforumvon Frednrw | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 30.11.2006 22:04
Bei mehr als 10 Stunden Arbeitszeit pro Tag wird eien Stunde als Pause abgezogen? ... Bei mehr als 9 Stunden Arbeitszeit pro Tag wird eine Pause von einer Stunde abgezogen. ... Mehr als 10 h reine Arbeitszeit geht aber eigentlich gar nicht (Ausnahmen siehe Arbeitszeitgesetz) Am 30.11.2006 von Frednrw Die Frage ist doch ob es rechtens ist, dass wenn ich 9 std arbeite einfach eine std. abgezogen werden darf.
Leserforumvon Pezzo | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 02.11.2014 12:37
Meine Frage ist nun: Fällt diese Tätigkeit unter das Arbeitszeitgesetz und darf ich an diesem Tag zu meiner hauptberuflichen Arbeitszeit von 8 Stunden diese 2,5 Stunden Unterricht nicht mehr geben, weil ich dann auf 10,5 Stunden Arbeitszeit komme?
Leserforumvon schiefernagel | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 02.02.2007 22:48
Meine Arbeitszeit beträgt pro Schicht 10 Stunden. ... Einfach mal nach Arbeitszeitgesetz googlen und es sich durchlesen.
Leserforumvon mama44 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 29.05.2011 09:36
Hallo, kann mir jemand sagen, ob eine Arbeitszeit von 46 Std. in der Woche ohne geregelte Pause rechtens ist? Und kann mir der Chef die Arbeitszeit ohne weiteres kürzen, damit er weniger Gehalt zahlen muss? Danke vorab. ----------------- " " Am 29.5.2011 von altona01 Arbeitszeitgesetz § 4 Ruhepausen Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen.
Leserforumvon Simone75 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 22.08.2005 16:57
Beziehen sich diese 10 Stunden auf die Arbeitszeit inklusive oder exkluisive Pausen? ... LG Simone Am 22.8.2005 von hh Die 10 Stunden beziehen sich auf die Arbeitszeit exklusive Pausen.
Leserforumvon fb439200-43 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 13.04.2016 12:06
Mein Arbeitgeber möchte mir nun eine Nebentätigkeit verwehren weil ich mich nicht an das Arbeitszeitgesetz § 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer halte, wenn ich jeweils Freitags noch 2 Stunde arbeite. ... Am 13.4.2016 von Harry van Sell Das Arbeitszeitgesetz findet Anwendung auf das Vertragsverhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. ... Mein Arbeitgeber möchte mir nun eine Nebentätigkeit verwehren weil ich mich nicht an das Arbeitszeitgesetz § 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer halte, wenn ich jeweils Freitags noch 2 Stunde arbeite.
Leserforumvon nimibig | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 13.01.2009 22:35
Gibt es vieleicht auch so eine Regelung für Sammstage, wie für Sonntag ( 15 Sonntage im Jahr müssen arbeitfreibleiben §11 (1) Arbeitszeitgesetz). ... Am 13.1.2009 von venotis Hallo, dazu sollte man den Wortlaut des Vertrages zum Thema Arbeitszeit wissen. MfG Am 14.1.2009 von nimibig Der Arbeitsvertrag legt nur eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden fest.
Leserforumvon am_kirchner | Arbeitsrecht | 9 Antworten | 13.08.2006 21:16
Die Obergrenzen sind durch das Arbeitszeitgesetz geregelt. ... Ansonsten ist hier die Frage, ob und was konkret zur genauen Verteilung der Arbeitszeit vereinbart wurde. ... Wenn der Arbeitgeber bei der Umverteilung von Arbeitszeit die Wünsche der Arbeitskräfte einbezieht, dann sind diese auch seinen berechtigten Wünschen gegenüber aufgeschlossen....
Leserforumvon Ziozz | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 23.05.2017 19:41
Das Gesetz sagt folgendes: "Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. ... Kann die Betriebsvereinbarung einfach das Arbeitszeitgesetz beschneiden? ... Dein Kollege hat allerdings einen Arbeitsvertrag, darin ist auch die Arbeitszeit geregelt.
Leserforumvon mechanic007 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 18.08.2019 01:32
Hallo zusammen, Ich bin von Mo-Fr berufstätig, habe eine 37,5h/Woche. laut Arbeitszeitgesetz ist eine wöchentliche Arbeitszeit von max. 48h definiert, sprich Ich dürfte neben Hauptberuf einem Minijob mit max. 10,5h/Woche nachgehen?! ... Das stelle ich mir grade mal vor--- und dazu deine Arbeitszeit-Problematik. ... Das stelle ich mir grade mal vor--- und dazu deine Arbeitszeit-Problematik.
Leserforumvon allenheath | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 22.02.2013 16:25
Nun ist es so, dass unser Chef gesagt hat, dass wir das nicht als Arbeitszeit eintragen dürfen, da wir als Ausgleich etwas zum Essen bekommen. ... Ist das in Ordnung oder kann ich auf die Arbeitszeit bestehen?? ... Wenn ja, dürfte es recht leicht sein, einen Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz nachzuweisen, denn Sie und Ihre KollegInnen werden ja wohl schon einige Stunden normal gearbeitet haben.
123·5·10·15·20·25·30·31